Schwaben

Beiträge zum Thema Schwaben

"Schwaben 2030: Region der Zukunft" sucht die beste Zukunftsidee. (Symbolbild)
757×

"Schwaben 2030: Region der Zukunft"
Acht Start-Ups kämpfen um die beste Zukunftsidee Schwabens - Zwei Finalisten aus Kempten

Acht Gründerteams aus Bayerisch-Schwaben stehen am 4. Juli 2022 in der IHK Schwaben zur Wahl für die beste Zukunftsidee. Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder wird als Schirmherr die drei Siegerteams auszeichnen. Visionen zum Durchbruch verhelfenMit dem Pitch-Event "Schwaben 2030: Region der Zukunft" wollen der Wirtschaftsregion Augsburg Förderverein, die IHK Schwaben und die Wirtschaftsjunioren Augsburg die Gründer- und Start-Up-Szene in Bayerisch-Schwaben stärken und mutige...

  • Augsburg
  • 16.06.22
v.l.n.r.: Peter Starnecker (Präsident der Landesverkehrswacht), Benedikt Kraft, Lukas Trautwein, Hannes Bader, Tobias Maichen, Hubert Schröder (Innenministerium), Mitarbeiter der Verkehrswacht Neu-Ulm, Michaela Baschwitz (Leiterin PI Neu-Ulm)
765×

Aus Frankenhofen und Pforzen
Lukas Trautwein und Hannes Bader (beide 15) sind die besten Schülerlotsen Schwabens

Nach dem Bezirksentscheid am letzten Freitag stehen die besten Schülerlotsen Schwabens fest: Den ersten Platz belegte der 15-jährige Lukas Trautwein aus Frankenhofen, Zweiter wurde Hannes Bader aus Pforzen (ebenfalls 15 Jahre), von der Mittelschule Germaringen. Den dritten Platz teilten sich Tobias Maichen und Benedikt Kraft von der Staatlichen Realschule Memmingen. Nach Kreisentscheid auch die Besten im BezirksentscheidLukas Trautwein und Hannes Bader haben sich schon im Kreisentscheid für die...

  • Neu-Ulm
  • 08.06.22
In Schwaben ist der erste Fall von Affenpocken bestätigt. Bei einem Mann aus Günzburg wurde das Virus festgestellt. (Symbolbild)
11.246× 1

Keine engeren Kontaktpersonen
Erster Affenpocken-Fall in Schwaben - Mann aus Günzburg infiziert

In Schwaben ist der erste Fall von Affenpocken bestätigt. Bei einem Mann aus Günzburg wurde das Virus festgestellt. Er soll sich in einem Urlaub im europäischen Ausland angesteckt haben. Das berichtet der BR. Mit Symptomen ins KrankenhausDer Mann soll sich, nachdem er erste Symptome festgestellt hatte, in ein Krankenhaus begeben haben. Dort wurde er sofort isoliert und vor Ort behandelt. Mittlerweile befindet sich der Mann in häuslicher Quarantäne und wird dort noch bis Mitte Juni isoliert. Er...

  • Günzburg
  • 03.06.22
Noch bis zum 31. Mai können  Gründerinnen und Gründer, Start-ups und junge Unternehmen für den Wettbewerb "Schwaben 2030: Region der Zukunft" eine Geschäftsidee einreichen. (Symbolbild)
206× 2 Bilder

Gründer- und Start-Up-Szene
Pitch-Wettbewerb "Schwaben 2030" sucht Ideen für die Zukunftsregion

Der Wirtschaftsregion Augsburg Förderverein, die IHK Schwaben und die Wirtschaftsjunioren Augsburg wollen die Gründer- und Start-Up-Szene in Bayerisch-Schwaben stärken und mutigen Visionen in den Bereichen Arbeit, Leben und Mobilität zum Durchbruch verhelfen. Noch bis zum 31. Mai können  Gründerinnen und Gründer, Start-ups und junge Unternehmen für den Wettbewerb "Schwaben 2030: Region der Zukunft" eine Geschäftsidee einreichen, mit der Bayerisch-Schwaben positiv gestaltet und verändert werden...

