Schnee

Beiträge zum Thema Schnee

Symbolbild Bergrettung.
20.394×

Tödlicher Unfall
Tourengeher (60) wird am Hohen Ifen von Schneebrett verschüttet und stirbt

Ein 60-jähriger Mann war am Sonntag zusammen mit seiner Frau zu einer Skitour am Hohen Ifen unterwegs. Ein Schneebrett erfasste den Mann und riss ihn mit. Der Tourengeher musste tot geborgen werden. Die beiden waren  von Hirschegg im Kleinwalsertal auf das Hahnenköpfle aufgestiegen. Dort querten sie laut Polizeiangaben das Gelände in Richtung Hoher Ifen und fuhren dann die sogenannte Ifenmulde ab. Während der Abfahrt löste der 60-Jährige, der vorausgefahren war, ein ca. 50 Meter breites und ca....

  • Riezlern
  • 15.12.19
Wetter (Symbolbild)
1.340×

Prognose
Wetter im Allgäu: Samstag noch einmal nasskalt - Ansonsten aber trocken

Noch in der Nacht auf Samstag, 14.12.2019, kommt es in Teilen des Allgäus zu Schneeregen und in Höhen ab 700 Metern zu Schnee. Im Laufe des Vormittags steigt die Schneefallgrenze aber rasch auf deutlich über 1.000 Meter an. Die Niederschläge ebnen aber erst am Nachmittag ab. Die Temperaturen liegen zwischen null und sieben Grad. Während es in der Nacht auf Sonntag, 15.12.2019, noch einmal zu kurzeitig anhaltenden Regenschauern kommen kann, ist es im weiteren Verlauf des Tages trocken. Es bleibt...

  • Kempten
  • 13.12.19
Symbolbild
7.080×

Wetter im Allgäu
Trübe Aussichten: Schnee und Schneeregen im weiteren Verlauf der Woche

Nachdem es am Mittwoch, 11.12.2019, tagsüber noch trocken und klar war, kann es schon in der Nacht auf Donnerstag zu Schnee- bzw. Schneeregen kommen. Am Donnerstag, den 12.12.2019 hält der Schnee- bzw. Schneeregen bis zum Nachmittag an. Die Nullgradgrenze sinkt im Laufe des Vormittags auf unter 700 Meter. In der Nacht sind bis zu minus fünf Grad möglich. Am Freitag, den 13.12.2019 zeigt sich dann ein ähnliches Bild. So kommt es vereinzelt zu leichten Schneeregen- bzw. Schneefällen. Die...

  • Kempten
  • 11.12.19
Symbolbild.
1.131×

Krankenhaus
Autofahrer (44) nach Glätteunfall auf A7 bei Sulzberg leicht verletzt

Am Dienstagmorgen kam ein 44-jähriger Autofahrer auf der A7 bei Sulzberg in Fahrtrichtung Füssen bei Schneematsch nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Schutzplanke. Er erlitt leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Der rechte Fahrstreifen musste zur Bergung des Fahrzeugs für rund 30 Minuten gesperrt werden.

  • Sulzberg
  • 11.12.19
Winter (Symbolbild)
7.177×

Wetter im Allgäu
Minusgrade am Wochenende - Sonntag und Montag Schnee

Pünktlich zum ersten Adventswochenende wird es merklich kühler. Der erste Schnee soll erst am Sonntag fallen. Schon in der Nacht auf Samstag, 30.11, soll der anhaltende Regen in Schneeregen übergehen. Die Temperaturen liegen dabei knapp über dem Gefrierpunkt. Am Samstag, den 30.11 ebnen die Niederschläge gegen Nachmittag ab. Es bleibt aber bewölkt. Die Temperaturen liegen am Tag um den Gefrierpunkt. In der Nacht treten Minusgrade auf. Trotzdem soll Schneefall weiter ausbleiben. Am ersten...

  • Kempten
  • 29.11.19
Wird es am 1. Advent im Allgäu schneien? (Symbolbild)
25.059×

Prognose
Wintereinbruch zum 1. Advent in Deutschland? So wird das Wetter im Allgäu

In ganz Deutschland spricht man momentan vom bevorstehenden Wintereinbruch am kommenden Wochenende. Der Monatswechsel soll laut einiger Meteorologen auch einen Wetterwechsel mit sich bringen. Der ehemalige Tropensturm "Sebastien" soll demnach nasses und teils stürmisches Wetter nach Deutschland tragen. Zum Wochenende soll es dann auch kälter werden. Wie ist die Situation im Allgäu? Auch im Allgäu soll es zum ersten Advent kälter und auch winterlicher werden. Kalte Luftmassen sollen am ersten...

