Schulen

Beiträge zum Thema Schulen

Klaus Holetschek (l.) und Jens Spahn (r.) wollen an dem zweimaligen Testen pro Woche an Schulen und Kitas festhalten.
1.536× 3

Beschluss der Gesundheitsminister
Weiterhin zwei Tests pro Woche an Schulen und Kitas notwendig

In der Gesundheitsministerkonferenz am Mittwoch haben die Teilnehmer, unter anderem Klaus Holetschek und Jens Spahn, beschlossen, dass mit Blick auf die bevorstehende Ferien- und Reisezeit an der generellen Testpflicht für Flugreisende aus dem Ausland vor Abflug weiter festgehalten wird. Eine zusätzliche Testinfrastruktur an den Flughäfen soll allerdings nicht eingerichtet werden. Auch die Quarantäne-Regeln für Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvariantengebiete bleiben bestehen. Im Straßen- und...

  • 17.06.21
In der Woche vom 14. bis 18. Juni gilt im Landkreis Lindau noch Präsenzunterricht an den Schulen, obwohl der Inzidenzwert bereits am Samstag den Wert von 50 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten hat. (Symbolbild)
17.087× 10 2 Bilder

Ausnahme an Schulen und Kitas
Verschärfte Corona-Regeln im Landkreis Lindau gelten ab Montag

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Lindau liegt seit Donnerstag über 50. Deshalb treten am Montag, 14. Juni, verschärfte Corona-Regeln in Kraft. Ab sofort gelten im Landkreis die Regeln für eine Inzidenz zwischen 50 und 100. Eine Ausnahme gibt es dabei für Schulen und Kitas. In Sachen Kontaktbeschränkung dürfen sich ab Montag im Landkreis nur noch zehn Personen aus drei Haushalten treffen. Außerdem wird es in vielen Bereichen inzidenzabhängig wieder eine Testpflicht geben, so das...

  • Lindau
  • 15.06.21
In den Landkreisen Ober-, Ost- und Unterallgäu müssen die Schulen schon wieder schließen. (Symbolbild)
9.840× 8

Corona-Inzidenzen gestiegen
Drei Landkreise über 100: Das gilt jetzt für Schulen und Kitas im Allgäu

Die 7-Tage-Inzidenz im jeweiligen Landkreis bzw. der kreisfreien Stadt entscheidet darüber, welche Regeln für Schulen und Kitas gelten. Ab einer Inzidenz von über 100 findet an allen Schulen wieder Distanzunterricht statt. Davon ausgenommen sind Abschlussklassen. An Kitas wird dann wieder eine Notbetreuung eingerichtet.  Entscheidend darüber, welche Regeln eine Woche lang gelten, ist immer der Inzidenzwert von Freitag - egal wie sich die Inzidenzen in der kommenden Woche entwickeln. Hier der...

  • 19.03.21
Maskenpflicht (Symbolbild)
31.865×

Dreimal über 100!
Corona-"Notbremse": Das gilt ab Mittwoch im Unterallgäu

Seit Samstag die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Unterallgäu bei über 100. Darum gelten ab Mittwoch, 17. März, wieder verschärfte Corona-Regeln im Unterallgäu. Das hat das Landratsamt in einer Pressemeldung bekannt gegeben. Die Regelungen gelten, bis der Inzidenzwert wieder drei Tage in Folge unter 100 gesunken ist. Die Änderungen in der Übersicht. Kontaktbeschränkung Die Kontaktbeschränkung wird wieder strenger: Ein Haushalt darf sich wieder nur mit einer weiteren Person treffen. Kinder bis 14...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 17.03.21
Die Stadt verteilt Corona-Selbsttests an Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher in Kempten. (Symbolbild)
2.739×

An Erzieher und Lehrkräfte
Stadt Kempten verteilt am Freitag rund 25.000 Selbsttests

Die Stadt Kempten verteilt am Freitag rund 25.000 Corona-Selbsttests an Erzieher und Lehrkräfte in den Kemptener Kindertagesstätten und Schulen.  Eigentlich hatte das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege unlängst angekündigt, im Rahmen der Bayerischen Teststrategie Selbsttests zur Laienanwendung für sämtliches Personal an Schulen, Staatsinstituten für die Ausbildung von Fach- und Förderlehrern, in schulvorbereitenden Einrichtungen sowie in Kindertageseinrichtungen,...

