Schöfengericht

Beiträge zum Thema Schöfengericht

Amtsgericht Kaufbeuren
 1.193×

Anklage
Umarmt oder beraubt? Streit um Haustürschlüssel vor Kaufbeurer Gericht

Der Anklagevorwurf war gravierend und hätte im Fall einer Verurteilung mit Sicherheit eine Freiheitsstrafe zur Folge gehabt: Ein 34-jähriger Mann aus dem südlichen Ostallgäu soll im Dezember 2017 einen Raub begangen haben, indem er seine Partnerin (45) bei einem Streit von hinten umklammerte und ihr dann ihren Wohnungsschlüssel aus der Hosentasche zog. Vor dem Kaufbeurer Schöffengericht wurde der Vorgang nun, abhängig vom Beziehungsstatus, unterschiedlich geschildert. Warum der...

  • Füssen
  • 21.06.18
Gericht
 502×

Gericht
Landkreis Ostallgäu sucht Schöffen

Im ganzen Landkreis Ostallgäu und in Kaufbeuren werden Schöffen und Jugendschöffen – also Laienrichter, die an Amts- und Landgericht im Einsatz sind – gesucht.  Im ganzen Landkreis können sich derzeit Freiwillige auf die Vorschlagsliste setzen lassen. Später wählen Ausschüsse diejenigen aus, die tatsächlich (Jugend)Schöffen werden. Interessierte können sich noch bis Freitag, 9. März, bei ihren Wohnortgemeinden melden oder Personen vorschlagen. Wer sich bereit erklärt, sollte aber...

  • Kaufbeuren
  • 05.03.18
 80×

Diebstahl
Kaufbeurer Jugendschöffengericht : Haftstrafe nach Bademoden-Klau

Ein Zufall führte dazu, dass im April 2017 ein Bademoden-Diebstahl in der Schwangauer Therme aufflog: Statt beim Verlassen des Bades sein Ticket in den Automaten zu stecken, probierte es ein 21-jähriger Mann mit dem Preis-Etikett einer zuvor in der Thermen-Boutique gestohlenen Badehose. Mitarbeiter des Bades stellten dann fest, dass auch die damalige Partnerin des jungen Mannes einen gestohlenen Bade-Anzug bei sich hatte. Das Kaufbeurer Jugendschöffengericht sprach jetzt beide Angeklagten des...

  • Kaufbeuren
  • 14.02.18
 32×

Gericht
Prozess in Kaufbeuren: Täter wird zum Opfer des Wertachmordes

Er ließ sich mit Dealern auf ein Drogengeschäft ein und blickte am Treffpunkt plötzlich in die Läufe von zwei Waffen: Ein 27-jähriger Kaufbeurer wurde im Mai 2015 von zwei jungen Männern aus der Drogenszene überfallen. Haupttäter war damals laut Zeugenaussagen ein 21-Jähriger, der wenige Wochen später Opfer des sogenannten 'Wertachmordes' wurde. Warum jetzt auch der Überfallene vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wurde, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der...

  • Kaufbeuren
  • 03.08.16
 32×

Urteil
Schlägerei im Fasching: Buchloer (18) muss in Jugendhaft

'Ich würde nüchtern nie in Konflikte geraten, aber durch den Alkohol habe ich überreagiert,' sagte ein 18-Jähriger aus Buchloe in einem Körperverletzungsverfahren vor dem Kaufbeurer Jugendschöffengericht. Ihm und zwei Mitangeklagten (17 und 18) war vorgeworfen worden, im Fasching einen 16-jährigen Jugendlichen verprügelt zu haben. Dieser hatte nach der Attacke Nasenbluten und Prellungen im Gesicht. Zwar legte jetzt nur der Hauptangeklagte ein Geständnis ab. Nach umfangreicher Beweisaufnahme...

  • Kempten
  • 31.07.15
 45×

Drogenprozess
Im Zweifel für den Angeklagten: Freispruch vor dem Kaufbeurer Schöffengericht

Es war kein Freispruch wegen erwiesener Unschuld, vielmehr erfolgte er nach dem Rechtsgrundsatz 'Im Zweifel für den Angeklagten'. In einem Drogenprozess vor dem Kaufbeurer Schöffengericht hielt es der Vorsitzende im Urteil zwar 'für nicht unwahrscheinlich', dass ein 30-jähriger Mann aus dem westlichen Landkreis im vergangenen Jahr von einem Freund 134 Extasy-Tabletten, zehn Gramm Kokain und 30 Gramm Marihuana erworben hatte. Letztlich sei die Beweislage aber 'nicht zwingend' gewesen. Mehr...

