See

Beiträge zum Thema See

Laut der Stadt Füssen ist das Eis am Hopfensee zu dünn, um den See zu betreten. (Symbolbild)
1.917×

Stadt warnt
Hopfensee nicht betreten: Eis zu dünn zum Schlittschuhlaufen

Das Eis auf dem Hopfensee ist zu dünn, um auf dem See Schlittschuh zu laufen. Die Mitarbeiter des Bauhofs haben bereits Warnschilder aufgestellt. Die Stadt Füssen bittet alle Bürgerinnen und Bürger, den Hopfensee nicht zu betreten. Laut Stadtverwaltung gilt grundsätzlich: Das Betreten zugefrorener Seen erfolgt auf eigene Gefahr.

  • Füssen
  • 18.01.22
Bei Irsee hat Samstagnachmittag ein Fußgänger beobachtet, wie ein schwarzer Hund in der Nähe des Oggenrieder Weihers einen Rehbock riss. (Symbolbild)
2.150× 3

Polizei sucht Zeugen
Herrenloser Hund reißt Rehbock bei Irsee und verschwindet im Wald

Bei Irsee hat Samstagnachmittag ein Fußgänger beobachtet, wie ein schwarzer Hund in der Nähe des Oggenrieder Weihers einen Rehbock riss. Der herrenlose Hund verschwand anschließend in den nahegelegenen Wald. Der Rehbock war schon vor der Hundeattacke schwer verletzt und wurde vom zuständigen Jagdpächter erlöst. Hinweise auf den möglichen Hundebesitzer bitte an die Polizeiinspektion Kaufbeuren, Tel.: 08341/933-0.

  • Irsee
  • 03.11.21
Eine Urlauberin ist bis zur Hüfte im Schlamm eingesunken. (Symbolbild)
5.474× 3

Füssener Feuerwehr muss sie befreien
Wegen eines Fotos im abgelassenen See: Urlauberin sinkt bis zur Hüfte in Schlamm ein

Am Samstagnachmittag blieb eine Urlauberin aus Nordrhein-Westfalen im Schlamm im abgelassenen Obersee stecken. Die Frau hatte sich dort laut Polizei fotografieren lassen wollen, sank mit einem Bein bis zur Hüfte ein und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien. Die Feuerwehr konnte sie nach kurzer Zeit befreien. Die Frau erlitt lediglich einen Schock. Vor diesem Hintergrund warnt die Polizei eindringlich davor ,abgelassene Gewässer zu betreten. Flächen die vielleicht trocken und begehbar...

  • Füssen
  • 18.10.21
(Von links) Herbert Gorski (ehemaliger Bademeister), Theresa Neumann, Karina Hager und Markus Gmeiner (alle Stadt Füssen), Helmut Schauer (Leiter Stadtwerke Füssen), Ruth Wechner (Füssen Tourismus und Marketing), Toni Gezer (Stadt Füssen), Thomas Zienert und Brigitte Gorski (beide Kasse), Peter Hartl (Stadt Füssen), Bürgermeister Maximilian Eichstetter, Andreas Rösel (Stadt Füssen), Architekt Andreas Harbich, Ivonne Westman, Christoph Hennevogel, Sascha Haas und Casey Westman (Badeaufsicht)
964× 2

Nach Sanierung
Badesaison am Obersee in Füssen eingeläutet

Auch wenn das Wetter der vergangenen Tage noch nicht richtig einladend zum Baden war, das Baden am Oberseebad ist ab sofort möglich. Die Badeaufsicht stellt die Stadt Füssen, als Kioskbetreiber konnte sie Nicchola Zich für sich gewinnen. Bereits Ende letzter Woche läutete die Stadt Füssen vor Ort die Badesaison ein. Oberseebad aufwändig saniertDie Stadt Füssen hat das vor allem bei einheimischen Familien beliebte Oberseebad aufwändig saniert. Fast 800.000 Euro nahm die Stadt für die Maßnahme in...