  • Kempten
  • 12.03.21
Selbsttest wurden vor Kurzem zugelassen. (Symbolbild)
889× 1

8,6 Millionen Corona-Selbsttests pro Monat
Bayerns Schulen und Kitas sollen nächste Woche 1,3 Millionen Selbsttests bekommen

Seit Mittwoch sind die ersten Selbsttests zugelassen. Auch in Bayern kommen sie bald zum Einsatz. "Wir haben entschlossen reagiert und frühzeitig 8,6 Millionen Corona-Selbsttests pro Monat gesichert. Jetzt ist die Zulassung da und wir können direkt loslegen. Dabei ist klar: Oberste Priorität hat für uns ein noch stärkerer Schutz an Schulen und in Kitas. Dorthin gehen schon nächste Woche 1,3 Millionen Selbsttests", so Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek am Freitag. Ab März könnten...

  • 27.02.21
Bundeskanzlerin Angela Merkel hält sich an die Impf-Reihenfolge.
1.471×

Vorzeitige Impfung?
Corona-Impfung: Bundeskanzlerin Merkel (66) möchte keine Vorzugsbehandlung

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Sonderbehandlung ihrer Person ab. Geduldig will sie - wie viele andere auch - auf ihre Corona-Impfung warten. Keine Sonderstellung für Bundeskanzlerin Angela Merkel (66). Wie die 66-Jährige gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" mitteilt, möchte sie im Hinblick auf den Erhalt einer Corona-Impfung keine Sonderstellung. Die CDU-Politikerin übt sich in Geduld. Angela Merkel halte es für richtig, "neben den besonders vulnerablen und den älteren...

  • 24.02.21
Was ab Montag für Kitas und Schulen gilt - Auch Fahrschulen dürfen ab 22. Februar öffnen. (Symbolbild)
1.765× 5

Was ab Montag gilt
Ab Montag: Kitas und Schulen öffnen im Landkreis Unterallgäu

Auch im Landkreis Unterallgäu sind die Corona-Zahlen gesunken. Am Freitag lag die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut bei 40,6 und damit unter dem Grenzwert von 100. Deshalb öffnen am Montag, 22. Februar, Kindertagesstätten und Schulen im Unterallgäu. Auch berufliche Bildungsangebote wie Lehrgänge dürfen im Landkreis wieder in Präsenzform stattfinden. Zudem können Fahrschulen aufmachen. Darauf weist das Landratsamt Unterallgäu hin. Kitas ab Montag geöffnetIn Kindertagesstätten...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 23.02.21
Die Stadt Leutkirch will zur geplanten Öffnung der Kindergärten und dem Präsenzunterricht an den Schulen Corona-Schnelltests ermöglichen.
1.511×

Selbst-Tests an Schulen und Kitas
Stadt Leutkirch bestellt 3.000 Antigen-Tests für Beschäftigte

Die Stadt Leutkirch will zur geplanten Öffnung der Kindergärten und dem Präsenzunterricht an den Schulen Corona-Schnelltests ermöglichen. Dazu hat die Stadt 3.000 Schnelltest für den einfachen Gebrauch bestellt. Betroffene können sich so selbst testen. Die 3.000 Tests sollen den Bedarf bis Ostern decken. Laut einer Pressemitteilung unterstützt die Stadt damit die Landesinitiative von Baden-Württemberg. "Wir wollen zusätzlich zu dem Angebot des Landes etwas ermöglichen, was die Öffnungen der...

