Schule

Beiträge zum Thema Schule

Schule (Symbolbild).
 4.232×

Kabinett
So soll es an bayerischen Schulen weitergehen: Alternativ-Szenarien bei Corona-Ausbrüchen

In elf Wochen beginnt das neue Schuljahr. Dann will der Freistaat Bayern auch wieder in den normalen Regelbetrieb an Schulen starten. Das teilte Bayerns Kultusminister Michael Piazolo auf einer Pressekonferenz am Dienstag mit. Gleichzeitig hat das Kabinett auch Alternativ-Szenarien entworfen, wie bei neuen Corona-Infektionen reagiert werden soll. Szenario1 (Wunschbetrieb): Ziel des Freistaates Bayern sei es, zu Beginn des neuen Schuljahres mit dem Regelbetrieb zu starten, meint Piazolo....

  • Kempten
  • 23.06.20
 230×  1

Unterricht in Zeiten von Corona
Digitalisierung in der Bildung als Schlüsselinstrument

Am GGSD Bildungszentrum Allgäu für Pflege, Gesundheit und Soziales in Kempten und Kaufbeuren sind die meisten Klassenzimmer noch leer. Der reguläre Schulbetrieb in Präsenz wird beginnend mit den Abschlussklassen der Pflegeberufe zunächst nur schrittweise wieder aufgenommen. Dem Präsenzunterricht wird ein zweiwöchiges "Lernen zu Hause" vorgeschaltet, währenddessen die Schüler*innen nicht in ihren Einrichtungen arbeiten und soziale Kontakte auf ein Minimum reduzieren, um mögliche Infektionen zu...

  • Kempten
  • 28.05.20
Im Auftrag des Landkreises hat eine Firma aus Blaichach nun die Bodenbeschaffenheit auf dem Grundstück östlich der Realschul-Turnhalle beim Schulzentrum  getestet. Dort soll der Neubau der Antonio-Huber-Schule in Lindenberg entstehen.
 1.488×

Gutachten
Neubau der Antonio-Huber-Schule in Lindenberg: Untersuchungen des Baugrundes laufen

Östlich der Realschul-Turnhalle beim Schulzentrum soll der Neubau der Antonio-Huber-Schule in Lindenberg entstehen. Das steht seit Mitte März fest. Im Auftrag des Landkreises hat eine Firma aus Blaichach nun die Bodenbeschaffenheit auf dem Grundstück getestet. Das teilt das Landratsamt mit.  Dabei wurden auf dem gesamten Areal mehrere Bohrungen zur Entnahme von Bodenproben durchgeführt. Außerdem sondierte die Firma den Boden mithilfe eines Spezialgeräts. Laut Landratsamt werden die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.05.20
Es ist das Mammutprojekt schlechthin für die Stadt Füssen in den nächsten Jahren: die Sanierung der Grund- und Mittelschule. Nun ist klar: Es ist noch mehr Geld nötig als ursprünglich gedacht.
 901×

28,6 Millionen Euro
Kosten für Sanierung der Füssener Schulen steigen erneut

Der Eigenanteil der Stadt Füssen für die Sanierung der Grund- und Mittelschule ist erneut gestiegen. Lag der Eigenanteil 2018 noch bei 20 Millionen, stieg dieser kontinuierlich auf mittlerweile 28,6 Millionen Euro an. Das geht aus einem Bericht des Allgäuer Zeitung (AZ) hervor. Gründe für die Kostensteigerung gibt es demnach mehrere. So konnten jetzt etwa die Aushubkosten genauer beziffert werden. Außerdem wurden jetzt auch die Elektrotechnik und der Neubau der Regenentwässerung in die...

  • Füssen
  • 23.04.20
Abitur (Symbolbild)
 2.663×

Gymnasium
Bayern verschiebt Abitur-Prüfungsstart auf den 20. Mai

Update: 25. März, 16:38 Uhr: Nach Angaben des Bayerischen Rundfunks (BR) sollen die Abiturprüfungen in Deutschland nach jetzigem Stand weiterhin stattfinden, darauf haben sich die Kultusminister der Länder geeinigt. Eine Absage sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht notwendig, so die Kultusministerkonferenz nach ihrer Beratung. Soweit es aus Infektionsschutzgründen zulässig sei, fänden die Prüfungen zum geplanten oder zu einem Nachholtermin bis zum Ende des Schuljahres statt, berichtet der...

