Schöfengericht

Beiträge zum Thema Schöfengericht

Amtsgericht Kaufbeuren
1.210×

Anklage
Umarmt oder beraubt? Streit um Haustürschlüssel vor Kaufbeurer Gericht

Der Anklagevorwurf war gravierend und hätte im Fall einer Verurteilung mit Sicherheit eine Freiheitsstrafe zur Folge gehabt: Ein 34-jähriger Mann aus dem südlichen Ostallgäu soll im Dezember 2017 einen Raub begangen haben, indem er seine Partnerin (45) bei einem Streit von hinten umklammerte und ihr dann ihren Wohnungsschlüssel aus der Hosentasche zog. Vor dem Kaufbeurer Schöffengericht wurde der Vorgang nun, abhängig vom Beziehungsstatus, unterschiedlich geschildert. Warum der Staatsanwalt die...

  • Füssen
  • 21.06.18
108×

Drogen
Gericht: Wiederholungstäter (28) aus Marktoberdorf entsorgt Marihuana in Toilette

Ein Jahr und sieben Monate Haft Ein 28-jähriger Marktoberdorfer war nach eigenen Angaben früher 'ein extremer Dauerkiffer' und hatte sich im April 2014 zum angeblichen Eigenkonsum eine größere Menge Marihuana besorgt. Als die Polizei wegen einer Hausdurchsuchung bei ihm vorstellig wurde, versuchte er, die Drogen in der Toilette zu entsorgen. Die Ermittler konnten noch knapp 200 Gramm des Rauschgifts sicherstellen. Weil der mehrfach und auch einschlägig vorbestrafte junge Mann zur Tatzeit noch...

  • Marktoberdorf
  • 07.04.15
17×

Anklage
Jugendschöffengericht Kaufbeuren: Landsberger (45) wird sexuelle Nötigung an seiner Ex-Freundin (17) vorgeworfen

Der Anklagevorwurf war erheblich und hätte für einen bereits unter Bewährung stehenden Mann aus dem Raum Landsberg im Falle einer Verurteilung wohl eine Haftstrafe zu Folge gehabt: Dem 45-Jährigen war vor dem Kaufbeurer Jugendschöffengericht eine sexuelle Nötigung seiner jugendlichen Ex-Freundin zur Last gelegt worden. Er soll der damals 17-Jährigen im Juni bei Buchloe an die Brust gefasst und sie anschließend gewaltsam festgehalten haben. Der Angeklagte hatte seine Unschuld beteuert und einen...

  • Buchloe
  • 11.12.14
27×

Schöffengericht
Ostallgäuer produziert ein «Verfahrensmonster»

Angeklagter kämpft gegen Bußgeldbescheid und löst weitere Prozesse aus «Er hat aus einer Mücke ein Verfahrensmonster gemacht», so der Verteidiger eines 42-jährigen Ostallgäuers in einem Falschaussageverfahren vor dem Kaufbeurer Schöffengericht. Sein Mandant hatte im Jahr 2008 in einem Bußgeldverfahren, in dem es um ein Handy-Telefonat während einer Traktorfahrt ging, trotz eindeutiger Beweislage den Vorwurf bestritten und einen Freund als Entlastungszeugen aufgeboten. Ziel des Mannes, dessen...

  • Kempten
  • 05.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