Schleuser

Beiträge zum Thema Schleuser

Die Bundespolizei München zog eine durchweg positive Bilanz des Einsatzes anlässlich des G7-Gipfels auf Schloss Elmau. Es kam zu keinen größeren Zwischenfällen im Zusammenhang mit dem Gipfel. Allerdings gab es zahlreiche Festnahmen bei den verstärkten Grenzkontrollen. (Symbolbild)
713×

Zahlreiche Festnahmen an der Grenze
G7-Gipfel auf Schloss Elmau: Bundespolizei zieht positive Bilanz

Die Bundespolizei in Bayern hat ihre Einsatzmaßnahmen anlässlich des G7-Gipfels auf Schloss Elmau bei Garmisch-Partenkirchen am Mittwochmorgen (29. Juni) abgeschlossen und Bilanz gezogen. Das erklärte Ziel, mit den eingerichteten bahn- und grenzpolizeilichen Gefahrenfiltern zu einem reibungslosen und friedlichen Gipfelverlauf beizutragen, sei vollends erreicht worden, so Dr. Karl-Heinz Blümel, Polizeiführer und Präsident der Bundespolizeidirektion München. Bereits einige Tage zuvor waren...

  • Garmisch-Partenkirchen
  • 30.06.22
Die Bundespolizei hat am Grenzübergang Füssen-Ziegelwies zwei Schleusungen aufgedeckt.
4.198× 1

Zwei Geschleuste müssen hinter Gitter
Bundespolizei ertappt mutmaßliche Schleuser bei Füssen

Am Donnerstag hat die Bundespolizei am Grenzübergang Füssen-Ziegelwies zwei Schleusungen aufgedeckt. Zwei der mutmaßlich Geschleusten mussten am Folgetag hinter Gitter. Auftrag zur AbholungBundespolizisten kontrollierten am späten Abend den syrischen Fahrer eines in Deutschland zugelassenen Pkw. Der 42-Jährige war im Besitz eines gültigen Reiseausweises für Flüchtlinge sowie einer deutschen Niederlassungserlaubnis. Im Wagen saßen außerdem drei Landsleute. Zwei der mitreisenden Männer, ein 27-...

  • Füssen
  • 18.06.22
Bundespolizei und mehrere bayerische Staatsanwaltschaften, darunter auch die Staatsanwaltschaft Kempten. haben Schleuserringe gesprengt. (Symbolbild)
3.241× 1

Lebensgefährliche Transporte gestoppt
Behörden (u.a. Staatsanwaltschaft Kempten) sprengen internationale Schleuserbanden!

Die Staatsanwaltschaften Kempten, Traunstein, Landshut, Kempten, Weiden i.d. Oberpfalz und die Bundespolizei haben gemeinsam internationale Schleuserorganisationen gesprengt. Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung ermittelten die Bundespolizeiinspektionen Kriminalitätsbekämpfung München und Waidhaus in den Jahren 2020 bis 2022 in insgesamt 5 Ermittlungsverfahren. Hochprofessionelle Abwicklung von SchleusungenEs ging demnach um organisierte Banden, die "eng vernetzt vorrangig syrische...

  • Kempten
  • 03.06.22
Ein mutmaßlicher Schleuser hat gemeinsam mit seiner Freundin versucht, 13 Landsleute aus dem Iran auf der Ladefläche eines Transporters unerlaubt nach Deutschland zu bringen. (Symbolbild)
3.933×

Grenzkontrolle in Füssen
Paar schleust 13 Männer auf Transporter-Ladefläche nach Deutschland ein

Ein mutmaßlicher Schleuser hat gemeinsam mit seiner Freundin versucht, 13 Landsleute aus dem Iran auf der Ladefläche eines Transporters unerlaubt nach Deutschland zu bringen. Die Grenzpolizei Pfronten kontrollierte am Donnerstagabend  nahe des Grenzübergangs Füssen-Ziegelwies den 34-jährigen Iraner und die 23-jährige türkische Staatsbürgerin als Insassen eines in Deutschland zugelassenen Miettransporters. Die beiden, die in Karlsruhe wohnen, hatten laut der Bundespolizei gültige...

