Schneeräumen

Beiträge zum Thema Schneeräumen

133×

Technischer Defekt
Räumfahrzeug brennt in Oberstaufen: 80.000 Euro Schaden

Erheblicher Sachschaden entstand an einem Schneeräumfahrzeug, welches am Freitag im Bereich Steibis bei Fräsarbeiten im Einsatz war. Der 50-jährige Fahrer bemerkte plötzlich, wie Flammen aus dem Motorraum schlugen. Er konnte den Brand nicht mehr selbst löschen und verständigte daraufhin die Feuerwehr. Mit 22 Mann rückte die Feuerwehr Steibis an und konnte den Brand sofort löschen. An dem Schneeräumfahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von 80.000 Euro. Die Ursache war ein technischer...

  • Oberstaufen
  • 17.12.17
176×

Schneeräumen
Burgberger ärgert sich über Winterdienst

'Das läuft aus dem Ruder' Generell müssen die Gehwege in Kommunen bis sieben Uhr morgens geräumt sein (Sonn- und Feiertags bis acht Uhr). Schneeräumen sei ja wichtig und gut, sagt auch Thomas Mislich aus Burgberg. 'Aber nicht um 3:30 oder 4:00 Uhr in der Nacht.' Und wenn nicht beim kleinsten Schneefall schweres Gerät loslegen würde, so, wie beim angrenzenden Wohn- und Geschäftshaus. Er verweist auf Lärmschutzverordnungen und eine gesetzliche Nachtruhe, doch beim Schneeräumen greift das in der...

  • Altusried
  • 11.01.17
330×

Winterdienst
Stadtbauhof und Staatliches Bauamt in Marktoberdorf sind gut aufs Räumen vorbereitet

Das Auto kratzen, Schnee schippen, streuen – das alles zehrt bald wieder an den Nerven der Bürger. Doch nicht nur die haben viel zu tun, denn mit dem Winteranfang beginnt auch für die Räumdienste die Arbeit. Vor gut einer Woche hat die Winterbereitschaft des städtischen Bauhofs begonnen. Das heißt, dass die 32 Mitarbeiter des Bauhofs auf Abruf ausrücken können, wenn eine Fahrbahn geräumt oder gestreut werden muss. Vier Laster und zwei Großtraktoren der Stadt Marktoberdorf sind dafür jeweils mit...

  • Marktoberdorf
  • 06.11.16
143×

Lärm
Wenn‘s mal wieder lauter wird: Welche Regeln in Füssen gelten

Rasenmähen zur Mittagszeit. Schneeräumen um 5 Uhr morgens. Baustellenlärm nach 22 Uhr. Was darf man, was nicht? Da es von örtlichen Verordnungen bis zu Bundesgesetzen eine Vielzahl von Regelungen gibt, ist es nicht einfach, Licht in den Vorschriften-Dschungel zu bringen. 'Das Thema Lärm ist komplex', sagt Markus Gmeiner, bei der Stadt Füssen für öffentliche Sicherheit und Ordnung zuständig. Oft müsse im Einzelfall entschieden werden, was zulässig ist. Um Ärger vorzubeugen, raten Behörden, mit...

  • Füssen
  • 21.09.16
399×

Wegerecht
Heftiger Streit um Gästehaus-Zufahrt in Bad Hindelang

Im Oberallgäuer Bad Hindelang liegen sich ein Pensionsbetreiber und die Gemeinde in den Haaren. Jetzt beschäftigt der Fall das Verwaltungsgericht. Was ist ein 'Notwegerecht'? Muss die Oberallgäuer Gemeinde Bad Hindelang die Zufahrt zu einem Gästehaus in einem Skigebiet auch dann räumen, wenn dort eigentlich Pistenbetrieb herrscht? Mit dieser Frage muss sich demnächst das Augsburger Verwaltungsgericht beschäftigen. Alexander Geißler, dessen Familie das Berghaus Iseler und das darunter liegende...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.08.16
31×

Alkohol
Knapp vier Promille: Streit ums Schneeräumen in Weitnau endet mit Körperverletzung

Am Mittwochabend gerieten zwei Nachbarn in Weitnau/Seltmans wegen des Schneeräumens in Streit. Hierbei schubste der 42-jährige Tatverdächtige seinen 52-jährigen Nachbarn, worauf dieser einige Treppenstufen hinabfiel und sich dabei am Arm leicht verletzte. Mit ursächlich für die Eskalation beim 'Paarschippen' dürfte die nicht unerhebliche Alkoholisierung von über zwei und knapp vier Promille gewesen sein. Die Polizei Kempten hat die strafrechtlichen Ermittlungen aufgenommen.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.01.16
23×

