Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Lokales
Innen wie außen ein Zeugnis von Ingenieurbau- und Handwerkskunst: die König-Ludwig-Brücke. Für die Sanierung des Denkmals geht heuer der Deutsche Ingenieurpreis in der Kategorie Straße und Verkehr nach Kempten. So erleuchtet war die Konstruktion beim Bürgerfest zur Wiedereröffnung Ende Mai.

Denkmal
Für Sanierung der König-Ludwig-Brücke: Deutscher Ingenieurpreis geht nach Kempten

Zwei Jahre lang haben die Arbeiten an der König-Ludwig-Brücke (erbaut 1847 bis 1852) gedauert. Mit enormem Aufwand haben Großkrane die Brückenteile ausgehoben. Fachleute sanierten die Holzkonstruktion und setzten sie an alter Stelle wieder ein. Ende Mai wurde die Geh- und Radwegbrücke eröffnet, Tausende feierten mit. Welche Leistung damit verbunden war, hat den Verantwortlichen deutschlandweit Anerkennung eingebracht. Heuer geht der „Deutsche Ingenieurpreis Straße und Verkehr“ nach...

  • Kempten
  • 24.09.19
  • 142× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Infrastruktur
Etwa 1,2 Millionen Euro soll Straßensanierungen in Wiggensbach kosten

Rund 1,2 Millionen Euro werden wohl die weiteren Straßensanierungen in Wiggensbach kosten. Gedacht ist dabei an die Straßenabschnitte Kürnacher Straße 100 bis Artho 3 (694.000 Euro) und Riedlingen bis Trunzen 511.000 Euro). 50 Prozent könnte die Gemeinde über das Förderprogramm „Dem ländlichen Charakter angepasste Infrastrukturprojekte“ abrechnen. Unter dem Vorbehalt, dass die Zuschüsse genehmigt werden, stimmte der Gemeinderat während seiner jüngsten Sitzung für die Sanierung. Dreimal gab...

  • Wiggensbach
  • 19.09.19
  • 224× gelesen
Lokales
Die Grundschule Oberstdorf soll am bestehenden Standort saniert werden. Die Schüler werden während der Bauphase in Containern unterrichtet.

Generalsanierung
Umbau der Oberstdorfer Grundschule kostet 18,4 Millionen Euro

Dass die Sanierung der Grundschule teuer wird, wussten die Oberstdorfer schon lange. Wie teuer, wissen sie jetzt: 18,4 Millionen Euro. Das haben Planer jetzt anhand des Raumkonzepts errechnet und das Ergebnis im Marktgemeinderat vorgestellt. Nach Abzug der staatlichen Zuschüsse muss die Gemeinde wohl rund elf Millionen Euro selbst stemmen. Nach langer Diskussion votierte der Gemeinderat mit einer Gegenstimme dafür, die Sanierung umzusetzen und Zuschüsse zu beantragen. Das Projekt umfasst...

  • Oberstdorf
  • 12.09.19
  • 767× gelesen
Lokales
Wegen Brückenarbeiten ist die Fahrbahn zu eng für den Linienbus. Leupolz ist zurzeit weitgehend vom öffentlichen Nahverkehr abgeschnitten.

Verkehr
Wegen Brückensanierung keine Linienbusse in Leupolz: Bewohner sind sauer

Schulstart mit Hindernissen für einige Familien in Leupolz: Der Ortsteil im Osten der Stadt ist zurzeit abgeschnitten vom Linienbus Kempten-Wildpoldsried, weil die Autobahndirektion eine Brücke über die A 7 saniert. Die Folge: Am Dienstag machten sich etliche Schüler auf den Fußweg zur ein Kilometer entfernten Haltestelle an der Bischof-Haneberg-Straße, um von dort zu weiter entfernten Schulen zu kommen. Für die Grundschüler wurde kurzfristig noch eine Sonderregelung gefunden. Seit Ende...