  • Füssen
  • 06.05.22
Lindauer Bundespolizei greift sieben Migranten in Pkw auf.
1.071×

Schleuser in U-Haft
Bundespolizei greift sieben Tunesier am Grenzübergang Hörbranz auf

Am Samstagabend hat die Bundespolizei am Grenzübergang Hörbranz sieben illegal einreisende tunesische Migranten in einem Auto aufgegriffen. Der mutmaßliche Schleuser, dem ein vierstelliger Betrag für die Fahrt versprochen worden war, sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Reisepass "daheim gelassen"Die Lindauer Bundespolizisten stoppten auf der A 96 den tunesischen Fahrer eines in Frankreich zugelassenen Kleinbusses. Der 44-Jährige hatte lediglich seine französischen Dokumente...

  • 25.04.22
Bei einem Halt auf einem Rasthof in Aichstetten hat ein LKW-Fahrer am Freitag Klopfgeräusche von der Ladefläche seines Aufliegers wahrgenommen. Das teilte er der Polizei umgehend mit. (Symbolbild)
2.893×

Mutmaßliche Schleusung
Klopfgeräusche auf Ladefläche - Polizei entdeckt drei Flüchtlinge auf Raststätte in Aichstetten

Bei einem Halt auf einem Rasthof in Aichstetten hat ein LKW-Fahrer am Freitag Klopfgeräusche von der Ladefläche seines Aufliegers wahrgenommen. Das teilte er der Polizei umgehend mit.  Drei Männer auf Ladefläche Als die Beamten die verplombten Türen öffneten, konnten drei afghanische Staatsangehörige festgestellt werden. Die drei Männer im Alter von 19 bis 25 Jahren waren laut Polizeibericht augenscheinlich in guter gesundheitlicher Verfassung. Zur Kontrolle konnten sie zwar Ausweisdokumente...

  • Aichstetten
  • 29.03.22
Bei Leipheim auf der A8 hat die Polizei jetzt einen Schleuser gestoppt. (Symbolbild)
760×

Drei "Fahrgäste" an Bord
Polizei greift Schleuser auf A8 bei Leipheim auf

Ein polnischer Pkw mit mehreren Insassen geriet in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in den Fokus einer Streife der Autobahnpolizei Günzburg. Die Kontrolle führte zur Festnahme eines 40-Jährigen wegen Verdachts der Schleusung. Drei Syrer im Fahrzeug In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch fiel einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Günzburg auf der BAB 8 bei Leipheim ein Pkw mit polnischer Zulassung auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten neben dem 40-jährigen Fahrer ukrainischer...

  • Günzburg
  • 11.02.22
Nachdem die Bundespolizei bereits im April 2021 zwei Mitglieder einer internationalen Schleuserorganisation festgenommen hat, wurde am Landgericht Kempten jetzt Anklage erhoben.  (Symbolbild)
903× 1

Mindestens 15 Personen geschleust
Staatsanwaltschaft Kempten erhebt Anklage gegen internationale Schleuserbande

Nachdem die Bundespolizei bereits im April 2021 zwei Mitglieder einer internationalen Schleuserorganisation festgenommen hat, wurde am Landgericht Kempten jetzt Anklage erhoben. Die beiden türkischen Staatsangehörigen im Alter von 50 und 46 Jahren sollen in insgesamt sechs Fällen gewerbs- und bandenmäßig Ausländer eingeschleust haben.  Insgesamt 15 Personen geschleust Wie aus einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kempten hervorgeht, geht die Anklage von folgendem Tatverdacht aus: Die...

  • Kempten
  • 04.02.22
Seit Oktober lief der Prozess gegen die 9-köpfige Schleuserbande, nun hat die Staatsanwaltschaft Kempten das Urteil verkündet. (Symbolbild)
786× 1

Mammutprozess
Schleuserbande in Kempten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

Die Staatsanwaltschaft Kempten verkündete am Donnerstag in einer Pressmitteilung das Strafmaß für eine international agierende Schleuserbande. Der Prozess gegen die insgesamt 9 Angeklagten begann am 12. Oktober 2021. Nun wurde das Urteil gefällt.  Schleusung von 100 MenschenSeit dem Frühjahr 2019 hatten die Schleuser knapp 100 Menschen über die "Balkanroute" unter anderem nach Deutschland gebracht. Dafür verlangten sie teils vierstellige Summen von den Geschleusten und schreckten auch nicht...