  • Kempten
  • 07.06.15
 100×

Bewährung
Österreichischer Zulieferer prellt AGCOFendt aus Marktoberdorf um 145.000 Euro

Wegen gewerbsmäßigen Betrugs ist ein 66-jähriger Österreicher vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe und einer Geldauflage von 4.000 Euro verurteilt worden. Das Gericht hatte keine Zweifel, dass der ehemalige Geschäftsführer eines Industrie-Zulieferers im Jahr 2011 den Traktoren-Hersteller AGCO/Fendt in Marktoberdorf (Ostallgäu) mit fünf fingierten Rechnungen übers Ohr gehauen hatte. Später stellte sich dann heraus, dass für die auf den Rechnungen angegebenen...

  • Marktoberdorf
  • 09.04.15
 75×

Drogen
Gericht: Wiederholungstäter (28) aus Marktoberdorf entsorgt Marihuana in Toilette

Ein Jahr und sieben Monate Haft Ein 28-jähriger Marktoberdorfer war nach eigenen Angaben früher 'ein extremer Dauerkiffer' und hatte sich im April 2014 zum angeblichen Eigenkonsum eine größere Menge Marihuana besorgt. Als die Polizei wegen einer Hausdurchsuchung bei ihm vorstellig wurde, versuchte er, die Drogen in der Toilette zu entsorgen. Die Ermittler konnten noch knapp 200 Gramm des Rauschgifts sicherstellen. Weil der mehrfach und auch einschlägig vorbestrafte junge Mann zur Tatzeit noch...

  • Marktoberdorf
  • 07.04.15
 13×

Anklage
Jugendschöffengericht Kaufbeuren: Landsberger (45) wird sexuelle Nötigung an seiner Ex-Freundin (17) vorgeworfen

Der Anklagevorwurf war erheblich und hätte für einen bereits unter Bewährung stehenden Mann aus dem Raum Landsberg im Falle einer Verurteilung wohl eine Haftstrafe zu Folge gehabt: Dem 45-Jährigen war vor dem Kaufbeurer Jugendschöffengericht eine sexuelle Nötigung seiner jugendlichen Ex-Freundin zur Last gelegt worden. Er soll der damals 17-Jährigen im Juni bei Buchloe an die Brust gefasst und sie anschließend gewaltsam festgehalten haben. Der Angeklagte hatte seine Unschuld beteuert und einen...

  • Buchloe
  • 11.12.14
 10×

Bewährungsstrafe
Unterallgäuer (27) kauft Drogen mit dem Geld der Oma

Wegen zwei Fällen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in einer 'nicht geringen Menge' wurde ein 27-jähriger Unterallgäuer vom Jugendschöffengericht zu einer neunmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Der geständige Angeklagte hatte im Sommer 2008 in Kaufbeuren von einem Dealer zweimal jeweils ein Kilo Marihuana erworben und teilweise auch weiterverkauft. Die Drogen kosteten ihn im Einkauf rund 6.000 Euro. Das Geld nahm er aus einer großzügigen Schenkung seiner nichts ahnenden...

  • Kempten
  • 29.11.14
 20×

Prozess
Kaufbeurer Schöffengericht spricht langjährige Einkäuferin eines Betriebs vom Vorwurf der Untreue frei

Mit einem Freispruch ist vor dem Kaufbeurer Schöffengericht ein Untreue- Prozess gegen die langjährige Einkäuferin eines großen Ostallgäuer Industriebetriebes zu Ende gegangen. Anders als die Staatsanwältin - sie hatte drei Jahre Haft beantragt - war das Gericht nicht mit der erforderlichen Sicherheit von der Schuld der Angeklagten überzeugt. Der 64-jährigen Ostallgäuerin war vorgeworfen worden, im Jahr 2011 einem Zulieferer aus Oberösterreich durch Durchwinken sogenannter Im Gegenzug soll...

