Sendemast

Beiträge zum Thema Sendemast

151×

Mobilfunk
Klares Nein zu Sendemast in Füssener Wohngebiet

Besorgte Anwohner lehnen Anfrage im Auftrag der Telekom ab. Bürgermeister setzt weiter auf Galgenbichl Bei der Telekom sucht man nach Alternativen für einen Mobilfunk-Sendemast am Galgenbichl: Und zwar im Wohngebiet östlich der Augsburger Straße rund um die Wachsbleiche. Anwohner mehrerer Straßen wurden schriftlich angefragt, ob sie ihr Haus zum Aufstellen einer Funkantenne zur Verfügung stellen wollen. Die Antwort bei einem Nachbarschaftstreffen war ein klares 'Nein' zu einem Sendemast im...

  • Füssen
  • 13.01.16
29×

Veranstaltung
Volles Haus und viele Fragen bei Bürgerversammlung in Füssen

Thomas Riedmiller hat schon viele Bürgerversammlungen in Füssen erlebt. Doch im Schützenhaus Roßmoos noch nie so einen Besucheransturm wie am Montagabend. 'So voll war’s noch nie', sagte der Kulturamtsleiter am Rande der Veranstaltung. Bürgermeister Paul Iacob, der seinen Bericht nach zirka 70 Minuten beendete, musste anschließend viele Fragen beantworten. Ein Schwerpunktthema war die Suche nach neuen Standorten für die Mobilfunkanlage in Eschach, die in wenigen Monaten aufgegeben...

  • Füssen
  • 17.11.15
48×

Sendemast
Mobilfunkvertreter wollen Alternativen für Sendemast-Standorte in Pfronten nun doch prüfen

Dr. Nießen schlägt Standort über Panoramaweg statt auf dem 'Löwen' vor Es war eine lange, mühevolle Diskussion im prall vollen Saal des 'Hauses des Gastes', bis sich die Vertreter von Telekom und Vodafon, Frank-Peter Käßler und Christian Schilling, am Ende doch bereiterklärten, einen alternativen Standort für ihre geplanten Mobilfunksender in Pfronten-Steinach prüfen zu lassen. Lange hatten die beiden im Pfrontener Gemeinderat darauf beharrt, dass die geplanten Sender auf dem Gasthof 'Löwen'...

  • Füssen
  • 27.06.15
285×

Mobilfunk
Ist der Sendemast auf dem Gasthof Löwen in Pfronten noch zu verhindern?

Die Frage, wie sich der von der Telekom geplante Mobilfunksender auf dem Gasthof 'Löwen' inmitten von Wohnbebauung in Pfronten-Steinach noch verhindern lässt, stand im Mittelpunkt eines Abends, zu dem der Mobilfunk-Infokreis Südliches Ostallgäu eingeladen hatte. Wie Dritter Bürgermeister Alfons Haf dabei erklärte, hat eine Agentur im Auftrag der Gemeinde mittlerweile drei Alternativstandorte untersucht. Referentin Stephanie Zeller aus Füssen empfahl den Pfrontenern neben einem...

  • Füssen
  • 05.06.15
35×

Beschluss
Gemeinderat Pfronten gegen Standort einer neuen Mobilfunk-Sendeanlage

Das unabhängige EMF-Institut in Köln soll für die Gemeinde Pfronten alternative Mobilfunkstandorte erarbeiten. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Alternativen werden gesucht zu dem von der Telekom geplanten Masten auf einem Anwesen in Pfronten-Steinach. Knapp 1.000 Bürger hatten sich mit Unterschriften gegen das Projekt ausgesprochen. Auch die Kommunalpolitiker warfen dem Unternehmen mangelnden guten Willen bei der Suche nach anderen Lösungen vor. 'Wir gucken uns die Alternativen...

