Rodeln

Beiträge zum Thema Rodeln

Ein Sechsjähriger stürzte beim Rodeln in Wertach. (Symbolbild)
3.038×

Platzwunde am Kopf
Rodlerin (34) kracht beim Schlittenfahren in Wertach in gestürzten Jungen (6)

Ein Sechsjähriger stürzte am Sonntagnachmittag wegen eines Fahrfehlers beim Rodeln an den Buronliften in Wertach. Eine 34-jährige Rodlerin konnte ihren Schlitten laut Polizei nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr gegen den am Boden liegenden Sechsjährigen. Der Junge erlitt eine Kopfplatzwunde. Zur Abklärung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Auch am Samstag ereigneten sich mehrere Rodelunfälle. Die Bergwacht Füssen musste zu vier Unfällen mit Schlittenfahrern ausrücken.

  • Wertach
  • 17.01.22
Die Bergwacht Füssen hatte am Samstag mit vier Rodelunfällen zu tun. (Symbolbild)
7.341×

Teils schwere Verletzungen
Bergwacht Füssen muss am Samstag zu gleich vier Rodelunfällen ausrücken

Die Bergwacht Füssen ist am Samstag zu vier Rodelunfällen gerufen worden. Nachdem der Samstagvormittag ruhig verlief, mussten die Bergretter nach eigenen Angaben kurz nach Mittag zum ersten Mal ausrücken. Auch die Bergwacht Kaufbeuren unterstützte die Bergwacht Füssen bei den Einsätzen mit zwei Bergrettern und Bergretterinnen. 80-Jähriger erleidet SchwächeanfallDer erste Einsatz fand am Buchenberg statt. Ein 80-jähriger Rodler erlitt dort einen Schwächeanfall. Er wurde nach der Erstversorgung...

  • Füssen
  • 17.01.22
In Oberstaufen am Hochgrat ist es am Donnerstagmittag zu einem Rodelunfall gekommen. Eine 51-jährige Frau wurde dabei verletzt. Eine weitere beteiligte Rodlerin fuhr ohne die Personalien zu hinterlassen weiter.  (Symbolbild)
9.054× 1

Polizei sucht junge Frau
Frau (51) nach Rodelunfall am Hochgrat verletzt - Unfallgegnerin gesucht

In Oberstaufen am Hochgrat ist es am Donnerstagmittag zu einem Rodelunfall gekommen. Eine 51-jährige Frau wurde dabei verletzt. Eine weitere beteiligte Rodlerin fuhr ohne die Personalien zu hinterlassen weiter.  Junge Rodlerin gesucht Im Bereich der Unterlauchalm wurde die 51-jährige Frau von einer einer jungen Rodlerin erfasst. Dabei verletzte sich die Frau und musste mit Kopf- und Rückenschmerzen von der Bergwacht geborgen und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die andere...

  • Oberstaufen
  • 07.01.22
Langlauf gehört zu den anstrengendsten Wintersportarten.
413×

Langlauf bis Schneeballschlacht
Diese Wintersportarten verbrennen am meisten Kalorien

Die Winterurlaubssaison ist eröffnet und lockt einerseits mit kulinarischen Verführungen, andererseits mit besonderen Sportarten. Welche Gerichte die meisten Kalorien haben und welche Sportarten die meisten verbrennen, erfahren Sie hier! Worum geht es den Deutschen beim Winterurlaub im Schnee? Einer neuen Studie zufolge vor allem ums Essen! Laut einer Studie des Ferienhausportals FeWo-direkt ist für 53 Prozent der befragten 1.000 Familien das kulinarische Angebot im Skiurlaub sogar wichtiger...