  • Kempten
  • 03.12.21
Am Wochenende wurden fünf Syrer wegen auf der A7 am Grenztunnel Füssen von der Polizei angehalten. Abgesehen vom Fahrer hatte keiner eine gültige Aufenthaltsgenehmigung.
5.445× 1

Zwei Schleuser-Gruppen gestoppt
Bundespolizei erwischt 8 Migranten bei illegaler Einreise am Grenztunnel Füssen

Am vergangenen Wochenende hat die Bundespolizei auf der A7 am Grenztunnel Füssen mutmaßliche Schleuser aus Albanien und Syrien gestoppt. Zunächst hatte ein in Deutschland wohnhafter Syrer versucht, vier Verwandte unerlaubt ins Land zu bringen. Danach wollten drei Albaner illegal in Deutschland einreisen.  Einreise mit neuen PässenKemptener Bundespolizisten kontrollierten am Sonntagnachmittag die drei albanischen Insassen eines in Deutschland zugelassenen Fahrzeugs. Die 21, 28 und 29 Jahre alten...

  • Füssen
  • 26.10.21
Am Dienstag startet am Landgericht Kempten der Prozess gegen eine  Schleuserbande. (Prozess-Symbolbild).
3.001×

Flucht mit 180 km/h auf der Landstraße
"Leben von Personen gefährdet": Schleuserbande in Kempten vor Gericht

Am Dienstag startet am Landgericht Kempten der Prozess gegen eine  Schleuserbande. Die Staatsanwaltschaft legt den neun Beschuldigten insgesamt 13 Schleusungen zur Last. Vierstellige Summe pro Person Spätestens im Frühjahr 2019 sollen sich die Männer laut der Anklageschrift zusammengeschlossen haben und Schleusungen über unterschiedliche Abschnitte der "Balkanroute" durchgeführt haben - teilweise auch bis nach Deutschland. Abhängig von der Route soll die Bande demnach von jeder geschleusten...

  • Kempten
  • 07.10.21
Polizei (Symbolbild)
2.447× 2

Auf der Flucht vor den Taliban
Auf Ladefläche von Lkw: Polizei entdeckt afghanische Flüchtlinge im Landkreis Neu-Ulm

Am Mittwochvormittag hat die Polizei im Landkreis Neu-Ulm auf der Ladefläche eines Lkw vier Männer entdeckt. Bei den Männern handelt es sich laut Polizeiangaben um Flüchtlinge aus Afghanistan. "Diese flüchteten vor den Taliban und versteckten sich in Rumänien auf der Ladefläche des Lkw", heißt es im Polizeibericht. Mehrere Tage auf der Ladefläche Die Männer verbrachten wohl mehrere Tage auf der Ladefläche. Erst bei der Ankunft an einer Spedition in Elchingen bemerkte der Lkw-Fahrer, dass sich...

  • Neu-Ulm
  • 26.08.21
Die neun Angeschludigten sollen etwa 100 Personen geschleust haben. (Symbolbild)
2.491×

Bis zu zehn jahre Haft
100 Personen und 60.000 Euro Einnahmen: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Schleuser

Neun überwiegend syrische Staatsangehörige sollen seit dem Frühjahr 2019 etwa 100 Personen geschleust und dafür mehr als 60.000 Euro erhalten haben. Die Staatsanwaltschaft Kempten hat nach eigener Aussage am 2. Juli Anklage wegen gewerbs- und bandenmäßigen Einschleusens von Ausländern in insgesamt elf Fällen am Landgericht Kempten erhoben. Die Angeschuldigten sollen in wechselnder Beteiligung agiert haben. Schleuserfahrt führte über Grenztunnel in FüssenDie Anklage geht davon aus, dass sich die...

  • Kempten
  • 06.08.21
Bei einer Kontrolle in Leipheim deckte die Polizei eine Schleusung auf. (Symbolbild)
1.663×

Illegale Einreise
Polizei deckt bei Schleierfahndung in Leipheim Schleusung auf

Im Rahmen einer Schleierfahndung hat die Polizei am Montagabend an der Autobahnausfahrt Leipheim eine Schleusung aufgedeckt. Wie die Polizei berichtet, haben die Beamten ein Auto mit einem französischen Kennzeichen kontrolliert. Falscher Pass und kein EinreisestempelEiner der Mitfahrer zeigte einen serbischen Pass vor, der auf eine andere Person ausgestellt war. Daraufhin durchsuchten ihn die Polizisten nach Ausweispapieren und fanden eine kosovarische ID-Karte. Da allerdings zum Grenzübertritt...

