Schulden

Beiträge zum Thema Schulden

108×

Finanzen
Swap-Geschäfte: Stadt Füssen hat jetzt Klage eingereicht

Die Zinswetten der Stadt Füssen sind jetzt ein Fall für die Richter: Die Kommune hat vor wenigen Tagen eine Klage beim Landgericht München gegen eine Privatbank eingereicht, um Schadensersatzansprüche für die in der Öffentlichkeit umstrittenen Swap-Geschäfte geltend zu machen. Das teilte Kämmerer Tobias Rösler den Stadträten nun mit. Noch nicht beraten wurde ein umfangreicher Antrag der Freien Wähler. Darin fordert die Fraktion unter anderem, dass in der Verwaltung ein Risikomanagement für alle...

  • Füssen
  • 30.11.17
148×

Finanzen
Gemeinde Jengen baut Schulden weiter ab

Erfreuliche Zahlen konnte Bürgermeister Franz Hauck vor vollen Tischreihen im Gasthaus Höfler präsentieren. Die Schulden der Gemeinde sinken weiter (aktuell etwa 1,5 Millionen Euro) und sogar die Rücklagen konnten aufgestockt werden. 'Ich würde sagen, wir sind auf einem guten, wenn nicht sogar auf einem extrem guten Weg', erklärte Hauck. Wohl mitverantwortlich für die positive wirtschaftliche Entwicklung Jengens ist die Einkommenssteuerbeteiligung. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 30.11.17
45×

Fußball
FC Buchloe baut Schulden ab und bereitet eine Feier zum 100-jährigen Bestehen vor

Schuldenabbau, Erinnerungen und das Vereinsjubiläum standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des FC Buchloe. Den Höhepunkt 2017 stellte jedoch das Testspiel des Bundesliga-Teams des FC Augsburg gegen den japanischen Erstligisten FC Tokyo dar, das mit 1400 Zuschauern einen Rekordbesuch ins FCB-Stadion brachte und mit sehr vielen ehrenamtlich helfenden Personen auch zur größten Zufriedenheit aller Beteiligten organisiert wurde. Hilfreich waren dabei auch die guten Beziehungen zum...

  • Buchloe
  • 22.11.17
125×

Finanzen
Oberallgäuer Gemeinden mit Swap-Geschäften in die Währungsfalle getappt

Swap-Geschäfte hat nicht nur die Stadt Füssen abgeschlossen und damit kräftig Verluste eingefahren . olche Tausch-Verträge sind auch viele Oberallgäuer Kommunen eingegangen. Und haben meist davon profitiert. Pech hatten dagegen die Hörnerdörfer Fischen, Obermaiselstein und Bolsterlang. Sie wurden falsch beraten und bleiben jetzt auf einem Minus von voraussichtlich 600.000 Euro sitzen. Das haben die Gerichte so entschieden – nach fünf Prozessjahren durch drei Instanzen. Städte und Gemeinden, die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.11.17
36×

Bürgerversammlung
Zinsgeschäfte beunruhigen einige Füssener

Die kürzlich bekannt gewordenen Zinssicherungsgeschäfte der Stadt Füssen beunruhigen mehrere Füssener. Das wurde bei der Bürgerversammlung im Soldatenheim deutlich. Wie , hat die Stadt Füssen ab 2005 sogenannte Swap-Geschäfte abgeschlossen. Nun will die Kommune vor Gericht um Schadenersatz kämpfen, da sie Beratungsfehler auf Seiten einer Münchner Privatbank sieht. Sollten Richter der Stadt nicht Recht geben, droht nach aktuellen Berechnungen ein Schaden von bis zu 4,5 Millionen Euro. Warum...

  • Füssen
  • 15.11.17
113×

Diskussion
Füssener sparen nicht mit Kritik bei der Bürgerversammlung im Soldatenheim

Wie geht es in Sachen Swap-Geschäfte der Stadt Füssen weiter? Wann tritt der Bebauungsplan Uferstraße-Nord in Hopfen in Kraft? Diese Fragen und noch mehr beschäftigten die Füssener bei der Bürgerversammlung am Montagabend im Soldatenheim. Darüber hinaus beschwerten sich Bürger über parkende Busse beim Seehotel Weißensee. Zudem meldete sich Harald Vauk von der Füssener Gruppe 'Aktive Bürger' zu Wort und wiederholte seine Vorwürfe gegen Hauptamtsleiter Andreas Rist wegen dessen angeblichem...

