Schwan

Beiträge zum Thema Schwan

Schwangau
Narren lassen Schwangau beben

Rund 700 kunterbunt verkleidete Narren zogen gestern vom Kröb durch das Schwangauer Mitteldorf. Unter anderem bis aus Reutte, Rückholz, Prem und Pfronten waren sie mit ihren kurios geschmückten und oft nicht leicht zu steuernden Wagen angereist, um im Herzen Schwangaus für Stimmung zu sorgen.

  • Kempten
  • 23.02.09

Schwangau
Mehr Farbe fürs Dorf!

«Schwoga ah-sooo!»: So donnerte es am Samstagabend beim ersten Gunglhos des Faschingsvereins Schwangau dutzendfach durchs Kurhaus. «Eines der besten, das ich bisher miterlebt habe», lobte ein Dauer-Gunglhos-Besucher das Programm, das die Besucher im rappelvollen Saal ein ums andere Mal Tränen lachen ließ.

  • Kempten
  • 02.02.09

Schwangau
Alles streng geheim - bis zuletzt

Top Secret: Streng geheim bleibt bis zuletzt, was am heutigen Samstagabend beim ersten «Gunglhos» der Schwangauer Narren geboten wird. Nur soviel verrät Präsident Thomas Heiserer: Es wird fast alles von den kleinen und großen Ereignissen in der Gemeinde handeln. Gunglhosweiber, Maulaufreißer und die anderen Gruppen haben Witziges und Ironisches einstudiert, es geht um Tierisches und Menschliches, Soloeinlagen und besondere Gastauftritte.

  • Kempten
  • 31.01.09

Kristall-Therme will für sechs Millionen Euro erweitern

Von felix frasch | Schwangau Schon im Herbst nächsten Jahres können Gäste der Kristall-Therme in Schwangau mit mehr Platz zum Entspannen rechnen. Für rund sechs Millionen Euro soll es dann auf zwei Stockwerken rund 2000 Quadratmeter zusätzliche Flächen geben. Der Anbau war am Montag Thema im Gemeinderat. Dieser stimmte der Bauvoranfrage einhellig zu. Diskussionen gab es jedoch, ob dadurch eine zunehmende Verkehrsbelastung droht.

  • Kempten
  • 12.11.08

Kurhaus: Uzicanin hört auf

Schwangau | ff | Nach 18 Jahren hört Georg Uzicanin als Pächter des Kurhauses auf: «Es kam kein Konsens mit der Gemeinde zusammen, was den weiteren Betrieb des Kurhauses betrifft.» Uzicanin hat von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht, der Pachtvertrag läuft zum 28. Februar 2009 aus. Wie es mit dem Kurhaus weitergehen soll, ist ungewiss.

  • Kempten
  • 07.10.08
23×

«Sind in großer Sorge»

Kaufbeuren | fro | Erneut bewegt das Schicksal einer Schwanenfamilie Bürger in Kaufbeuren. Fast jedes Jahr verschwinden nämlich Jungtiere, die an einem der Seen und Weiher im Stadtgebiet mit ihren Eltern leben. Diesmal wurden Anfang Juni sieben Junge am Mösle in Oberbeuren geboren. «Wochen vergingen und alle Schwäne entwickelten sich prächtig», erzählt eine AZ-Leserin. Doch jüngst wurden nur noch fünf Junge gesichtet und acht Tage später waren es nur noch vier, berichtet die Leserin weiter....

  • Kempten
  • 28.08.08

Polizeibeamte retten Schwan

Dettingen | az | Polizeibeamte haben am Mittwoch auf der A7 einen Schwan gerettet. Verkehrsteilnehmer hatten die Polizei darüber informiert, dass das Tier im Bereich der Rastanlage Illertal-Ost umherlief.

  • Kempten
  • 16.08.08

Schwitzen und Grübeln beim Dorfsportfest

Schwangau | ff | Ob Asphaltstockschießen, Tauziehen oder Wettsägen: Die Athleten beim Schwangauer Dorfsportfest legten sich auch bei der 32. Auflage ordentlich ins Zeug. Am Start waren acht Frauen- und elf Männerteams. Neben Kraft war beim Quiz auch Grips gefragt.

  • Kempten
  • 21.07.08

Derzeit gibt es zuviele Schwäne in Kaufbeuren

Kaufbeuren | fro | Am Kaufbeurer Mösle sollen Schwäne schon von Hunden angegriffen worden sein. Kürzlich fiel ein Schwanengelege mit zehn Eiern an der Wertach einem Unwetter zum Opfer (wir berichteten) und jetzt stellte eine AZ-Leserin fest, dass am Regenrückhaltebecken am Kesselberg eine Schwanenfamilie verschwunden sei. Jeder dieser Fälle könne eine andere Ursache haben, aber insgesamt sei das ein Problem der Überpopulation, meint Andrea Gimpel, Fachkraft für Naturschutz im Umweltamt. Es gibt...

  • Kempten
  • 19.06.07

Isnyer Jungstörche wahrscheinlich tot

Isny/Kaufbeuren | bil | Die drei jungen Störche auf dem Isnyer Rathaus sind höchstwahrscheinlich tot. Nach Angaben von Beobachtern hat das feuchtkühle und windige Wetter der vergangenen Tage wahrscheinlich zu einer starken Unterkühlung des Vogelnachwuchses geführt. Die Storchenbeauftragte des Regierungspräsidiums, Ute Reinhard, sollte die Störche ursprünglich heute mit Ringen kennzeichnen.

  • Kempten
  • 31.05.07
19×

Fluten reißen Nest hinfort

Kaufbeuren | fro | Alle Mühe war vergeblich: Die Fluten der Wertach rissen gestern ein Schwanennest mit zehn Eiern weg. Tierschützer bis aus Frankfurt hatten zuvor versucht, das Gelege zu retten.

  • Kempten
  • 30.05.07
70×

Bloß keinen unnötigen Stress

Kempten | bec | Der Schwan im Engelhaldepark soll nicht sterben müssen. Das wünscht sich der Verein Zuflucht für Tiere und bietet deshalb an, die Tierarztkosten zu übernehmen, sollte das Tier durch eine Behandlung gerettet werden können. Allerdings: 'Die Kosten sind nicht das Problem', meint Amtstierärztin Dr. Gabriele Fuchs. Vielmehr könne man für den Schwan kaum etwas tun.

  • Kempten
  • 12.05.07
11×

Kevin: Wer hilft krankem Schwan?

Von Stefanie Heckel | Kempten Bei einem Hundeangriff vor rund zwei Wochen kam der Schwan noch einmal mit dem Leben davon. Doch obwohl sich die leicht blutende Wunde inzwischen geschlossen hat, beobachten Tierfreunde seit Tagen, wie sich der Engelhaldepark-Schwan oftmals kaum von der Stelle rührt und eines seiner Beine nicht mehr richtig benutzen kann. Das Schicksal des Tieres hat nun auch Kevin auf den Plan gerufen, den tierlieben neunjährigen Buben, der dem Kemptener Biber Engelbert seinen...

  • Kempten
  • 04.05.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