Schreiben

Beiträge zum Thema Schreiben

Linkshänder: Früher wurden sie zu Rechtshändern "umerzogen". (Symbolbild)
629×

Feiertag für 120.000 Allgäuer
13. August: Welt-Linkshänder-Tag

Rund 120.000 Allgäuer können am 13. August den Welt-Linkshänder-Tag feiern. Das entspricht ca. 15% der Gesamtbevölkerung im Allgäu und damit dem durchschnittlichen Prozentsatz an Linkshändern. Früher wurden Linkshänder noch auf Rechts umgeschult, was bei diesen zu erheblichen Gedächtnis und Konzentrationsstörungen führte, so Dr. Johanna Barbara Sattler von der Beratungsstelle für Linkshänder in München. Der Grund, warum das Umlernen nicht funktioniert, ist, dass die Gehirnhälften eine...

  • Kempten
  • 13.08.20
Landrat Alex Eder setzt sich für den Erhalt der Landwirtschaftsschule in Mindelheim ein. (Archivbild)
1.186×

Schließung der Landwirtschaftsschule Mindelheim
Ein "fataler Fehler": Unterallgäuer Landrat appelliert an Ministerin Kaniber

Der Unterallgäuer Landrat Alex Eder setzt sich weiter für den Erhalt der Landwirtschaftsschule in Mindelheim ein. Zusammen mit 22 Unterstützern hat sich Eder nun an die Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber gewandt. In seinem Schreiben appelliert der Landrat an die Ministerin, die "falsche Weichenstellung" noch rechtzeitig abzuwenden. "Tragen Sie nicht selbst noch weiter zum Höfesterben bei", mahnt Eder in dem Schreiben im Namen von Landtagsabgeordneten, den Unterallgäuer Gemeinden...

  • Mindelheim
  • 29.07.20
Die Bergbahn am Grünten.
9.683× 1

Aufklärung
"Rettet den Grünten" schreibt öffentlichen Brief an "Zukunft Grünten" und Familie Hagenauer

Die Bürgerinitiative „Rettet den Grünten“ hat jetzt einen offenen Brief an die Bürgerinitiative "Zukunft Grünten" und die Familie Hagenauer geschrieben. Philipp Seefelder, Sprecher von "Rettet den Grünten", macht in diesem Brief seinem Ärger Luft über einen Vorfall, bei dem ein Mann aus dem Grüntenlift Kugeln aus Eis auf Demonstranten geworfen haben soll. Dieser Vorfall wurde bereits zur Anzeige gebracht. Die Polizei sucht nach Zeugen.  Seefelder fordert die Bürgerinitiative "Zukunft...

  • Rettenberg
  • 14.02.20
Landrat Elmar Stegmann (Archivbild).
441×

Schreiben
Lindauer Landrat Stegmann wendet sich an Staatsregierung: Sie soll Jugendsozialarbeit an Schulen weiter fördern

Die Bayerische Staatsregierung will für nächstes Jahr keine Neuanträge in der Jugendsozialarbeit mehr bewilligen. Bayern hat sein Ausbauziel erreicht: 1.000 neue Stellen an sozialpädagogischer Unterstützung an den Schulen im Freistaat Bayern zu schaffen. Jetzt steht für neue Stellen im Jahr 2020 offenbar kein Fördergeld aus dem Doppelhaushalt 2019/20 mehr zur Verfügung. Geld, das vielen Kommunen fehlt, die neue Jugendsozialarbeiter dringend brauchen würden. Der Lindauer Landrat Elmar...

  • Lindau
  • 09.12.19
67×

Geschichte
Vor über 170 Jahren durfte Christoph von Schmid aus Seeg ein Wiegenlied für den noch sehr kleinen König Ludwig II. dichten

1845, ein vorweihnachtlicher Winterabend in Augsburg: Der Schriftsteller, Priester und Pädagoge Christoph von Schmid erhielt Besuch von einem Mitglied der königlichen Hofkapelle. Dieses hatte eine Bitte an den Domkapitular, der in den 1790er Jahren als junger Kaplan in Seeg wirkte: Für Kronprinzessin Marie, erst im Sommer Mutter des kleinen Ludwig geworden, sollte eine Serenade samt Wiegenlied aufgeführt werden. In ganz München fand sich niemand, der bis zum nächsten Morgen ein entsprechendes...

