Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Nachrichten

Ausstellung in Scheidegg
Über den Versuch, das Thema Corona künstlerisch zu verarbeiten

Die Themen rund um die Corona-Pandemie sind vielfältig. Das Spektrum reicht von wirtschaftlichen Folgen über die Auswirkungen auf Senioren und Schulkinder bis hin zu Impffragen oder wie Sportvereine mit der Situation klar kommen. Eine bislang kaum aufgegriffene Frage in diesem Zusammenhang ist die nach der künstlerischen Verarbeitung. Dieser Frage will eine Ausstellung in Scheidegg auf den Grund gehen. „Ein Zacken aus der Krone“ heißt sie und ist noch bis zum 4. Juli zu sehen.

  • Scheidegg
  • 14.06.21
2020 hat die Einsamkeit in Bayern zugenommen. Vor allem Senioren sind betroffen. (Symbolbild)
697×

Holetschek will für Thema sensibilisieren
Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen: Einsamkeit nimmt 2020 in Bayern zu

In Bayern liegen Daten zur Einsamkeit in nur sehr begrenztem Umfang vor. Laut einem Bericht des Deutschen Alterssurvey aus dem Jahr 2019 liegt das Einsamkeitsrisiko für 90-jährige Frauen in Deutschland  allerdings bei 14 Prozent. Wie das Bayerische Gesundheitsministerium nun mitteilt, zeigen erste Studien das die "gefühlte Einsamkeit" in allen Altersgruppen 2020 zugenommen hat. Der Bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek möchte nun verstärkt die Auswirkungen von Einsamkeit auf die...

  • 11.06.21
Am Montagnachmittag hat ein 72-jähriger Mann ein 15-jähriges Mädchen am Skaterplatz in Immenstadt beklaut. (Polizei-Symbolbild)
4.506×

Hochwertiges Handy geklaut
72-Jähriger bestiehlt Mädchen (15) in Immenstadt

Am Montagnachmittag hat ein 72-jähriger Mann ein 15-jähriges Mädchen am Skaterplatz in Immenstadt beklaut. Nach Angaben der Polizei entwendete der Mann das Handy der 15-Jährigen, das sie kurzfristig unbeobachtet auf eine Bank gelegt hatte.  Die 15-Jährige bemerkte den Diebstahl und sprach den Mann daraufhin unmittelbar an. Doch dieser ging einfach davon. Eine Zeugin kannte jedoch den Namen des Mannes. Polizisten trafen den Mann kurz darauf in seiner Wohnung an, wo er schließlich den Diebstahl...

  • 25.05.21
Polizei (Symbolbild)
7.667× 1

Wer war der Radfahrer?
Einkäufe vom Arm gerissen: Unbekannter beraubt Rentnerin (63) in Kempten

Die Polizei hat mitgeteilt, dass bereits am Donnerstagnachmittag in Kempten eine Rentnerin überfallen wurde. Die Frau war zunächst in der Salzstraße beim Einkaufen. Als sie zu Fuß über die Fuchsbühlstraße nach Hause ging, kam von hinten ein Radfahrer. Er riss der Frau ihre Einkaufstaschen vom Arm. Die Frau stürzte und verletzte sich an der linken Schläfe und an der Hüfte. Der Räuber flüchtete nach rechts in die Bodmannstraße.  Täterbeschreibung leider nur dürftigDas Opfer konnte keine...

  • Kempten
  • 03.05.21
Weil das Gerät nicht internetfähig ist, entstand dem Senior kein Schaden. (Symbolbild)
1.903×

Gerät nicht internetfähig
Günzburger (78) fällt dank Seniorenhandy nicht auf "Paket-SMS" rein

Nur weil sein Seniorenhandy nicht internetfähig ist, ist einem 78-Jähriger in Günzburg kein Schaden entstanden. Nach Angaben der Polizei hatte der Senior am Samstagnachmittag eine "Paket-SMS" erhalten. Er wollte zunächst den Link öffnen, was aber nicht funktionierte, da sein Handy nicht internetfähig ist. Der Senior ist damit nicht auf den Betrugsversuch hereingefallen.  Paketzustellung: Verbraucherzentrum warnt vor gefährlichen E-Mails und SMS