Verletzung
Mann (54) in Hirschegg gerät mit Hand in rotierende Schneefräse

Am 14.02.2015 um 14:15 Uhr führte ein 54 Jahre alter Mann mit einer Schneefräse die Schneeräumung seiner Zufahrt durch. Während der Arbeit griff er mit der Hand in den Auswurf, um einen Eisklumpen zu entfernen. Dabei klemmte es ihm die Hand durch die rotierende Fräse ein. Die FFW Hirschegg und Riezlern, die mit 4 Fahrzeugen und 24 Mann ausrückten, mussten ihn aus der mißlichen Lage befreien. Der Mann zog sich schwere Verletzungen an drei Fingern der linken Hand zu und wurde vom HS "Gallus 1" in...

  • Kempten
  • 14.02.15
35×

Räumdienst
Buchloer Winterdienst sieht sich gut gerüstet gegen die Schneemassen

Bei Schnee und Glätte auf den Straßen haben die städtischen Helfer vom Bauhof viel zu tun. Die Fahrbahnen und Fußwege müssen geräumt und gestreut werden, damit jeder, der sich bei kaltem Winterwetter vor die Haustür wagt, sicher ans Ziel kommt. Der Bauhof in Buchloe ist schon seit Wochen auf den Winterdienst vorbereitet. 'Die Salzlager in Buchloe sind voll', erzählt Andreas Steber, der stellvertretende Bauhofleiter. 150 Tonnen seien auf Lager, das reiche fürs Erste. Nach dem vergangenen milden...

  • Buchloe
  • 31.12.14
32×

Bauhof
Durchgehender Schneefall macht Memminger Winterdienst zu schaffen

Dienstbeginn um 3 Uhr Die heftigen Schneefälle sorgen für Stress beim städtischen Bauhof. Damit Autofahrer und Fußgänger sicher an ihrem Ziel ankommen, sind die Mitarbeiter des Winterdienstes schon sehr früh im Einsatz: Dienstbeginn ist derzeit um 3 Uhr. 'Da steckt sehr viel Arbeit dahinter', sagt der stellvertretende Bauhof-Chef Markus Geikl. Nach seinen Worten überprüft der Straßenwärter der Stadt jeden morgen zunächst den Zustand der Fahrbahnen. Je nach Wetterlage koordiniert er dann den...

  • Kempten
  • 30.12.14
120×

Räum- und Streupflicht
Fragen und Antworten rund ums Schneeräumen im Oberallgäu

Gehwege müssen geräumt werden. Das ist bekannt. Aber wie muss man das eigentlich machen? Die Antwort: Angelegenheiten rund ums Schnee-Räumen regelt jede Gemeinde selbst. Die meisten nutzen aber eine Musterverordnung und haben deswegen ähnliche Vorschriften. Auf die Frage, wer den Schnee räumen muss, sagen die Gemeinden: der Eigentümer des Grundstücks. Er könne diese Pflicht aber auf den Mieter übertragen. Das müsste dann etwa im Mietvertrag geregelt sein. Wo muss eigentlich geräumt werden? Auf...

  • Kempten
  • 09.12.14
25×

Wetter
Milder Winter: Stadt Kaufbeuren und Landkreis Ostallgäu sparen Geld

Viel Sonne, wenig Schnee: So bleibt dieser Winter in Erinnerung. Die ungewöhnlich milde Witterung in den vergangenen Monaten dürfte auch den Beschäftigten der kommunalen Winterdienste in Stadt und Landkreis gefallen haben. Da weniger Streumaterial verbraucht wurde, freuen sich neben der Natur vor allem auch die Kämmerer. 300 000 Euro hat der Landkreis in diesem Winter gespart, weil sich Väterchen Frost so selten gemeldet hat. Von einem 'erheblich geringeren Aufwand' für den Winterdienst spricht...