  • Kempten
  • 11.09.19
  • 1.957× gelesen
Lokales
Heruntergekommen und sanierungsbedürftig - zum 50. Geburtstag des Kemptener Hauptbahnhofs kommt keine Feierlaune auf.
7 Bilder

Sanierungsbedürftig
Keine Feierlaune in Kempten zum 50. Geburtstag des Hauptbahnhofs

„Wir möchten, dass sich alle Gäste bei uns wohlfühlen.“ Wer diese Sätze auf einem Aushang der Deutschen Bahn am Eingang zum Kemptener Hauptbahnhof liest, ist angenehm überrascht. Doch spätestens dann, wenn der Gast – oder besser Reisende – das Gebäude betritt, den Koffer auf dem Kofferband befördern will oder auf die Toilette muss, ist es mit dem „Wohlfühlgefühl“ vorbei: Ein muffliger, halbdunkler Durchgang zu den Gleisen, spärlich dekorierte oder leere Schaukästen an den Wänden, abgeblätterte...

  • Kempten
  • 07.09.19
  • 3.954× gelesen
Lokales
Ein Reliquienschatz wurde während der Sanierung der Lorenz-Basilika in der Kugel der Kuppel entdeckt. Das achteckige Bauwerk gilt als das Herzstück des Stifts. Wie ein Schutzmantel schwebt die Kuppel über der Kirche und ihren Menschen.

Kirche
Reliquienschatz in der Kuppel der Kemptener Basilika St. Lorenz entdeckt

Der Inhalt eines kleinen Blechkästchens hat sich für Kemptens Historiker als „zeitgeschichtliche Sensation“ entpuppt. Handwerker haben das Kästchen während der Sanierungsarbeiten in der Kuppelkugel der Basilika St. Lorenz gefunden. Restaurator Johannes Amann glaubte zunächst an eine zweite Zeitkapsel, nachdem er bereits im Südturm eine Kupferhülse mit Fotos und Dokumenten aus dem Jahr 1899 entdeckt hatte. Doch der neue Fund enthält neben Dokumenten von zwei Fürstäbten auch Heiligenreliquien und...

  • Kempten
  • 06.09.19
  • 9.925× gelesen
Lokales
Für die Rückkehr zum neun-jährigen Gymnasium ("G9") benötigt das Sonthofer Gymi einen Anbau. Der 2004 errichtete Pavillion (links) sei dafür ungeeignet, heißt es im Rathaus.

G9
Sonthofer Gymnasium trotz Sanierung bald wieder zu klein

Wenn man nur vorher wüsste, was Landespolitiker Jahre später entscheiden. 17,3 Millionen Euro kostete der grundlegende Umbau des Sonthofer Gymnasiums vor einigen Jahren. Die Arbeiten in dem Stahlbeton-Klotz aus den 70ern umfassten auch eine grundlegende energetische Sanierung. Bürgermeister Christian Wilhelm spricht stolz vom modernsten Gymnasium Deutschlands, auch wenn die Wieder-Einweihung bereits sieben Jahre zurückliegt. Doch nun ist das Gymnasium bald wieder zu klein. Ein neuer Anbau...

  • Sonthofen
  • 21.08.19
  • 407× gelesen
Lokales
Die Kemptner Hütte soll für 4,4 Millionen Euro saniert werden. Mehr Schlafplätze als die bisherigen 290 sind nicht geplant.

Alpenverein
Kemptner Hütte im Oberallgäu soll für 4,4 Millionen Euro saniert werden

Für 4,4 Millionen Euro anstatt wie ursprünglich geplant für 2,5 Millionen wird die Kemptner Hütte im Oberallgäu nun saniert. Ihren Charakter als „einfache Bergsteigerunterkunft“ soll sie dennoch behalten. Für die kommenden Jahre plant die Alpenvereinssektion Allgäu-Kempten weitere Investitionen in Millionenhöhe. Dass die Kemptner Hütte saniert werden muss, darüber sind sich die Mitglieder der Sektion schon lange einig. Bereits im vergangenen Jahr hatten sie dem Vorhaben zugestimmt. Dann aber...