  • Füssen
  • 10.06.21
Die Forggensee-Schifffahrt startet in die neue Saison.
1.046×

Mit Hygienekonzept
Forggensee-Schifffahrt startet in die Sommersaison

Sie ist in städtischem Besitz und ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische wie Gäste: Die Forggensee-Schifffahrt. Vor Traumkulisse und mit bestem Blick auf Schloss Neuschwanstein kann man auf den Schiffen die Natur und Aussicht vom Wasser aus genießen. Am Dienstag ist die Forggensee-Schifffahrt in die neue Saison 2021 gestartet – natürlich wieder inklusive Hygienekonzept. 2020 eingeschränkter BetriebDie Forggensee-Schifffahrt hatte wegen der Dammsanierung 2018 gar keine und vergangenes Jahr...

  • Füssen
  • 02.06.21
Der Attlesee liegt rund drei Kilometer östlich von Nesselwang.
5.619× 1 Video 3 Bilder

Video
Der Frühling ist da: So schön ist es am Attlesee bei Nesselwang

Nach anfangs kalten Aprilwochen mit Schnee hat diese Woche der Frühling im Allgäu Einzug gehalten. Das bleibt zunächst auch so. Am Wochenende gibt es viel Sonnenschein und zweistellige Temperaturen. Fürs Baden ist es zwar noch etwas zu kalt, trotzdem haben wir bereits Eindrücke am Attlesee bei Nesselwang gesammelt.  Der Attlesee liegt rund drei Kilometer östlich von Nesselwang. Es handelt sich um einen Moorsee mit braunem, aber klarem Wasser, an dem es auch kleine Badebuchten gibt. Auch ein...

  • Nesselwang
  • 26.04.21
Greifvogel (hier: Mäusebussard), Symbolbild
6.232× 6

Rettungsaktion im Wasser
Polizist springt in eiskalten Weißensee und rettet verletzten Greifvogel

Am Dienstagnachmittag haben zwei Polizeibeamte einen verletzten Greifvogel aus dem Weißensee bei Füssen gerettet. Der Vogel hatte sich laut Polizeimitteilung verletzt.  Was ist genau passiert?Die Beamten wurden darüber informiert, dass der verletzte Mäusebussard sich auf dem Fußrundweg am Weißensee befand. Vor Ort versuchten die Polizisten, den Greifvogel einzufangen. Der sprang dann panisch in den Weißensee. Sprung ins eisige WasserEin Beamter sprang daraufhin in den eisigen Weißensee und...

  • Füssen
  • 25.03.21
Die Wasserwachten Weißensee und Füssen unterstützten die Mitarbeiter des Bauhofs beim Einsetzen der Stelen. Das Bild zeigt Chiara Opitz in Aktion.
812× 1

Naturbadestelle
Stelen trennen Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich am Weißensee

Der Füssener Bauhof sorgt für mehr Sicherheit an der Naturbadestelle Weißensee. Mit der Wasserwacht Füssen und Weißensee haben die Mitarbeiter des Bauhofs zwei Stelen in 1,30 Meter Wassertiefe eingesetzt.  Wie die Stadt Füssen in einer Pressemitteilung mitteilt, gibt es zwei Stelen die den Nichtschwimmerbereich Markieren. Je nach Wasserstand kann es statt 1,30 Meter auch mal ein höherer oder niedrigerer Wasserstand sein. Wer die Markierung verlässt, sollte ein guter Schwimmer sein. Der Bauhof...

  • Füssen
  • 17.08.20
Symbolbild.
2.985× 1

Forggensee
Schwan sorgt für zwei Polizeieinsätze in Füssen

Ein junger Schwan hat am Sonntagnachmittag in Füssen für gleich zwei Polizeieinsätze gesorgt. Wie die Polizei mitteilt, verharrte das Tier über längere Zeit in Ufernähe auf dem Forggensee. Ein besorgter Bürger befürchtete, dass der Schwan ohne fremde Hilfe nicht mehr vom Fleck komme. Nach Angaben der Polizei befand sich der Schwan auf einer sehr kleinen eisfreien Wasserfläche. Nach einem weiteren Anruf eines anderen Bürgers kehrten die Beamten der Polizeiinspektion Füssen noch einmal an den Ort...