  • Füssen
  • 14.11.17
351×

Wirtschaft
Stadt Füssen hat Verluste in Millionenhöhe durch Zinswetten gemacht

Risikoreiche Zinswetten aus der Vergangenheit drohen die Stadt Füssen einzuholen: Mit sogenannten Swap-Geschäften in den Jahren 2004 bis 2009 wollte die damals extrem hoch verschuldete Kommune Zinsen sparen. Doch hat sie sich verzockt, nun droht ein Verlust in Millionenhöhe. Die Rede ist von bis zu drei Millionen Euro, die die Stadt in den Sand gesetzt haben soll. Offiziell bestätigt ist das noch nicht: Eine für Mittwoch in Aussicht gestellte Pressemitteilung zum Thema wurde nicht verschickt....

  • Füssen
  • 08.11.17
267×

Flughafen
Airport Memmingen: Verkauf von Gewerbeflächen abgeschlossen

Der Memminger Flughafen wird ab Jahresende komplett schuldenfrei sein: Davon geht Gebhard Kaiser, der Beiratsvorsitzende des Airports, aus. Zuletzt drückte den Allgäu Airport eine Darlehenslast von knapp acht Millionen Euro, für die jährlich etwa 300.000 Euro Zinsen anfielen. Das Geld zur Schuldentilgung stammt großteils von den kreisfreien Städten und Landkreisen in der Region. Diese haben inzwischen allesamt die nötigen Beschlüsse gefasst, um airportnahes, aber nicht flugrelevantes Gelände zu...

  • Memmingen
  • 03.11.17
298×

Finanzen
Stadtwerke Füssen: Minuszahlen bei Parkplätzen schrumpfen

Das einstige Sorgenkind der Stadtwerke Füssen hat sich einigermaßen berappelt: Heuer wird man mit den drei Parkierungsanlagen wohl nur um die 60.000 Euro Miese schreiben – nach Defiziten in sechsstelliger Höhe in früheren Jahren. 'Alles, was unter 100.000 Euro liegt, ist gut', sagte Werkleiter Helmut Schauer zu den Verlusten. Über rund 1.000 Stellplätze verfügen die Stadtwerke in der Sparkassen-Tiefgarage, an der Morisse und der Achmühle. Wer aber glaubt, dies wäre eine Gelddruckmaschine, der...

  • Füssen
  • 19.10.17
34×

Geldschulden
Streit eskaliert: Mann (30) wirft sich in Dietmannsried aus fahrendem Fahrzeug

Der Streit zweier Mitarbeiter einer Tiefbaufirma eskalierte am Dienstagnachmittag. Hintergrund des Streites war, dass ein 30-jähriger Mitarbeiter bei seinem 39-jährigen Kollegen Geldschulden hatte. Im Verlaufe eines Gespräches darüber eskalierte die Situation und es kam zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Angeblich soll dabei der 39-Jährige den 30-Jährigen so geschlagen haben, dass dieser sich aus dem fahrenden Firmenfahrzeug warf. Die Polizei Kempten hat weitere Ermittlungen...

  • Altusried
  • 02.08.17
41×

Haushalt
Stadt Buchloe verabschiedet Haushalt über 41,1 Millionen Euro

Bei vier Gegenstimmen verabschiedete der Buchloer Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstagabend den Haushalt für das laufende Jahr. Kritik gab es von der Opposition. Mit 41,1 Millionen Euro liegt der Haushalt wieder deutlich über der 40-Millione-Euro-Grenze, sieht allerdings keine Neuverschuldung vor. Auf eine Haushaltsrede wollte Bürgermeister Josef Schweinberger dieses Mal verzichten. Dennoch hatte er sich Gedanken zu dem 150-Seiten-Werk gemacht. Das Gesamtvolumen mit 41 Millionen Euro sei...

  • Buchloe
  • 31.05.17
254×

Flughafen
Schulden runter, Stimmung rauf: Allgäu Airport will acht Millionen Euro an Krediten abtragen

Läuft alles nach Plan, dann wird der Flughafen Memmingen im Sommer frei von sämtlichen Bankschulden sein: Im Juli will der Airport laut Geschäftsführer Ralf Schmid und Beiratsvorsitzendem Gebhard Kaiser Verbindlichkeiten in Höhe von acht Millionen Euro zurückzahlen. 'Das erspart uns eine Zinslast von 25 .000 Euro pro Monat', sagt Kaiser. Dies sei einer der Schlüssel, um den Flughafen künftig ohne Minus betreiben zu können. Auch sonst sehen die Verantwortlichen den Airport trotz Verzögerung beim...

