Alles zum Thema Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Lokales
Bauarbeiten: Der Kreisverkehr an der Karwendelstraße/Rudolf-Diesel-Straße in Buchloe ist wegen Deckenbauarbeiten von Montag, 16. Juli, bis einschließlich Freitag, 20. Juli 2018, gesperrt.

Baustelle
Kreisverkehr an der Karwendelstraße in Buchloe kommende Woche zeitweise gesperrt

Der Kreisverkehr an der Karwendelstraße/Rudolf-Diesel-Straße in Buchloe ist wegen Deckenbauar-beiten von Montag, 16. Juli, bis einschließlich Freitag, 20. Juli 2018, gesperrt. Im Zuge der Sanierungsarbeiten werden der marode Fahrbahnbelag sowie das losgelöste Flächen-pflaster instandgesetzt. Die beschilderte Umleitung verläuft für den innerstädtischen Verkehr durch die Stadt Buchloe über die Staatsstraße St 2035 und die Rudolf-Diesel-Straße. Der überörtliche Verkehr in Richtung...

  • Buchloe und Region
  • 12.07.18
  • 395× gelesen
Anzeige
Lokales
Ein Anbau aus Holz ist für die Krippengruppe im „Haus für Kinder“ in Maierhöfen entstanden. Der neue Raum bietet Platz für 15 Kinder unter drei Jahren.

Einweihung
Für etwa eine Million Euro hat die Gemeinde Maierhöfen ihr „Haus für Kinder“ saniert und erweitert

Bereits nach den Osterferien haben die Mädchen und Buben im „Haus für Kinder“ in Maierhöfen die neu geschaffenen Räume in Besitz genommen. Die Einweihung am kommenden Sonntag ab 13.30 Uhr durch Diakon Fidelis Keck setzt nun den offiziellen Schlusspunkt unter die Sanierung und Erweiterung des früheren Kindergartens. Als Kindergarten St. Gebhard hat die Gemeinde Maierhöfen das Gebäude 1990 nicht zuletzt mit Hilfe einer großzügigen Spende erbaut. 25 Jahre später diskutierte der Gemeinderat...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 12.07.18
  • 141× gelesen
Wirtschaft
Sanierungs-Endspurt: Eigentümer Stephan Kast legt als gelernter Zimmerer selbst kräftig Hand an, hier an der neuen Theke. Äußerlich hat sich an der Gundhütte wenig verändert. Nur ein Balkon wurde vorgebaut – als Fluchtweg für den Brandfall.

Gastronomie
Gundhütte bei Pfronten ist bald wieder auf

Die Sanierung der Gundhütte am Edelsberg bei Pfronten geht in den Endspurt. Am Donnerstag, 2. August, der Termin ist jetzt fix, wird sie wiedereröffnet. Für Eigentümer Stephan Kast, seine Familie und die Mitarbeiter findet damit ein Drama einen glücklichen Ausgang, das vor knapp zwei Jahren begonnen hatte und bei dem zeitweise die Existenz der Hütte infrage stand. Im Spätsommer 2016 war ein Befall mit Hausschwamm entdeckt worden. Gutachter vermuteten Erdfeuchte als Ursache, „das war aber...

  • Füssen und Region
  • 12.07.18
  • 1279× gelesen
Lokales
Die Kläranlage in Buchloe soll für fast vier Millionen Euro erweitert werden.

Stadtrat
Kläranlage Buchloe wird für fast vier Millionen Euro erweitert

Den Startschuss zur Sanierung und Erweiterung der Buchloer Kläranlage gab der Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstag. Laut einer groben Kostenschätzung des Ingenieurbüros GFM aus München werden dafür rund 3,8 Millionen Euro fällig. Die Umsetzung soll in den Jahren 2020/21 erfolgen, zuvor sind die GFM-Ingenieure als Planer gefragt. Einer davon, Dr. Werner Gebert, präsentierte den Stadträten am Dienstag seine Einschätzungen.  Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der...