  • Füssen
  • 30.12.19
Forggensee: Einsatzkräfte der Wasserwacht mussten mehrere Wassersportler retten.
18.549×

Wetter
Sturm lässt mehrere Boote auf Forggensee kentern - Personen in Seenot

Am Samstagnachmittag sind mehre Boote auf dem Forggensee gekentert - Grund war ein heftiges Unwetter. Nach Angaben der Polizei war der Sturm gegen 17:30 Uhr aufgezogen. Mehrere Bootsführer konnten ihre Boote nicht mehr rechtzeitig an Land bringen und kenterten teilweise. Die Wasserwacht und Wasserschutzpolizei konnte mehrere Personen aus dem Wasser retten. Auch die havarierten Boote und Surfbretter wurden von den Einsatzkräften geborgen. Einige der Geretteten litten an leichten Unterkühlungen...

  • Füssen
  • 07.07.19
3.545× 1

Ortsnamen
Lachen bei Nesselwang

Bestimmt wird in Lachen, einem kleinen Weiler bei Nesselwang, viel gelacht. Aber hat der Ort seinen Namen wirklich deswegen?  Der ursprüngliche Ortsname endete auf -un:Lachun. Die Endung -un steht im Schwäbischen für einen Dativ Singular, der einen Örtlichkeitsbezug ausdrückt im Sinne von bei/an. Ursprünglich bedeutete Lachun also Siedlung bei/an der Wasserlache. In diesem Fall könnte es sich bei der Lache um den Attlesee direkt in der Nähe handeln.  Später hat sich die Endung dann zu -en...

  • Nesselwang
  • 20.06.19
Symbolbild Wasserwacht.
9.987×

Vermeintlich vermisst
Mann (30) ist bei Freund in Kaufbeuren, während Retter Lautersee (Haunstetten) nach ihm absuchen

Am Samstag haben zahlreiche Rettungskräfte den Lautersee zwischen Haunstetten und Königsbrunn bei Augsburg nach einem angeblich vermissten 30-Jährigen abgesucht. Der Mann hielt sich aber bei einem Freund in Kaufbeuren auf.  Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, hat ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Wasserrettungsdienst am Lautersee bei Königsbrunn stundenlang nach einem vermeintlich vermissten 30-jährigen Mann gesucht. Begonnen hatte man mit der Suche, weil die...

  • Kaufbeuren
  • 16.06.19
Regenschirme sind Pflicht: In den nächsten Tagen soll es im Allgäu wieder ordentlich viel Regen geben.
28.620×

Nass
Erneute Unwetterwarnung: Allgäu erwartet nächsten Dauerregen

Der nächste Dauerregen steht uns schon wieder bevor. Aktuell warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor ergiebigen Niederschlägen im Allgäu. In den kommenden Tagen erwarten Meteorologen Regenmengen von bis zu 80 Liter pro Quadratmeter - in Staulagen werden sogar bis zu 100 Liter/Quadratmeter erwartet.  Vereinzelte Hochwasser möglich - insgesamt aber entspannter als vergangene Woche Grundsätzlich sind vereinzelt Überschwemmungen möglich. Laut des DWD können Erdrutsche auftreten. Verhältnismäßig...

  • Kempten
  • 27.05.19
April 2019: Der Forggensee wird wieder aufgestaut.
20.219× 9 Bilder

Stausee
Forggensee wird wieder aufgestaut - Tourismusbranche atmet auf

Der Aufstau des Forggensees hat begonnen - endlich. Besonders Tourismusunternehmen atmen auf. Der Grund: Wegen nötiger Sanierungsarbeiten am maroden Damm konnte der See im vergangenen Jahr nicht aufgestaut werden - das erste Mal in den vergangenen 60 Jahren. Campingplätze, Restaurants, Kiosk-Betreiber oder Bootsverleiher mussten deswegen mit teils massiven Umsatzeinbußen zurecht kommen. Ein kompletter Reinfall war der trockenliegende See zum Beispiel für die städtische Forggenseeschifffahrt....

