Schlamm

Beiträge zum Thema Schlamm

533× 68 Bilder

Sport
Allgäuman im Forggensee: Hindernislauf im Schlamm

Reiner Riess klettert aus dem kalten Wasser des Lechs auf die Steinmauer, grinst, sagt 'Es macht immer noch Spaß' und taucht wieder in die kalten Fluten. Hinter und vor ihm jauchzen, kreischen und fluchen Frauen und Männer. Der Gebrazhofener ist einer von fast 700 Teilnehmern des Allgäumans in Füssen. Der eiskalte Lech ist nur eines der Hindernisse, das die Läufer auf dem 15 Kilometer langen Hindernislauf überwinden müssen. Schlamm vom Anfang bis zum Ende, das ist fast eine Devise des Rennens....

  • Füssen
  • 21.03.15
69×

Wettlauf
Allgäu Man-Hindernislauf 2015

Der 'Wahnsinn' kommt nach Füssen – Veranstaltung findet am Samstag, 21. März, statt Am Samstag, 21. März, 12 Uhr, wird es kalt, richtig dreckig und anstrengend: Dann veranstalten Timo Zimmermann und Maximilian Elsner den Allgäu Man in Füssen und sie versprechen: Die Teilnehmer werden an ihre Grenzen gehen müssen. Auf dem 15 Kilometer langen Lauf erwarten die Teilnehmer 30 anspruchsvolle Hindernisse. Der ausgelassene Forggensee dient unter anderem als natürliches Schlamm- und Wasserhindernis....

  • Füssen
  • 19.03.15
168×

Schutzmaßnahme
Um Mure zu bremsen: Sperre in Bad Hindelang verstärkt

Die Murfangsperre am Zillenbach in Bad Hindelang ist deutlich ausgebaut worden: Die Hauptsperre wurde von 5,5 auf neun Meter erhöht und das Rückhaltebecken von 2.300 auf 20.000 Kubikmeter ausgebaut. Zudem schufen Wasserwirtschaftsamt Kempten und die Marktgemeinde eine Vorsperre am Ausgang des Tobels am Hirschberg, aus dem der Zillenbach tritt. Das 1,8 Millionen Euro teure Projekt wurde am Donnerstagnachmittag eingeweiht. Mit dabei waren unter anderem der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.08.14
82×

Polizei
Abgestauter Forggensee: Mädchen (11) versinkt im Schlamm

Mit einem Einsatz von Feuerwehr und THW endete am Sonntag ein Familienausflug. Wie so viele machte am Sonntagnachmittag eine Peißenberger Familie einen Ausflug zum zur Zeit abgelassenen Forggensee. Während sich die Eltern im Uferbereich aufhielten, spielte die 11-jährige Tochter mit zwei Freunden nicht weit davon entfernt im See bei Lachen. Versehentlich geriet sie in ein nicht erkennbares Schlammloch und versank bis zur Hüfte. Die Freunde holten die Eltern zu Hilfe, doch auch diese konnten das...

  • Füssen
  • 07.04.14
16×

Landwirtschaft
Hochwasser hat Folgen für die Landwirte im Westallgäu

Sand und Schlick sorgen für Tausende Euro Schaden Wiesen, auf denen fast kein Gras mehr wächst. Felder, die von einer dicken Sandschicht überzogen sind und Pflanzen, die wegen des Schlicks keine Chance auf Wachstum haben: Das Hochwasser hat sich zwar längst zurückgezogen, doch die Folgen werden erst jetzt richtig sichtbar. 'Die Felder sind vom Sand stellenweise wie zubetoniert', erklärt der 46-jährige Landwirt aus Beuren bei Maria-Thann. Drei Tage lang stand das Wasser der Oberen Argen Anfang...