  • Buchloe und Region
  • 11.07.18
  • 225× gelesen
Lokales

Konstruktion
Sanierung der Kemptener König-Ludwig-Brücke beginnt

Am Dienstag begann die Sanierung der König-Ludwig-Brücke in Kempten. Die Einhebung des 58 Tonnen schweren 'Ostfeldes' verlief nach Plan. Das größte Problem für die Ingenieure: Das passgenaue Absetzen des Brückenteils auf der vorbereiteten Konstruktion am östlichen Widerlager der Brücke sowie am nächstgelegenen Brückenpfeiler. Insgesamt müssen die Arbeiter noch zwei weitere Brückenteile auf den Pfeilern platzieren. Noch bis voraussichtlich 21. Juli dauert die Sanierung. Die besten Bilder,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 10.07.18
  • 3692× gelesen
Lokales
Über Kaufbeurer und Füssener Straße fuhren am Montag die Schwertransporter zur Oberen Illerbrücke. Zwei hatten Verspätung, was den Verantwortlichen einige Sorgen bereitete.

König-Ludwig-Brücke
Gesperrter Ring: Manche Routen in Kempten sind durch den zusätzlichen Verkehr verstopft

Der Verkehr in Kempten läuft zur Zeit ähnlich wie beim Ausheben der König-Ludwig-Brücke im vergangenen Herbst. In der Innenstadt sind Lindauer, Beethoven- und Burgstraße ziemlich dicht. Stadteinwärts staut sich Wagen an Wagen in Ludwig- und Füssener Straße. Vom Dehner-Gartencenter bis zur St.-Mang-Brücke zieht sich die Wartezeit wie Kaugummi. „Wir appellieren dringend an die Autofahrer, sich genau zu überlegen, ob sie nicht über den Ring schneller an ihre Ziele gelangen“, sagt Seling. Auch...

  • Kempten (Allgäu)
  • 10.07.18
  • 2215× gelesen
Lokales
Pfarrhof in Dillishausen

Sanierung
Fassade des über 100 Jahre alten Pfarrhofs in Dillishausen bröckelt

„Von Gärten umgeben, gesund und sehr wohnlich.“ So schrieb der frühere Krumbacher Pfarrer Jakob Hopp 1893 über den Pfarrhof von Dillishausen. Damals gab es das Gebäude schon 40 Jahre lang – und es thront bis heute im Ortskern neben der katholischen Kirche St. Peter und Paul. Den Garten gibt es nach wie vor und die Pfarrgemeinde nutzt auch noch die Räume. Doch so langsam machen sich Schäden an der Fassade bemerkbar. Deshalb soll das Gebäude heuer noch im großen Stil saniert werden. Mehr...

  • Buchloe und Region
  • 09.07.18
  • 238× gelesen
Rundschau
Dieses Brückenensemble in Kempten wird nun komplettiert. Zu den Überführungen für Eisenbahn und Straßenverkehr wird die Fußgängerbrücke nach monatelanger Restaurierung wieder eingehoben.

Restaurierung
König-Ludwig-Brücke: Ein Denkmal kehrt zurück

Die König-Ludwig-Brücke in Kempten geht wieder in die Luft. Vergangenen September wurde die historische Holzkonstruktion zur Sanierung ausgehoben. Technikfreunde aus Nah und Fern hatten verfolgt, wie Krane von einer benachbarten Brücke aus das denkmalgeschützte Tragwerk in drei Teilen aus der Verankerung hievten. Ab Montag steht die Rückkehr an ihren ursprünglichen Platz bevor. Ausgefuchste Logistik ist dazu nötig. Und für zwei Wochen die Sperrung einer der meistbefahrenen Verbindungen in der...