  • Augsburg
  • 29.04.22
Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche Helferinnen und Helfer des Bund Naturschutz Bayern unterwegs, um Frösche, Kröten und Molche sicher über die Straße zu helfen.
347× 3 Bilder

Bund Naturschutz Bayern
Froschwanderung in Schwaben: Zahlreiche Freiwillige sorgen für einen sicheren Weg

Seit einigen Tagen lockt der Frühling Kröten, Frösche und Molche aus ihren Winterquartieren. Die Stürme und kalten Frostnächte haben die Amphibien dieses Jahr länger in ihren Winterquartieren ausharren lassen. Doch jetzt sind sie seit diesen Tagen wieder unterwegs zu ihren Laichplätzen. Ab einer nächtlichen Temperatur von circa 5 °C und insbesondere bei regnerischem Wetter sind die fortpflanzungsbereiten Tiere dann massenweise auf Wanderschaft. Über 170 Amphibienübergänge in SchwabenAuch in...

  • Memmingen
  • 24.03.22
Der Leiter der Gebietsverwaltung Tscherniwzi, Dr. Serhij Osatschuk, berichtetet dem Bezirkstag Schwaben und Bezirkstagspräsident Martin Sailer zur Lage aus der ukrainischen Partnerregion.
346×

Zur Medizinischen und humanitären Hilfe
Schwaben spendet wegen Ukraine-Krieg 300.000 Euro an Partnerregionen

Der Bezirk Schwaben hat am Dienstag ein Zeichen für die ukrainische Partnerregion Tscherniwzi gesetzt. In der Sitzung des Bezirkstags vom Dienstag wurde einstimmig beschlossen, dem Hilfswerk Schwaben-Bukowina e.V. vor dem aktuellen Hintergrund des Krieges in der Ukraine einen einmaligen Zuschuss von bis zu 150.000 Euro zu gewähren. Das Geld ist für medizinische und humanitäre Hilfe in der ehemaligen Region Bukowina gedacht. Der Eigenbetrieb des Bezirks, das Schwäbische Bildungszentrum Irsee,...

  • 17.03.22
Im Mai soll die Sanierung der Alten Leichenhalle im Memminger Osten beginnen.
712× 3 Bilder

Förderung machts möglich
Sanierung der Alten Leichenhalle in Memmingen startet vermutlich ab Mai

Die Alte Leichenhalle im Memminger Osten soll denkmalgerecht saniert werden. Umfangreiche restauratorische Voruntersuchungen der Außenfassaden und der Stuckdecke im Innenraum sind bereits abgeschlossen. Nun hat die Regierung von Schwaben Fördermittel in Höhe von 1,08 Millionen Euro zugesgt. Diese kommen aus dem Programm für Städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen im Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm II "Soziale Stadt". Denkmal kann so erhalten werdenDie Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund...

  • Memmingen
  • 15.02.22
247×

International
Gastfamilien gesucht

Internationaler Schüleraustausch 2022Für den internationalen Schüleraustausch 2022 von Schwaben International e.V. werden auch im Allgäu noch Gastfamilien gesucht. Die SchülerInnen zwischen 13 und 18 Jahren kommen aus Brasilien, Chile und El Salvador und sollen für verschiedene Zeiträume von April bis Juni bzw. Juni bis Juli nach Deutschland und gerne auch ins Allgäu kommen. Das Austauschprogramm funktioniert auch auf Gegenseitigkeit, für Chile und Peru sind Gruppen-Aufenthalte im Sommer 2022...