  • Füssen
  • 11.04.19
Der Bärensee bei Kaufbeuren
2.093×

Wandern
Weitere Ideen für einen Rundweg um den Bärensee bei Kaufbeuren

Für den geplanten Rundwanderweg um den Bärensee im Süden Kaufbeurens gibt es neue Ideen. Im Auftrag der Stadtverwaltung hat sich ein Fachbüro damit befasst und unterschiedliche Möglichkeiten aufgezeigt, wie etwa 180 Meter vom Westufer des Sees bis zur Halbinsel auf der anderen Seite zu überbrücken sind. Zuletzt war dafür wie berichtet eine Pontonbrücke im Gespräch. Nun favorisiert Oberbürgermeister Stefan Bosse eine neue Lösung: Es könnten ein bis zwei Inseln aufgeschüttet werden, über die dann...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 25.01.19
Er hat für das südliche Ostallgäu eine wichtige Bedeutung: der Forggensee.
2.928×

Vorschlag
Forggensee: Ganzjähriger Aufstau ist vorerst vom Tisch

Einen ganzjährigen Aufstau des Forggensees im südlichen Ostallgäu lehnt die Uniper Kraftwerke GmbH ab. Das hat das Unternehmen der Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker mitgeteilt. Der Vorschlag eines ganzjährigen Aufstaus war Thema bei einem Besuch von Ex-Umweltminister Marcel Huber im Mai in Füssen. Damit sollte der touristischen Bedeutung des Sees mehr Beachtung geschenkt werden. Was Uniper als Grund für diese Entscheidung nennt und was die Landrätin dazu sagt, Sie in der...

  • Füssen
  • 13.12.18
Die Kirnach bei Unterthingau liegt teilweise trocken.
6.080×

Trockenheit
Lage der Allgäuer Gewässer verschärft sich - Grundwasserpegel niedrig

Die erneute Trockenheit führt wieder zu Problemen im Allgäu. Nach Aussage des Wasserwirtschaftsamtes Kempten führen viele Flüsse und Bäche aktuell sehr wenig Wasser. Besonders deutlich wird das derzeit an der Kirnach bei Unterthingau: Hier liegen Teile des Flußbettes nahezu komplett trocken.  Niedrige Pegel werden allerdings auch von der Iller bei Kempten und der Donau bei Ulm gemeldet. In Ulm hat die Donau einen Wasserstand erreicht, der das zuständige Wasserwirtschaftsamt dazu verpflichtet,...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 18.10.18
Wasserwacht (Symbolbild)
3.357×

Wasserwacht
Herrenlose Kleidungsstücke am Weißensee-Ufer bei Füssen lösen Großeinsatz aus

Mit mehreren Einsatzfahrzeugen und Booten rückten am frühen Freitagmittag Feuerwehr, Wasserwacht, Rettungsdienst und Polizei zum Weißensee aus. Grund war eine Mitteilung über das Auffinden herrenloser Kleidungsstücke am Ufer des Weißensees. Besorgte Badegäste wählten daraufhin den Notruf, da die Kleidungsstücke bereits seit einer Stunde ohne erkennbaren Besitzer herumlagen. Die Feuerwehr Füssen sowie die Wasserwacht Füssen suchten den See daraufhin großräumig ab. Nach etwa einer halben Stunde...