  • Füssen
  • 01.05.15
45×

Stadtrat
Mobilfunk-Masten bei Eschach im Ostallgäu: Kniffliges Problem soll gelöst werden

Ein kniffliges Mobilfunk-Problem soll nach vier Jahren zu einem Ende gebracht werden. Der Pachtvertrag für einen Mobilfunk-Mast bei Eschach läuft in diesem Jahr aus, mehrere neue Masten könnten in Wohnvierteln entstehen. Carmen Settele von der Stadtverwaltung hat es in langen Verhandlungen mit einem Mobilfunkanbieter geschafft, nun zwei alternative Standorte für neue Sendeanlagen zu finden, die abseits der Wohnbebauung entstehen können: am Galgenbichl und am Fischerbichl. Darüber wird der...

  • Füssen
  • 23.02.15
34×

Funk
Kein weiterer Sendemast in Pfronten-Meilingen

Der neue Behördenfunkmast wird nicht in Pfronten-Meilingen stehen. Das hat der Gemeinderat am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. Weil das bayerische Innenministerium den 'Ersatz-Standort' auf dem Breitenberg für nicht sinnvoll hält, hat die Gemeinde nun drei andere Stellen empfohlen. Es sind die bereits 2011 vorgeschlagenen Standorte im Vilstal, im Achtal und auf den unteren Breitenbergwiesen. Die Meilinger Bürger lehnten den circa 200 Meter östlich des Ortsteils gelegenen Ort ab, Sie...

  • Füssen
  • 03.11.14
36×

Funknetz
Meilinger wollen Sendemast für Blaulichtfunk nicht bei sich

Dass bei ihrem Ortsteil ein großer Sendemast für das neue digitale Funknetz für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben entstehen soll, um den gesamten Bereich Pfronten abzudecken, gefällt einigen Meilingern nicht. Das wurde bei einer Informationsveranstaltung deutlich, bei der Ulrich Wittfeld von der vom Innenministerium mit der Standortsuche beauftragten Telent GmbH sowie zwei Ministeriumsvertreter den Bürgern Rede und Antwort standen. Der Gegenvorschlag der Bürger, den Mast auf...

  • Füssen
  • 10.10.14
20×

Breitband
Mobiles Datennetz im Allgäu soll ausgebaut werden

Verbesserter Netzstandard soll schnelle Übertragung auch im ländlichen Raum ermöglichen – Zügiger Ausbau geplant Der Siegeszug der Smartphones, die mobiles Telefonieren und Internetnutzung miteinander verbinden, zieht nun eine neue Ausbauwelle beim Mobilfunk nach sich. Vertreter der Netzbetreiber informierten gestern die Ostallgäuer Bürgermeister im Landratsamt über ihre Pläne für den Ausbau des mobilen Datennetzes im LTE-Standard G4. Einig waren sich die Mobilfunkbetreiber, dass...

  • Füssen
  • 09.11.11
176×

Zustimmung
Gemeinderat Pfronten stimmt geplanten Sendemast für Digitalfunk im Vilstal zu

Gemeinderat Pfronten stimmt geplantem 40 Meter hohen Sendemast im Vilstal nach kontroverser Diskussion mehrheitlich zu Bei vier Gegenstimmen hat der Gemeinderat Pfronten nach kontroverser Diskussion der Aufstellung eines Funkmasten im Vilstal rund 250 Meter oberhalb der Vilstalsäge zugestimmt. Der rund 40 Meter hohe Mast soll als Basisstation das Vilstal mit dem neuen digitalen Funknetz für Behörden- und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) versorgen. Gutachten sagt > Als die Pläne für...

  • Füssen
  • 01.08.11
36×

Mobilfunk
Bürger machen mobil gegen Sendemast

Widerstand gegen Telekom-Pläne für neuen Standort in Weißensee - Verein gegründet Weißensee Auf energischen Widerstand stoßen die Pläne der Deutschen Telekom, in Weißensee einen bestehenden Mobilfunkmasten abzubauen und an einem neuen Standort zu errichten. Bürger in Oberried haben nun den «Verein zum Schutz von Natur und Wohnraum in und um Oberried am Weißensee» gegründet. «Es ist haarsträubend, wenn die Telekom diesen Plan in die Realität umsetzt», sagt dessen Vorsitzender Walter Braun. ...

  • Füssen
  • 19.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