  • Kempten
  • 14.11.14
 17×

Amtsgericht
23-Jähriger wegen Marihuana-Anbau in Sonthofen verurteilt

Ein 23-jähriger Mann ist vom Schöffengericht Sonthofen zu einer Geldstrafe von 3.400 Euro verurteilt worden. Ihm war vorgeworfen worden, in der Wohnung seiner ehemaligen Freundin im Oberallgäu Marihuanapflanzen angebaut und einer Minderjährigen Betäubungsmittel zum unmittelbaren Verbrauch überlassen zu haben. Im Oktober 2013 war der Angeklagte aus Jettingen-Scheppach im Landkreis Günzburg bei einer Polizeikontrolle am Ortsausgang von Oberstdorf mit etwa 2,5 Gramm Marihuana aufgefallen. In der...

  • Kempten
  • 16.09.14
 5×

Schöffengericht
Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz: Mann (18) in Kaufbeuren zu Dauerarrest verurteilt

Auf der Anklagebank saß ein 18-jähriger Auszubildender aus dem Ostallgäu, der sich Ende März 25 Gramm Marihuana für 200 Euro für den Eigenbedarf, aber auch für den Weiterverkauf, beschafft hatte. Er wurde somit des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz beschuldigt. Der 18-Jährige gestand zum Teil bereits zu Beginn der Verhandlung in Kaufbeuren: 'Die Punkte stimmen, das gebe ich zu.' Der Angeklagte war Ende März mit einem Freund nach Landsberg gefahren, um sich dort Drogen zu beschaffen....

  • Kempten
  • 12.09.14
 12×

Schöffengericht
Unterallgäuer (25) zündet Feldstadel an - Gericht verhängt Bewährungsstrafe und Sozialstunden

Es gibt Entscheidungen, die von einem Moment auf den anderen das ganze Leben verändern. Eine solche Entscheidung hat ein 25-jähriger Unterallgäuer getroffen, als er am Ersten Weihnachtsfeiertag ein brennendes Streichholz auf Stroh warf, das vor einem Feldstadel gelagert wurde. Das Memminger Schöffengericht verurteilte ihn jetzt zu einem Jahr und drei Monaten Haft auf Bewährung sowie 50 Stunden gemeinnütziger Arbeit. Hunderte Stroh- und Heuballen fingen an besagtem Abend binnen kürzester Zeit...

  • Kempten
  • 05.09.14
 228×

Prozess
Fünffache Mutter wegen Misshandlung der eigenen Kinder vor Sonthofer Schöffengericht

Schläge, Schikanen, Hunger und ein Leben in einer vermüllten Wohnung. Eine 16-Jährige und ihr 15-jähriger Bruder sollen dieses Martyrium jahrelang erlitten haben. Jetzt steht in Sonthofen die 39-jährige Mutter vor dem Schöffengericht - wegen der Misshandlung von Schutzbefohlenen. 'Das Jugendamt hat lange zugeschaut', sagte Richter Alfred Reichert zum Prozessauftakt. Die Anklagepunkte, die die Staatsanwältin auflistet, wiegen schwer: Die Mutter soll ihre Tochter als Kleinkind vom Schoss...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.01.14
 19×

Prozess
Schöffengericht Sonthofen: Einbrecher steigen in Spielhalle ein

Vier junge Männer haben bei dem Einbruch in eine Spielhalle in Sonthofen über 600 Euro erbeutet. Dabei richteten sie einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro an. Jetzt wurden zwei der Täter, ein 16- und ein 19-Jähriger, am Jugendschöffengericht Sonthofen wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall zu vier Wochen Dauerarrest verurteilt. Das Verfahren gegen einen 20-Jährigen, der ebenfalls angeklagt war, wurde eingestellt. Bei einer Hochzeit im Mai schmiedeten die jungen Männer den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.01.14
 10×

Justiz
Schöffengericht Kaufbeuren: Mann nötigt Ehefrau zum Geschlechtsverkehr

Weil er nach Überzeugung des Schöffengerichts seine Noch-Ehefrau im Jahr 2010 zweimal zum Geschlechtsverkehr genötigt und sie zu einem späteren Zeitpunkt auf offener Straße bedroht hatte, wurde ein 50-jähriger Mann aus Kaufbeuren zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Bei den Sexualdelikten ging das Gericht jeweils von einem sogenannten minderschweren Fall der Vergewaltigung aus. Wie der Richter erklärte, hätten die Taten 'knapp oberhalb' dessen gelegen, was in der unglücklichen Ehe...