  • Oberstdorf
  • 31.07.19
  • 4.755× gelesen
Lokales
Das ehemalige Stations-Gebäude am Ostbahnhof soll im Herbst abgerissen werden. Unterstand und Fahrkartenautomat bleiben erhalten.

Marode
Gebäude des Kemptener Ostbahnhofs soll im Herbst abgerissen werden

Im Jahr 2010 wurde der Bahnhof Kempten Ost in einer Umfrage zum „zweitgammeligsten“ Bahnhof Bayerns gekürt. Am Bahnhofsgebäude hat sich seitdem nicht viel getan. Anwohner und Pendler fragen seit Langem, wann dort etwas geschieht. Auch Stadträte haben das Thema bei den Beratungen zur Sozialen Stadt Kempten-Ost aufgeworfen. Im Herbst soll es nun grundlegende Veränderungen geben: Dann wird das ehemalige Stationsgebäude abgerissen. Früher gehörte die Station der Bahn, mittlerweile ist sie im...

  • Kempten
  • 11.06.19
  • 2.714× gelesen
Lokales
Für einen Blick in die Fachwerkkonstruktion stellten sich die Besucher am Freitag gern in die Schlange. Die Wartezeit hielt sich in Grenzen, Mitarbeiter der Stadt schleusten die Gruppen zügig ins Innere der Brücke.
4 Bilder

Bürgerfest
Begeisterung bei Besuchern: Einweihung der historischen König-Ludwig-Brücke in Kempten

Bis 21:30 Uhr werkelten am Donnerstag noch Handwerker am Feinschliff. Das schlechte Wetter der vergangenen Tage hatte den Zeitplan aufgeweicht. Freitag, 11 Uhr, war aber alles bereit für den großen Tag: Die Einweihung der sanierten König-Ludwig-Brücke – wie bestellt, unter majestätisch-weiß-blauem Himmel. Auf eine neue Aufenthaltsqualität in der Umgebung des sanierten Denkmals haben die Verantwortlichen besonderen Wert gelegt. Ein Spielplatz nimmt das Thema Brücke bei den Geräten auf,...

  • Kempten
  • 25.05.19
  • 4.394× gelesen
Lokales
Mit dem bloßen Auge zu erkennen sind die Schäden an diesem Pfeiler der Geh- und Radwegbrücke über den Heussring.

Marode
Brücken in Kempten: Illersteg und Überführung über den Heussring weisen massive Schäden auf

Schäden an Brücken sorgten zuletzt mehrfach bundesweit für Schlagzeilen. Auch Kemptener Bauwerke sind teilweise marode. Bei zwei Überführungen sind jetzt „Notunterstützungen“ erforderlich. Der Illersteg und die Geh- und Radwegbrücke über den Heussring müssten sonst gesperrt werden. Auf längere Sicht kommt man nicht drum herum, neue Brücken zu bauen. Deutlich sichtbare Risse weist der Mittelpfeiler der Brücke über den Heussring unweit des Wertstoffhofs auf. Einen „bedenklichen Wert zur...

  • Kempten
  • 18.05.19
  • 2.151× gelesen
Lokales
Das Zukunftskonzept für die Supermarktkette Feneberg steht jetzt, es besteht aus fünf Säulen. Unser Bild zeigt die Firmenzentrale in Kempten.

Sanierung
Allgäuer Supermarktkette Feneberg stellt sich neu auf

Wie geht es weiter bei der Supermarktkette Feneberg? Diese Frage hatten sich viele der 3.200 Mitarbeiter gestellt, nachdem bekannt geworden war, dass das Unternehmen durch hohe Pensionsrückstellungen und große Investitionen in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten ist. Nun steht das mit Spannung erwartete Zukunftskonzept. Dieses besteht aus fünf Säulen: Familie „Die ganze Familie Feneberg beteiligt sich mit einem deutlich zweistelligen Millionenbetrag an der Restrukturierung“, sagt...

  • Kempten
  • 14.05.19
  • 32.034× gelesen
  •  4
Lokales
Für Rollstuhlfahrer ist sie noch schwer zu überwinden: die Treppenanlage an der König-Ludwig-Brücke. Doch nach einer Lösung wird derzeit gesucht.