  • Kempten
  • 15.02.22
Aufschiebbare stationäre Behandlungen in Schwaben sind seit Dienstag wieder zulässig. (Symbolbild)
1.053× 1

Vorläufig bei Ende Februar
Aufschiebbare stationäre Behandlungen in Schwaben seit Dienstag wieder zulässig

Weil sich die Corona-Pandemie Ende 2021 wieder zugespitzt hatte, waren medizinisch aufschiebbare stationäre Behandlungen in Krankenhäusern in Schwaben bis zum 31. Januar durch den Erlass einer Allgemeinverfügung untersagt. Unter medizinischen Aspekten dringende und notfallmäßig erforderliche Eingriffe und Operationen waren von dieser Vorgabe nicht betroffen. Auch verschiebbare Behandlungen in den Krankenhäusern in Schwaben wieder zulässigSeit Dienstag sind auch verschiebbare Behandlungen in den...

  • 01.02.22
Silke Klos-Pöllinger als Regionsgeschäftsführerin des DGB Schwaben wiedergewählt.
299×

Gewerkschaft
Silke Klos-Pöllinger als Regionsgeschäftsführerin des DGB Schwaben wiedergewählt

Im Rahmen der 22. Ordentlichen Bezirkskonferenz des DGB Bayern in Würzburg haben die Delegierten der acht DGB-Mitgliedsgewerkschaften Silke Klos-Pöllinger in ihrem Amt als Regionsgeschäftsführerin des DGB Schwaben für weitere vier Jahre bestätigt. Klos-Pöllinger, die 94,6 Prozent der Stimmen erhielt, geht damit in ihre zweite Amtszeit. "Noch so viele Baustellen"Klos-Pöllinger sagte nach der Wahl: „Ich freue mich sehr, dass ich mich mit viel Rückenwind weiter für gute Arbeit und ein gutes Leben...

  • Kempten
  • 30.01.22
20 Jahre lang war Wolfram Firnhaber (57) Verwaltungschef des Klinikum Memmingen und wechselte dann in den Vorstand der Bezirkskliniken Schwaben. Nun ist er auch Mitglied im Präsidium des Bundesverbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands.
830×

Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands
Ehemaliger Memminger Klinik-Chef wird Mitglied im Präsidium des VKD

Der ehemalige Verwaltungsleiter des Klinikums Memmingen und jetzige Vize-Vorstand der Bezirkskliniken Schwaben Wolfram Firnhaber (57) ist nun Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD). Firnhaber wurde einstimmig in das Präsidium gewählt, so die Bezirkskliniken Schwaben in einer Mitteilung. Einziges Mitglied aus dem süddeutschen Raum Firnhaber wird im VKD-Präsidium die Funktion des Schriftführers übernehmen und ist neben dem Präsidenten eines von...

  • Augsburg
  • 18.01.22
Schwäbische Unternehmen kämpfen seit dem Brexit mit einem erheblichen bürokratischem Mehraufwand. (Symbolbild)
361×

Wirtschaft
Ein Jahr nach dem Brexit: Schwabens Unternehmen kämpfen mit der Bürokratie

Ein Jahr ist vergangen, seit der Brexit offiziell besiegelt wurde. Trotz des damals beschlossenen Freihandelsabkommens sieht sich die bayerisch-schwäbische Wirtschaft beim Handel mit dem Vereinigten Königreich nach wie vor mit zahlreichen Unsicherheiten konfrontiert, wie eine Umfrage der IHK Schwaben zeigt. „Egal ob bei der Einfuhr von Gütern oder der Arbeitnehmerentsendung – die Unternehmen müssen bei früher alltäglichen Aktivitäten nun viele neue Vorschriften erfüllen. Das bedeutet einen...

  • Kempten
  • 18.12.21
Asylbewerber / Flüchtlinge (Symbolbild)
2.628×

Es fehlt an Unterkünften!
Steigende Flüchtlingszahlen: Schwäbische Landräte fordern gemeinsame Unterbringungskonzepte

Der Regierungspräsident der Regierung von Schwaben, Dr. Erwin Lohner, berichtete den Landkreisvertreten bei einer gemeinsamen Arbeitstagung von einer akuten Zunahme der Flüchtlingszahlen in der zentralen Aufnahmestelle, der sogenannten Ankereinrichtung in Schwaben. Dies bedeutet für die einzelnen Land- kreise auch eine deutliche Zunahme an Neuzuweisungen in den kommenden Wochen und Monaten. Mit den Erfahrungen, die die Landkreisvertreter aufgrund der Flüchtlingskrise in den Jahren 2015 bis 2017...