  • 19.04.21
Ein bislang unbekannter Exhibitionist hat am Dienstagnachmittag in Vogt (Landkreis Ravensburg) eine 85-jährige Frau belästigt, die mit ihrem Rollator unterwegs war. (Symbolbild)
4.238×

Zeugenaufruf
Exhibitionist verfolgt Seniorin (85) in Vogt und befriedigt sich selbst

Ein bislang unbekannter Exhibitionist hat am Dienstagnachmittag in Vogt (Landkreis Ravensburg) eine 85-jährige Frau belästigt, die mit ihrem Rollator unterwegs war.  Seniorin vertreibt ExhibitionistLaut Polizei verfolgte der Mann die 85-Jährige zunächst. Um ihren Verfolger abzuschütteln drehte sich die Seniorin schließlich um. Der Mann blieb jedoch stehen und fing an, sich vor den Augen der Frau selbst zu befriedigen. Die 85-Jährige schrie den Mann an, woraufhin er in Richtung Ortsmitte...

  • 14.04.21
Eine 86-Jährige hat in Kaufbeuren Knoblauch und Hefe geklaut. (Symbolbild)
7.994×

Sie hatte genug Geld dabei
Hefe und Knoblauch geklaut: Alte Dame (86) in Kaufbeuren beim Ladendiebstahl erwischt

Am Samstagvormittag wurde eine 86-jährige Kaufbeurerin von einem Kunden eines Neugablonzer Verbrauchermarktes dabei beobachtet, wie sie heimlich einige Lebensmittel in ihre Jackentasche steckte. Als die Dame daraufhin vom Personal des Marktes angesprochen wurde, kam das Diebesgut laut Polizei in Form von zwei kleinen Packungen Hefe sowie einer Knolle Knoblauch zum Vorschein. Seniorin hätte bezahlen könnenDie Dame hatte eigentlich genug Bargeld dabei, um die Waren regulär bezahlen zu können. Bei...

  • Kaufbeuren
  • 12.04.21
Stellvertretend für alle an der Impfaktion Beteiligten, von links: Josef Dornach (Mitglied der Örtlichen Einsatzleitung), Ingrid Fischer (Zweite Bürgermeisterin Sonthofen), Christine Uebelhör (Markt Oberstdorf), Thomas Kretschmer (Markt Oberstdorf), Petra Dellmann (Mitglied des Impfteams, Johanniter-Unfall-Hilfe), Dr. med. Achim Dellmann (Impfarzt), Stefan Schütze (Johanniter-Unfall-Hilfe), Petra Wilhelm (Stadt Sonthofen), Christian Bader (Örtlicher Einsatzleiter), Sonja Karnath (Stadt Sonthofen)
6.319× 7

An nur einem Tag
"Impfmarathon": Über 700 Senioren erhalten Erstimpfung mit AstraZeneca in Oberstdorf

Am Karsamstag haben 709 Senioren im Oberstdorf Haus ihre Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Das teilt das Landratsamt Oberallgäu mit und spricht von einem "wahren Impfmarathon". Demnach stammten 384 Geimpfte aus Oberstdorf, 51 aus der Hörnergruppe und 274 aus der Stadt Sonthofen. Die Impfdosen des Hersteller AstraZeneca stellte das Landratsamt zur Verfügung. Alle Geimpften waren über 70 Jahre alt.  Impf-Aktion dauerte zehn Stunden Laut dem Landratsamt verweigerten 54 Personen die...

  • Oberstdorf
  • 08.04.21
Impfung (Symbolbild)
900×

Nur für Stadtbewohner
Leutkirch erweitert Corona-Impfangebot für "Härtefälle ab 80 Jahren"

Die Stadt Leutkirch erweitert das Impfangebot nun für Leutkircher „Härtefälle über 80 Jahren“. Geimpft werden kann aber ausschließlich mit vorheriger Terminanmeldung (ab 07.04.2021 möglich) und Terminbestätigung. Nur für Seniorinnen und Senioren aus LeutkirchDas Impfangebot wird für "Härtefälle ab 80 Jahren" erweitert und ist für den 15.04. und 22.04.2021 in der Seelhaushalle (Seelhausweg 4, Leutkirch im Allgäu) geplant. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Seniorinnen und Senioren der...