  • 03.01.22
Mit den Schneeschuhen durch die Natur wandern - im Winter eine beliebte Beschäftigung.
612×

Raus in die Natur!
Spaß im Schnee: Die besten Ausflugsideen im Winter

Sobald der erste Schnee liegt, zieht es viele in die Natur - zurecht! Denn in der kalten Jahreszeit lässt sich einiges in der Freizeit anstellen. In vielen deutschen Regionen konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner schon über den ersten Schnee freuen. Wenn die Natur in die weiße Pracht eingehüllt ist, zieht es viele nach draußen. Kein Wunder: Skifahren, Schlittenfahren oder Skitourengehen stehen im Winter hoch im Kurs. Wer in die verschneiten Landschaften eintauchen möchte, sollte einen...

  • 25.12.21
Rodeln in Bad Hindelang: Drei Natur-Rodelbahnen stehen zur Verfügung.
3.489×

Pünktlich zu Weihnachten
Spaß im Schnee: Natur-Rodelbahnen in Bad Hindelang in Betrieb

Pünktlich an Heiligaben beginnt an der Hornbahn Hindelang die Wintersaison. Damit startet auch der Betrieb der drei Natur-Rodelbahnen in Bad Hindelang. Laut ADAC zählen sie zu den besten und sichersten Rodelstrecken Deutschlands.  Die blaue Strecke für Familien"Jede Rodelabfahrt hat etwas Spezielles. Die besonders bei Familien beliebte blaue Abfahrt ist unser Highlight. Das liegt an den engen Kurven sowie daran, dass die Strecke mit einer Beschneiungsanlage bestückt ist", so Hans Heim,...

  • Bad Hindelang
  • 23.12.21
Nachrichten
435× 1

Rodel-Rekord
Münchnerinnen auf Weltrekordjagd

Ja beim Lockenwickler-während-einer-Achterbahnfahrt-in-die-Haare-drehen oder beim Dauerrutschen sind sie schon offiziell weltweit die Besten, jetzt jagen sie einem weiteren kuriosen Weltrekord hinterher: Die im Westallgäu geborenen Zwillinge, die online auch als Squattwins bekannt sind, rodeln auch in diesen Minuten noch kräftig an der Rodelbahn am Alpsee. Denn sie wollen in 12 Stunden mehr Rodelkilometer zusammen bekommen als jemals irgendwer anders. Seit heute Morgen um 8 sind sie am Rodeln –...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.10.21
Julia und Stephanie Mueller haben ihr Abenteuer Weltrekordversucht an der Alpsee-Bergwelt gestartet. Aktuell laufen die "Squattwins" bei bestem Wetter Höhenmeter um Höhenmeter.
8.821× 6 2 Video 17 Bilder

An der Sommerrodelbahn am Alpsee
"Squattwins" schaffen den Weltrekord im Dauerrodeln

Update: Die "Squattwins" haben den Weltrekord im Dauerrodeln geschafft. Nach rund 10 Stunden auf der Sommer-Rodelbahn bei Immenstadt haben die beiden Instagram-Influencerinnen jeweils 8 Rodelabfahrten absolviert. Gemeinsam schafften Julia und Stephanie Mueller aus dem Westallgäu 44 Rodel-Kilometer und 6.400 Höhenmeter Aufstieg zu Fuß. Julia und Stephanie Mueller haben ihr Abenteuer Weltrekordversuch an der Alpsee-Bergwelt gestartet. Aktuell laufen die "Squattwins" bei bestem Wetter Höhenmeter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.10.21
Reger Besucherverkehr am „Monte Schutto“ (Symbolbild)
7.495× 4

Lautsprecherdurchsage
Menschenansammlung am "Monte Schutto" in Memmingen

Am Sonntag, 17.01.2021, ging auf der Polizeiinspektion Memmingen die Mitteilung ein, dass sich am Rodelhang im Unteren Haldenweg in Memmingen, am sogenannten „Monte Schutto“, eine große Menschenansammlung befinden würde. Die erforderlichen Abstände würden dort nicht eingehalten. Vor Ort traf die Streifenbesatzung viele Familien an, die dort mit ihren Kindern beim Rodeln waren. Durch entsprechende Lautsprecherdurchsagen wiesen die Beamten auf die geltende Abstandsregelung hin. Die Menschen...