  • Lindau
  • 23.11.21
Die Umsetzung der verschärften Corona-Regeln stellt die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben vor neue Herausforderungen. (Symbolbild)
16.016×

Neue Corona-Regeln
Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben ist stark betroffen

Die Umsetzung der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung stellt die regionale Wirtschaft vor neue Herausforderungen. „Angesichts schnell steigender Corona-Infektionszahlen kommt die Verschärfung der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nicht überraschend“, kommentiert IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Marc Lucassen den gestrigen Beschluss des Bayerischen Ministerrates. „Zu Recht sehen die ab Samstag geltenden Regeln keinen erneuten Lockdown oder etwaige Schulschließungen vor.“...

  • 04.11.21
Nachrichten
473×

Nächste Haltestelle: Immunität
Der Impfbus übernimmt

Die Neuausrichtung der Impfstrategie der bayerischen Staatsregierung sieht unter anderem vor, die Öffnungszeiten der Impfzentren zu reduzieren - auch wenn die Impfquote in Bayern und Schwaben noch vergleichsweise niedrig ausfällt. Gefüllt werden soll die Termin-Lücke unter anderem durch Impfbusse, die direkt zu den Menschen kommen.

  • Kempten
  • 01.10.21
Wegen der "akut bestehenden Waldbrandgefahr" hat die Regierung von Schwaben Beobachtungsflüge für den gesamten Regierungsbezirk angeordnet. (Symbolbild)
1.081×

Waldbrandgefahr
Regierung ordnet Beobachtungs-Flüge über ganz Schwaben an

Wegen der "akut bestehenden Waldbrandgefahr" hat die Regierung von Schwaben Beobachtungsflüge für den gesamten Regierungsbezirk angeordnet. Das teilt die Regierung in einer Pressemeldung mit. Demnach werden speziell ausgebildete Luftbeobachter und Piloten der Luftrettungsstaffel Bayern und der Regierung von Schwaben über den Wäldern nach Brandherden Ausschau halten. Flugzeuge starten in Durach Die Flüge finden in den Nachmittagsstunden zu den höchsten Gefährdungszeiten statt. Die Flugzeuge...

  • Durach
  • 17.06.21
Schwäbische Landräte fordern mehr Impfstoff. (Symbolbild)
1.767×

Videokonferenz
Schwäbische Landräte fordern mehr Impfstoff

In einer gemeinsamen Videokonferenz mit dem bayerischen Gesundheitsminister haben die schwäbischen Landräte erneut mehr Impfstoff gefordert. Die Landräte begründeten ihre Forderung mit einer niedrigeren Impfquote bei Erst- und Zweitimpfungen und gleichzeitig höherer Inzidenzwerte im Vergleich zum bayerischen Schnitt. Unterstützung zugesagt Gesundheitsminister Klaus Holetschek sagte den schwäbischen Landräten bei dem Thema Impfungen seine Unterstützung zu: „Sobald wieder mehr Impfstoff zur...

  • Lindau
  • 12.06.21
Nachrichten
46×

Theater
„Reset now – Theater trotz(t) Corona“

Allgäu-TV berichtet in der Sendung „Reset now – Theater trotz(t) Corona“ über das Programm des Landestheaters Schwaben in der Spielzeit 2021/2022. Szenische Ausschnitte aus den neuen Stücken, spannende Hintergrundinformationen und ein erster Blick in die Spielstätte der neugegründeten Sparte „Junges Landestheater Schwaben“ am Schweizerberg in Memmingen sind geboten.

