Schmiedekunst

Beiträge zum Thema Schmiedekunst

In der vergangenen Woche ist der Schmiedebruck-Platz in Erkheim eingeweiht worden.
543× 1 17 Bilder

Figurengruppe soll an Ortsgeschichte erinnern
Schmiedebruck-Platz in Erkheim eingeweiht

Unweit der evangelischen Kirche in Erkheim (Landkreis Unterallgäu) steht auf einer Freifläche neben der Brücke über die Günz seit kurzem eine Figurengruppe, die an die Ortsgeschichte an dieser Stelle erinnern soll. Hier stand nämlich mehrere hundert Jahre lang die Gemeindeschmiede. Die bis zu 70 Zentimeter große Holzfiguren, eingehaust hinter Sicherheitsglas, zeigen einen Schmied bei der Arbeit. Ein Bauernknecht hält das linke Vorderbein eines Pferdes, bei dem der Schmied den Huf bearbeitet....

  • Erkheim
  • 07.10.21
Anzeige
2.969× 1 1 3 Bilder

Handwerkliches Können
Der Herr der Klinge

Im Ostallgäuer Aitrang bietet Alexander Schmidt Schmiedekurse an, bei denen man sich sein eigenes Jagd- oder Küchenmesser fertigen kann. Dabei vermittelt Alexander Schmidt nicht nur handwerkliches Können, sondern auch seinen Blick auf das Leben. Ein Holzhäuschen an einer Kurve im Aitranger Ortsteil Huttenwang ist jener Ort, an dem sich Alexander Schmidt am wohlsten fühlt. Hier, zwischen seinen zwei Öfen und den Ambossen, ist er in seinem Element. An der Wand hängen eiserne Zangen und Hämmer,...

  • Aitrang
  • 07.12.20
Zum achten Mal dreht die Schwarze Schaar e.V. vom 13. bis 15. September in Bad Grönenbach die Zeit an den Beginn des 16. Jahrhunderts zurück.
895×

Bis die Funken sprühen
Hephaistos‘ Schmiedezunft wird bei ANNO 1525 in Bad Grönenbach für Aufsehen sorgen

Unterallgäu (jpf). Bei diesen fünf Männern geht es heiß her! Sie haben sich zur Gruppe Hephaistos‘ Schmiedezunft zusammengeschlossen und sorgen auf Mittelaltermärkten für sprühende Funken und beeindruckende Lichteffekte. Dabei zeigen sie lediglich die traditionelle Schmiedekunst. Nun ist Hephaistos zum ersten Mal zu Gast bei ANNO 1525, das vom 13. bis 15. September in Bad Grönenbach stattfindet. In der griechischen Antike war Hephaistos der Gott des Feuers und der Schmiede. Unter seinem Namen...

  • Memmingen
  • 27.08.19
1.103× 22 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
FIRE & ICE oder au' Fui'r und Eis

Was soll man bei +12 Grad auch sonst machen..? Na klar einem Eiskünstler zusehen - vielleicht kommt es einem dann kälter vor und der Punsch/Glühwein oder auch die Feuerzangenbowle wird "passender"... Schon der Wahnsinn was mache aus einem plumpen Gegenstand so fertigen oder wie manche sagen würden: "Die Skulptur war schon vorher da - musste sie nur freilegen..." Umweltfreundlich und Geruchsneutral war es auch, da es eine E-Kettensäge war. Wem es dann doch zu kalt wurde, musste nur ein paar...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.12.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