Denkmal
Sanierung der König-Ludwig-Brücke in Kempten abgeschlossen, doch manches fehlt noch

Die Sanierung der König-Ludwig-Brücke gilt als eine der spektakulärsten Baumaßnahmen in der Stadt. Wenn in zwei Wochen mit einem Bürgerfest die Wiedereröffnung gefeiert wird, sind jedoch nicht alle Wünsche in Erfüllung gegangen. Die Präsentation der historischen Eisenbahnbrücke in einer Multimedia-Projektion war den Stadträten zu teuer. Auch einen Aufzug für behinderte Menschen wird es aus Kostengründen nicht geben. Mit dem Behindertenbeirat will das Tiefbauamt nun Alternativen ausloten, wie...

  • Kempten
  • 11.05.19
  • 676× gelesen
Lokales
Dauerbaustelle in Sonthofen: die Generaloberst-Beck-Kaserne.

Bundeswehr
Stadtentwicklung Sonthofen bleibt wegen Kaserne für Gartenschau blockiert

Sonthofen lässt es keimen. So könnte ein Slogan für die Landesgartenschau lauten. Doch das Einzige, was seit vielen Jahren keimt, ist die Hoffnung. Bereits seit 2012 laufen Gespräche dazu. Dass so lange nichts vorwärtsgeht, liegt nicht am Rathaus, sondern an der Bundeswehr. Die hat bis heute nicht verbindlich erklärt, wann sie die Grünten- und die Jägerkaserne räumen will. 2023 ist aktuell das Ziel. Bekannt ist nur, dass die Um- und Neubauten auf der Generaloberst-Beck-Kaserne ein teurer Spaß...

  • Sonthofen
  • 06.04.19
  • 4.339× gelesen
Lokales
Noch bis zum Herbst wird an den Türmen der Basilika St. Lorenz gearbeitet. Die Spitzen sind schon fertiggestellt und die obersten Gerüstteile werden nach und nach wieder abgebaut.

Sanierung
Sanierungsarbeiten an der Basilika St. Lorenz in Kempten gehen voran

Seit einem Jahr wird die Basilika St. Lorenz rundherum saniert. Das Äußere hatte immer mehr Risse bekommen, die Farbe blätterte ab. 6, 5 Millionen Euro kostet das Projekt, das noch bis 2021 fortgeführt wird. Fertig sind bereits die Turmspitzen. Dort wurden jetzt zwei Zeitkapseln eingesetzt. In einem der beiden Kupferbehälter sind Dokumente und Fotos aus dem Jahr 1900, als die 65 Meter hohen Türme fertiggestellt wurden. Bauamtsleiterin Cornelia Bodenstab vom Staatlichen Hochbauamt und...

  • Kempten
  • 01.04.19
  • 1.105× gelesen
Lokales
Ein Streitpunkt bei der Nutzung des Kornhauses: der historische Gewölbekeller. Die Räume für Ausstellungen zu nutzen und dafür eine Million Euro mehr auszugeben, lehnten die Stadträte dreier Ausschüsse ab. Lediglich Alexander Hold (Freie Wähler) plädierte dafür, diesen Teil im Kornhaus nicht als Stuhllager zu „missbrauchen.“

Veranstaltungshaus
Sanierung des Kemptener Kornhauses verschiebt sich nach hinten

Im größten städtischen Veranstaltungshaus bleiben die Türen im nächsten Jahr noch zu. Die Stadträte haben erst jetzt Raumplanung und Kosten abgesegnet Kempten Das trifft Veranstalter, die im nächsten Jahr das Kornhaus für einige hundert Besucher buchen wollten. Und das trifft auch die Stadt, die ihre Festwoche noch einmal im Stadttheater eröffnen muss. Denn die Türen des historischen Gebäudes, die Anfang des Jahres geschlossen wurden, bleiben länger als geplant zu. Bis 2021. Dann sollen sich...

