Roman

Beiträge zum Thema Roman

39×

Roman
Ein kraftvoller Mann: Martin Walser liest aus seinem neuen Werk in Kaufbeuren

'Ein Roman ist immer ein Selbstportrait. Aber eben als Roman. Diesmal der Roman eines Verrats. Da will der, um den es geht, nicht mehr leben. Er ist dem Tod so nah wie noch nie. Dann passiert etwas, jetzt will er leben wie noch nie. Diese Erfahrung: je näher du dem Tod bist, desto schöner ist es zu leben.' Martin Walser Dieses Zitat steht in einem Brief, den Martin Walser seinem neuen Werk 'Ein sterbender Mann' beigelegt hat. Ein Selbstporträt also – man darf davon ausgehen, dass der...

  • Kempten
  • 18.01.16
40×

Litera Vea
Vea Kaiser liest in Immenstadt aus ihrem Debütroman Blasmusik-Pop

Ein Dorf und seine Sonderlinge Prominenten Besuch hatte das Literaturhaus Immenstadt. Vea Kaiser las aus ihrem Debütroman 'Blasmusik-Pop'. Ein etwas anderer Heimatroman, der sie über Nacht bekannt machte. Bis Immenstadt scheint sich der Wurf der 24-Jährigen allerdings noch nicht herumgesprochen zu haben. Sie las vor einem Insider-Publikum. Die Geschichte beginnt in den 50ern mit einer parallelen Schwangerschaft eines jungen Paares. Während Elisabeth das erste Kind austrägt, gedeiht in Johannes...

  • Kempten
  • 11.10.12
99×

Lesung
Alissa Walser stellt in Kempten ihren Roman Am Anfang war die Nacht Musik vor

Man kennt das für gewöhnlich vom Urlaub. Ist man für längere Zeit in fremdem Land unterwegs, führt man gerne einen Block bei sich und füllt ihn am Abend mit Texten über die letzten ereignisreichen Stunden. Urlaubstagebuch nennt sich das, und wenn man Monate später darin blättert, kann es zur spannenden Lektüre werden. Alissa Walser ist auch täglich am Notieren – allerdings über die Urlaubszeit hinaus. Selbst im Alltag vergrößert die Schriftstellerin ihren Zettelkasten, wie sie diese Art...

  • Kempten
  • 13.09.12
69×

Lesung
Josef Bierbichler erzählt in seinem Roman Deftiges vom Landleben

Brutal und saukomisch Ein goldgelbes Entenküken ist in die Odelgrube gefallen. Das ganze Dorf ist auf den Beinen, um das Tier zu retten. Zur 'Feier des glücklichen Ausgangs' landet es in der Pfanne und schließlich auf den Tellern seiner Retter. Mit dieser grotesken Szene entließ Bierbichler sein Publikum aus dem Theater-Oben in Kempten in die Nacht. Ohne Kommentar, ohne Publikumsgespräch. So lautlos, wie er kam, trat der große Mime des deutschen Theaters und Films wieder ab. Dazwischen erlegte...

  • Kempten
  • 10.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