  • Kempten
  • 17.05.21
Nachrichten
121×

Hoffnung auf Zuschauer
Hoffnung auf Zuschauer lebt – Landestheater Schwaben vor dem Start in die neue Spielzeit

Das Landestheater Schwaben musste in der aktuellen Spielzeit viele kreative Wege finden, um sein Publikum zu erreichen. Beispielsweise die Aktion „Wir streamen“, bei der verschiedene Produktionen über Onlinestreams verfolgt werden können. In der anstehenden Spielzeit 2021/22 hofft das LTS endlich wieder Livepublikum begrüßen zu dürfen. Intendantin Dr. Kathrin Mädler ist bereits vorsichtig optimistisch und voller Vorfreude auf die neuen Stücke.

  • Kempten
  • 30.04.21
Schwester Franziska Strauß dokumentiert im besonders geschützten Teil der Intensivstation des Universitätsklinikums Greifswald neben dem Bett eines Corona-Patienten die Behandlungsschritte. Am Universitätsklinikum werden seit Beginn der Pandemie Covid-19 Patienten behandelt.
11.178×

Forderung nach mehr Corona-Impfstoff
Krankenhäuser im Allgäu vor dem Kollaps? Landräte in Schwaben schlagen Alarm!

Die schwäbischen Landrätinnen und Landräte fordern vom Freistaat Bayern eine Impfstoff-Sonderlieferung für den Regierungsbezirk Schwaben. Aus Sicht der Kommunalpolitiker sei das die einzige Möglichkeit, "eine Eskalation der Situation in den schwäbischen Krankenhäusern zu verhindern." In einem Brief an den Bayerischen Gesundheitsminister Klaus Holetschek formulierten die Landkreisvertreter ihre Forderungen. Zuvor hatten sie sich im Rahmen einer Arbeitstagung mit den Ärztlichen Koordinatoren des...

  • Lindau
  • 29.04.21
Die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben steht vor einem weiteren Krisenjahr. (Symbolbild)
870×

Industrie und Bauwirtschaft robust
IHK Schwaben sagt Krisenjahr voraus: Dramatische Lage im Reise- und Gastgewerbe und Einzelhandel

Laut der Konjunkturumfrage der IHK Schwaben steht die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben vor einem weiteren Krisenjahr. Die Situation in den verschiedenen Branchen ist dabei extrem unterschiedlich. Jeweils ein Drittel der Unternehmen bewertete die derzeitige Situation als "gut" oder "befriedigend". Ein weiteres Drittel gab an, dass die Geschäfte "schlecht" laufen würden. Dabei zeigt sich: Während sich die Industrie und die Bauwirtschaft robust zeigen, werden Reise- und Gastgewebe sowie...

  • 09.02.21
Nachrichten
252×

Nachrichten aus dem Allgäu
Wechsel in Memmingen: die Intendantin des Landestheaters hört auf

Ihr Vorgänger Walter Weyers leitete das Landestheater Schwaben in Memmingen 19 Jahre lang. Das ist in der Theaterbranche eine lange Zeit. Kathrin Mädler war 2016 in große Fußstapfen getreten, ging aber als Intendantin ihren eigenen Weg. Einen erfolgreichen: so erhielt das LTS in den letzten Jahren mehrere Auszeichnungen, unter anderem, im Jahr 2019, den Theaterpreis des Bundes. Kathrin Mädlers Vertrag wurde nicht nur daraufhin für fünf weitere Jahre verlängert. Doch die umtriebige...

  • Kempten
  • 13.01.21
Der Winter-Lockdown belastet die bayerisch-schwäbische Wirtschaft. (Symbolbild)
3.542×

Den Unternehmen läuft die Zeit davon
IHK Schwaben: "Wirtschaftlicher Schaden durch den Lockdown wächst täglich"

Durch den Lockdown gehen der bayerisch-schwäbischen Wirtschaft jeden Tag "dringend notwendige Einnahmen verloren", sagt Dr. Marc Lucassen, Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben. Täglich wachse die wirtschaftliche Not in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, den verbrauchernahen Dienstleistungen oder im Einzelhandel. Der Hauptgeschäftsführer kritisiert: "Eine echte Perspektive für den Re-Start lässt ebenfalls weiter auf sich warten. Das sind aus Sicht der regionalen Wirtschaft schlechte...

  • Kempten
  • 09.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