  • Kempten
  • 19.03.20
Mobbing (Symbolbild)
 1.824×

Projekt
Marien-Realschule in Kaufbeuren ist erste bayerische "Schule gegen Cybermobbing"

Die Marien-Realschule in Kaufbeuren ist die erste bayerische "Schule gegen Cybermobbing". Peter Sommerhalter vom "Bündnis gegen Cybermobbing" übergab ein entsprechendes Zertifikat an Schulleiterin Susanne Fedchenheuer. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Demnach soll das Präventionsprgramm "Wir alle gegen Cybermobbing" den Schülerinnen und Schüler unter anderem der richtige Umgang mit persönlichen Daten wie Fotos, Videos oder persönliche Informationen im Internet vermitteln. Zusätzlich...

  • Kaufbeuren
  • 13.03.20
Die Realschule in Lindenberg (großes Gebäude) mit ihrer Sporthalle (linkes Gebäude). Der Neubau der Antonio-Huber-Schule soll vor der Sporthalle in Richtung Stadt entstehen. Möglicherweise wird der Allwettersportplatz, der sich dort befindet, für das Gebäude teilweise überbaut werden. Zudem muss der Geh- und Radweg in Richtung Hallenbad auf einem kurzen Stück leicht verlegt werden.
 1.462×

Bildung
Neubau der Antonio-Huber-Schule in Lindenberg soll schätzungsweise 16 Millionen Euro kosten

Neben der Realschulturnhalle soll der Neubau der Antonio-Huber-Schule in Lindenberg entstehen. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, soll der Kreisausschuss am Donnerstag die Weichen für das Bauprojekt stellen. Demnach wird der Bau schätzungsweise 16 Millionen Euro kosten. Der Kreis rechnet aber mit knapp sechs Millionen Euro Bezuschussung. Die restlichen zehn Millionen muss der Kreis aber selber tragen. Für einen dreigeschossigen Neubau würde die Stadt Lindenberg 2.000 Quadratmeter...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.03.20
Die Montessori-Schule hat keine freien Plätze mehr. Darum hat sich eine Gruppe Eltern im Oberallgäu dazu entschieden, eine neue Schule zu eröffnen.
 5.768×

Kinder
Keine freien Plätze in der Montessori-Schule: Eltern wollen Schule im Oberallgäu eröffnen

Weil die Montessori-Schule in Kempten keine weiteren Plätze mehr hat, will eine Gruppe Oberallgäuer Eltern jetzt eine neue Schule eröffnen. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung. Er könne doppelt so viele Kinder aufnehmen wie es Plätze gibt, meint August Braun, Leiter der Montessori-Schule in Kempten. „Ich nehme wahr, dass sich Mütter und Väter ein individuelles Schulsystem wünschen.“ Das trifft auch auf Carolin Steur zu, sie ist der Meinung, dass sich jedes Kind anders entwickeln würde....

  • Kempten
  • 05.03.20
Wo Schule noch gute Laune macht: Der Kaufbeurer Pensionär und freiwillige Mitarbeiter an der kenianischen St.-Joseph-Schule, Josef Müller, genießt den Fototermin fast so sehr wie seine Schüler.
 1.122×

Bericht
Ehemaliger Gymnasiallehrer aus Kaufbeuren unterrichtete während Freiwilligendienst Kinder in Kenia

Einen fünfwöchigen Freiwilligendienst hat der Kaufbeurer Pensionär Josef Müller in einer kenianischen Schule als Englisch- und Deutschlehrer absolviert. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung. Ohne Lohn zu unterrichten und auch für alle weiteren Kosten aufzukommen. Das bot der ehemalige Gymnasiallehrer Müller einer Privatschule in Kenia an. Die St.-Joseph-Grundschule in Ukanda (Kenia) lud den 65-Jährigen daraufhin ein. Seine Entscheidung für den Freiwilligendienst begründet der 65-jährige...