  • Kempten
  • 22.03.14
104×

Wetter
Memminger Bauhof nutzt milden Winter um Geh- und Wanderwege herzurichten

Winterdienstler auch ohne Winter im Dienst Die orangefarbenen Räum- und Streufahrzeuge des städtischen Bauhofs gehören eigentlich zum Winter wie Schnee und Minustemperaturen. Doch da der Winter diesmal eher ein Frühling ist, bleiben auch die Fahrzeuge des Winterdienstes häufig in ihren Garagen. 'Arbeit gibt es trotzdem genug', sagt Bauhof-Chef Gerhard Wiblishauser. Der Bauhof nutzt laut Wiblishauser die milden Temperaturen beispielsweise, um Spazier-, Geh- und Wanderwege auszubessern: 'Das...

  • Kempten
  • 05.02.14
21×

Wetter
Erneuter Schneefall: Buchloer sind zwiegespalten

Beinahe ist der Januar schon vorbei, manch einer hat die Hoffnung bereits aufgegeben, jetzt ist er aber da: der Schnee. Auch wenn viele Autofahrer stöhnend ihre Eiskratzer auspacken und Wintermuffel schnell noch ihre Wärmflasche auffüllen, freuen sich viele über den Wetterumschwung. Die Kinder des Buchloer Franziskus-Kindergartens zumindest stürmten gestern begeistert ín die weiße Pracht im Garten der Einrichtung. Dick eingepackt machten sie sich mit kleinen Schneeschaufeln ans Werk und...

  • Buchloe
  • 28.01.14
35×

Schaden
Saboteure legen in Achberg (Westallgäu) Winterdienst lahm

Unbekannte haben Ende vergangener Woche den Winterdienst in Achberg auf Eis gelegt. Sie verursachten einen Schaden an der Vorderachse des Unimogs, indem sie Schrauben am Differenzialgetriebe lösten. Und weil die Gemeinde nur ein einziges Fahrzeug im Winterdienst hat, blieb am Donnerstagmorgen der Schnee auf der Straße liegen. 'Wir mussten erst ein Ersatzfahrzeug beschaffen', berichtet der zweite Bürgermeister Manfred Vogler. 'Na ja, und wenn es gerade schneit, ist es eher schwierig, Hilfe von...

  • Achberg
  • 22.02.13
36×

Verkehr
117 Unfälle an einem Tag auf schneeglatten Straßen im Allgäu

Polizei: Fuß vom Gas, größere Abstände Polizeipräsidiums-Sprecher Christian Owsinski zog gestern Abend Bilanz: Im Schutzgebiet hatten sich am Donnerstag 117 Unfälle ereignete, davon viele aufgrund schneeglatter Straßen. Das sind in etwa doppelt so viele wie an einem normalen Werktag. Dabei wurden 20 Personen - zumeist leicht - verletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 300 000 Euro. Als 'typisch' bezeichnet Owsinski die Reaktion eines Skitouristen, der gestern auf der B19 im...

  • Kempten
  • 18.01.13
43×

Gr Kraftisreid Kurz
Schneeräumpflicht: Nicht jeder in Kraftisried will schaufeln

Jeder Lastwagen verursachte Lärm, wenn er durch die Hauptstraße in Kraftisried fuhr. Dies lag nicht zuletzt an den Kanaldeckeln, die die Fahrbahn uneben machten. Damit ist nun in Kraftisried Schluss. Zumal im Winter, so Zweiter Bürgermeister Ludwig Brenner, durch die unterschiedlichen Höhen der Fahrbahn ein Problem für den Schneepflug entstanden war. Bei einer Untersuchung der Situation habe sich Sanierungsbedarf erwiesen. Zum Teil musste der Schacht neu aufgebaut werden. Denn Seitenteile und...

  • Marktoberdorf
  • 08.01.13
17×

Bürgermeister
Hinweise zu Verkehrssicherheit und zum Schneeräumen in Lengenwang

Bitte anschnallen In der jüngsten Gemeinderatssitzung gab Bürgermeister Josef Keller den Hinweis der Polizei bekannt, dass die Anschnallbereitschaft der Lengenwanger stark nachgelassen habe. Dies hätten aktuelle Kontrollen ergeben. Die Polizei habe auf die starke Gefährdung hingewiesen. Denn auch bei 30 oder 40 Stundenkilometern sei die Gefahr einer Verletzung sehr groß. Das Gemeindeoberhaupt wies bei der Sitzung darauf hin, dass der Schnee von privaten Grundstücken und Gehwegen auf...