  • Kempten
  • 22.06.13
102× 12 Bilder

Extremsport
Drei Moosbacher Extremsportler überstehen Braveheart-Battle

Schlamm drüber Als Organisator Joachim von Hippel, ein früherer Elitesoldat das traditionelle Braveheart-Gebet spricht, knien über 2600 Teilnehmer, darunter etwa 300 Frauen, vor ihm. Auch Bernd Mair, 34 Jahre, Stefan Maurus, 37, und Peter Thalmeier, 35, vom TSV Moosbach schwören sich auf das ein, was sie unisono als 'eine der extremsten Herausforderungen ihres Lebens' nennen. Dieser Wettkampf ist die deutsche Version des 'Tough Guy Race' im britischen Wolverhampton, an dem im Februar diesen...

  • Kempten
  • 13.03.13
54×

Lagerung
Moorbad statt See

Der Oggenrieder Weiher gleicht derzeit einem Moorbad. Denn die Gemeinde hat ihn fachgerecht abfischen lassen und abgelassen (wir berichteten). Im Frühjahr soll der Weiher ausgebaggert werden, doch zuvor muss der Gemeinderat eine Lösung für den Schlamm finden: Rund 5000 Kubikmeter werden davon wohl anfallen, hat Ingenieur Bernd Erhardt errechnet, der für diese Arbeit zuständig ist.

  • Kempten
  • 28.10.10
43×

Kaufbeuren
Vorbereitungen für einen Matschplatz

Beliebt ist der Fußweg in den Wertachauen zwischen der Crescentiabrücke und dem Elefantenklo. Dort befindet sich derzeit eine abgesperrte Baustelle, bei der Rohre verlegt werden. «Etwa um dort Abwasser einzuleiten?», fragt ein AZ-Leser. Auch ein weiterer Leser möchte wissen, was dort gebaut wird, und meldete sich bei uns. Mit Abwasser hat die Sache aber gar nichts zu tun. Statt dessen entsteht ein «Matschplatz» für Kinder, erläutert Ralf Baur, Leiter des städtischen Bau- und Umweltreferates....

  • Kempten
  • 24.06.10

Memmingen
Die Frage nach der Freiheit

Es ist ein Leben beherrscht von Regeln, Routine und einem anonymen Regime - buchstäblich ein Leben im Käfig in einer weiten, öden Landschaft: Einheiten prägen das Dasein des «Weisen», der «Frau» und des «Jungen Mannes». Zeiteinheiten zerteilen den Tag, Arbeits- und Lerneinheiten geben vor, was zu tun ist, die vier Wände der Wohneinheit umgrenzen ihren Lebensraum. Das neue Stück «Schlammlandschaften» des Landestheaters Schwaben (LTS) bringt die große Frage nach der Freiheit auf die kleine...

  • Kempten
  • 22.06.10

Buchloe
Lagerhalle für 240000 Euro

Rund 240000 Euro kostet der Bau einer Schlammlagerhalle an der Buchloer Kläranlage. Die Halle ist ein weiterer Baustein der künftigen Klärschlamm-Behandlung. Wie berichtet, wird der Klärschlamm inzwischen mittels einer Zentrifuge entwässert. Auch hierfür wurde bereits ein neues Gebäude errichtet. Ursprünglich war geplant gewesen, das Gewicht (und somit auch die Entsorgungskosten) des Klärschlamms mithilfe solarer Trocknung in einer eigens gebauten Halle weiter zu reduzieren. Doch dazu kommt es...

  • Kempten
  • 04.05.09

Buchloer Klärschlamm wird künftig getrocknet

Von Karin Hehl | Buchloe Rund 1,9 Millionen Euro wird die Stadt Buchloe in den nächsten beiden Jahren voraussichtlich in den Ausbau der Buchloer Kläranlage investieren. Ziel der Neubaumaßnahmen ist es, den anfallenden Klärschlamm zu entwässern und zu trocknen. Somit verringert sich die Menge des anfallenden Klärschlamms und damit auch die Kosten für die Entsorgung.

  • Kempten
  • 13.03.08
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