  • 03.08.21
Bundespolizei erwischt Schleuser am Grenztunnel Füssen (Symbolbild)
3.496×

Abschiebehaft
Inder ohne Ausweis im Taxi: Bundespolizei erwischt Schleuser am Grenztunnel Füssen

Am Dienstagmorgen (6. Juli) hat die Bundespolizei eine Schleusung am Grenztunnel Füssen vereitelt. In Zusammenarbeit mit der bayerischen Landespolizei konnten zwei indische Staatsbürger als mutmaßliche Auftraggeber überführt werden. Inder ohne Ausweis im Taxi Kemptener Bundespolizisten stoppten in der Kontrollstelle auf derA7 ein in Österreich zugelassenes Taxi. In dem Fahrzeug befand sich neben dem österreichischen Fahrzeuglenker ein indischer Fahrgast, der über keinerlei Ausweisdokumente...

  • Füssen
  • 08.07.21
In der vergangenen Woche haben Beamte der Bundespolizei in der Nacht auf Freitag (30.April) in Füssen zwei Nigerianer kontrolliert. Es wurden zahlreiche Rechtsverstöße festgestellt. Beide sitzen bereits in Haft. (Beispielbild)
6.304× 1

Unzählige Verstöße
Nigerianisches Duo fliegt bei Polizeikontrolle in Füssen auf - beide in Haft

In der vergangenen Woche haben Beamte der Bundespolizei in der Nacht auf Freitag (30. April) in Füssen zwei Nigerianer kontrolliert. Es wurden zahlreiche Rechtsverstöße festgestellt. Beide sitzen bereits in Haft.  Polizei stellt mehrere Verstöße festDie beiden Männer (36 und 29 Jahre alt) waren mit einem Auto mit französischem Kennzeichen unterwegs. Der Fahrer (36) zeigte bei der Kontrolle einen französischen Pass vor, der schengenweit aber bereits zur Sicherstellung ausgeschrieben war. Nach...

  • Füssen
  • 05.05.21
Am vergangenen Wochenende haben am Grenzübergang Hörbranz acht syrische Migranten versucht mit Reisebussen illegal nach Deutschland einzureisen.
2.469× 1

Bundespolizei kontrolliert Fernreisebusse
Polizei erwischt acht syrische Migranten bei illegaler Einreise

Am vergangenen Wochenende haben am Grenzübergang Hörbranz acht syrische Migranten versucht mit Reisebussen illegal nach Deutschland einzureisen, mit bulgarischen Flüchtlingsdokumenten und gefälschten Covid-19-Testbescheinigungen.  Familie an Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitetDen ersten Fernreisebus haben die Beamten am Samstagabend kontrolliert. Eine fünfköpfige Familie konnte bei der Kontrolle nur bulgarische Flüchtlingsdokumente vorzeigen. Der 31-jährige Vater und die 26-jährige Mutter...

  • Lindau
  • 13.04.21
Polizei (Symbolbild)
1.873×

Schleuser
Asylbewerber verstecken sich in Lkw und werden im Gewerbegebiet in Türkheim entdeckt

Am Freitagvormittag hat sich ein ungewöhnlicher Zwischenfall im Gewerbegebiet in Türkheim ereignet. Nach Angaben der Polizei kletterten dort plötzlich drei Personen aus einem rumänischen Lkw. Bei den Personen handelt es sich demnach um zwei Männer aus Pakistan und einen aus Afghanistan. Die 15, 17 und 24 Jahre alten Männer wurden bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Sie gaben an, in Deutschland um Asyl zu bitten.  Männer bezahlten "hohen vierstelligen Geldbetrag" Bei dem Lkw handelte es...

  • Türkheim
  • 05.02.21
Schleuser wollten zwölf Syrer über die österreichisch-deutsche Grenze bringen.
3.386× 1

Zwölf Syrer in Taxis
Polizei hält Schleuser am Grenztunnel Füssen auf

In der Nacht auf Dienstag hat die Bundespolizei zwei italienische Taxis mit zwölf syrischen Migranten auf der A7 gestoppt. Nach Angaben der Polizei kontrollierten die Beamten die beiden Kleintransporter mit italienischer Zulassung am Grenztunnel Füssen. Die 33-Jährige ukrainische Fahrerin, die über ausreichende Reisedokumente verfügte, transportierte in ihrem Taxi sechs syrische Staatsangehörige im Alter zwischen fünf und 32 Jahren. Im Auto des 39-jährigen Italieners befanden sich sechs weitere...