  • Kempten (Allgäu)
  • 07.07.18
  • 1516× gelesen
Lokales
Aus mehreren Aufnahmen zusammengesetzt ist dieser Panoramablick von der Oberen Illerbrücke auf den Fluss und die Stützpfeiler der König-Ludwig-Brücke. Während die Holzkonstruktion ausgebaut war, wurden auch die Widerlager auf Vordermann gebracht. Millimeterarbeit und viel Geduld ist gefragt, wenn die drei Brückenteile wieder eingesetzt werden. Gute Nerven brauchen auch die Autofahrer, wenn der Schumacherring ab Montag in dem Bereich gesperrt ist.

Sanierung
Die König-Ludwig-Brücke in Kempten kehrt zurück

Erinnern Sie sich? September 2017? Genau. Da schwebten Teile der König-Ludwig-Brücke durch die Luft. Die Rad- und Fußgängerbrücke war nicht mehr standsicher und deswegen seit Jahren gesperrt. Riesenkrane hievten die historische Holz-Konstruktion aus ihrer Verankerung. Nach der Sanierung kehrt sie nun zurück. Die Grafiken zeigen, wie kompliziert schon allein die Platzierung der Geräte und der Brückenteile abläuft. Was für Technik-Freunde ein Spektakel ist, wird viele Autofahrer ins Lenkrad...

  • Kempten (Allgäu)
  • 06.07.18
  • 3757× gelesen
Lokales
Daniel Fritz neben dem verfallenen Bildstöckle bei Sonthofen.

Instandsetzung
Bildstöckle an der Straße nach Imberg wird saniert

Der Putz blättert ab, an der steinernen Abdeckung fehlt eine Ecke, die blaue Farbe in der Nische ist nur noch zu erahnen: Das Bildstöckle links der Straße nach Imberg ist kein schöner Anblick. Doch das soll sich ändern. Die Stadt Sonthofen will das denkmalgeschützte kleine Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert wieder instandsetzen. Zu verdanken ist diese Aktion dem gebürtigen Imberger Daniel Fritz. Der 60-jährige Kraftfahrer im Ruhestand war der verfallene Bildstock schon seit Längerem ein Dorn im...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 04.07.18
  • 411× gelesen
Lokales
Archivbild

Tourismus
Pöllatschlucht in Schwangau: Sanierung zieht sich weiter hin

Sie ist bei Touristen sehr beliebt – doch Gäste, die gerade jetzt nach dem Ferienbeginn in vielen Bundesländern ins südliche Ostallgäu strömen, müssen sich weiter gedulden: Die Sanierung der Pöllatschlucht bei Schloss Neuschwanstein zieht sich hin. Bürgermeister Stefan Rinke hatte im vergangenen Jahr gehofft, dass die Schlucht im Sommer wieder geöffnet werden kann. Doch auch in den nächsten Wochen bleibt die Schlucht gesperrt. Wann Wanderern voraussichtlich wieder Zutritt gewährt...

  • Füssen und Region
  • 02.07.18
  • 2836× gelesen
Lokales

Baustelle
Dammsanierung am Forggensee läuft nach Plan

Die Sanierung des Forggensee-Staudamms bei Roßhaupten „läuft nach Plan“, sagt Carsten Gollum, Leiter der Kraftwerksgruppe Lech der Uniper Kraftwerke GmbH, die den Stausee betreibt. Es gebe derzeit nur ein bis zwei Wochen Verzug, weil auf der rechten Seite mehr gemacht werden musste. Dort war der Damm maroder, als gedacht. Aus diesem Grund konnte der See laut Uniper bisher auch nicht aufgestaut werden. Ob und wann es heuer noch dazukommt, lässt das Unternehmen weiter offen. „Wir würden...

  • Füssen und Region
  • 29.06.18
  • 7354× gelesen
Lokales
Im nächsten Jahr will die Marktgemeinde Weiler-Simmerberg 400 000 Euro in die Hausbachklamm investieren. Der Gemeinderat hat beschlossen, dass die obere Brücke zwischen Weiler und Obertrogen durch einen Neubau ersetzt werden soll. Geplant ist außerdem, ein 200 Meter langes Stück Weg zu erneuern. Aktuell ist immer noch ein Teil des Wanderweges wegen umgestürzter Bäume gesperrt.