  • Kempten
  • 30.03.19
  • 541× gelesen
Lokales
Die Hülle platzt ab, teilweise liegt das verstärkende Gewebe offen. Mit dem Rottachsteg, der im Jahr 2007 eröffnet wurde, ist kein Staat mehr zu machen. Gleiches gilt für die Hinweistafeln, die auf die besondere Bauweise der Überführung eingehen.

Rottachsteg
Fußgängerbrücke in Kempten muss zwölf Jahre nach der Einweihung saniert werden

Als „Weltneuheit“ wurde im Herbst 2007 der Rottachsteg unterhalb der Keglerstuben präsentiert. Der verwendete Hochleistungsbeton, den Forscher an der Technischen Universität Dresden entwickelt hatten, galt als besonders fest und zugleich deutlich leichter als herkömmlicher Stahlbeton. Preisgünstiger und langlebig sollte die Konstruktion sein. Wer sich die Brücke heute anschaut, gewinnt freilich einen anderen Eindruck. Der Kemptener Thomas Kerl beispielsweise hält die Konstruktion zwischen...

  • Kempten
  • 12.03.19
  • 5.222× gelesen
Lokales
Die Wetterextreme auf dem Globus standen im Mittelpunkt der Eröffnung der Allgäuer Altbautage mit (von links) Martin Sambale (Eza), TV-Wetterexperte Frank Böttcher, dem Klimaschutzmanager der Stadt Kempten, Thomas Weiß, Kemptens Drittem Bürgermeister Josef Mayr und Markus Brehm, Geschäftsführer des Allgäuer Zeitungsverlages.

Messe
Allgäuer Altbautage: Klimawandel nimmt auch Einfluss auf das Bauen und Sanieren von Häusern

Freitag Abend referierte der TV-Wetterexperte Frank Böttcher (Berlin) bei der Eröffnung der 20. Allgäuer Altbautage in Kempten über die Auswirkungen von Hagelstürmen, Starkregen und Trockenperioden auf das Bauen und Sanieren von Gebäuden. Die Altbautage gehen an diesem Wochenende in der Big Box Allgäu über die Bühne. „Der Klimaschutz wird immer wichtiger für das Bauen und Renovieren“, führte auch Martin Sambale, Geschäftsführer des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (Eza), aus. Eine...

  • Kempten
  • 09.03.19
  • 587× gelesen
Lokales
Pfarrer Marek Pokorski zeigt auf die Berghofer Kapelle, die dringend saniert werden muss.

Kirche
Berghofer Kapelle muss dringend saniert werden: 500.000 Euro Kosten

Die Kapelle St. Leonhard in Sonthofen-Berghofen muss saniert werden. Der Dachstuhl des aus dem Jahr 1438 stammenden Kleinods ist marode. Der Deckenputz hat hohle Stellen. Im Mauerwerk steigt Feuchtigkeit auf, und in den Turm haben Spechte Löcher gehackt. Laut Diözese ist die Sanierung mit 500.000 Euro veranschlagt. Die Pfarrei muss davon 150.000 Euro übernehmen und sucht Spender. Zahlreiche Hochzeitspaare wurden in der Filialkirche von Maria Heimsuchung getraut. Viele Ausflügler genießen die...

  • Sonthofen
  • 04.03.19
  • 699× gelesen
Lokales
Trinkwasser: Rohrleitungen im Allgäu teilweise marode.

Wasserversorgung
Bis zu 15% der Allgäuer Wasserrohre marode: Teilsanierung notwendig

Wie in ganz Schwaben, sind auch im Allgäu die Wasserrohre (Trinkwasser-Zuleitung und Abwasser) teilweise in schlechtem Zustand. Das hat das Wasserwirtschaftsamt Kempten, zuständig für die Allgäuer Landkreise,  gegenüber all-in.de bestätigt. Etwa 10 bis 15 Prozent der Rohrleitungen sollten demnach repariert oder ersetzt werden. Sind Rohre undicht, kommt es zu Trinkwasser-Verlust und mitunter auch zu hygienischen Problemen, weil sich in den alten Rohren schädliche Keime bilden und über das...

