Seilbahn

Beiträge zum Thema Seilbahn

Lokales

Liftprojekt
Gondelbahn und dörfliches Hotelkonzept für den Grünten

Investor will 80 Millionen Euro in den touristischen Ausbau in Kranzegg stecken und damit 200 Arbeitsplätze schaffen 80 Millionen Euro will der Schweizer Geschäftsmann Gregor Wallimann im Oberallgäuer Kranzegg an den Grüntenliften und im Talbereich investieren. Nicht nur modernisierte Liftanlagen samt einer Zehner-Gondelbahn zur Bergstation sind geplant. Am 12.000 Quadratmeter großen Parkplatz neben der Talstation soll ein 'dörflich gestaltetes Hotelprojekt' entstehen und darunter eine moderne...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.10.16
  • 524× gelesen
Lokales

Politik
Wirtschaftsministerin Ilse Aigner in Ofterschwang: Seilbahn-Förderprogramm wird verlängert

Das zunächst bis Ende 2016 befristete Seilbahn-Förderprogramm des Freistaats wird verlängert. Das sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner gestern im Oberallgäuer Ofterschwang, wo sie im Fünf-Sterne-Ressort Sonnenalp einige Urlaubstage verbringt. In der CSU-Fraktion gebe es eine klare Mehrheit für die Weiterführung des Seilbahnprogramms. Damit können Lift- und Bergbahnneubauten mit rund 30 Prozent gefördert werden. In den Genuss solcher Zuschüsse kommen aber nur kleinere Unternehmen....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.01.16
  • 276× gelesen
Lokales

Wintersport
80 Millionen in Liftanlagen investiert: Deutsche Seilbahnen schauen optimistisch in die Zukunft

Nach einer guten Wintersaison 2014/15 haben die deutschen Seilbahnen in diesem Jahr 80 Millionen Euro in den Erhalt und in den Bau neuer Anlagen investiert. Im vergangenen Sommer habe die Branche aufgrund des guten Wetters mit 5,2 Millionen Gästen ein Spitzenergebnis erzielt, teilte der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) in München zum Beginn der Wintersportsaison mit. Obwohl der Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung steigt, bleibe die Zahl der aktiven Wintersportler seit...

  • Oberstdorf
  • 26.11.15
  • 45× gelesen
Lokales

Behinderung
Nur dank Seilbahnen können viele Menschen mit Handicap die Allgäuer Berge erleben

Die meisten Anlagen sind barrierefrei Monika Schulten (59) aus Bonn ist begeistert vom 400-Gipfel-Blick. Hier oben auf dem Nebelhorn, 2.224 Meter hoch. Hinauf gekommen ist die Urlauberin mit der Seilbahn. Das war nicht immer so: Noch vor einigen Jahren wäre sie den Weg gelaufen - gerne und ohne Probleme. Doch jetzt hat sie Probleme. Nach einer kompliziert verlaufenen Operation wegen eines Bandscheibenvorfalls hat sie kaum mehr Gefühl in Füßen und Beinen. Das Gehen fällt ihr schwer. Selbst wenn...

  • Kempten
  • 23.09.15
  • 36× gelesen
Lokales

Gipfelstürmerin
Wanderaktion der AZ: Fränzi Lederer (74) aus Durach hat alle Touren ohne Seilbahnen geschafft

'Einfach nicht aufhören' Ganz ohne Seilbahnen hat die 74-jährige Fränzi Lederer alle Touren unserer Wanderaktion 'Auf die Berge erleben, wandern und gewinnen' gemeistert. Ein Geheimrezept dafür, dass sie mit über 70 noch regelmäßig die Allgäuer Berge erklimmt, hat die schlanke Frau nicht. 'Einfach nicht aufhören', sagt Lederer und lacht. Der Gipfel des Grünhorns im Nebel, Touren bei Regenschauern oder Kletterpartien an der gelben Wand am Tegelberg: Sämtliche Details ihrer Wanderungen hat...

  • Kempten
  • 31.08.15
  • 43× gelesen
Lokales

Tourismus
Grüntenseilbahn: Aus für öffentlichen Fahrbetrieb

Einheimische und Urlauber können nicht mehr mit der Seilbahn des Bayerischen Rundfunks (BR) auf den Grünten fahren. Das ist nun offenbar endgültig. Die Gemeinde Rettenberg (Oberallgäu) – die Talstation liegt im Ortsteil Wagneritz – und BR konnten sich nicht darüber einigen, wie der öffentliche Fahrbetrieb künftig aussehen soll. Der BR will, dass die Gemeinde an dem einen öffentlichen Fahrtag pro Woche den Betrieb komplett übernimmt – inklusive aller Rechten und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.05.14
  • 1.425× gelesen
Lokales

Tourismus
Seilbahnen im Allgäu machen Herbstpause - Mit Investitionen von 25 Millionen Euro in den Skiwinter

Die meisten Bergbahnen in der Region sind seit heute außer Betrieb. Die Herbstpause wird genutzt, um die behördlich vorgeschriebenen Revisionsarbeiten durchzuführen. Bei entsprechender Schneelage wollen die Bergbahnen dann ab Anfang Dezember in die Wintersaison starten. Im Allgäu hat die Seilbahnbranche heuer über 25 Millionen Euro in neue Anlagen und eine verbesserte Beschneiung der Pisten investiert. Im Allgäu steigen die Liftpreise um knapp drei Prozent. Mehr zum Thema finden Sie in der...