  • Füssen
  • 14.12.16
32×

Stadtratsfraktion
CSU fordert neues Konzept für Mewo-Kunsthalle in Memmingen

'Dies betrifft sowohl das Raumprogramm als auch die personelle Besetzung im Bereich der Museumspädagogik und des Veranstaltungsmanagements', heißt es in einem Schreiben an Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger. Letztlich schlägt die CSU vor, dass die Stadt das ganze Gebäude pachten und die personelle Ausstattung verbessern soll. Das betreffende Gebäude beim Bahnhof gehört der Memminger Wohnungsbaugesellschaft (Mewo). Es umfasst neben Räumen für Kunstausstellungen auch eine Gaststätte. Die...

  • Memmingen
  • 01.09.16
28×

Kirche
Liebes-Segen auch für Homosexuelle? Pfarrer im Füssener Land reagieren auf Papst-Schreiben

Das Nein zur kirchlichen Homo-Ehe steht auch nach dem päpstlichen Schreiben 'Amoris Laetitia'. Zu wichtig sei der Zweck der Fortpflanzung im katholischen Eheverständnis, erklären die Pfarrer im Füssener Land. Jedoch: Viele können sich vorstellen, gleichgeschlechtlichen Paaren für ihre Beziehung einen Segen zu erteilen, ohne das eine Trauung zu nennen. 'Das kann ich niemandem verwehren', sagt etwa Pfarrer Alois Linder aus Seeg. Bei einem anderen Thema gleicht der Papst die Lehre dem an, was...

  • Füssen
  • 19.04.16
53×

Literatur
Zehn Jahre Federkiel: Lindenberger, die sich im Schreiben finden

'Die Lust am Fabulieren' brachte sie zusammen. Die Freude an der Auseinandersetzung mit der Sprache und deren Wirkung, der Spaß am Gedankenaustausch hielt sie zusammen. Am 1. Februar 2006 traf sich der Vhs-Kurs zum ersten Mal. Inzwischen feiert der Literaturkreis 'Federkiel' sein zehnjähriges Bestehen. Mit Pomp, Glanz und Gloria? Nein. Mit ernster literarischer Arbeit. Wie immer eben. Was die Gruppe umtreibt, warum sie schon so lange dem Schreiben treu ist und warum 'Federkiel' nicht für...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.02.16
45×

Arbeitsplatz
Pappenheimer Straße oder Pappenheimerstraße? Diskussion um Schreibweise in Bad Grönenbach

Pappenheimer Straße oder Pappenheimerstraße? Diese Frage stellten sich die Mitglieder des Bad Grönenbacher Marktgemeinderats in ihrer jüngsten Sitzung. Das Thema stieß deswegen auf großes Interesse, da es um das Adelsgeschlecht derer von Pappenheim ging, die von 1482 bis 1612 über Grönenbach herrschten. Bürgermeister Bernhard Kerler freute sich über das etwas kuriose und durchaus für Heiterkeit sorgende Thema und erläuterte, dass es um die Änderung der Schreibweise geht, da in der...

  • Altusried
  • 31.01.16
80×

Kurzprosa – Rezitation und Lyrik wurden Helga Greier schon in die Wiege gelegt

Magische Märchenmomente 'Die Magie der Bilder von Friedrich Hechelmann hatte es mir angetan. So kam ich auf die Idee, zu den Zeichnungen Märchen zu schreiben', erzählt die bekannte Kemptener Lyrikerin Helga Greier begeistert. Ihre Programme von Wort und Musik sind über Kempten und das Allgäu hinaus seit Jahren ein Begriff. Helga Greiers Leidenschaft für die Dichtung und Vortragskunst machen sie zu einer bekannten Rezitatorin. Dabei schreibt sie inzwischen neben Lyrik und Prosa auch Märchen...

  • Kempten
  • 09.09.15
15×

Betrug
Polizei warnt vor betrügerischen Anschreiben im Ostallgäu

Derzeit melden sich wieder vermehrt Gewerbetreibende bei der Polizei, die Anschreiben von einem sogenannten Gewerberegister oder einer Gewerbezentrale erhalten. Dabei werden sie gebeten, ihren Adresseintrag zu berichtigen oder zu ergänzen und das Schreiben per Fax zurückzusenden. Dabei übersehen einige, dass es sich um kein amtliches Schreiben handelt und sie durch das Zurücksenden einen kostenpflichtigen Eintrag auf einer nutzlosen Internetseite ordern. Dies kann dem 'Kleingedruckten'...

  • Buchloe
  • 18.02.15
18×

Protest
Mautpläne: Füssens Bürgermeister erhält Antwortschreiben aus Berlin

Füssens Bürgermeister Paul Iacob hat große Bedenken, wenn es um die Mautpläne von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt geht. Diese Bedenken hat Iacob in einem Brief an den Minister geäußert. Jetzt kam die Antwort aus Berlin. Die ist für Iacob allerdings nicht zufriedenstellend, denn auf die eigentlich angesprochenen Probleme wurde kaum eingegangen. Iacob gibt nach dem Antwortschreiben nicht auf. Zusammen mit anderen Politikern der Region überlegt er bereits, ein weiteres Protestschreiben...