  • Leutkirch
  • 18.02.21
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). (Archivbild)
1.238×

Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel
Finanzielle Unterstützung soll kommen - "Ich weiß, wie viele Menschen auf das Geld warten"

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Donnerstagmorgen im Bundestag ihre teils emotionale Regierungserklärung zur Pandemie abgegeben. Sie hat dabei erwähnt, dass man nicht immer alles von Anfang an richtig machen könne. Man müsse seine Entscheidungen auch mal korrigieren, wie bei den medizinischen Masken. Alle Maßnahmen wurden rechtmäßig beschlossen Die Kanzlerin sei sich jeden Tag darüber bewusst, dass diese Corona-Pandemie für viele eine enorme Belastung ist. Die Menschen haben mit der...

  • 11.02.21
Nachrichten
803× 1

Alltag für Schüler, Lehrer und Eltern
Homeschooling: Wie gut ist der Distanzunterricht wirklich?

Homeschooling: Hinter diesem einfachen Begriff verbirgt sich etwas, das den Alltag vieler Familien derzeit mächtig kompliziert macht. Das fängt bei der Betreuung und Unterstützung der Kinder an und endet noch lange nicht bei digitalen Endgeräten und der Leistungsfähigkeit des Internetanschlusses. Doch wie sieht der Alltag von Homeschooling-Familien nun tatsächlich aus? Und wie funktioniert das für Schüler und Lehrer? Wir haben uns das mal genauer angeschaut.

  • Kempten
  • 26.01.21
Der Freistaat Bayern ist dem Beschluss der Bundesregierung gefolgt und hat den Lockdown bis zum 14. Februar verlängert.
13.705× Video

Lockdown
Unterricht, Gottesdienste, Alkohol: Das ändert sich in Bayern

Der Freistaat Bayern ist dem Beschluss der Bundesregierung gefolgt und hat den Lockdown bis zum 14. Februar verlängert. Mindestens bis zum 12. Februar wird es daher auch keinen Präsenz-Unterricht an bayerischen Schulen geben. Eine Ausnahme soll hierbei für Abiturienten und Berufsschüler im Abschlussjahr gelten. Ab dem 1. Februar soll ein Wechselunterricht für die betroffenen Schüler möglich sein. Kultusminister Michael Piazolo betonte, dass dabei strenge Hygienevorschriften gelten. Das heißt:...

  • 20.01.21
Die Corona-Maßnahmen des Freistaates werden im Ostallgäu werden wegen des großflächigen und sprunghaften Infektionsgeschehens noch weiterbestehen. Vor allem Schüler sind betroffen.
12.636×

Corona
Inzidenzzahlen steigen weiter im Ostallgäu: Gerade Schulen betroffen

Der Landkreis Ostallgäu hat am Mittwoch die Inzidenz von 80 Infektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen erreicht. Es gilt weiterhin die Stufe rot der Bayerischen Corona-Ampel. Wie im bundesdeutschen Trend auch, so steigen die Zahlen der Infizierten auch im Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren. Leider ist derzeit keine Entspannung der Situation in Sicht. "Wir müssen davon ausgehen, dass der Wert auch in den nächsten Tagen noch ansteigt", macht Landrätin Zinnecker wenig Hoffnung. Dadurch...

  • 22.10.20
1.208× 5

Riskieren wir die Gesundheit der Kinder?
Vorsicht - WLAN an Schulen!

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Momentan meinen alle Politiker, die Einführung digitaler Technik (Smartphones, Tablets & WLAN) in Schulen und Kitas sei die Lösung aller Bildungsprobleme  - hier sitzen Sie aber nur den Einflüsterungen der Industrie auf, die lediglich noch mehr Geräte und noch mehr Mobilfunkverträge verkaufen will. Auch viele Journalisten meinen, auf diesen Zug aufspringen zu müssen und veröffentlichen...