  • Kempten
  • 04.11.13
  • 11× gelesen
Lokales

Rettung
Bergretter aus der Region trainieren an der Buchenbergbahn das Evakuieren

Wenn der Sessellift nicht mehr läuft Der Winter ist noch nicht aus den Bergen verschwunden und schon haben die Retter der Bergrettungswachen im Ostallgäu wieder allerhand zu tun. Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, werden bestimmte Einsatzabläufe standardisiert. So auch die Evakuierung von Personen aus einem Sessellift. Die Bergwachtbereitschaften aus der Region, die von solchen Einsatzgeschehen betroffen sein können, trainierten dieses Verfahren vor kurzem am Buchenberg bei Buching. Wenn...

  • Füssen
  • 13.05.13
  • 18× gelesen
Lokales

Informationsabend
Bolsterlanger Hörnerbahn: Wer soll das bezahlen?

Viele in Bolsterlang wollen, dass die Seilbahn modernisiert wird – Gesellschaft ist aber immer noch verschuldet – Eventuell steigt die Gemeinde ein Die Mehrheit der Bolsterlanger ist dafür, dass in die teilweise veraltete Hörnerbahn investiert wird. Etwa ein Drittel wäre auch bereit, sich finanziell daran zu beteiligen. Dieses Stimmungsbild zeigte sich Bürgermeisterin Monika Zeller am Ende einer rund zweistündigen Informationsveranstaltung zur Zukunft der Seilbahn. Der...

  • Oberstdorf
  • 14.01.12
  • 54× gelesen
Lokales

Unglück
Seilbahn-Drama am Tegelberg: Untersuchungen laufen noch

Noch nicht abgeschlossen sind die Untersuchungen des Dramas an der Tegelbergbahn im August dieses Jahres. Damals war ein Gleitschirmflieger in die Seile geflogen und hatte die Bahn zum Stillstand gebracht. 20 Menschen mussten eine Nacht in der Seilbahn-Kabine verbringen. Laut Staatsanwaltschaft ist noch unklar, ob gegen den Piloten Anklage erhoben wird. Die Tegelbergbahn macht alleine 120 000 Euro Umsatzausfall geltend.

  • Füssen
  • 27.12.11
  • 10× gelesen
Lokales

Doppelmayr
Technik des Wolfurter Seilbahnbauers Doppelmayr ist in Südkorea gefragt

Auch bei Olympia 2018 dabei In Alpensia - einem «Alpendorf» in Südkorea - ist überwiegend Vorarlberger Seilbahntechnologie im Einsatz. Das neue Freizeitresort «Alpensia» liegt zwei Autostunden östlich der südkoreanischen Hauptstadt Seoul und hat den Zuschlag für die Olympischen Winterspiele 2018 bekommen, nachdem es für die Spiele 2014 an Sotchi gescheitert war. Hauptlieferant für Seilbahnen in dem Gebiet ist das weltweit tätige Wolfurter Seilbahnunternehmen Doppelmayr, denn von den dort...

  • Kempten
  • 25.08.11
  • 13× gelesen
Lokales

Unfall
Tegelberg-Drama: «Verkettung von Pilotenfehlern»

Der Deutsche Hängegleiterverband (DHV) hat einen Bericht mit vorläufigen Erkenntnissen über die Ursachen veröffentlicht, die am Freitag vor einer Woche zum Drama an der Tegelbergbahn bei Schwangau geführt haben. Schuld an dem Unfall war demnach «eine Verkettung von Pilotenfehlern». Nach Auswertung von Fotos und Videos kommt der Sicherheitsexperte des DHV, Karl Slezak, zu dem Schluss: Es sei zu erkennen, dass die rechte Haupt-Bremsleine des Schirms verwickelt war und die linke und rechte...

  • Füssen
  • 22.08.11
  • 8× gelesen
Lokales

Rettungsaktion
18 Stunden Ungewissheit: Das Seilbahnunglück am Tegelberg

Dieses Thema hat am Wochenende ganz Deutschland beschäftigt: Wie mögen sich die Passagiere in der Seilbahn gefühlt haben, die am Tegelberg bei Schwangau 18 Stunden lang in einer Gondel ausharren mussten - 100 Meter über dem Boden, knapp unterhalb der Bergstation über unwegsamem Gelände - und nicht wissend, ob überhaupt und wenn ja wann und wie sie jemals gerettet werden würden. Ein Gleitschirmflieger hatte das Drama verursacht - er war bereits am Freitag Nachmittag zusammen mit einem...

  • Füssen
  • 15.08.11
  • 69× gelesen
Lokales

Oberstdorf
Naturschützer protestieren gegen geplante Seilbahn am Hohen Ifen in Oberstorf

Gegen die geplante Seilbahn über das Schwarzwassertal haben am Wochenende 50 Naturschützer protestiert. Unter dem Motto Tourismus am Abgrund wollten sie ein Zeichen gegen den zunehmenden Ausverkauf der Natur setzen, erklärt Michael Finger vom Bund Naturschutz Oberstdorf. Die geplante Seilbahn stelle den größten ökologischen Eingriff dar, den es in den letzten 20 Jahren gegeben habe, so Finger weiter. Seiner Ansicht gebe es Alternativen zur geplanten Bahn über das Schwarzwassertal, mit der...

  • Kempten
  • 04.07.11
  • 10× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019