  • Füssen
  • 18.09.14
48×

Kommunikation
Lindenberger Autisten teilen ihre Gefühle über ein Schreibbrett mit

In der Lebenshilfe in Lindenberg findet sich derzeit eine neue Autisten-Gruppe zusammen. Die Frauen und Männer wollen auf eigenen Wunsch hin nicht mehr individuell, sondern in der Gruppe betreut werden. Sie essen gemeinsam, gehen zusammen einkaufen und lernen beispielsweise mit dem Zug zu fahren. Als Kommunikationsmittel dient ein Schreibrett. Gestützt durch die Hand ihrer Betreuer können die autistischen Westallgäuer auf Buchstaben tippen, dadurch Wörter und Sätze bilden. Einer möchte sogar...

  • Kempten
  • 13.06.14
23×

Projekt
Füssener Kindergarten unterstützt spielerisches Sprachen lernen

Der Füssener Kindergarten St. Gabriel und einige andere Kindergärten aus dem südlichen Ostallgäu wollen ihren Schützlingen das Schreiben und Lesen in der Schule erleichtern. Dafür sind Schülerinnen des logopädischen Instituts in München vor Ort, die mit den Kindern deren phonologische Bewusstheit (Wahrnehmung von Wörtern und Silben) schulen. Der Lions-Club Füssen unterstützt das Projekt. Rund 120 Vorschulkinder aus den Kindergärten in Füssen, Hopfen, Weißensee und Schwangau erklärten sich...

  • Füssen
  • 25.11.13
157×

Verkauf
Zum Schulbeginn ist viel Betrieb im Marktoberdorfer Schreibwarenladen

Am Donnerstag beginnt das neue Schuljahr und damit schon jetzt der 'Run' auf Blöcke, Stifte und Hefte in den Schreibwarengeschäften - auch in Marktoberdorf. Vor allem die Erstklässler und ihre Eltern, die in der Regel schon bei der Einschreibung ihre Listen mit ihrem Schulbedarf erhalten haben, 'decken sich bereits ein', erzählt etwa Elisabeth Blochum vom Schreibwarengeschäft Seitz. Überhaupt wüssten vor allem die Kleinen, sprich die Grundschüler, vorab, was sie an Heften und Zeichenblöcken so...

  • Marktoberdorf
  • 10.09.13
14×

Konversion
Fluglotsenausbildung in Kaufbeuren: Allgäuer Bundestagsabgeordnete wenden sich mit Appell an Bundesverteidigungsminister

Gemeinsames Schreiben von Stracke (CSU) und Thomae (FDP) Kurz vor einer möglichen Entscheidung über eine zivil-militärische Kooperation in der Fluglotsenausbildung haben sich die Allgäuer Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) und Stephan Thomae (FDP) mit einem Appell an Bundesverteidigungsminister Thomas de Maiziere gewandt. In einem gemeinsamen Schreiben fordern die Politiker noch einmal, die Flugsicherungsausbildung auszuschreiben und dieses Projekt in Kaufbeuren fortzuführen. 'Ein...

  • Kempten
  • 18.05.13
43×

Literatur
Kaufbeurerin schreibt erotische Romane

Lilly Grünberg ist Schriftstellerin und schreibt selbst erotische Romane. Heuer will die 53-Jährige wieder einen auf den Markt bringen. Lilly Grünberg nicht ihr richtiger Name. Den will sie nicht verraten. 'Wer sich hinter diesem Pseudonym verbirgt, wissen nur wenige Eingeweihte', sagt sie. 'Natürlich sollte auch ein Erotikroman eine von der Erotik abgekoppelte Erzählung aufweisen, die als roter Faden durch die Handlung leitet und die Protagonisten zusammenführt', erklärt Grünberg. Die Erotik...

  • Kempten
  • 19.01.13
22×

Musterschreiben
Umfahrung Füssen: Bürger sollen sich beteiligen

CSU hofft auf viele Rückmeldungen für Tunnellösung Die Füssener Umfahrung (B 310) war Hauptthema bei der jüngsten Sitzung der Füssener CSU-Fraktion. Die Mitglieder unterstützten dabei klar das Ansinnen, auch die ortsinterne Tunnellösung in den Bundesverkehrswegeplan aufnehmen zu lassen. Voraussetzung: Bayerns oberste Baubehörde (OBB) schlägt dem Bund diese Trasse als zweite Variante neben der bereits berücksichtigten Stammtrasse entlang des Lechs vor. Auch die CSU hofft, dass viele Füssener in...

