Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Lokales
Innen wie außen ein Zeugnis von Ingenieurbau- und Handwerkskunst: die König-Ludwig-Brücke. Für die Sanierung des Denkmals geht heuer der Deutsche Ingenieurpreis in der Kategorie Straße und Verkehr nach Kempten. So erleuchtet war die Konstruktion beim Bürgerfest zur Wiedereröffnung Ende Mai.

Denkmal
Für Sanierung der König-Ludwig-Brücke: Deutscher Ingenieurpreis geht nach Kempten

Zwei Jahre lang haben die Arbeiten an der König-Ludwig-Brücke (erbaut 1847 bis 1852) gedauert. Mit enormem Aufwand haben Großkrane die Brückenteile ausgehoben. Fachleute sanierten die Holzkonstruktion und setzten sie an alter Stelle wieder ein. Ende Mai wurde die Geh- und Radwegbrücke eröffnet, Tausende feierten mit. Welche Leistung damit verbunden war, hat den Verantwortlichen deutschlandweit Anerkennung eingebracht. Heuer geht der „Deutsche Ingenieurpreis Straße und Verkehr“ nach...

  • Kempten
  • 24.09.19
  • 137× gelesen
Lokales
Wegen Brückenarbeiten ist die Fahrbahn zu eng für den Linienbus. Leupolz ist zurzeit weitgehend vom öffentlichen Nahverkehr abgeschnitten.

Verkehr
Wegen Brückensanierung keine Linienbusse in Leupolz: Bewohner sind sauer

Schulstart mit Hindernissen für einige Familien in Leupolz: Der Ortsteil im Osten der Stadt ist zurzeit abgeschnitten vom Linienbus Kempten-Wildpoldsried, weil die Autobahndirektion eine Brücke über die A 7 saniert. Die Folge: Am Dienstag machten sich etliche Schüler auf den Fußweg zur ein Kilometer entfernten Haltestelle an der Bischof-Haneberg-Straße, um von dort zu weiter entfernten Schulen zu kommen. Für die Grundschüler wurde kurzfristig noch eine Sonderregelung gefunden. Seit Ende...

  • Kempten
  • 11.09.19
  • 1.957× gelesen
Lokales
Heruntergekommen und sanierungsbedürftig - zum 50. Geburtstag des Kemptener Hauptbahnhofs kommt keine Feierlaune auf.
7 Bilder

Sanierungsbedürftig
Keine Feierlaune in Kempten zum 50. Geburtstag des Hauptbahnhofs

„Wir möchten, dass sich alle Gäste bei uns wohlfühlen.“ Wer diese Sätze auf einem Aushang der Deutschen Bahn am Eingang zum Kemptener Hauptbahnhof liest, ist angenehm überrascht. Doch spätestens dann, wenn der Gast – oder besser Reisende – das Gebäude betritt, den Koffer auf dem Kofferband befördern will oder auf die Toilette muss, ist es mit dem „Wohlfühlgefühl“ vorbei: Ein muffliger, halbdunkler Durchgang zu den Gleisen, spärlich dekorierte oder leere Schaukästen an den Wänden, abgeblätterte...

  • Kempten
  • 07.09.19
  • 3.954× gelesen
Lokales
Ein Reliquienschatz wurde während der Sanierung der Lorenz-Basilika in der Kugel der Kuppel entdeckt. Das achteckige Bauwerk gilt als das Herzstück des Stifts. Wie ein Schutzmantel schwebt die Kuppel über der Kirche und ihren Menschen.

Kirche
Reliquienschatz in der Kuppel der Kemptener Basilika St. Lorenz entdeckt

Der Inhalt eines kleinen Blechkästchens hat sich für Kemptens Historiker als „zeitgeschichtliche Sensation“ entpuppt. Handwerker haben das Kästchen während der Sanierungsarbeiten in der Kuppelkugel der Basilika St. Lorenz gefunden. Restaurator Johannes Amann glaubte zunächst an eine zweite Zeitkapsel, nachdem er bereits im Südturm eine Kupferhülse mit Fotos und Dokumenten aus dem Jahr 1899 entdeckt hatte. Doch der neue Fund enthält neben Dokumenten von zwei Fürstäbten auch Heiligenreliquien und...