Wanderweg
Weiler-Simmerberg investiert 400.000 Euro in Hausbachklamm-Sanierung

2019 soll es soweit sein: Für das kommende Jahr plant die Gemeinde Weiler-Simmerberg die Sanierung des Wanderweges durch die Hausbachklamm. Nach ersten Schätzungen kostet das etwa 400.000 Euro. Dabei hofft die Kommune auf eine Förderung in Höhe von 45 Prozent aus dem Röfe-Programm, mit dem der Freistaat touristische Infrastruktureinrichtungen unterstützt. Im Gemeinderat gab es für die geplanten Baumaßnahmen einhellige Zustimmung – oft verbunden mit dem Appell, dass die Klamm durch die...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 27.06.18
  • 278× gelesen
Lokales
Wie geht es weiter mit der Sanierung des Stachus in der Gutenbergstraße? Das denkmalgeschützte Gebäude ist baufällig, die Sanierung stockt.

Ruine
Eigentümer will Stachus in Kaufbeuren erhalten

Der lange Stillstand bei der Sanierung des ehemaligen Stachus’ in der Gutenbergstraße soll kein Dauerzustand werden. Nach wie vor möchte Eigentümer Wolfgang Klöck die frühere Heimat der Kultkneipe „Life“ zu einem Geschäftshaus umbauen. Allerdings gibt es Probleme, die nicht leicht und schnell zu lösen sind. „Wir arbeiten intensiv daran, weitermachen zu können“, sagt Klöck „Wir wollen den Stachus auf jeden Fall erhalten.“ Der Unternehmer hatte den leer stehenden, in seinem Kern...

  • Kaufbeuren und Region
  • 22.06.18
  • 1971× gelesen
Rundschau
Vom Gerüst der Türme von St. Lorenz bietet sich ein beeindruckender Blick über Kemptens barocke Stiftsstadt. Die Basilika wird bis 2020 saniert.
7 Bilder

Sanierung
Barockbasilika St. Lorenz in Kempten wird für 6,5 Millionen Euro auf Vordermann gebracht

Es ist ein Gipfelerlebnis der besonderen Art – noch dazu eines, das es frühestens in 50 Jahren wieder geben wird: Die Sanierung der barocken Basilika St. Lorenz in Kempten führt Handwerker und Restauratoren derzeit am Gerüst hinauf bis zu den beiden Turmhelmen in 65 Metern Höhe. Dort warten spektakuläre Ausblicke, aber auch jede Menge Arbeit: Bis 2020 beseitigen Fachleute statische Probleme und Fassadenschäden. „Insgesamt nehmen der Staat sechs Millionen und die Kirche 500.000 Euro in die...

  • Kempten (Allgäu)
  • 21.06.18
  • 1476× gelesen
Lokales
Rekordverdächtig wenige Besucher kommen in Weiler-Simmerberg. Anmerkungen gibt es trotzdem. So  kritisierte ein Bürger, dass sich seit dem Hangrutsch an der Straße nach Ruppenmanklitz offenbar nichts mehr tut.

Informationsveranstaltung
Rekordverdächtig wenige Besucher bei Bürgerversammlung in Weiler-Simmerberg

Rekordverdächtig gering war die Besucherzahl bei der diesjährigen Bürgerversammlung in Weiler-Simmerberg: Neben einigen Mitgliedern des Marktgemeinderates und Mitarbeitern der Verwaltung kamen nur etwa 30 Interessierte ins spärlich gefüllte Kolpinghaus. Sie hörten einen knapp anderthalbstündigen Rechenschaftsbericht von Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph und sprachen im Anschluss Themen wie die Sanierung der derzeit gesperrten Straße nach Ruppenmanklitz und den Breitband-Ausbau an. Der...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 15.06.18
  • 542× gelesen
Lokales
So soll die Fassade entlang der Bahnhofstraße einmal aussehen. Die entsprechenden Pläne für das Bahnhofsareal haben die Stadträte jetzt einstimmig abgesegnet. Das Sanierungsgebiet liegt zwischen Maximilianstraße, Heidengasse, Kalch- und Bahnhofstraße.