  • Füssen
  • 30.11.12
46×

Ausstellung
Bei Ausstellung in der Wies gehtrsquos um die Kunst des Schreibens

Sechsundzwanzig Buchstaben Sechsundzwanzig – ein ungewöhnlicher Name für eine Ausstellung. Christian Zimmermann aus Roßhaupten wählte ihn für seine Werke in der Landvolkshochschule Wies bei Steingaden, die dort noch bis 31. März zu sehen sind. Wenn es um die Kunst des schönen Schreibens geht, die Kalligrafie, weist sie auf die Zahl unserer Buchstaben hin. 26 Buchstaben des Alphabets ziehen sich durch unseren Alltag und durch unser Leben. Christian Zimmermann, Geschäftsstellenleiter...

  • Füssen
  • 11.10.12

Aktion
Besucher des Kaufbeurer Lernfestes schreiben mehr als 100 Briefe an Bundeskanzlerin

Die 'Chefin' soll es anpacken 'Hallo Frau Merkel, ich finde sie cool. Simon 12 Jahre'. 'Liebe Frau Merkel. Ich hoffe, dass es keinen Krieg gibt. Tamara 10 Jahre.' Mehr als 100 solcher kurzen Briefe, aufgeklebt auf eine Papierrolle, haben Kinder des Kindergartens Guter Hirte in Neugablonz dem CSU-Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke übergeben. Er soll die Rolle wie ein Postbote der Bundeskanzlerin übergeben, wenn er morgen nach Berlin fliegt. Hoffen auf eine Antwort Entstanden ist die Idee bei...

  • Kempten
  • 23.06.12
20×

Aktion
Leser können der Memminger Zeitung die Erinnerungen an das schönste Heimatfest schreiben

Erinnerungen an den schönsten Fischertag oder Kinderfest Schon der Name der Heimatfeste lässt bei vielen große Vorfreude aufkommen: Kinderfest und Fischertag. Heuer finden die beiden Großveranstaltungen am 26. und 28. Juli statt. Die Vorbereitungen haben längst begonnen. Die MZ möchte bereits jetzt auf die Heimatfeste einstimmen und startet deshalb eine Aktion. Wir möchten teilhaben an den Erlebnissen unserer Leserinnen und Leser. Schreiben Sie uns, was für Sie das schönste Heimatfest war und...

  • Kempten
  • 22.05.12
14×

Stadtrat
Bürgerentscheid in Buchloe - Ein Infobrief soll für Klarheit sorgen

Kommune verteilt amtliches Schreiben zur zentralen Wasserenthärtung an Haushalte Am Sonntag, 17. Juni, sollen die Buchloer in einem Bürgerentscheid darüber abstimmen, ob sie eine zentrale Wasserenthärtungsanlage wollen oder nicht. Der Stadtrat möchte die Bürger gerne im Vorfeld über das Thema informieren. Deshalb soll allen Haushalten zusammen mit den Wahlbenachrichtigungskarten in den nächsten Tagen ein 'amtliches Informationsschreiben' ins Haus flattern. Nach längerer Diskussion einigte sich...

  • Buchloe
  • 12.05.12
29×

Füssen
Kreativer Schreibworkshop in Füssen wird fortgesetzt

In Füssen wird heute der Workshop zum Thema Kreatives Schreiben fortgesetzt. Die Teilnehmer bekommen verschiedene Schreibimpulse durch die sich dann ein kreativer Prozess in Gang setzt. Nach dem Schreiben können die Texte vorgelesen werden und die Teilnehmer können sich über ihre Werke austauschen. Ein Einstieg in den Workshop ist jederzeit möglich. Beginn ist um 18 Uhr in der Orangerie der Stadtbibliothek Füssen.

  • Füssen
  • 20.04.12
14×

Betrug
Wer auf Schreiben hereinfällt, schließt teuren Vertrag ab

Abzock-Firma versucht es immer wieder Die Gewerbeauskunft-Zentrale versucht es erneut im Allgäu: Dieses Mal sind die Briefe des Düsseldorfer Internetportals als 'Erinnerung an das Schreiben vom März' aufgezogen – die Masche dahinter ist aber die alte: Wer auf den amtlichen Eindruck des Formulars hereinfällt, seine Firmendaten einträgt und zurückschickt, hat einen teuren Vertrag abgeschlossen, dessen Klauseln im Kleingedruckten versteckt sind: Die jährliche Vergütung beträgt 478,20 Euro...

  • Kempten
  • 18.04.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