  • Kempten
  • 26.11.19
Schnee in den Bergen: Laut Wetterexperten im Winter 2019/20 durchaus wahrscheinlich.
20.183×

Wetter
Schnee und kalt? Regen und mild? Wie wird der Winter im Allgäu?

Der Winter im Allgäu wird überdurchschnittlich warm. Dieser Ansicht ist der Meteorologe Joachim Schug (60) aus Sonthofen. Gegenüber der Allgäuer Zeitung hat der Wetterexperte eine Prognose gewagt. Demnach bekommen wir zwar milde Temperaturen, aber höchstwahrscheinlich auch mehr Niederschläge. In tiefen Lagen als Regen, in höheren, also dort, wo Skibetrieb herrscht, als Schnee. Momentan liegt dort die Schneehöhe bei bis zu 40 Zentimetern. Geht es so weiter, sind die Aussichten für Wintersport...

  • Kempten
  • 23.11.19
Erster Schneefall in den Allgäuer Alpen (Symbolbild).
2.671×

Wetter
Nach erstem Schneefall in den Bergen: Kühler Wochenstart und steigende Temperaturen ab Dienstag

Der erste Schnee überzuckerte am Wochenende die höchsten Bergspitzen der Allgäuer Alpen. Die Kaltfront von Tief "Ferdinand" sorgt auch zum Wochenstart immer noch für Schneefall auf bis zu 1.800 Meter. Auch im Tal ist der Montag eher kühler mit Tiefsttemperaturen von 5 bis 7 Grad. Untertags gibt es immer wieder vereinzelte Regenschauer, gegen Abend bleibt es voraussichtlich trocken.   Ab Dienstag steigen die Temperaturen wieder an. Untertags ist es wolkig mit Höchsttemperaturen bis zu 17 Grad....

  • Kempten
  • 09.09.19
Nachdem eine Lawine im Januar 2019 ein Hotel in Balderschwang getroffen hat, soll jetzt in mehr Lawinenschutz investiert werden.
1.065×

Investition
Nach Lawinenabgang in Balderschwang im Januar: Zehn Millionen Euro für mehr Lawinenschutz

In den kommenden Jahren sollen in Balderschwang rund zehn Millionen Euro investiert werden, um den 330-Seelen-Ort besser vor Lawinen zu schützen. „Die Schutzzone soll sich vom Ende des Riedbergpasses bis zur Landesgrenze Richtung Hittisau erstrecken“, sagte Bürgermeister Konrad Kienle im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Details der Maßnahmen sollen den Bewohnern in einer Informationsveranstaltung am 24. Juli vorgestellt werden. Grundlage für technische Baumaßnahmen und Aufforstungen ist ein...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 19.07.19
Während viele in der Hitze brüten, macht sich Sonthofen Gedanken über den Räumdienst auf Radwegen.
895×

Winterdienst
Radeln bei Eis und Schnee: Sonthofen macht sich Gedanken über Räumdienst auf Radwegen

Während viele gerade so vor sich hin schwitzen oder vielleicht an einem Badesee den Sommer genießen, hat Sonthofen Winter-Vorbereitungen getroffen. Konkret geht es um den Räumdienst auf Fahrradwegen. Denn die Kreisstadt möchte Radfahrern den Verzicht aufs Auto auch in der kalten Jahreszeit erleichtern. Das schickt sich zum einen, wenn man wie Sonthofen eine besonders fahrradfreundliche Stadt sein will. Und es kann auch Sinn haben, weil die Winter meistens nicht mehr das sind, was sie früher...

  • Sonthofen
  • 26.06.19
In der Westallgäuer Gemeinde Scheidegg läuft bereits ein Testlauf für das Projekt „Snowfarming“. Dort wurde Kunstschnee erzeugt und im Frühjahr mit einer dicken Lage Hackschnitzel bedeckt.
18.007× 1

Snowfarming
Oberstdorfer lagern künftig Schnee im Sommer

Über den Sommer gelagerter Schnee soll in Oberstdorf künftig einen früheren Saisonstart für Langläufer ermöglichen. Der Oberstdorfer Gemeinderat gab jetzt mit fünf Gegenstimmen grünes Licht für die Pläne, die einen 1.300 Quadratmeter großen Lagerplatz auf dem Gelände des Langlaufzentrums im Ried vorsehen, wo 5.000 Kubikmeter Schnee Platz finden. Präpariert werden soll so eine 1,6 Kilometer lange Trainingsloipe. Geplant ist, das Vorhaben noch vor der Nordischen Ski-WM 2021 umzusetzen....