  • Marktoberdorf
  • 21.12.12
20×

Lindau
Räumdienste in Lindau auch wieder auf Nebenstraßen

Die Räumdienste in Lindau dürfen ab jetzt wieder überall hin. Wie der Westallgäuer heute berichtet, entschied sich der Stadtrat mit 17 zu 13 Stimmen dafür, wieder auf allen Straßen zu räumen und damit die alten Regeln wieder in Kraft zu setzen. Viele Bürger hatten sich mit Briefen, Anrufen und Stellungnahmen im Internet und auch bei den Stadträten beschwert. 4500 Euro kostet die Räumung der Nebenstraßen in Lindau jeden Tag.

  • Lindau
  • 18.12.12
21×

Sattelschlepper kollidiert bei Wangen mit Räumfahrzeug

In der vergangenen Nacht hat es auf der A 96 bei Wangen einen Unfall zwischen einem Sattelzug und einem Schneeräumfahrzeug mit etwa 70.000 Euro Sachschaden gegeben. Der Schneeräumer wollte gegen 3 Uhr die Spur wechseln, übersah dabei aber den Sattelzug hinter sich, der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der LKW musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

  • Kempten
  • 06.12.12
126×

Sulzberg
Schneepflug in Moosbach gerät in Brand

Am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr ist in Sulzberg, Ortsteil Moosbach im Landkreis Oberallgäu ein Schneepflug der Straßenmeisterei in Brand geraten. Der 26-jährige Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor das Führerhaus komplett ausbrannte. Nach ersten Erkenntnissen dürfte ein technischer Defekt den Brand ausgelöst haben, der einen geschätzten Schaden von etwa 30.000 Euro verursachte. Die Bergung des Schneepfluges ist noch nicht abgeschlossen und dauert derzeit noch...

  • Kempten
  • 05.12.12
25×

Finanzen
106.000 Euro für den Winterdienst im Oberallgäu

Der Landkreis Oberallgäu bekommt für den diesjährigen Winterdienst finanzielle Unterstützung in Höhe von knapp über 106.000 Euro. Das teilt das Landratsamt in Sonthofen jetzt in einer Pressemitteilung mit. Das Geld stammt aus Einnahmen der Kfz-Steuer und wird im Rahmen des Finanzausgleichsgesetzes an Landkreise, Städte und Gemeinden mit hohen Winterdienstkosten als Zuschuss gewährt. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach einer 2011 festgelegten Pauschale. Zusätzlich bekommen auch die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.06.12
196×

Streit
Raiffeisenweg in Reicholzried schon immer Privatstraße

Eigentümer ärgern sich, dass Fremde bei ihnen parken Einen Schneepflug der Gemeinde haben Michael Schrödinger (58) und Oliver Wengler (40) im Raiffeisenweg in Reicholzried noch nie gesehen. Schrödinger und Wengler haben nichts dagegen. Schließlich ist der Reicholzrieder Raiffeisenweg im Besitz von vier Familien, "eine Privatstraße", wie Wengler betont, "und das schon seit vielen, vielen Jahren". Was Schneeräumen und Kehren angeht, unterliegen sie somit keinen gemeindlichen Vorschriften. Dass im...

  • Altusried
  • 22.12.11
37×

Schneeräumen
Beim Schneeräumen fliegen im Allgäu die Fäuste

Gleich zweimal haben sich beim Schneeräumen Aggressionen entladen. So gerieten in Buchloe drei Frauen aneinander. Laut Polizei prügelten sich eine 32-Jährige und ihre zehn Jahre ältere Nachbarin, nachdem sie in Streit geraten waren. Beide erlitten leichte Verletzungen. Verletzungen trug auch die Mutter der 42-Jährigen davon, sodass sie im Krankenhaus stationär behandelt werden musste. Der genaue Ablauf und der Grund für die Auseinandersetzung sind laut Polizei noch unklar. In Bad Wörishofen...

  • Buchloe
  • 21.12.11
29×

Winter
Endlich Schnee – Aber wer ist für das Räumen zuständig?

Jetzt meldet sich der Winter doch noch vor Weihnachten mit Schnee und Eis. Aber wer muss wo den Schnee räumen? Um Streitigkeiten mit Nachbarn, Mietern und Vermietern zu vermeiden, gibt es die allgemeinen Räum- und Streupflichten. Meistens ist der Hausbewohner in der Pflicht. Gängige Praxis der Gemeinden ist es, ihre Verkehrsicherungspflicht auf Eigentümer übertragen, deren Grundstücke an die Straßen der Gemeinde grenzen. Sind diese vermietet, überträgt der Eigentümer die Räum- und Streupflicht...

  • Kempten
  • 20.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