  • Füssen
  • 22.09.18
Niedrigwasser am Bodensee: Hier ein Blick auf den Lindauer Hafen. Im Winter hatte der Pegel noch einen historischen Höchststand erreicht. Foto: Matthias Becker
1.355×

Trockenheit
Noch immer ungewöhnlich niedrige Pegelstände bei Allgäuer Gewässern

Trotz der Niederschläge Ende August/Anfang September sind die meisten See- und Flusspegel im Allgäu weiterhin ungewöhnlich niedrig. Ein Extrembeispiel sei die Kirnach bei Unterthingau im Ostallgäu, berichtet Martin Adler vom Kemptener Wasserwirtschaftsamt. Erstmals seit 38 Jahren Beobachtungsdauer sei der kleine Fluss komplett trocken gefallen. An den verschiedenen Gewässern stellt sich die Situation zur Zeit wie folgt dar: Forggensee: Wegen einer Dammsanierung liegt der Pegel immer noch weiter...

  • Kempten
  • 13.09.18
Aufatmen: Regen und niedrigere Temperaturen lassen die Pegel der Allgäuer Gewässer wieder steigen.
1.287×

Flüsse und Seen
Situation vorerst entschärft: Pegel der Allgäuer Gewässer steigen wieder

Die Hitzewelle der letzten Wochen hat sich massiv auf die Seen, Flüsse und Bäche im Allgäu ausgewirkt. Experten befürchteten ein großes Fischsterben in der Region, einige Bäche lagen beinahe trocken und die Iller musste mit Wasser aus dem Rottachspeicher gespeist werden. Jetzt aber bringt das kühle und regnerische Wetter endlich die langersehnte Entspannung - zumindest vorerst. Nach Angaben des Wasserwirtschaftsamtes (WWA) Kempten steigen die Wasserstände der Allgäuer Gewässer aktuell wieder....

  • Kempten
  • 31.08.18
Elbseebad in Marktoberdorf
777×

Baden
Das Badewasser in den Seen rund um Marktoberdorf ist sauber

Dem Badevergnügen im Ostallgäu steht trotz hoher Gewässertemperaturen nichts im Wege. Die Qualität ist ausgezeichnet, obwohl seit Wochen die Sonne scheint und die Weiher und Seen auf rund 26 Grad aufgeheizt hat. Bei manchem Badegast habe das warme Wasser zu Verunsicherung geführt, schildert Herbert Heisler, Obergünzburgs Zweiter Bürgermeister. Gäste des Hagenmoos-Bades fürchten, Durchfallerreger könnten sich besser vermehren. Dem ist nicht so, berichtete das Gesundheitsamt, das die Proben in...

  • Marktoberdorf
  • 16.08.18
Symbolbild Polizei
2.513×

Waffe
Zeitsoldat findet im Füssener Weißensee ein Revolver

Ein in Pfronten wohnhafter Zeitsoldat entdeckte bei seinem Besuch am Weißensee am Dienstagabend einen Revolver im seichten Gewässer, unweit des Ufers. Er barg die Schusswaffe und informierte die Polizei, welche den Revolver sicherstellte. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen zur Schreckschusswaffe umgebauten Revolver handelte. Er lag bereits länger im See, denn er war stark verschmutzt und bereits mit Muscheln besetzt. Der ohnehin unbrauchbare Gegenstand wird nun verschrottet.

  • Füssen
  • 01.08.18
Symbolbild Polizei
5.090×

Unfall
Vermisster Badegast (77) aus Vils tot im Füssener Weißensee aufgefunden

Seit Dienstagnachmittag wurde ein 77-jähriger Mann aus Vils am Füssener Weißensee vermisst. Nach einer Schwimmrunde durch den Weißensee kam er nicht mehr zum vereinbarten Treffpunkt, den er mit seiner Frau ausgemacht hatte, zurück. Nur die Kleidung des Mannes war aufzufinden.  Am Dienstagnachmittag wurden daher ausgiebige Suchmaßnahmen eingeleitet, die durch die Wasserwacht, die örtlichen Feuerwehren und die Polizei ausgeführt wurden. Insgesamt kamen 80 Rettungskräfte zum Einsatz. Der...

  • Füssen
  • 01.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