  • Memmingen
  • 19.01.21
Bei einem Schlittenrennen haben Kinder eine Mutter umgefahren, sie landete im Krankenhaus. (Symbolbild)
9.305×

Kinder fahren Frau um
Schlittenrennen unter Kindern in Memmingen: Mutter (36) landet im Krankenhaus

Am Samstag Nachmittag haben sich befreundete Kinder bei Memmingen ein Schlittenrennen geliefert. Eine 36-jährige Frau wollte ihre Kinder dabei filmen. Laut Polizei war die Mutter dabei so auf ihre eigenen Kinder fixiert, dass sie zwei weitere Kinder (3 und 10) übersehen hat.  Mutter fällt auf den HinterkopfDie Kinder konnten dem Zusammenstoß mit der Frau nicht mehr ausweichen. Die 36-Jährige fiel auf den Hinterkopf und musste mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Kinder mit...

  • Memmingen
  • 11.01.21
Rettungshubschrauber fliegt den schwerverletzten Motorradfahrer (51) in eine Unfallklinik. (Symbolbild)
2.733×

Schwere Gesichtsverletzungen
Nach Rodelunfall bei Böhen: Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Am Samstag, 09.01.2021 gegen 11:15 Uhr rodelte ein 14-jähriger Jugendlicher mit einem Lenkbob den Waldweg "Waldmühle" von Oberwarlins nach Böhen hinunter. Dabei geriet er vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit in Zusammenhang mit der eisigen Beschaffenheit des Waldweges rechts von seiner Spur ab und stieß mit dort gelagerten Holzstämmen zusammen. Schwere Verletzungen im Gesicht, RettungshubschraubereinsatzDer Jugendliche wurde dadurch schwer im Bereich des Gesichtes verletzt und musste...

  • Böhen
  • 10.01.21
Schlittenfahren (Symbobild)
10.359× 6

Verletzt ins Krankenhaus
Rodelunfall in Memmingen: Vater und Sohn fahren filmende Mutter um

Ein Rodelausflug in Memmingen hat am Donnerstagnachmittag im Krankenhaus geendet. Ein Vater ist gemeinsam mit seinem sechsjährigen Sohn auf einem Schlitten einen Rodelhang hinuntergefahren, die Ehefrau hat die Fahrt vom unteren Ende der Rodelpiste aus gefilmt. Vater und Sohn fahren nicht an der Mutter vorbeiAnstatt an seiner filmenden Ehefrau seitlich vorbei zu fahren, fuhren Vater und Sohn mit ihrem Schlitten frontal auf sie zu. Bei dem anschließenden Zusammenstoß wurde die Ehefrau zu Fall...

  • Memmingen
  • 08.01.21
Ein 70-Jähriger ist am Donnerstag in Pfronten gestorben. (Symbolbild)
21.941× 3

Notarzt versucht ihn zu reanimieren
Mann (70) bricht beim Rodeln in Pfronten zusammen und stirbt

Beim Aufstieg zur Hündleskopfhütte in 1200 Metern Höhe brach ein 70-Jähriger aus dem Kreis Augsburg am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr zusammen und starb. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann mit seiner Familie einen Tagesausflug zum Rodeln gemacht. Beim Aufstieg bekam er plötzlich gesundheitliche Probleme und brach vor den Augen seiner Familie zusammen. Die alarmierten Rettungskräfte der Bergwacht Pfronten und die Besatzung eines österreichischen Rettungshubschraubers mit Notarzt versuchten...