  • Leutkirch
  • 08.04.21
Im Unterallgäu und der Stadt Memmingen ist die Impfung der über 80-Jährigen nahezu abgeschlossen. (Symbolbild)
7.191× 3

Corona-Impfungen der Gruppe 80+ fast abgeschlossen
Über 60-Jährige in Memmingen und dem Unterallgäu zur Impfregistrierung aufgerufen

Die meisten Impfwilligen über 80 in der Stadt Memmingen und im Landkreis Unterallgäu sind inzwischen geimpft. Dr. Max Kaplan, ärztlicher Koordinator im Landkreis Unterallgäu, und Dr. Jan Henrik Sperling, Koordinierungsarzt in Memmingen, ermutigen deshalb Personen über 60, sich für die Corona-Impfung zu registrieren: „Aber natürlich können sich auch jüngere Personen bereits anmelden.“ Größere Lieferung erwartetLaut Kaplan sind größere Impfstofflieferungen angekündigt - zum Beispiel stehen für...

  • Memmingen
  • 07.04.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
1.967× 1

Telefon-Betrug
Rentnerin (77) aus dem Unterallägu wird um über 10.000 Euro betrogen

Eine 77-jährige Rentnerin aus dem Unterallgäu ist von Unbekannten um über 10.000 Euro betrogen worden. Laut Polizei riefen seit Mittwoch verschiedene Betrüger bei der 77-Jährigen an. Die Betrüger konnten die Rentnerin durch die Telefonate davon überzeugen, dass sie seit vielen Jahren ihre Monatsbeiträge eines Gewinnspiel-Abonnements nicht bezahlt hätte. Um die nun angesammelten Forderungen und eine Pfändung ihres Kontos außergerichtlich abzuwenden, wurde die eingeschüchterte Rentnerin...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 31.03.21
Senior verwechselt Gas- und Bremspedal und knallt in die Hausmauer einer Bäckerei. (Symbolbild)
2.093×

Da ist wohl etwas schief gelaufen
Sulzberg: Senior (89) verwechselt Gaspedeal mit Bremse und knallt in Hausmauer

Ein 89-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag aus versehen das Gaspedal mit der Bremse verwechselt und knallte dabei gegen die Hausmauer einer Bäckerei. Gas und Bremse verwechselt Wie die Polizei mitteilt, wollte der 89-Jährige in der Bahnhofstraße in Sulzberg vor einer Bäckerei vorwärts einparken. Dabei hatte er dann aufs Gaspedal gedrückt statt auf die Bremse. Der Mann fuhr über den angrenzenden Grünstreifen und knallte dann gegen die Hausmauer, wurde dabei aber glücklicherweise nicht...

  • Sulzberg
  • 26.03.21
Verdacht auf Körperverletzung bei 88 Bewohnern der Seniorenresidenz Schliersee. (Symbolbild)
3.344× 3

Verdacht auf Körperverletzung bei 88 Bewohnern
Sind 17 Bewohner der Seniorenresidenz Schliersee verhungert?

Es besteht der Verdacht, dass in der Seniorenresidenz Schliersee über mehrere Jahre hinweg mehrere Bewohner vernachlässigt wurden. Die Staatsanwaltschaft München II ermittelt wegen Körperverletzungsdelikten bei 88 Bewohnern und prüft 17 Todesfälle. Die Senioren könnten verhungert sein, so der Bayerische Rundfunk (BR). Stundenlang in eigenen Ausscheidungen gesessen Reporter des BR haben über mehrere Monate recherchiert. Gegenüber dem BR schilderten Angehörige von ehemaligen Bewohnern und...

  • 25.03.21
Erneut Senior um Geld gebracht (Symbolbild)
2.783× 4

Polizei bittet um Hinweise
Betrug - Senior übergibt fünfstelligen Geldbetrag an falschen "Enkel" in Memmingen

Am Mittwoch den 17.03.2021 gegen 09:50 Uhr ereignete sich in Memmingen, in der Donaustraße ein Enkeltrickbetrug. Ein Senior wurde von einem „falschen Enkel“ auf dem Festnetz angerufen, der Mann übergab später eine fünfstellige Summe an einen Unbekannten. Was ist passiert?Der Senior erhielt einen Anruf, in dem ihm von einem vermeintlichen Enkel eine Notlage vorgespielt wurde. Der unbekannte Anrufer gab an, dass er einen Verkehrsunfall hatte und jetzt Geld benötigen würde. Der Senior willigte in...

