Schlagen

Beiträge zum Thema Schlagen

Symbolbild. Wegen der Misshandlung von Schutzbefohlenen ist ein 50-jähriger Ostallgäuer zu einer Haftstrafe verurteilt worden.
 9.467×  1

Gericht
Vierjährige Tochter im Ostallgäu mit Gürtel geschlagen: Vater (50) verurteilt

Weil seine vierjährige Tochter abends nicht ins Bett gehen wollte, rastete ein heute 50-jähriger Mann im November 2017 in einer Ostallgäuer Gemeinde aus und schlug mindestens zweimal mit seinem Gürtel auf den Rücken des Kindes ein. Das kleine Mädchen hatte danach zwei rote Striemen und leidet laut seiner Mutter bis heute unter Ängsten. Die Frau war damals dazwischen gegangen und hatte ebenfalls Schläge abbekommen. Zwar bestritt ihr Noch-Ehemann als Angeklagter vor dem Amtsgericht die...

  • Marktoberdorf
  • 16.08.19
 56×

Gericht
Unterallgäuer (24) verprügelt seine Freundin über Jahre hinweg

Als sie die Akte durchblättert, kommentiert Richterin Brigitte Mock die Fotos: 'Das ganze Gesicht blau, der Hals, Oberschenkel, Gesäß, Knie, Rücken, Arme, Bauch. Ein Hämatom nach dem anderen. Sie haben die Frau ja grün und blau geprügelt.' Den Angeklagten hat sie zu sich an den Richtertisch gebeten. Er soll sich die Fotos ansehen, die zeigen, was er seiner Freundin angetan hat. Es sind Bilder, die selbst die erfahrene Richterin nicht kalt lassen. 'Wie kann man so etwas einer Frau antun?' Der...

  • Memmingen
  • 14.12.16
 22×

Bewährung
Gericht: Westallgäuer mit schwerer psychischer Störung schlägt vor Moschee in Wangen auf Bekannten ein

Ohne ersichtlichen Grund hat ein Mitte-40-Jähriger vor drei Jahren einen Bekannten vor der Moschee in Wangen zusammengeschlagen und verletzt. Jetzt hat ihn eine große Strafkammer des Landgerichts Ravensburg freigesprochen. Begründung: Die Schuld- und Steuerungsfähigkeit des Mannes sei zur Tatzeit aufgehoben gewesen. Damit schloss sich die Kammer der Einschätzung des Wangener Amtsgerichts an. Die Berufungskammer beim Landgericht hatte den früheren Freispruch des Wangener Gerichts aufgehoben und...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.02.16
 19×

Streit
Gericht: Mann (86) aus Marktoberdorf soll Mieter mit Schuhlöffel geschlagen haben

Ein 86-jähriger Mann soll seinen 67-jährigen Mieter bei einem Streit im Treppenhaus mit einem metallenen Schuhlöffel geschlagen und eine Platzwunde am Ohr zugefügt haben. Der Angeklagte bestritt vor dem Kaufbeurer Amtsgericht die Vorwürfe. Da die Beweislage nicht eindeutig war, wurde das Verfahren eingestellt. Mehr über den Fall erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 03.12.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ...

  • Marktoberdorf
  • 02.12.15
 74×

Einrichtung
Patient (40) schlägt Personal im BKH Kaufbeuren - Gericht verordnet Unterbringung in Psychiatrie

'Der kränkste Patient, der mir in meinem Berufsleben je begegnet ist' Weil er immer wieder medizinisches Personal im Bezirkskrankenhaus (BKH) Kaufbeuren angegriffen und verletzt hat, muss sich ein 40-Jähriger nun dauerhaft in einer psychiatrischen Einrichtung behandeln lassen. Das hat das Landgericht Kempten gestern verfügt. Nach Ansicht des Richters ist der Mann besonders schwer psychisch krank und allgemeingefährlich. Von Gewalt betroffene Pflegekräfte und Ärzte hatten den Patienten...

  • Kempten
  • 12.02.14
 21×

Körperverletzung
Nasenbein gebrochen: Oberallgäuer (19) muss sich vor Gericht verantworten

Ein 19-Jähriger ist am Amtsgericht Sonthofen wegen Körperverletzung zu einer Jugendstrafe von einem Jahr verurteilt worden. Der Oberallgäuer brach im September einem 21-Jährigen mit einem gezielten Schlag das Nasenbein, obwohl er sein Opfer nicht mal kannte. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Als Auflage darf der junge Mann zwei Jahre lang einen Alkoholwert von 0,5 Promille nicht überschreiten. Er war zum Tatzeitpunkt betrunken. Zu dem brutalen Angriff kam es im September gegen drei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.12.13
 10×

Gericht
Streit um Hund: Betrunkene Kaufbeurerin schlägt Bekannten

Eine schwer alkoholisierte Kaufbeurerin (39) geriet im Juli mit einem ebenfalls nicht mehr nüchternen Bekannten (46) aneinander und lieferte sich mit ihm einen Schlagabtausch, bei dem auch ihre Krücke zum Einsatz kam. Dies brachte ihr jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsgericht ein. Nachdem die Frau bis dato noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen war und es sich um wechselseitige Tätlichkeiten gehandelt hatte, stellte die Richterin das Verfahren gegen...

  • Kempten
  • 12.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020