  • Oberstdorf
  • 21.06.19
Experten waren: In den höheren Lagen der Allgäuer Berge liegt noch viel Schnee. Es kann zu Lawinen kommen. (Symbolbild)
4.637×

Wandern
Allgäu: Experten warnen vor Lawinenabgängen in höheren Lagen

Trotz der sommerlichen Temperaturen herrscht in den Allgäuer Berge teils noch immer Lawinengefahr. Aktuell liegt noch ungewöhnlich viel Schnee in höheren Lagen.  Laut dem Bayerischen Lawinendienst ist die Schneedecke stark durchfeuchtet und verliert zunehmend an Festigkeit. Dadurch droht eine erhöhte Gefahr von sogenannten Nass-Schneelawinen. Diese können jederzeit abrutschen und auch schneefreie und tieferliegende Bereiche erreichen. Besonders gefährdet sind Wanderwege unterhalb von steilen,...

  • Oberstdorf
  • 07.06.19
Am Widderstein im Kleinwalsertal sind zwei Wanderer in ein Schneeloch gerutscht und werden seither vermisst.
23.992×

Suche
Zwei Wanderer am Widderstein im Kleinwalsertal nach Sturz tot geborgen

Am Dienstag, 04.06.19, sind im Kleinwalsertal zwei Wanderer in ein „Schneeloch“ gefallen. Zunächst war eine Frau abgerutscht, ein Helfer stürzte danach ebenfalls ab. Der dritte Wanderer holte Hilfe. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Vermissten am Mittwoch tot aus dem Schnee geborgen. Die drei deutschen Wanderer unternahmen am Dienstag rund um den Widderstein im Kleinwalsertal eine Bergtour. Sie kamen gegen 15:00 Uhr in der Nähe der "Neuen Hochalphütte" in ein großes Schneefeld und suchten...

  • Riezlern
  • 05.06.19
Der Räumdienst war im vergangenen Winter in der Region im Dauereinsatz. So stiegen auch die Räumdienst-Kosten für die Städte und Gemeinden.
1.740×

Bauhof
Heftiger Winter überzieht Haushaltrahmen vieler Oberallgäuer Gemeinden

Für Skifahrer und Rodler war der vergangene Winter ein Traum, für die Schneeräumdienste in der Region eine Herausforderung. Das ließ auch die Kosten in die Höhe schnellen. Allein die Straßenmeisterei Sonthofen – zuständig für die Kreisstraßen im Landkreis Oberallgäu – kommt auf eine Summe von 1,35 Millionen Euro. Im Winter 2017/18 lagen die Kosten bei 1,2 Millionen Euro. Im Dauereinsatz gegen die Schneemassen waren die Räumdienste in der südlichsten Gemeinde Oberstdorf im vergangenen Winter....

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.05.19
Oberhalb des Arlbergpasses löste sich am Stubigernagel eine große Stein- und Gerölllawine.
42.767×

Naturgewalt
200 Kubikmeter Gestein donnern am Arlberg zu Tal: Am Hochvogel im Allgäu droht ein noch viel größerer Felssturz

Im Arlberggebiet hat sich am sogenannten Stubigernagel in 1.900 Metern Höhe eine große Felsplatte gelöst und ist zu Tal gedonnert. Nach Angaben der Polizei in Bregenz stürzten etwa 200 Kubikmeter Gestein und Geröll auf die Arlbergpass-Straße zu, wurden aber 200 Meter vor der Verkehrsverbindung durch den Schnee gestoppt. Es sei niemand verletzt worden und auch kein Sachschaden entstanden, teilt die Vorarlberger Polizei mit. Der Felssturz habe sich vermutlich durch das Auftauen von Schnee und Eis...

  • Oberstdorf
  • 04.04.19
Symbolbild.
1.490×

Sachschaden
Kontrolle verloren: Autofahrer (18) rutscht auf schneeglatter Fahrbahn bei Wertach in Gegenverkehr

Ein 18-Jähriger Autofahrer verlor am Dienstagmorgen auf der Strecke von Unterjoch in Richtung Wertach die Kontrolle über seinen Wagen. Auf schneeglatter Fahrbahn rutschte der Mann in die Gegenspur und kollidierte dort mit einer entgegenkommenden 30-jährigen Autofahrerin. Wie die Polizei mitteilte, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

  • Wertach
  • 27.03.19
Unfall auf der B12 bei Weitnau (Symbolbild)
1.317×

Unfall
Fahrzeug überschlägt sich bei winterlichen Verhältnissen auf der B12 bei Weitnau

Unverletzt konnte ein 28-Jähriger aus einem Pkw aussteigen, nach sich dieser am Sonntagabend, gegen 19:40 Uhr, auf der B12 bei Weitnau überschlagen hatte. Der Fahrer kam alleinbeteiligt bei schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern, konnte sein Fahrzeug nicht mehr kontrollieren und überschlug sich, so dass das Fahrzeug auf der Seite am Straßenrand liegen blieb. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

  • Kempten
  • 18.03.19
Archivbild. Der bisherige Schneelagerplatz am Krebsbach bietet nur etwa ein Drittel der Größe des neuen Platzes.
3.038×