  • Memmingen
  • 06.05.17
39×

Konsum
Hunderte Schuldner aus Memmingen und dem Unterallgäu nutzten Caritas-Beratung

732 Männer und Frauen kamen im Jahr 2016 zur Schuldner- und Insolvenzberatung des Caritasverbandes Memmingen-Unterallgäu. Dies geht aus deren Jahresbericht hervor. Oft waren es demnach Krankheit, eine Familienkrise oder der Verlust des Arbeitsplatzes, die der Notsituation vorausgingen. Die Nachfrage nach der kostenlosen Schuldnerberatung in den Stellen in Memmingen und Mindelheim bewegt sich laut Simone Jendrosch, Leiterin der Schuldner- und Insolvenzberatung, gegenüber den Vorjahren auf einem...

  • Memmingen
  • 03.02.17
413× 2 Bilder

Trotz Schulden
Stadt Marktoberdorf bekennt sich zu ihrem Hallenbad

Während schwaben-, bayern- und bundesweit immer mehr Bäder schließen, hält die Stadt Marktoberdorf an ihrem Hallen- und Freibad fest. Und das aus gutem Grund: 'So viele Leben, wie hier durch das Schwimmenlernen bewahrt werden, kann kein Mensch retten', sagt Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell. Denn die Quote der Nichtschwimmer bei Grundschulkindern liegt in Großstädten bei annähernd 40 Prozent – in Marktoberdorf nahezu bei Null. Allein in diesem Jahr, sagt Betriebsleiter Gary Kögel, erhielten...

  • Marktoberdorf
  • 15.12.16
158×

Haushalt
Oberstdorf macht wieder neue Schulden, um wichtige Projekte zu verwirklichen

Insgesamt 16 Millionen Euro Schulden hat die Gemeinde Oberstdorf in den vergangenen acht Jahren abgebaut. 'Wir haben schon einen schönen Berg abgetragen', sagte Marktkämmerer Martin Schmalholz bei der Festlegung des Haushaltsplanes 2017 im Gemeinderat. Doch mit dem Sparkurs ist es jetzt erst einmal vorbei. Denn im kommenden Jahr stehen eine ganze Reihe von wichtigen Projekten in Oberstdorf an: Der Abschluss der Skiflugschanzen-Sanierung, der Hochwasserschutz an Trettach, Kühberg und...

  • Oberstdorf
  • 15.12.16
60×

Schulden
Über 40.000 Allgäuer sind pleite

7,4 Prozent aller Erwachsenen in der Region stecken in tiefroten Zahlen Über 40.000 Allgäuer Privatpersonen über 18 Jahre sind pleite. Das entspricht einem Anteil an der erwachsenen Bevölkerung in der Region von 7,4 Prozent – ein Zehntelpunkt oder über 500 Menschen mehr als vor einem Jahr. Erhoben hat diese Daten das Wirtschaftsauskünfte- und Inkasso-Unternehmen Creditreform Kempten. Die überschuldeten Menschen können ihre Miete nicht mehr bezahlen oder kommen ihren Unterhaltsverpflichtungen...

  • Kempten
  • 11.12.16
208×

Finanzen
Stadt Marktoberdorf muss ihre Schulden abbauen

Die Stadt Marktoberdorf muss ihre Schulden abbauen. Sie sind mit rund 30 Millionen Euro (ohne Stadtwerke) zu hoch. Die Kommunalaufsicht des Landratsamts Ostallgäu forderte deshalb zum Handeln auf. Sie habe den aktuellen Etat nur unter der Bedingung genehmigt, dass die Stadt für die nächsten Jahre ein Konzept vorlegt, wie sie die Finanzen in den Griff bekommt, schlug Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell Alarm. Weiterhin erhielt die Stadt die Auflage, mehr Einnahmen zu erzielen, das Defizit bei...

  • Marktoberdorf
  • 30.11.16
33×

Insolvenz
Vertraulicher Bericht des Insolvenzverwalters: Wie schlimm es wirklich um das Festspielhaus Füssen steht

Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung, Gewerbesteuern und Versicherungsprämien nicht gezahlt, sicherheitsrelevante Mängel am Gebäude - diese Fakten hat der Insolvenzverwalter des Festspielhauses Füssen zusammengetragen. In der vergangenen Woche hat Dr. Marco Liebler der Gläubigerversammlung seinen Bericht vorgetragen. Das nicht-öffentliche Dokument liegt unserer Zeitung vor. Und dessen Inhalt ist brisant. Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1....