  • Kempten
  • 06.09.19
  • 9.925× gelesen
Lokales
Das ehemalige Stations-Gebäude am Ostbahnhof soll im Herbst abgerissen werden. Unterstand und Fahrkartenautomat bleiben erhalten.

Marode
Gebäude des Kemptener Ostbahnhofs soll im Herbst abgerissen werden

Im Jahr 2010 wurde der Bahnhof Kempten Ost in einer Umfrage zum „zweitgammeligsten“ Bahnhof Bayerns gekürt. Am Bahnhofsgebäude hat sich seitdem nicht viel getan. Anwohner und Pendler fragen seit Langem, wann dort etwas geschieht. Auch Stadträte haben das Thema bei den Beratungen zur Sozialen Stadt Kempten-Ost aufgeworfen. Im Herbst soll es nun grundlegende Veränderungen geben: Dann wird das ehemalige Stationsgebäude abgerissen. Früher gehörte die Station der Bahn, mittlerweile ist sie im...

  • Kempten
  • 11.06.19
  • 2.714× gelesen
Lokales
Für einen Blick in die Fachwerkkonstruktion stellten sich die Besucher am Freitag gern in die Schlange. Die Wartezeit hielt sich in Grenzen, Mitarbeiter der Stadt schleusten die Gruppen zügig ins Innere der Brücke.
4 Bilder

Bürgerfest
Begeisterung bei Besuchern: Einweihung der historischen König-Ludwig-Brücke in Kempten

Bis 21:30 Uhr werkelten am Donnerstag noch Handwerker am Feinschliff. Das schlechte Wetter der vergangenen Tage hatte den Zeitplan aufgeweicht. Freitag, 11 Uhr, war aber alles bereit für den großen Tag: Die Einweihung der sanierten König-Ludwig-Brücke – wie bestellt, unter majestätisch-weiß-blauem Himmel. Auf eine neue Aufenthaltsqualität in der Umgebung des sanierten Denkmals haben die Verantwortlichen besonderen Wert gelegt. Ein Spielplatz nimmt das Thema Brücke bei den Geräten auf,...

  • Kempten
  • 25.05.19
  • 4.394× gelesen
Lokales
Mit dem bloßen Auge zu erkennen sind die Schäden an diesem Pfeiler der Geh- und Radwegbrücke über den Heussring.

Marode
Brücken in Kempten: Illersteg und Überführung über den Heussring weisen massive Schäden auf

Schäden an Brücken sorgten zuletzt mehrfach bundesweit für Schlagzeilen. Auch Kemptener Bauwerke sind teilweise marode. Bei zwei Überführungen sind jetzt „Notunterstützungen“ erforderlich. Der Illersteg und die Geh- und Radwegbrücke über den Heussring müssten sonst gesperrt werden. Auf längere Sicht kommt man nicht drum herum, neue Brücken zu bauen. Deutlich sichtbare Risse weist der Mittelpfeiler der Brücke über den Heussring unweit des Wertstoffhofs auf. Einen „bedenklichen Wert zur...

  • Kempten
  • 18.05.19
  • 2.151× gelesen
Lokales
Das Zukunftskonzept für die Supermarktkette Feneberg steht jetzt, es besteht aus fünf Säulen. Unser Bild zeigt die Firmenzentrale in Kempten.

Sanierung
Allgäuer Supermarktkette Feneberg stellt sich neu auf

Wie geht es weiter bei der Supermarktkette Feneberg? Diese Frage hatten sich viele der 3.200 Mitarbeiter gestellt, nachdem bekannt geworden war, dass das Unternehmen durch hohe Pensionsrückstellungen und große Investitionen in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten ist. Nun steht das mit Spannung erwartete Zukunftskonzept. Dieses besteht aus fünf Säulen: Familie „Die ganze Familie Feneberg beteiligt sich mit einem deutlich zweistelligen Millionenbetrag an der Restrukturierung“, sagt...