  • Kempten
  • 21.02.19
  • 1.410× gelesen
Lokales
Millionen Euro für den Erhalt von Millionen Backsteinen. Das Berufsschulzentrum in Kempten bleibt erhalten und wird nicht abgerissen. Die Generalsanierung wird sich bis zum Jahr 2030 hinziehen.

Ausbildung
Berufsschulzentrum in Kempten wird für 100 Millionen saniert

Nach langem Hin und Her ist klar: Das marode Berufsschulzentrum für 6.000 Schüler aus Kempten und dem Oberallgäu wird nicht abgerissen, sondern saniert. Diese Nachricht freut alle Architekturinteressierten, die lautstark einen Erhalt der Bauwerke gegenüber dem Forum Allgäu in Kempten gefordert hatten. Noch mehr werden sich allerdings tausende Berufsschüler freuen: Sie müssen während der sich jahrelang hinziehenden Sanierung nicht wie zunächst befürchtet in Container umziehen, sondern nur...

  • Kempten
  • 16.02.19
  • 2.647× gelesen
Lokales
Der Schrattenwanglift im Söllereck-Skigebiet in Oberstdorf soll durch eine moderne Sechser-Sesselbahn ersetzt werden.

Beschluss
Schlepplift im Söllereck-Skigebiet in Oberstdorf kann ersetzt werden

Der Neubau des Schrattenwanglifts im Söllereck-Skigebiet in Oberstdorf nimmt Fahrt auf. Die Oberstdorfer Bergbahn AG hat die seilbahnrechtliche Bau- und Betriebsgenehmigung für den Neubau einer kuppelbaren 6er-Sesselbahn beantragt. Sie soll als Ersatz für den abzubrechenden Schrattenwang-Schlepplift dienen und auf dessen Trasse errichtet werden. Jetzt befasste sich der Oberstdorfer Bauausschuss mit den Plänen. Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den ersten Schritt des Gesamtprojektes zur...

  • Oberstdorf
  • 08.02.19
  • 7.340× gelesen
Lokales
Archivfoto: Die Oberstdorf-Therme ist seit August geschlossen und soll im nächsten Jahr abgerissen werden. Dies wollen jedoch zwölf Hoteliers verhindern. Sie möchten, dass das alte Bad vorerst weiterbetrieben wird und setzen sich für einen neuen Standort ein.

Tourismus
Hoteliers in Oberstdorf kämpfen um alte Therme

Die Diskussion um den Standort der Oberstdorfer Therme geht weiter. Die zwölf Hoteliers, die sich im Oktober in einem Schreiben an den Oberstdorfer Gemeinderat gegen den geplanten Neubau am bestehenden Ort ausgesprochen hatten, fordern, dass noch einmal geprüft werde, welcher Standort der beste ist. Bis dies entschieden ist, wollen die Hoteliers, dass die Therme weiterbetrieben wird. Sie haben deshalb in dieser Woche entschieden, der Gemeinde mindestens 500.000 Euro als Kredit zur Verfügung...

  • Oberstdorf
  • 13.12.18
  • 1.262× gelesen
Lokales
Den Brunnen zu beseitigen, ist für viele Leser Geldverschwendung.

Meinungen
Kemptener gegen den Abbau des Brunnens vor dem Kornhaus

Das Thema beschäftigt viele der AZ-Leser. Doch die Überlegung, bei der Sanierung des Kornhauses, den Brunnen davor abzubauen, gefällt den meisten nicht. Im Gegenteil: Das wäre reine Geldverschwendung, heißt es, noch dazu, wo doch überall in Kempten gespart werde. Er muss unbedingt bleiben, schreibt Dr. Günter Fenneberg aus Kempten und teilt damit die Meinung der meisten Leser, die sich an unserer Umfrage beteiligen. Doch wie kann überhaupt jemand auf die Idee kommen, einen Brunnen, der...

  • Kempten
  • 11.12.18
  • 264× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019