  • Memmingen
  • 19.03.21
Impfung (Symbolbild)
2.385× 1

Lösung für nicht-mobile Menschen
Corona-Impfung zuhause: Im Unterallgäu jetzt auch vom Hausarzt

Wenn jemand nicht mobil ist, also beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen das Haus nicht verlassen kann, dann kann er auch schlecht ein Impfzentrum aufsuchen, um sich impfen zu lassen. Zuhause Impfen lassen war bisher ebenfalls ein Problem, weil ein Fläschchen mit Impfstoff mehrere Dosen enthält, die sofort verimpft werden mussten. Dieses Problem zumindest ist jetzt teilweise gelöst.  Impfdosen jetzt auch in einzelnen Spritzen transportfähig"Inzwischen ist sichergestellt, dass Impfstoff...

  • Mindelheim
  • 13.03.21
Symbolbild Impfung
2.823× 1

Covid-19
Corona-Impfangebot für „Härtefälle“ ab dem 85. Lebensjahr in Leutkirch

Ab Freitag, 5. März 2021 startet der Landkreis Ravensburg und die Stadt Leutkirch ein Impfangebot für über 85-jährige Leutkircher, denen es nicht möglich ist in das Kreis- oder Landesimpfzentrum zu kommen. Anmeldungen ab Montag möglich. Die zunächst 30 Impfungen pro Woche finden in der ehemaligen Landwirtschaftsschule in der Wangener Straße statt. Ab Ende März soll das Angebot auf 30 Erst- und 30 Zweitimpfungen ausgeweitet werden. Das Impfangebot richtet sich ausschließlich an Bürgerinnen und...

  • Leutkirch
  • 01.03.21
Bei eingeschränkter Mobilität übernimmt unter Umständen die Krankenkasse die Kosten für die Taxi-Fahrt zum Impfzentrum. (Symbolbild)
419×

Landratsamt Unterallgäu informiert
Fahrt zum Impfzentrum: Krankenkassen übernehmen unter Umständen die Kosten

Wie komme ich zum Impfzentrum? Insbesondere Senioren und Menschen mit Behinderung bereitet die Anfahrt mitunter Schwierigkeiten. Und nicht jeder hat Angehörige, die die Fahrt übernehmen. Das Landratsamt Unterallgäu weist darauf hin: Bei eingeschränkter Mobilität übernimmt unter Umständen die Krankenkasse die Kosten für die Taxi-Fahrt. Die Krankenkassen handhaben dies unterschiedlich. Ausschlaggebend ist zum Beispiel der Pflegegrad beziehungsweise der Eintrag im Schwerbehindertenausweis. Das...

  • Mindelheim
  • 24.02.21
Polizei (Symbolbild)
1.910×

Diebstahl
Unbekannter beklaut Patientin (79) in Reha-Klinik in Sonthofen

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, ist eine 79-jährige Patientin in der Reha-Klinik in Sonthofen beklaut worden. Der Unbekannte stahl der 79-Jährigen 150 Euro. Der Diebstahl ereignete sich laut Polizei zwischen Ende Januar und Mitte Februar.  Bislang liegen der Polizei keine Informationen zu dem unbekannten Täter vor. Die Polizei Sonthofen hat die Ermittlungen nach dem Unbekannten aufgenommen. Detektive und aufmerksame Zeugen vereiteln mehrere Ladendiebstähle

  • Sonthofen
  • 20.02.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
748×

Telefon-Betrug
Seniorin wird in Lindau um fünfstellige Summe betrogen

Am Mittwoch, den 17.02.2021, bekam eine sehr betagte Seniorin zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr eine Vielzahl an betrügerischen Telefonanrufen. Schließlich entstand ihr bei einer Geldübergabe so ein Schaden in einer fünfstelligen Höhe. Der Fall Am Morgen meldete sich der vermeintliche Enkel der Rentnerin. Er schilderte ihr eindringlich, dass er einen Verkehrsunfall gehabt habe. Nun müsse er den Schaden an den Fahrzeugen regulieren und benötige daher unbedingt Geld. In weiteren Gesprächen rief...