  • Kempten
  • 14.05.19
  • 32.034× gelesen
  •  4
Lokales
Für Rollstuhlfahrer ist sie noch schwer zu überwinden: die Treppenanlage an der König-Ludwig-Brücke. Doch nach einer Lösung wird derzeit gesucht.

Denkmal
Sanierung der König-Ludwig-Brücke in Kempten abgeschlossen, doch manches fehlt noch

Die Sanierung der König-Ludwig-Brücke gilt als eine der spektakulärsten Baumaßnahmen in der Stadt. Wenn in zwei Wochen mit einem Bürgerfest die Wiedereröffnung gefeiert wird, sind jedoch nicht alle Wünsche in Erfüllung gegangen. Die Präsentation der historischen Eisenbahnbrücke in einer Multimedia-Projektion war den Stadträten zu teuer. Auch einen Aufzug für behinderte Menschen wird es aus Kostengründen nicht geben. Mit dem Behindertenbeirat will das Tiefbauamt nun Alternativen ausloten, wie...

  • Kempten
  • 11.05.19
  • 676× gelesen
Lokales
Noch bis zum Herbst wird an den Türmen der Basilika St. Lorenz gearbeitet. Die Spitzen sind schon fertiggestellt und die obersten Gerüstteile werden nach und nach wieder abgebaut.

Sanierung
Sanierungsarbeiten an der Basilika St. Lorenz in Kempten gehen voran

Seit einem Jahr wird die Basilika St. Lorenz rundherum saniert. Das Äußere hatte immer mehr Risse bekommen, die Farbe blätterte ab. 6, 5 Millionen Euro kostet das Projekt, das noch bis 2021 fortgeführt wird. Fertig sind bereits die Turmspitzen. Dort wurden jetzt zwei Zeitkapseln eingesetzt. In einem der beiden Kupferbehälter sind Dokumente und Fotos aus dem Jahr 1900, als die 65 Meter hohen Türme fertiggestellt wurden. Bauamtsleiterin Cornelia Bodenstab vom Staatlichen Hochbauamt und...

  • Kempten
  • 01.04.19
  • 1.105× gelesen
Lokales
Ein Streitpunkt bei der Nutzung des Kornhauses: der historische Gewölbekeller. Die Räume für Ausstellungen zu nutzen und dafür eine Million Euro mehr auszugeben, lehnten die Stadträte dreier Ausschüsse ab. Lediglich Alexander Hold (Freie Wähler) plädierte dafür, diesen Teil im Kornhaus nicht als Stuhllager zu „missbrauchen.“

Veranstaltungshaus
Sanierung des Kemptener Kornhauses verschiebt sich nach hinten

Im größten städtischen Veranstaltungshaus bleiben die Türen im nächsten Jahr noch zu. Die Stadträte haben erst jetzt Raumplanung und Kosten abgesegnet Kempten Das trifft Veranstalter, die im nächsten Jahr das Kornhaus für einige hundert Besucher buchen wollten. Und das trifft auch die Stadt, die ihre Festwoche noch einmal im Stadttheater eröffnen muss. Denn die Türen des historischen Gebäudes, die Anfang des Jahres geschlossen wurden, bleiben länger als geplant zu. Bis 2021. Dann sollen sich...

  • Kempten
  • 30.03.19
  • 541× gelesen
Lokales
Die Hülle platzt ab, teilweise liegt das verstärkende Gewebe offen. Mit dem Rottachsteg, der im Jahr 2007 eröffnet wurde, ist kein Staat mehr zu machen. Gleiches gilt für die Hinweistafeln, die auf die besondere Bauweise der Überführung eingehen.