  • Füssen
  • 04.02.21
Zwei Polizeibeamte der PI Marktoberdorf bei der Kontrolle des Lkw.
6.459×

Teilweise in einem Lkw eingeschleust
Marktoberdorf: Insgesamt Fünf Asylbewerber (14 - 33 Jahre) illegal nach Deutschland eingereist

+++Update am 29. Januar, 13:15 Uhr+++ Nachdem die Polizei am Donnerstagvormittag bereits vier Afghanen in einem Lkw entdeckt hatte, die daraufhin Asyl beantragt haben, hat sich am Abend ein weiterer junger Mann (19) bei der Polizei in Marktoberdorf gestellt. Er sei aus der Türkei eingereist, um hier Asyl zu beantragen, gab er bei der Polizei an. Der Mann spricht weder englisch noch deutsch. Er wurde mit einem Dolmetscher vernommen. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei steht dieser Fall nicht...

  • Marktoberdorf
  • 28.01.21
Die Staatsanwaltschaft Kempten hat elf Durchsuchungsbeschlüsse und sieben Haftbefehle gegen die mutmaßlichen Bandenmitglieder in Berlin, Niedersachen, NRW und Hessen erlassen. (Symbolbild)
3.175×

140 Personen in Kleintransportern geschleust
Staatsanwaltschaft Kempten und Bundespolizei sprengen internationale Schleuserorganisation

Seit April 2019 sollen international agierende Schleuser über die "Balkanroute" mutmaßlich 140 Personen überwiegend syrischer Herkunft in Kleintransportern und Autos geschleust haben. Die Staatsanwaltschaft Kempten hat nun elf Durchsuchungsbeschlüsse und sieben Haftbefehle gegen die mutmaßlichen Bandenmitglieder in Berlin, Niedersachen, NRW und Hessen erlassen.  Organisierte SchleuserkriminalitätBei den mutmaßlichen Schleusern handelt es sich um 19 syrische, libanesische und libysche...

  • Kempten
  • 19.01.21
Am Sonntagmorgen (4. Oktober) hat die Bundespolizei auf der BAB 7 einen Taxifahrer als mutmaßlichen Schleuser entlarvt.
2.446×

Zusatzverdienst durch Schleusung?
Bundespolizei überführt Taxifahrer

Am Sonntagmorgen (4. Oktober) hat die Bundespolizei auf der BAB 7 einen Taxifahrer als mutmaßlichen Schleuser entlarvt. Der Österreicher wird beschuldigt, einen Migranten gegen Zahlung einer vierstelligen Summe unerlaubt über die Grenze gebracht zu haben. Kemptener Bundespolizisten stoppten in der Kontrollstelle am Grenztunnel Füssen den 55-jährigen Fahrer eines in Österreich zugelassenes Taxis. Im Fahrzeug befand sich als Beifahrer ein 21-jähriger Afghane, der sich lediglich mit seinem...

  • Füssen
  • 05.10.20
Kontrolle der Bundespolizei an der A7.
1.693×

Illegale Einwanderung
Polizei fasst Schleuser bei Füssen

Am Donnerstag (24. September) hat die Bundespolizei auf der BAB 7 zwei mutmaßliche Schleusungen vereitelt. Einer der Migranten musste in Haft, die anderen zurück nach Österreich. Kemptener Bundespolizisten stoppten am frühen Nachmittag die Fahrgemeinschaft dreier türkischer Staatsbürger auf der BAB 7. Der 29-jährige Fahrer sowie der 28-jährige Beifahrer des in Frankreich zugelassenen Autos legten zur Kontrolle französische Aufenthaltstitel vor. Diese waren jedoch für die Einreise nach...

  • Füssen
  • 25.09.20
Bundespolizei (Symbolbild)
1.124× 1

Ermittlungen
Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Schleuser am Grenzübergang Lindau fest

Am Samstagnachmittag (27. Juni) hat die Bundespolizei einen mutmaßlichen serbischen Schleuser in Untersuchungshaft eingeliefert. Der Mann hatte am Vorabend versucht, vier südosteuropäische Männer unerlaubt über die Grenze zu bringen. Auf dem Handy des Beschuldigten fanden die Bundespolizisten Fotos, die auf weitere Straftaten hinwiesen. Bundespolizisten stoppten am Grenzübergang Lindau-Ziegelhaus einen Transporter eines österreichischen Bauunternehmens, in dem sich fünf Insassen befanden. Die...

  • Lindau
  • 30.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