  • Lindau
  • 19.02.21
Keine Seltenheit: Mit dem sogenannten Enkeltrick versuchen Betrüger immer wieder Senioren um ihr Erspartes zu bringen. (Symbolbild)
5.526×

Skrupelloser Enkeltrick
Unterallgäuer Rentner (91) um 75.000 Euro betrogen

Mit dem sogenannten Enkeltrick haben unbekannte Betrüger einen 91-jährigen Mann aus dem westlichen Unterallgäu um 75.000 Euro gebracht.  Nach Angaben der Polizei hatte sich eine Anruferin zunächst glaubhaft als Enkelin des alleinstehenden Mannes ausgegeben und um eine kurzfristige Leihgabe für einen günstigen Kauf einer Wohnung gebeten. Unter dem Hinweis, dass die Geldübergabe sehr dringend sei, hatten die Betrüger bereits ein Taxi bestellt und den Mann dazu aufgefordert, mehrere zehntausend...

  • Mindelheim
  • 09.02.21
Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern. (Symbolbild)
3.394× 2

Warnhinweis der Polizei
Schon 86 Fälle in diesem Jahr in Kempten und dem Oberallgäu: Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Am Mittwoch hat die Polizei vor falschen Polizisten gewarnt. Diese haben versucht, im südlichen Landkreis Oberallgäu, Senioren um Geld zu betrügen. Die Betrüger teilen ihren Opfern am Telefon mit, soeben einen Anruf der Kriminalpolizei erhalten zu haben, wonach Einbrecher festgenommen worden seien. Bei ihnen wäre eine Liste mit weiteren Einbruchsopfer aufgefunden worden. Um Wertgegenstände vor Diebstahl zu schützen, sollten diese zur Sicherheitsverwahrung Polizeibeamten übergeben gegeben...

  • Kempten
  • 29.01.21
Auch im Unterallgäu werden bereits Corona-Impfungen durchgeführt. (Symbolbild)
1.793×

Verzögerungen bei Schreiben an Senioren
So kann man sich im Unterallgäu für eine Corona-Impfung registrieren

Das Landratsamt Unterallgäu hat rund 9.000 über 80-Jährige aus dem Landkreis angeschrieben, um diese über die Corona-Impfung zu informieren. Eigentlich sollte das Schreiben bereits Mitte Januar zugestellt werden. Wie das Landratsamt jetzt mitteilt, ist es bei der Zustellung teilweise zu Verzögerungen gekommen, sodass viele Senioren erst jetzt Nachricht erhalten haben oder erst noch erhalten werden.  Registrierungen bleiben bestehen Das Landratsamt teilt mit: "Wer sich bereits zur Impfung...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 29.01.21
Polizei (Symbolbild)
4.252× 6 1

Verstoß gegen die Ausgangssperre
Uneinsichtiger Rentner (78) macht Nachtspaziergang am Sonthofener Polizeigebäude

Den falschen Platz hatte sich ein 78-jähriger Mann ausgesucht, als er am Montagabend gegen 23.00 Uhr direkt vor dem Polizeigebäude vorbeispazierte. Ausgangssperre zu seinem SchutzNachdem es der Rentner nicht einsah, dass es gerade zu seinem Schutz als Angehöriger der Risikogruppe dient, erhielt er eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Ausgangssperre.

  • Sonthofen
  • 26.01.21
Polizei (Symbolbild).
2.995×

Bad Wörishofen
Seniorin (69) schlägt Nachbar leere Weinflasche auf den Kopf

Am Sonntagnachmittag ist in Bad Wörishofen ein schon länger andauernder Nachbarschaftsstreit eskaliert. Nach Angaben der Polizei waren ein 49-jähriger Mann und eine 69-jährige Seniorin wegen einer Nichtigkeit in Streit geraten. Während des Streits schlug die Seniorin ihrem Nachbarn mit einer leeren Weinflasche auf den Kopf. Gegen die 69-Jährige wurde nun Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet.

  • Bad Wörishofen
  • 18.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