Rottachsteg
Fußgängerbrücke in Kempten muss zwölf Jahre nach der Einweihung saniert werden

Als „Weltneuheit“ wurde im Herbst 2007 der Rottachsteg unterhalb der Keglerstuben präsentiert. Der verwendete Hochleistungsbeton, den Forscher an der Technischen Universität Dresden entwickelt hatten, galt als besonders fest und zugleich deutlich leichter als herkömmlicher Stahlbeton. Preisgünstiger und langlebig sollte die Konstruktion sein. Wer sich die Brücke heute anschaut, gewinnt freilich einen anderen Eindruck. Der Kemptener Thomas Kerl beispielsweise hält die Konstruktion zwischen...

  • Kempten
  • 12.03.19
  • 5.222× gelesen
Lokales
Die Wetterextreme auf dem Globus standen im Mittelpunkt der Eröffnung der Allgäuer Altbautage mit (von links) Martin Sambale (Eza), TV-Wetterexperte Frank Böttcher, dem Klimaschutzmanager der Stadt Kempten, Thomas Weiß, Kemptens Drittem Bürgermeister Josef Mayr und Markus Brehm, Geschäftsführer des Allgäuer Zeitungsverlages.

Messe
Allgäuer Altbautage: Klimawandel nimmt auch Einfluss auf das Bauen und Sanieren von Häusern

Freitag Abend referierte der TV-Wetterexperte Frank Böttcher (Berlin) bei der Eröffnung der 20. Allgäuer Altbautage in Kempten über die Auswirkungen von Hagelstürmen, Starkregen und Trockenperioden auf das Bauen und Sanieren von Gebäuden. Die Altbautage gehen an diesem Wochenende in der Big Box Allgäu über die Bühne. „Der Klimaschutz wird immer wichtiger für das Bauen und Renovieren“, führte auch Martin Sambale, Geschäftsführer des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (Eza), aus. Eine...

  • Kempten
  • 09.03.19
  • 587× gelesen
Lokales
Trinkwasser: Rohrleitungen im Allgäu teilweise marode.

Wasserversorgung
Bis zu 15% der Allgäuer Wasserrohre marode: Teilsanierung notwendig

Wie in ganz Schwaben, sind auch im Allgäu die Wasserrohre (Trinkwasser-Zuleitung und Abwasser) teilweise in schlechtem Zustand. Das hat das Wasserwirtschaftsamt Kempten, zuständig für die Allgäuer Landkreise,  gegenüber all-in.de bestätigt. Etwa 10 bis 15 Prozent der Rohrleitungen sollten demnach repariert oder ersetzt werden. Sind Rohre undicht, kommt es zu Trinkwasser-Verlust und mitunter auch zu hygienischen Problemen, weil sich in den alten Rohren schädliche Keime bilden und über das...

  • Kempten
  • 21.02.19
  • 1.410× gelesen
Lokales
Millionen Euro für den Erhalt von Millionen Backsteinen. Das Berufsschulzentrum in Kempten bleibt erhalten und wird nicht abgerissen. Die Generalsanierung wird sich bis zum Jahr 2030 hinziehen.

Ausbildung
Berufsschulzentrum in Kempten wird für 100 Millionen saniert

Nach langem Hin und Her ist klar: Das marode Berufsschulzentrum für 6.000 Schüler aus Kempten und dem Oberallgäu wird nicht abgerissen, sondern saniert. Diese Nachricht freut alle Architekturinteressierten, die lautstark einen Erhalt der Bauwerke gegenüber dem Forum Allgäu in Kempten gefordert hatten. Noch mehr werden sich allerdings tausende Berufsschüler freuen: Sie müssen während der sich jahrelang hinziehenden Sanierung nicht wie zunächst befürchtet in Container umziehen, sondern nur...

  • Kempten
  • 16.02.19
  • 2.647× gelesen
Lokales
Den Brunnen zu beseitigen, ist für viele Leser Geldverschwendung.