Pläne
Im Memminger Bahnhofsareal sollen mehr Wohnungen entstehen

Die Sanierung des maroden Bahnhofsareals in Memmingen ist wieder ein Stück näher gerückt: Der Stadtrat hat einstimmig grünes Licht für die geänderten Pläne der Ten Brinke Group gegeben. Wie berichtet, hatte sich das Gremium Anfang Februar grundsätzlich für das Konzept des holländischen Investors entschieden – allerdings mit der Auflage, die Pläne etwas zu überarbeiten. Vor allem die Anzahl der Wohnungen sollte deutlich erhöht werden. Dies ist nun geschehen. Statt der anfänglich angedachten neun...

  • Memmingen und Region
  • 13.06.18
  • 833× gelesen
Lokales
Weil die Marktgemeinde Heimenkirch keinen geeigneten Investor gefunden hat, will die Kommune das frühere Gasthaus „Sonne“ jetzt selbst entkernen und ausbauen.

Entscheidung
Heimenkirch will ehemaliges Gasthaus Sonne selbst entkernen und ausbauen

Der Markt Heimenkirch wird das Projekt „Sonne“ alleine stemmen. Das beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag einstimmig. „Es ist das größte Projekt in der Geschichte des Marktes Heimenkirch“, sagte Bürgermeister Markus Reichart. Zu seiner Entscheidung hatte das Gremium bereits in einer Klausur am vergangenen Samstag gefunden – nachdem eine mehrmonatige Suche nach einem Investor als geeignetem Partner nicht das erwünschte Ergebnis erbracht hatte. Jetzt soll es zügig weitergehen:...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 13.06.18
  • 334× gelesen
Rundschau
Die Schiffe der Forggenseeschifffahrt werden noch länger auf dem Trockenen liegen als geplant. Aufgrund neuer Erkenntnisse über den Zustand des Staudamms bei Roßhaupten ist vorerst kein Teilaufstau möglich.

Sanierung
Forggensee: Aufstau verzögert sich weiter

Der Aufstau des Forggensees verzögert sich länger als angenommen, da der Damm bei Roßhaupten noch immer zu instabil ist: Das teilte die Uniper Kraftwerk GmbH gestern Abend mit. Bisher ging die Betreiberfirma davon aus, dass der Forggensee aufgrund der Sanierungsarbeiten vier bis sechs Wochen später voll wird. Normalerweise beginnt die Schifffahrtssaison am 1. Juni. Nun ist klar: Es wird wohl noch länger dauern, bis ein Aufstau möglich ist. Denn Uniper kann nicht, wie geplant, in den...

  • Füssen und Region
  • 07.06.18
  • 9571× gelesen
Lokales
Die Klostermühle in Buxheim soll saniert und restauriert werden.

Dornröschenschlaf
Klostermühle in Buxheim soll saniert werden

Die Buxheimer Klostermühle soll saniert und restauriert werden sowie eine neue Nutzung erhalten. Das markante und ortsbildprägende Gebäude, das nach Jahren des Leerstands von Bäumen und Sträuchern umrankt ist, wird nach Angaben von Bürgermeister Wolfgang Schmidt quasi aus dem Dornröschenschlaf kommend wieder mit Leben erfüllt. Nach erfolgtem Umbau soll aus der ehemaligen Mühle ein Mehrfamilienhaus mit 22 Wohneinheiten entstehen. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde in früheren Zeiten „Obere...

  • Memmingen und Region
  • 04.06.18
  • 347× gelesen
Lokales
Der Jengener Ortsteil Weicht gleicht seit ein paar Wochen einer Großbaustelle. Die Ortsdurchfahrten OAL 16 und 17 werden ausgebaut, Gehwege angelegt, Leitungen, Straßenbeleuchtung, Rohre erneuert und und und ... Die Bilder zeigen die Straßenschäden in der Beckstettener Straße (links, oben), die neue Mittelinsel am Ortseingang von Weinhausen kommend (links, unten), das Verlegen von Leerrohren unter anderem für Starkstrom und Telefon in der Beckstettener Straße (Mitte), das Baustellenlager am Fischerweg (rechts, oben und unten) sowie einen Teil der neuen Fahrbahn mit Gehweg an der Hauptstraße.