  • Kaufbeuren
  • 29.02.20
Die neue Abbundhalle soll bis 2021 auf dem bisherigen Holzlagerplatz der Berufsschule in Immenstadt entstehen.
 973×

Startschuss
Neue staatliche Fachschule für Holztechnik in Immenstadt

Der Landkreis Oberallgäu darf die Berufsschule in Immenstadt um eine staatliche Fachschule für Holztechnik erweitern. Dem Antrag haben jetzt das Kultus- und das Finanzministerium in München zugestimmt. Im Herbst soll die neue zweijährige Fachschule mit dem Schwerpunkt Holzbau mit ein bis zwei Klassen starten, heißt es in einem Artikel der Allgäuer Zeitung.  Im zweiten Schritt gehe es demnach um den Bau einer Halle für 2,9 Millionen Euro. Denn in eineinhalb Jahren braucht die Schule...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.02.20
Symbolbild.
 3.599×

Bildung
Mehr Arbeit für Lehrer: Großer Widerstand in Kempten und dem Oberallgäu

Viele Grund-, Mittel- und Förderschullehrer in Bayern sollen künftig mehr arbeiten und später in den Ruhestand gehen, um den Lehrermangel aufzufangen. Das fordert jetzt das Kultusministerium. Der Widerstand bei den betroffenen Lehrkräften ist groß - auch in Kempten und dem Oberallgäu. Reinhard Gogl aus Oberstdorf, Vorsitzender des Kreisverbands Oberallgäu im Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverband (BLLV), sagt gegenüber der Allgäuer Zeitung, dass die ungleiche Wertschätzung viele Lehrer...

  • Kempten
  • 15.01.20
Symbolbild.
 120×

Bildung
Lindauer Landkreisschulen erhalten schnelles Internet

In den nächsten Tagen sollen die  die bereits verlegten Glasfaserkabel nutzen können und damit über Internetverbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s verfügen. Und auch in Lindenberg könnte es noch heuer soweit sein, wie Wolfgang Neff vom Landratsamt bei der Sitzung des Ausschusses für Bildung, Soziales und Sport des Kreistages berichtete. Den entsprechenden Auftrag vergab der Ausschuss an die TK Lindau. Mit Hilfe von Zuschüssen des Freistaates sollen spätestens bis...

  • Lindau
  • 21.10.19
Linde-Schulleiter Hermann Brücklmayr hat einen Antrag gestellt: Er will künftig auch einen sozialwissenschaftlichen Zweig anbieten.
 476×

Bildung
Kemptener Carl-von-Linde-Gymnasium will auf Sozialwissenschaft setzen

Gerade einmal 44 Mädchen und Buben haben sich für das kommende Schuljahr am Carl-von-Linde-Gymnasium angemeldet. Zwei fünfte Klassen – mehr kommen nicht zusammen. Zum Vergleich: Sowohl am Hildegardis- als auch am Allgäu-Gymnasium wird es – bei jeweils mehr als 170 neuen Schülern – sechs fünfte Klassen geben. Um diesem Trend entgegenzusteuern, hat Linde-Schulleiter Hermann Brücklmayr nun einen Antrag gestellt: Er will künftig auch einen sozialwissenschaftlichen Zweig anbieten. Das gab...

  • Kempten
  • 11.07.19
Die Sanierung der Grund- und Mittelschule ist für die Stadt Füssen das Megaprojekt schlechthin der nächsten Jahre.
 375×

Raumprogramm
Zahl der Schüler an Füssener Grund- und Mittelschule steigt deutlich

Mit deutlich mehr Schülern als bisher muss vor allem die Füssener Grundschule, aber auch die Mittelschule rechnen. Das hat Auswirkungen auf das Raumprogramm, das bei der groß angelegten Sanierung der Bildungseinrichtungen (die Allgäuer Zeitung berichtete) eine wichtige Rolle spielt. Der Stadtrat hat am Dienstagabend einstimmig beschlossen, diesen Bedarf bei den Planungen zu berücksichtigen. Darüber hinaus haben sich die Kommunalpolitiker auch mit der Mittagsverpflegung beschäftigt und auch...