Meinungen
Kemptener gegen den Abbau des Brunnens vor dem Kornhaus

Das Thema beschäftigt viele der AZ-Leser. Doch die Überlegung, bei der Sanierung des Kornhauses, den Brunnen davor abzubauen, gefällt den meisten nicht. Im Gegenteil: Das wäre reine Geldverschwendung, heißt es, noch dazu, wo doch überall in Kempten gespart werde. Er muss unbedingt bleiben, schreibt Dr. Günter Fenneberg aus Kempten und teilt damit die Meinung der meisten Leser, die sich an unserer Umfrage beteiligen. Doch wie kann überhaupt jemand auf die Idee kommen, einen Brunnen, der...

  • Kempten
  • 11.12.18
  • 264× gelesen
Lokales
An der Ostseite des FOS/BOS-Rundbaus soll der Neubau auf den bisherigen Parkplätzen entstehen. Beide Gebäude sollen über einen Steg im ersten Stock miteinander verbunden werden. Zudem soll es mehrere Eingänge geben.

Bildung
Sanierung und Umbau des Kemptener Berufsschulzentrums: Über 100 Parkplätze fallen weg

Gute Nachricht für die Lehrer und künftigen Schüler der FOS/BOS in Kempten: Ab Mitte 2022 soll es endlich mehr Platz für die Klassen geben – und zwar deutlich mehr. Das bestehende Schulgebäude, ein Rundbau, soll bis dahin saniert werden und einen großen Anbau an der Ostseite bekommen. Kostenpunkt: über 30 Millionen Euro. Die Klassen müssen dann nicht mehr in andere Gebäude im Berufsschulzentrum ausgelagert werden, sondern bleiben in einem Gebäudekomplex. Der Plan wurde im Zweckverband...

  • Kempten
  • 22.09.18
  • 1.761× gelesen
Lokales
Seit Juni sind Handwerker mit der Sanierung der beiden Türme an der Basilika St. Lorenz beschäftigt. Doch für diesen Blick auf die Stadt und das Alpenpanorama haben sie wenig Zeit. Insgesamt dauern die Arbeiten am barocken Gotteshaus bis 2021.
4 Bilder

Sanierung
Arbeiten an der Kemptener Basilika St. Lorenz dauern noch bis 2021

An dieses Bild haben sich die Kemptener inzwischen gewöhnt: Seit Monaten sind die Türme der Basilika St. Lorenz eingerüstet. Derzeit sind die Zimmerer und Steinmetze am Werk. Bis allerdings die Maler starten können, wird es Frühjahr 2019. Bei einem Besuch auf der Baustelle erklärte Projektleiterin Angela Gehrke vom Staatlichen Bauamt den Zeitplan für die Sanierung: „Das dauert bis 2021.“ Zuletzt wurde das Äußere der Basilika in den Jahren 1962 bis 1966 instand gesetzt. Nach gut 50 Jahren...

  • Kempten
  • 28.08.18
  • 722× gelesen
Lokales
Sichtbare Rostschäden am Brückenpfeiler an der B12-Brücke zwischen Wildpoldsried und Betzigau.
3 Bilder

Instandsetzung
Wie sanierungsbedürftig sind die Brücken im Allgäu?

Anlässlich des Brückeneinsturzes in Genua fragen sich viele Allgäuer, ob ein solcher Einsturz auch in unserer Region drohen kann. So auch all-in.de-User Harry Schleicher, der uns darauf aufmerksam gemacht hat, dass die Brücke zwischen Wildpoldsried und Betzigau stark sanierungsbedürftig aussieht. "Nach dem Brückeneinsturz in Genua mache ich mir da als Laie so meine Gedanken," so Schleicher. Zumindest macht die Brücke zwischen Wildpoldsried und Betzigau den Anschein, eine Sanierung zu...

  • Kempten
  • 27.08.18
  • 4.165× gelesen
Lokales
Architekturstudenten der Hochschule Augsburg sollen jetzt das Kemptener Wahrzeichen, die Burghalde, auf Vordermann bringen. Fürs nächste Jahr soll für dieses Projekt Geld zur Verfügung gestellt werden.