  • Sulzberg
  • 03.10.20
Öffnung von Schulen und Kitas (Symbolbild).
3.499×

Ansteckungsrisiko
Öffnung von Schulen und Kitas: Oberallgäuer Landrätin fordert "differenzierte Strategie"

Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller hat Bedenken wegen der geplanten Öffnung der Kitas und Schulen nach den Sommerferien. Ihrer Meinung nach seien die Einrichtungen noch nicht ausreichend darauf vorbereitet. Deshalb fordert die Landrätin Präventionskonzepte, um das Schließen der Einrichtungen verhindern zu können.  Dem Ansteckungsrisiko soll durch konkrete Maßnahmen entgegengewirkt werden. "Der Besuch von Kitas und Schulen ist entscheidend für Bildungserfolg und soziale Teilnahme der...

  • Sonthofen
  • 12.08.20
Ab September gilt die Maskenpflicht an bayerischen Schulen (Symbolbild).
7.382× 1

Coronavirus
Ab September gilt eine Maskenpflicht an bayerischen Schulen

Bayern führt zum Schulstart am 8. September die Maskenpflicht an Schulen ein. Das berichtet der Bayerische Rundfunk (BR). Demnach gilt die Maskenpflicht auf dem Gelände sämtlicher Schulformen, also beispielsweise auch in Grundschulen. Die Maskenpflicht werde laut Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) bis zum Sitzplatz gelten, so der BR weiter. Steigen die Infektionszahlen, müssen die Masken auch während des Unterrichts getragen werden. Je nach Entwicklung der Corona-Pandemie sei eine...

  • Kempten
  • 31.07.20
Landrat Alex Eder setzt sich für den Erhalt der Landwirtschaftsschule in Mindelheim ein (Symbolbild).
3.148× 4

"Katastrophe für viele Landwirte"
Landrat will Schließung der Landwirtschaufsschule in Mindelheim verhindern

Die Landwirtschaftsschule in Mindelheim soll geschlossen werden: laut Landrat Alex Eder "ein Schock und eine Katastrophe für viele Landwirte, die händeringend nach Nachwuchs suchen." Sieben von 27 Landwirtschaftsschulen in Bayern sollen geschlossen werden, eine davon ist die Schule in Mindelheim. Das hat die bayerische Staatsregierung vor kurzem in einer Neuausrichtung der Landwirtschaftsverwaltung beschlossen. Die Schule soll ab 2022 schließen. Die Schule läuft sehr gut  Laut Landrat Alex Eder...

  • Mindelheim
  • 16.07.20
Realschule im Dreiländereck.
5.393×

Keine Geschlechtertrennung
Lindauer Realschulen ab September für Mädchen und Jungen offen

Ab dem kommenden Schuljahr stehen beide Realschulen in Lindau Mädchen und Jungen offen. Die nach Geschlechtern getrennte Unterrichtsform löst damit ihre Weichen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes Lindau hervor.  Demnach können ab dem Schuljahr 2020/2021 Kinder und deren Eltern entscheiden, in welche der beiden Realschulen die Kinder gehen möchten. Es handelt sich dabei um die staatliche Realschule für Knaben – die heutige Realschule im Dreiländereck - und die Maria-Ward...

  • Lindau
  • 14.01.20
Viel los am Bahnsteig: Wegen Überfüllung des Zugs wurden am Bahnhof in Leuterschach schon mehrmals Schüler nicht mehr zum Schulzentrum in Marktoberdorf mitgenommen.
3.336×

Ärger
Zug zu voll: Regiobahn lässt Leuterschacher Schüler stehen

Leuterschacher Schüler konnten schon mehrmals in diesem Schuljahr nicht in ihren Zug zum Schulzentrum nach Marktoberdorf einsteigen. Die Mittelschüler, Gymnasiasten und Realschüler wurden einfach am Bahnsteig stehengelassen und mussten danach von Eltern zur Schule nach Marktoberdorf gebracht werden. Zum Teil waren mehr als 20 von gut 100 Schülern betroffen, die in Leuterschach zusteigen. Der Grund: Die Waggons der Bayerischen Regiobahn (BRB) waren zu voll. Denn wenn der Schulzug, der täglich um...