  • Füssen
  • 26.06.19
Symbolbild
 4.723×  1

Online-Umfrage
Schulübertritt: An Montessori-Schule in Füssen schaukelt sich Skepsis hoch

Unruhig, so beschreibt Gerhard Harß vom Trägerverein der Montessori-Schule in Füssen die Situation dort heuer in der Zeit vor den Übertritten an andere Schulen. „Es gibt in Füssen eine Grundskepsis, dass Kinder auf der Montessori-Schule zu wenig lernen und nicht an Gymnasium oder Realschule wechseln können“, berichtet er. Heuer habe sich das hochgeschaukelt. Die Befürchtungen seien aber unbegründet. Von den 26 Mädchen und Buben, die von der Schule abgingen, seit diese vor fünf Jahren...

  • Füssen
  • 12.06.19
Gelungene Inklusion heißt, wenn Menschen mit oder ohne Behinderung überall dabei sein können, auch in der Schule.
 1.742×

Bildung
Lehrer stoßen bei der Inklusion im Oberallgäu an ihre Grenzen

Seit zehn Jahren gibt es die schulische Inklusion in Bayern. Doch kaum eine Woche vergeht, ohne dass Lehrer einen Brandbrief schreiben und das Scheitern der Inklusion beklagen. Und Eltern kritisieren öffentlich, viele Schulen seien mit der Inklusion heillos überfordert und bräuchten dringend eine Verschnaufpause. Die Pädagogen in Kempten und im Oberallgäu sprechen von vielen guten Ansätzen. Allerdings hakt es noch bei der Umsetzung. Lehrkräfte stoßen bisweilen an ihr Limit in dem Bestreben,...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 29.01.19
Optimale Lernbedingungen erwarten die elf Mädchen und Buben der Einführungsklasse des Gymnasiums Lindenberg und ihren Klassenleiter Artur Schlachter.
 925×

Bildung
Gezielter Umstieg von anderen Schularten: Gymnasium Lindenberg bietet Einführungsklasse an

89 Mädchen und Buben haben gestern am Gymnasium in Lindenberg erstmals Unterricht gehabt. Darunter waren aber nicht nur 78 Fünftklässler, sondern auch elf Absolventen einer Einführungsklasse. Sie kommen aus unterschiedlichen Schultypen und sollen in den nächsten Monaten in das Lernniveau des Gymnasiums hineinwachsen – auf dass sie in einem Jahr in die elften Klassen einsteigen und dann Abitur machen können. Der Vorteil der Einführungsklasse: Hier konzentriert sich der Unterricht auf die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.09.18
Unterstützung für Realschule Lindenberg. Die Schule bekommt eine Sozialarbeiterin.
 438×

Bildung
Lindenberger Realschule bekommt Sozialarbeiterin

Die Lindenberger Realschule baut die Sozialarbeit aus. Als erste Realschule in Bayern erhält sie eine vom Freistaat geförderte Sozialarbeiterin: Nicola Nawar, 37 Jahre alt und bisher schon an der Grundschule tätig. „Sie hilft Schülern und Eltern und entlastet die Lehrer“, beschreibt Rektor Walter Zwinger das Ziel. Die Realschule ist mit knapp 900 Schülern die größte Schule im Landkreis Lindau. Sie hat sich einen „wertschätzenden Umgang miteinander, Offenheit und Transparenz“ auf die Fahnen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.09.18
Noch reicht der Platz an den Schulen, aber die Grundschule Lindenberg platzt bald aus allen Nähten.
 400×

Bildung
Die Schulen im Westallgäu werden wieder voller

Der Trend geht nach oben: Die Schüler werden im Westallgäu wieder mehr. 3.463 Grund- und Mittelschüler verzeichnet das Schulamt für das neue Schuljahr. Das sind zwar 64 weniger als im Vorjahr, aber vor allem an den Grundschulen sollen künftig die Bänke voller werden. Noch macht sich das in der Statistik nur marginal mit zwei Kindern mehr bemerkbar, in ein paar Gemeinden wurde in den Schulhäusern aber schon umgemodelt, damit alle Klassen Platz haben.  410 Schüler in 19 Klassen starten morgen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.09.18
Zwei Bewohnerinnen des Internats an den Marienschulen lernen in ihrem Zimmer.
 703×

Bildung
Wohlfühlatmo statt Zickenalarm im Kaufbeurer Internat

Schon seit über 175 Jahren gibt es an den Marienschulen in Kaufbeuren eine Art Internat. Waren die Mädchen einst in Schlafsälen untergebracht, wohnen die Älteren heute in geräumigen Einzelzimmern mit Bergblick. Als Rückzugsort dienen diese zum Beispiel Katharina Heller (17) und ihrer Klassenkameradin Franziska Elsässer (16). Aber so richtig wohlfühlen sie sich im Internat wegen der Gemeinschaft: „Wir sind eine echte Familie“, sagen die beiden Mädchen aus der elften Klasse. Und auch wenn...

