Schulanfang

Beiträge zum Thema Schulanfang

23×

Einschulung
Die Zahl der Erstklässler im Ostallgäu sinkt

1127 Abc-Schützen, das sind 29 weniger als im Vorjahr, haben am Dienstag ihren ersten Schultag im Ostallgäu. Die Zahl der Grundschüler bleibt dagegen praktisch gleich. Pro Grundschulklasse werden heuer im Schnitt 21 Schüler unterrichtet (Vorjahr: 20,9). An den Mittelschulen gibt es wieder Zuwachs. In fünf Klassen mehr als 2015 werden 2662 Schüler unterrichtet (Vorjahr: 2603). Eva Severa-Saile, Leiterin des Staatlichen Schulamts Ostallgäu, bringt die wachsende Zahl der Mittelschüler auch mit den...

  • Marktoberdorf
  • 08.09.16
16×

Schulanfang
Zahl der Grund- und Mittelschüler im Unterallgäu weiterhin rücklaufig

43 Erstklässler mehr als im Vorjahr Waren es im vergangenen Jahr noch gut 10.100 Buben und Mädchen, so sind es heuer nur noch gut 9.900. Das geht aus den Daten des Staatlichen Schulamts hervor. Einen Lichtblick gibt es allerdings, denn zum heutigen Schuljahresbeginn werden 1.561 Kinder zum ersten Mal die Schulbank drücken. Das sind 43 Erstklässler mehr als im Vorjahr. Der leichte Rückgang bei den Schülerzahlen wirkt sich laut Schulamtsdirektorin Elisabeth Fuß auch auf die Anzahl der Schüler pro...

  • Kempten
  • 12.09.13
37×

Pläne
Mehr Kombi-Klassen und längere Mittagsbetreuung an den Oberallgäuer Schulen

Im Schuljahr 2012/13 soll sich an Grund- und Mittelschulen Einiges tun Bei der jüngsten Sitzung des Schul-, Kultur- und Sportausschusses im Landratsamt hat Schulrat Paul Mögele die Klassenplanung der Grund- und Mittelschulen für das Schuljahr 2012/2013 vorgestellt: Die Grundschulzahlen bleiben bis auf kleine Schulstandorte fast gleich (etwa 5000 Schüler im Oberallgäu). In der Hauptschule werden es weniger Eingangsklassen sein. Klassenbildung Die Höchstgrenze in der ersten, zweiten und dritten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.05.12
65×

Schulanfang
Die Klassen an den Volksschulen im Ostallgäu mit Kaufbeuren werden immer kleiner

Durchschnittlich 21,3 Kinder pro Grundschulklasse - Verbünde bewähren sich Wenngleich die Zahl der Grundschüler um 291 zurückgeht, werden im neuen Schuljahr nur vier Klassen weniger gebildet, freut sich die Leiterin des Schulamts, Eva Severa-Seile. Der Grund: Das Ministerium genehmigt mehr Lehrerstunden je Schüler. Die Klassenstärke an den Grundschulen sinkt dadurch von 21,9 auf 21,3 Kinder. An den Mittelschulen bleibt sie mit 20,2 nahezu unverändert (Vorjahr: 20,3). >, meint die Schulrätin....

  • Marktoberdorf
  • 12.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