Winterdienst
Neuer Schneelagerplatz in Sonthofen soll 90.000 Euro kosten

Einen vernünftigen Schneelagerplatz will die Stadt Sonthofen schaffen und hat dafür ein Areal an der Zufahrt nach Imberg nahe des Leybachs im Visier. Der bisherige Lagerplatz am Krebsbach bietet nur etwa ein Drittel der Größe. Das neue, etwa 3.500 Quadratmeter große Grundstück als dauerhaftes Schneelager herzurichten, würde 90.000 Euro kosten. Es müsste eine Kiesauflage erhalten, damit die schweren Laster darauf fahren können. Der schmelzende Schnee soll dann im Erdboden versickern. Begeistert...

  • Sonthofen
  • 18.03.19
Symbolbild: Aufgrund des Schneefalls kam es am  11. März 2019 zu zahlreichen Unfällen im Allgäu.
4.594×

Glätte
Schneebedingte Unfälle im Allgäu: Knapp 100.000 Euro Sachschaden an einem Tag

Ostallgäu Ein 75-Jähriger kam am Montagvormittag zwischen Untrasried und Hopferbach nach rechts von der Fahrbahn auf das Bankett ab. Aufgrund der Winterglätte brach das Heck seines Fahrzeugs aus und prallte auf der gegenüberliegenden Seite in ein Verkehrsschild. Durch den Aufprall überschlug sich der Wagen des 75-Jährigen und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der Mann wurde leicht verletzt. Der Sachschaden an dem Verkehrsschild sowie an dem Auto des Mannes beträgt etwa 7.300 Euro....

  • Kempten
  • 12.03.19
12.930×

Winter
Schneefall führt zu mehreren Unfällen im Allgäu

Wegen des erneuten Schneefalls kam es am Montag im Allgäu zu einigen Unfällen. Die Unfälle gingen meist glimpflich aus und hatten überwiegend nur Blechschäden zur Folge. Drei Personen wurden leicht verletzt. Der plötzlich eintretende Schneefall machte vor allem den Lkw-Fahrern zu schaffen, die die Ein- und Ausfahrten der Autobahn in mehreren Fällen blockierten. Wegen Windbruchs sind mehrere Bäume auf die Straßen gefallen. Die Börwanger Steige war deshalb mehrere Stunde gesperrt. Oberallgäu...

  • Buchenberg
  • 11.03.19
In Tirol und Vorarlberg sind mehrere Lawinen abgegangen
32.351×

Naturgewalten
Mehrere Lawinen donnern in Tirol und Vorarlberg zu Tal

Durch die starke Sonneneinstrahlung und die kräftige Erwärmung sind in Tirol und in Vorarlberg am Wochenende Lawinen abgegangen. An der 1961 Meter hohen Blässe in der Nähe des Vilsalpsees (Tannheimer Tal) donnerten am Samstagmittag große Schneemassen ins Tal. Menschen wurden nicht verletzt. Mehr über die Lawinen im Bregenzerwald und Lecherfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 18.02.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ...

  • Kempten
  • 18.02.19
2.346×

Feuer
Mann enteist in Balderschwang Schneeschaufel mit Bunsenbrenner und löst kleinen Brand aus

Am Mittwochmittag befreite ein 88-jähriger Mann aus Balderschwang in einem an ein Wohnhaus angrenzenden Stall eine Metallschneeschaufel mit einem Bunsenbrenner vom Eis. Bei dem Vorgang erhitzte sich die Metallschaufel jedoch so sehr, dass eine daneben stehende Getränkekiste aus Plastik, sowie angrenzende Wärmeisolierungen zunächst zu schmoren begannen und im weiteren Verlauf auch kurzzeitig Flammen entstanden. Zum Glück bemerkte der 88-jährige dies rechtzeitig und konnte die Flammen mit Schnee...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 14.02.19
Symbolbild: Dr. Thomas Feistl von der Lawinenwarnzentrale Bayern rät Wintersportlern, sich auf Touren im freien Gelände entsprechend vorzubereiten.
1.061×

Warnzentrale
Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen auf Stufe zwei heruntergesetzt

In den letzten Tagen kam es vermehrt zu Lawinenabgängen. Am Montag, 04. Februar 2019, wurde etwa ein Skitourengeher bei Nesselwang von einer Lawine verschüttet. Der Mann konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt. Der Lawinenwarndienst Bayern hat nun die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen von Stufe drei auf Stufe zwei von fünf heruntergesetzt. In den nächsten Tagen soll sich daran wenig ändern, so der Lawinenwarndienst. Im gesamten bayerischen Alpenraum herrscht mit Stufe zwei mäßige...

  • Oberstdorf
  • 07.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