Verkehr
Wenn ein ganzes Dorf zur Baustelle wird: Sanierung zweier Kreisstraßen in Weicht

Schlaglöcher, Risse, ausgefranste Straßenränder, Flickwerk, wo man hinschaut. So sah die Ortsdurchfahrt von Weicht jahrzehntelang aus – beziehungsweise tut sie es immer noch. Aber das ändert sich nun. Die Kreisstraßen OAL 16 und 17 werden bis Ende des Jahres ausgebaut – und an die heutigen Anforderungen an Verkehrssicherheit und Technik angepasst. „Die Bauarbeiten haben zwei Wochen später als geplant am 16. April begonnen und liegen seitdem im Zeit- und Kostenplan“, sagt Markus Dornach vom...

  • Buchloe und Region
  • 04.06.18
  • 300× gelesen
Lokales
Der Hof der Wittelsbacher Schule bekommt ein ganz neues Gesicht. Dazu gehören Spielgeräte und ein neues Kunstrasenfeld. Rechtzeitig vor der Festwoche sollen die wichtigsten Arbeiten fertig sein.

Schule
Hof der Wittelsbacherschule in Kempten wird für 440.000 Euro saniert

Während die Schüler die Ferien genießen, herrscht auf dem Hof der Wittelsbacherschule reger Betrieb. Der in die Jahre gekommene Belag wird erneuert, ein Spielbereich kommt dazu. Mehrere Interessen müssen auf dem Gelände unter einen Hut gebracht werden. Unter Zeitdruck steht die Umgestaltung nicht zuletzt wegen der Festwoche. Anfang der 1990 Jahre wurde der Schulhof zuletzt gestaltet, berichtet Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann. Das Kunstrasenfeld war inzwischen abgespielt, die Beläge nicht...

  • Kempten (Allgäu)
  • 29.05.18
  • 159× gelesen
Lokales
Das Freibad in Weiler hat unter anderem ein neues Edelstahlbecken erhalten.

Freizeit
Freibad Weiler-Simmerberg für rund 1,3 Millionen erneuert

Alles neu macht der Mai. Dieses Sprichwort gilt auch für das Freibad in Weiler. Seit Beginn dieser Badesaison präsentiert sich die Freizeitanlage in einem modernen Gewand. Für etwas weniger als 1,3 Millionen Euro hat die Marktgemeinde nicht nur das marode alte Becken durch ein neues aus Edelstahl ersetzt, sondern auch an ein paar Stellschrauben gedreht, die das Bad noch attraktiver machen. Beispielsweise gibt es jetzt Massagedüsen und Nackenduschen. Auch für Rollstuhlfahrer und Babys hat sich...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 29.05.18
  • 513× gelesen
Lokales
Ein Netz umspannt die ganze Decke des Kirchenraums.

Sanierung
Katholische Pfarrkirche St. Martin in Eglofs soll für 1,7 Millionen Euro saniert werden

Wer in der katholischen Pfarrkirche St. Martin in Eglofs nach oben blickt, sieht nicht nur die imposanten Deckengemälde, sondern vor allem ein Netz, das sich über die gesamte Decke spannt. „Die potentielle Gefahr, dass ein Stuckteil abstürzt, ist leider gegeben, wenn auch unwahrscheinlich“, sagt Pfarrer Rupert Willburger. Bis zum Kirchenjubiläum 2020 soll das barocke Gotteshaus instandgesetzt werden. Hierzu wurde es genau unter die Lupe genommen, und so einiges gefunden. „Der Dachstuhl...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 23.05.18
  • 124× gelesen
© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018