  • Kempten
  • 30.07.13
 16×

Gericht
Junger Mann wegen Körperverletzung vor Kemptener Schöffengericht

Vor dem Jugendschöffengericht in Kempten muss sich heute ein junger Mann wegen Körperverletzung verantworten. Im Januar soll er einem Kontrahenten in einer Diskothek in Kempten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Das Opfer erlitt hierbei eine Platzwunde, sowie Schmerzen. Die Staatsanwaltschaft plädiert auf vorsätzliche Körperverletzung.

  • Kempten
  • 17.06.13
 42×

Prozess
Viele Unklarheiten bei Verhandlung um Kindesmissbrauch am Amtsgericht Memmingen

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, musste die Polizei nach Aussage eines Kripobeamten 'am untersten Rand der Gesellschaft' ermitteln. Klären ließ sich der Sachverhalt in einem Fall von mutmaßlichem sexuellen Missbrauch eines fünfjährigen Mädchens dabei bisher nicht. Des Missbrauchs angeklagt ist ein Frührentner aus einem Ort in der Verwaltungsgemeinschaft Babenhausen. Das Jugendschöffengericht am Amtsgericht Memmingen setzte seine Hauptverhandlung erst einmal aus und lässt die Polizei nun im...

  • Kempten
  • 07.06.13
 21×

Urteil
Sonthofener Schöffengericht verurteilt 36-Jährigen zu 2,5 Jahren Freiheitsstrafe

Am Ende der Verhandlung flossen dem Angeklagten die Tränen über das Gesicht. 'Geben sie mir noch eine letzte Chance', flehte der Angeklagte um Bewährung. Doch das Schöffengericht um Richterin Brigitte Gramatte-Dresse sah keinen Spielraum mehr für eine Strafaussetzung und verurteilte den 36-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten. Es war eine gefährliche 'Schnapsidee', die den Mann ins Gefängnis brachte: Nachdem der 36-Jährige mit zwei Freunden eine Kiste Bier und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.06.13
 16×

Urteil
Freispruch im Rauchbomben-Prozess von Sonthofen

Freispruch für 21-jährigen Angeklagten im Prozess wegen gefährlicher vierfacher Körperverletzung durch eine Rauchbombe. Aus Mangel an Beweisen hat das Jugendschöffengericht Sonthofen einen 21-jährigen Auszubildenden aus dem Oberallgäu freigesprochen. Der Angeklagte soll im März 2012 bei einem Eishockeyspiel der Bayernliga zwischen dem ERC Sonthofen und den "Mighty Dogs" Schweinfurt eine Rauchbombe gezündet und dadurch vier Ordner teilweise schwer verletzt haben. Die Männer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.04.13
 24×

Jugendschöffen
Jugendschöffen aus dem Westallgäu entscheiden mit Berufsrichter vor Gericht

Seit fünf Jahren sitzen Elke Schneider und Manfred Herrenknecht regelmäßig in Lindau im Gerichtssaal direkt neben einem Berufsrichter. Sie sind Jugendschöffen, und entscheiden mit ihrer Stimme mit. Alle fünf Jahre werden die Schöffen für Jugend- und Amtsgericht neu gewählt, eine juristische Vorbildung haben sie nicht. 'Bei unserer Einführung hat man uns gesagt, wir sollen mit unserem gesunden Menschenverstand bewerten', sagt Elke Schneider aus Lindenberg. Sie ist genauso wie Manfred...

  • Kempten
  • 16.04.13
 15×

Immenstadt
Wahl zum Schöffen in Immenstadt

Endspurt bei der Wahl der Schöffen und Jugendschöffen in Immenstadt. Nur noch heute können sich Interessierte für das verantwortungsvolle Amt im Bürgerbüro der Stadtverwaltung eintragen. Die Wahl gilt für vier Jahre von 2014 bis 2018. Als Schöffe muss man mindestens 25 und nicht älter als 70 Jahre alt sein und die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Das Bürgerbüro ist noch bis 12 Uhr heute geöffnet.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