  • Pfronten
  • 02.01.21
Ein Rettungshubschrauber brachte eine 45-Jährige nach einem Rodelunfall ins Krankenhaus. (Symbolbild)
20.979×

Kontrolle verloren
Rodelunfall in Pfronten: Frau (45) wird von Schlitten geschleudert und bleibt bewusstlos liegen

Zwei Schlitten fuhren beim Rodeln am Donnerstag gegen 13:50 Uhr auf dem Weg von der Hündleskopfhütte in Pfronten zusammen. Ein Schlitten besetzt mit einer 28-jährigen Frau und einem 30-jährigen Mann konnte laut Polizei bei der steilen Abfahrt nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf einen Schlitten einer 45-jährigen Frau auf. Beim Zusammenprall wurde die 45-Jährige vom Schlitten geschleudert und blieb zunächst bewusstlos liegen. Wegen eines vorherigen Einsatzes befanden sich Rettungskräfte...

  • Pfronten
  • 01.01.21
Unfall auf Sommerrodelbahn (Symbolbild)
18.728×

Zwei Rodler
Sommerrodelbahn Immenstadt: Mann (35) nach Aufprall verletzt

Zu einem Unfall mit zwei Rodlern ist es am Freitagnachmittag auf der Sommerrodelbahn in Ratholz gekommen. Laut Polizei musste ein 35-jähriger Dortmunder durch einen vor ihm fahrenden Rodel abbremsen. Eine 36-Jährige hatte die Situation nicht rechtzeitig erkannt und ist dem Mann aufgefahren. Der Mann wurde laut Polizei bei dem Aufprall leicht verletzt und begab sich selbst ins Krankenhaus Immenstadt. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.08.20
Polizei (Symbolbild)
4.078×

Verfolgung
Jugendlicher (13) in Immenstadt klaut Quad und fährt Rodelpiste hinunter

Sonntagmittag entwendete ein 13-jähriger Immenstädter ein Quad, welches in der Mittelstation der Mittagbahn für den Einsatzfall bereitgestellt war und fuhr damit die Rodelbahn in Richtung Tal davon. Der dortige Betriebsleiter konnte jedoch die Verfolgung aufnehmen und den jungen Mann stellen. Personen, welche durch die Fahrweise des 13-Jährigen gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der PI Immenstadt unter 08323/9610-0 zu melden.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.03.20
Rettungshubschrauber (Symbolbild)
12.746×

Rodelunfall
Rodler (16) stößt mit Kind (6) im Eschacher Skigebiet zusammen

Am Mittwoch ist es im Skigebiet Eschach in Buchenberg zu einem Rodelunfall zwischen einem 16-Jährigen und einem 6-jährigen Kind gekommen. Der 6-Jährige verlor bei dem Unfall das Bewusstsein und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht. Gegen 13:40 Uhr war der 16-Jährige zusammen mit seiner Begleitperson mit dem Schlitten ins Tal gefahren. Aus bislang noch unbekannten Gründen fiel die Begleitperson vom Schlitten und der Jugendliche fuhr alleine weiter. Der 6-Jährige wurde...

  • Buchenberg
  • 27.02.20
Bergwachtlehrgang: Am Nebelhorn üben angehende Retter das Akjafahren. (Archivfoto)
3.749×

Bilanz
2019 so viele Bergwachteinsätze im Allgäu wie noch nie

Die Allgäuer Bergwachtler haben im Jahr 2019 insgesamt 2.825 Einsätze absolviert. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) hab es noch nie so viele Bergwachteinsätze wie im vergangenen Jahr. Gegenüber 2018 entspricht das einem Plus von drei Prozent. Wie der Allgäuer Bergwacht-Chef Peter Eisenlauer gegenüber der AZ erklärt, sei die Zunahme der Unfälle im Sommer größer gewesen als im Winter. Das hänge auch mit dem allgemeinen Interesse am Bergwandern zusammen. Im Winter fanden die meisten Einsätze auf...