  • Marktoberdorf
  • 12.12.19
Wie geht es weiter mit der Stadtbibliothek Kempten? Derzeit hat die Stadt für das Projekt kein Geld. (Symbolbild)
324×

Kein Geld für Bau der Stadtbibliothek Kempten

Der Neubau der Stadtbibliothek Kempten ist vorerst vom Tisch. Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung ist die Umsetzung des Projekt frühestens für 2023 geplant. Oberbürgermeister Thomas Kiechle bestätigte gegenüber der AZ, dass derzeit kein Geld für den Bau einer Stadtbibliothek vorhanden sei.  Grund dafür seien massive Investitionen in die Kinderbetreuung und die örtlichen Schulen. Insgesamt würden in den nächsten vier Jahren rund 80 Millionen Euro für diese Aufgaben ausgegeben. Über den...

  • Kempten
  • 23.10.19
Die neue Dreifachsporthalle wird neben dem Hildegardis-Gymnasium gebaut.
898×

Beschluss
Diskussion beendet: Kemptener Dreifachsporthalle kommt ans Hildegardis-Gymnasium

Es bleibt dabei: Die neue Kemptener Dreifachsporthalle, auf die Schulen und Sportvereine sehnlichst warten, wird neben dem Hildegardis-Gymnasium gebaut. Eine Tiefgarage, die wegen des Untergrunds mit einer Mischung aus Fels und einer Art Schlamm-Pudding unmittelbar unter dem Neubau nicht umsetzbar ist, soll jetzt auf dem derzeitigen Lehrerparkplatz entstehen. Durch diese von der Verwaltung schnell ausgearbeitete Alternativlösung hat sich eine beantragte Neuauflage der Standortdebatte erübrigt,...

  • Kempten
  • 20.09.19
Der Landkreis investiert in den nächsten Jahren kräftig in seine Infrastruktur.
307×

Großbaustelle
Der Landkreis Ostallgäu will Schulen und Straßen auf Vordermann bringen

Im Ostallgäu wird kräftig investiert. Der Landkreis will in den kommenden vier Jahren 54 Millionen Euro ausgeben, um vor allem Schulen und Straßen auf Vordermann zu bringen. Der Kreisausschuss billigte das Investitionsprogramm einstimmig. Beim Hochbau fließt 2019 Geld vor allem in die Realschulen Füssen und Obergünzburg sowie in den Umzug des Kreisbauhofs von Westendorf nach Dösingen, aber auch in der VG Buchloe soll gebaut werden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der...

  • Füssen
  • 13.12.18
Der Landkreis plant einige Projekte beim Straßenbau.
356×

Großbaustelle
Der Landkreis Ostallgäu investiert in den Ausbau von Schulen und Straßen

Im Ostallgäu wird kräftig investiert. Der Landkreis will in den kommenden vier Jahren 54 Millionen Euro ausgeben, um vor allem Schulen und Straßen auf Vordermann zu bringen. Der Kreisausschuss billigte nun das Investitionsprogramm einstimmig. Größtes neues Straßenprojekt 2019 wird der weitere Ausbau der Kreisstraße zwischen Marktoberdorf-Engratsried und Oberthingau sein. Beim Hochbau fließt 2019 Geld vor allem in die Realschulen Obergünzburg und Füssen sowie in den Umzugs des Kreisbauhofs von...

  • Marktoberdorf
  • 06.12.18
26×

Klimaschutz
Kommunen und Schulen im Unterallgäu sollen von Recyclingpapier überzeugt werden

Wer Recyclingpapier verwendet, spart Energie und schont die Umwelt. Deshalb wollen die Fachstelle für Klimaschutz am Landratsamt und der Bund Naturschutz im Unterallgäu Lust auf Umweltschutzpapier machen. Dazu sollen Kommunen und Schulen, die noch herkömmliches Papier nutzen, in den kommenden Wochen kostenlos Recyclingpapier zum Testen erhalten. Ziel ist es, diese von den Vorteilen der umweltfreundlichen Alternative zu überzeugen und zur Umstellung darauf zu bewegen. 'Nahezu jeder zweite...

  • Memmingen
  • 14.11.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