Sanierung
Augsburger Studenten sollen Burghalde in Kempten mit neuen Ideen auffrischen

Die Hochschule Augsburg soll sich jetzt um die Burghalde kümmern. Dort habe man signalisiert, dass Studenten des Architekturlehrstuhls die Auffrischung und Nutzung des Kemptener Wahrzeichens als Semesterprojekt angehen können. Das sagen die Freien Wähler im Stadtrat und beantragen, das Geld dafür im Haushalt 2019 einzuplanen. Auf Grundlage der studentischen Ergebnisse sollte dann ein Planungs- und Wettbewerbsverfahren eingeleitet werden. Kleinere Sanierungen aber müssten dennoch im nächsten...

  • Kempten
  • 23.08.18
  • 265× gelesen
Lokales
Die Brücke des Schuhmacherrings über die Füssener Straße ist wegen des vielen Streusalzes am Rand beschädigt.

Bauen
In Kempten und im Oberallgäu müssen zahlreiche Brücken saniert werden

Es gibt Bilder, die im Kopf haften bleiben. Das Bild der eingestürzten Autobahnbrücke in Genua zählt dazu. So etwas sei bei uns in der Region nicht vorstellbar, sind sich Baufachleute einig. Es gebe ein ausgeklügeltes Prüfsystem für Brücken. Weit mehr als 500 Bauwerke gibt es in Kempten und dem Oberallgäu, schätzt Klement Anwander von der Konstruktionsgruppe Bauen in Kempten. Der Diplom-Ingenieur sagt: „Die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas wie in Genua bei uns passiert, geht gegen Null.“...

  • Kempten
  • 17.08.18
  • 553× gelesen
Lokales
In Anlehnung an das weltberühmte „Lunch atop a Skyscraper“ (Mittagspause auf dem Wolkenkratzer, Werbemotiv aus dem Jahr 1930) ist diese Aufnahme entstanden. Sie zeigt Mitarbeiter der Firma Holzbau Buhmann nach dem erfolgreichen Einheben des mittleren Elements der König-Ludwig-Brücke (von links): Maik Jensch, Lukas Wegmann, Stephan Roth, Werner Keck, Helmut Bareth, Markus Roth, Stefan Helchenberg, Felix Gruber und Christoph Eugler. Im Hintergrund die ehemalige Spinnerei und Weberei an der Rosenau.

Sanierung
König-Ludwig-Brücke: Ab Samstag wieder freie Fahrt

Es war ein Höhepunkt im gesamten Prozess der Sanierung: Das erfolgreiche Einsetzen des Mittelteils der König-Ludwig-Brücke. Mit einem zünftigen Richtfest begingen die Beteiligten den Erfolg am Dienstagabend. Weil bisher alles planmäßig geklappt hat, soll auch bald der Verkehr wieder reibungslos über den Ring fließen. Samstag früh wird die Sperrung aufgehoben. Warum sich die Autofahrer noch so lange gedulden müssen, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe...

  • Kempten
  • 19.07.18
  • 5.783× gelesen
Lokales

Konstruktion
Sanierung der Kemptener König-Ludwig-Brücke beginnt

Am Dienstag begann die Sanierung der König-Ludwig-Brücke in Kempten. Die Einhebung des 58 Tonnen schweren 'Ostfeldes' verlief nach Plan. Das größte Problem für die Ingenieure: Das passgenaue Absetzen des Brückenteils auf der vorbereiteten Konstruktion am östlichen Widerlager der Brücke sowie am nächstgelegenen Brückenpfeiler. Insgesamt müssen die Arbeiter noch zwei weitere Brückenteile auf den Pfeilern platzieren. Noch bis voraussichtlich 21. Juli dauert die Sanierung. Die besten Bilder,...

  • Kempten
  • 10.07.18
  • 4.360× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019