  • Oberstdorf
  • 14.02.20
Ein Junge hatte einen Rodelunfall mit einem Zipfelbob (Symbolbild).
4.764×

Rettungsdienst
Drei Rodel- und Skiunfälle in Lech

Am 09.02.2020 gegen 10:20 Uhr fuhr ein Skilehrer in Lech mit zwei Brüdern aus Frankreich auf der präparierten Skiroute Nr. 241 Bergeralpe talwärts. Als der 22-jährige der beiden Brüder in schnellerem Tempo über eine Geländekante fuhr, wurde er hochgehoben und stürzte Kopf voraus auf die Skiroute. Dabei zog sich der 22-jährige schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule zu. Der Verletzte wurde vom Team des Notarzthubschraubers Gallus 1 erstversorgt und ins LKH-Feldkirch überstellt. Am 09.02.20...

  • Kempten
  • 09.02.20
Symbolbild.
8.460×

Rettungseinsätze
Mehrere Ski- und Rodelunfalle bei Pfronten

Am Samstag kam es tagsüber zu mehreren Ski- und Rodelunfällen bei denen die Rettungskräfte und die Polizei verständigt wurden. In allen Fällen stellte sich aber heraus, dass kein Fremdverschulden vorlag und die Beteiligten wegen eigenen Fahrfehlern zu Sturz kamen. Zunächst stürzte gegen 10:00 Uhr beim Rodeln ein 9-jähriges Kind auf der Skipiste am Sonnenhang in Pfronten-Röfleuten. Der 9-jährige erlitt dabei nur Prellungen und einen Schock. Er wurde von den Rettungskräften vor Ort versorgt....

  • Pfronten
  • 09.02.20
Der Rettungshubschrauber brachte den Verunfallten ins Klinikum Murnau (Symbolbild).
16.867×

Rettungshubschrauber
Schwere Kopfverletzungen: Ostallgäuer (48) stürzt bei Rodelfahrt bei Schwangau 30 Meter in die Tiefe

Am Mittwochnachmittag stürzte ein 48-jähriger Ostallgäuer bei einer Rodelfahrt bei Schwangau 30 Meter in die Tiefe. Er erlitt schwere Verletzungen. Zwei Ostallgäuer waren mit einem Rennschlitten auf einer Rodeltour. Der 48-Jährige stürzte etwa 500 Meter unterhalb der Drehhütte in einer Linkskurve einen Abhang hinunter, gab die Polizei in einer Mitteilung bekannt. Er erlitt schwere Kopfverletzungen. Ersthelfer bargen den Mann. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Klinikum Murnau.  Die...

  • Schwangau
  • 23.01.20
Symbolbild
6.775×

Mittelschwer verletzt
Schülerinnen (14/16) erleiden Kopfverletzungen bei Rodelunfall in Pfronten

Am Freitagnachmittag, 27.12.2019, haben zwei Schülerinnen im Alter von 14 und 16 Jahren bei einem Rodelunfall in Pfronten-Kappel Kopfverletzungen erlitten. Laut Polizei handelt es sich dabei um mittelschwere Verletzungen. Die beiden Urlauberinnen waren zusammen mit ihrer Mutter auf der Hündleskopfhütte und wollten dann mit dem Rodelschlitten auf einer leicht schneebedeckten Wiese ins Tal abfahren. Als sie dabei auf eine schneefreie Fläche kamen, bremste der Schlitten abrupt ab. Die beiden...

  • Pfronten
  • 29.12.19
Symbolbild
22.384×

Unfall
Zwei Kinder (4/6) stoßen beim Rodeln in Oberstaufen mit Schneekanone zusammen

Am Mittwochmittag, 25.12, hat sich im Bereich der Imbergbahn in Oberstaufen ein Rodelunfall ereignet. Zwei Kinder im Alter von vier und sechs Jahren stießen bei dem Unfall mit einer Schneekanone zusammen. Laut Polizei zog sich der 4-Jährige eine tiefe Schnittwunde zu, der 6-Jährige blieb unverletzt. Das Brüderpaar war zusammen mit ihrer 5-köpfigen Familie unterwegs. Dabei unternahmen die Brüder immer wieder kleine Rodelfahrten in eher flachem Gelände. Als beim Abstieg die Strecke zu gefährlich...

  • Oberstaufen
  • 25.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