  • Kaufbeuren
  • 20.07.18
Symbolbild
 222×

Bildung
Oberallgäuer Experten fordern mehr Personal und Zeit für Lehrer beim Thema Inklusion

Bereits seit 2009 beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe im Landtag verstärkt mit dem Thema Inklusion im Bildungswesen. Inzwischen gibt es bayernweit über 300 Schulen mit dem Profil Inklusion. Kempten nimmt als Modellregion sogar eine Vorreiterrolle in diesem Bereich ein. Und das Immenstädter Gymnasium ist eines von nur drei Inklusions-Gymnasien in Schwaben. Trotz dieser Erfolge gibt es aber immer noch zahlreiche Hürden, die eine vollständige Inklusion verhindern. Um Probleme aufzudecken und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.06.18
Weg vom sturen Frontalunterricht hin zum eigenständigen Arbeiten: Auch das ist ein Ziel an den Schulen, wie hier im Chemieunterricht der Agrarklasse der Kemptener Fachoberschule. Anna, Antonia, Marvin, und Simon (von links) erforschen mit Chemielehrerin Claudia Rietzler die Eigenschaften von Kohlenwasserstoff.
 245×

Entwicklung
An Kemptener Schulen rücken individuelle Bedürfnisse der Schüler immer mehr in den Mittelpunkt

Neue Zweige wie Agrarwirtschaft und Musik, zusätzliche Fächer, Talentklassen zur Förderung begabter Schüler, spezielle Hilfestellungen für diejenigen, die sich beim Lernen schwer tun und neue Lernkonzepte: An den Kemptener Schulen tut sich etwas. „So eine aktive Schulentwicklung wie derzeit habe ich noch nie erlebt“, sagt Hans Fasser, einer der Direktoren des staatlichen Schulamts für das Oberallgäu, Lindau und Kempten. Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie – so heißt der Zweig, der...

  • Kempten
  • 21.06.18
Die Klassenzimmer der Grund- und Mittelschule Dietmannsried sollen auf den neuesten Stand gebracht werden. Dazu werden Decken, Lampen, Wände und Böden ausgetauscht. Auch die Toiletten und Flure sollen erneuert werden.
 742×

Bildung
Grund- und Mittelschule Dietmannsried soll für 3,6 Millionen Euro saniert werden

45 Jahre ist das Gebäude der Grund- und Mittelschule Dietmannsried alt – und das sieht man ihm teils auch an. Der Schulverband will die Schule deshalb nun sanieren. Nachdem das gesamte Untergeschoss mit Fachräumen und Mensa bereits umgebaut wurde, sollen nun Klassenzimmer, Flure und Schülertoiletten folgen. 40 Räume sollen laut Schulverbandsvorsitzendem und Dietmannsrieder Bürgermeister Werner Endres (Freie Wähler) saniert werden. So sollen Decken und Böden ersetzt werden durch solche, die...

  • Dietmannsried
  • 15.05.18
Im G8 ist die schriftliche Abiturprüfung in Mathematik Pflicht.
 280×

Bildung
Zu leichte Abiprüfungen? Schulleiter der Oberallgäuer und Kemptener Gymnasien widersprechen dem Präsidenten des Lehrerverbands

Die Schulleiter der Gymnasien im Oberallgäu und Kempten widersprechen energisch. Das Abitur müsse wieder schwerer werden, forderte Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbands, am vergangenen Wochenende. „Man könne bei der Masse an Einser-Abiturienten die wirklich herausragenden gar nicht mehr erkennen“, sagte Meidinger. Er sprach von einer „Inflation an guten Noten“. „Nein“, sagt Michael Renner, Schulleiter des Immenstädter Gymnasiums. Das Abitur sei nicht leichter,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