  • Füssen
  • 22.11.16
71×

Finanzen
Geldsorgen: In Kempten ist jeder Zehnte betroffen

Schuldenrisiko auf dem Land geringer 'Geld allein macht nicht glücklich, aber es beruhigt.' Wolfgang Frommel weiß, wovon er spricht, wenn er diese Redewendung gebraucht. Seit vier Jahren arbeitet er als Schuldnerberater für den Kreis Oberallgäu. Zu ihm kommen Familienväter, Alleinerziehende, Angestellte, Arbeitslose, Selbstständige, Junge und Alte. Und zwar meist erst dann, wenn sie vor lauter Schulden nicht mehr weiter wissen. In Kempten hat dem aktuellen Schuldneratlas zufolge jeder Zehnte...

  • Kempten
  • 18.11.16
62×

Betrug
Westallgäuer (34) missbraucht Vollmacht des Vaters, um eigene Schulden zu begleichen

Zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung hat das Lindauer Amtsgericht gestern einen 34-jährigen Mann verurteilt. Durchaus ungewöhnlich dabei: Die Verurteilung erfolgte wahlweise wegen Untreue oder wegen Computerbetruges. Unstrittig war: Der Angeklagte hatte sich etwa ein Jahr lang am Vermögen des Vaters bereichert. 116 Fälle mit einem Gesamtschaden von über 18.700 Euro legte ihm die Staatsanwaltschaft zur Last. Im August 2014 erhielt der jetzt Angeklagte von seinem Vater eine...

  • Lindau
  • 27.10.16
25×

Gemeinde
Bürgerversammlung in Steingaden: Haushalt, Baumaßnahmen und Kinderbetreuung

Eine geringe Senkung der Schulden hat die Gemeinde Steingaden in ihrem Haushalt erreicht: Das teilte Bürgermeister Xaver Wörle bei der Bürgerversammlung mit und legte aktuelle Zahlen vor. So sanken in der Klostergemeinde die Schulden im Vergleich zum Vorjahr von 3,76 auf rund 3,722 Millionen Euro. Wörle präsentierte den Anwesenden zudem eine Vielzahl an Projekten. Dabei kamen viele Baumaßnahmen, unter anderem an gemeindlichen Einrichtungen, Brückenbauarbeiten, der Breitbandausbau oder die...

  • Füssen
  • 24.10.16
587×

Finanzen
Stadt Sonthofen rüstet sich für Umzug der Bundeswehr

Auf spannende Zeiten steuert Sonthofen zu. Die Stadt rüstet sich für den Umzug der Bundeswehr auf die GOB-Kaserne, womit in einigen Jahren 33 Hektar Bundeswehr-Flächen frei werden. Die will die Stadt kaufen; etwa die Hälfte ist Bauland. Bürgermeister Christian Wilhelm hofft, dass er die Verhandlungen mit der Bima (Immobiliengesellschaft des Bundes) 2017 abschließen kann. Frage ist, wann und in welcher Höhe die Stadt die erste Rate zahlen muss und woher sie das Geld nimmt. Das Rathaus kann die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.10.16
52×

Insolvenz
Auch Flüge in Memmingen angeboten: Fluggesellschaft Intersky soll über 80 Millionen Euro zahlen

Wie die Schwäbische Zeitung berichtet, ist jetzt die Summe der Forderungen der Gläubiger an die Voralberger Fluggesellschaft bekanntgeworden. Die Fluggesellschaft soll noch 86,5 Millionen Euro an offenen Rechnungen haben. Demnach fordern anscheinend zwei Unternehmen allein 72 der 86,5 Millionen Euro von der Airline. Den größten Teil fordert eine Leasinggesellschaft, die für Intersky die Flugzeuge bereitgestellt hatte. Die Fluggesellschaft Intersky hat zeitweise auch Verbindungen vom Allgäu...

  • Memmingen
  • 18.10.16
54×

Finanzen
Günzacher Schulden verringern sich

Der Schuldenstand der Gemeinde Günzach ist im vergangenen Jahr auf 2,18 Millionen Euro gesunken. Ursache dafür sind mehrere Faktoren, erläuterte VG-Kämmerer Christoph Brenner. Vor allem waren die Einnahmen bei der Gewerbesteuer um 75.000 und bei der Einkommensteuer um 21.000 Euro gestiegen. Dem positiven Kassenstand kam auch das gesunkene Defizit beim Kindergarten zugute. Ein im Haushaltsplan 2015 beschlossenes Darlehen mit einer halben Million Euro musste nicht aufgenommen werden. Mehr über...

  • Obergünzburg
  • 17.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