Risikogebiet

Beiträge zum Thema Risikogebiet

Der Strand Cala Llombards auf der Insel Mallorca.
626×

Reisewarnung aufgehoben
Mallorca ist kein Risikogebiet mehr - Ostern am Meer?

Das Auswärtige Amt hebt die Reisebeschränkungen für die Balearen-Inseln, darunter Mallorca und Ibiza, auf. Ab Sonntag gelten sie nicht mehr als Risikogebiet. Urlaub auf Mallorca ist wieder ohne Quarantäne und Testpflicht nach der Rückkehr möglich. Für einige spanische Gebiete hat das Auswärtige Amt die Reisewarnungen aufgehoben, darunter auch die beliebten Urlaubsinseln Mallorca und Ibiza. Wörtlich heißt es in der Bekanntmachung: "Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Spanien...

  • 15.03.21
In Risikogebieten herrscht Stallpflicht für Geflügel. (Symbolbild)
518× 1

Risikobewertung
Geflügelpest: Risikobasierte Stallpflicht ab 13. März auch im Oberallgäu

Zum Schutz der bayerischen Geflügelbestände soll bayernweit eine Stallpflicht in Risikogebieten angeordnet werden. Das hat das Bayerische Umweltministerium Anfang März aufgrund einer Risikobewertung des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veranlasst. Risikogebiete hauptsächlich entlang von Wasserläufen und um GewässerIm Landkreis Oberallgäu wurde daher in definierten Risikogebieten – hauptsächlich entlang der Wasserläufe und um Gewässer herum – die...

  • Kempten
  • 11.03.21
Österreich: Elektronische Registrierung bei Einreise wird Pflicht (Archivbild)
12.007× 9

Elektronische Registrierung
Wer nach Österreich will, muss sich bald online registrieren

Wie das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten bekannt gibt, tritt ab Freitag, 15. Januar eine neue Einreiseverordnung in Österreich in Kraft. Somit ist ab Freitag vor der Einreise nach Österreich grundsätzlich eine elektronische Registrierung verpflichtend.  Das PCT-Registrierungsformular wird nach Veröffentlichung der Abänderung der COVID-19 Einreiseverordnung auf www.oesterreich.gv.at auf Deutsch und Englisch abrufbar sein. QuarantänepflichtPersonen, die sich in...

  • 12.01.21
"Alle Urlaubs- und Familienrückkehrer", die ab Mittwoch aus Corona-Risikogebieten nach Bayern einreisen, müssen innerhalb von 72 Stunden dem zuständigen Gesundheitsamt einen negativen Corona-Test vorlegen (Symbolbild).
6.493× 26

Negativer Corona-Test
Bayern führt Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten ein

Das Bayerische Kabinett hat eine Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten beschlossen. Demnach müssen "alle Urlaubs- und Familienrückkehrer", die aus Corona-Risikogebieten außerhalb Deutschlands nach Bayern einreisen, innerhalb von 72 Stunden dem zuständigen Gesundheitsamt einen negativen Corona-Test vorlegen. Schnelltests seien laut dem Bayerischen Rundfunk als "ausreichender Nachweis" anerkannt. Diese Regelung gilt bereits ab Mittwoch, den 23. Dezember. Verstärkte Kontrollen Die...

  • Kempten
  • 22.12.20
Coronavirus (Symbolbild).
1.630×

Coronavirus
Gericht setzt wöchentliche Testpflicht für Grenzgänger vorläufig außer Kraft

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat die Regelung, wonach sich Grenzgänger wöchentlich einem Corona-Test unterziehen müssen, vorläufig außer Kraft gesetzt. Damit hat das Gericht einem Eilantrag zweier österreichischer Schüler stattgegeben, die ein Gymnasium im Landkreis Berchtesgadener Land besuchen.  Grenzgänger mussten sich bisher wöchentlich testen lassenBisher hatte die Bayerische Einreise-Quarantäneverordnung (EQV) alle Grenzgänger dazu verpflichtet, sich unaufgefordert...

  • Lindau
  • 25.11.20
Franziska Krach aus dem Oberallgäuer Reisebüro.
2.629×

Reisen in Coronazeiten
Reisebüros im Oberallgäu für Kunden weiterhin da: Urlaub nur schwer möglich

Das Coronavirus hat auch weiterhin die Reisebranche fest im Griff. Immer mehr Länder werden zu Risikogebieten erklärt. Nach der Rückreise aus so einem Gebiet muss man in Quarantäne und einen negativen Test vorweisen. Auch wenn sie gerade kaum Reisen verkaufen, haben Allgäuer Reisebüros weiterhin geöffnet. ,,Wichtig für uns als Büro ist es, kein falsches Zeichen zu setzen (indem man jetzt zu macht), für unsere Kunden da zu sein und weiterhin positiv zu denken und durchzuhalten‘‘ so Franziska...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.11.20
Corona (Symbolbild)
5.184× 1

Corona
In Bayern tritt die neue Quarantäne-Verordnung in Kraft

Am Montag (9. November) sind in Bayern die neuen Quarantäne-Regeln in Kraft getreten. Wer sich mindestens 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss in Quarantäne. Gleiches gilt für alle, die in einem Risikogebiet leben und für mehr als 24 Stunden in Bayern bleiben möchten. Bei der neuen Verordnung wurde die Aufenthaltsdauer im Vergleich zu der zuletzt geltenden Verordnung von 48 auf 24 Stunden verkürzt. Quarantäne dauert mindestens fünf TageDie Quarantäne dauert zehn Tage....

  • 09.11.20
Markus Söder spricht sich für einheitliche Coronaregeln aus. (Archivbild)
4.193× 5

Nicht nur in Hotspots
Markus Söder fordert strengere und einheitliche Corona-Regeln

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder plädiert für einheitliche Coronaregeln. Gegenüber dem Bayerischen Rundfunk spricht er sich für verschärfte Regeln - nicht nur in Hotspots - aus, sollten die Infektionszahlen flächendeckend steigen. Was Kommunen mit zu hohen Zahlen helfe, diese wieder zu senken, könne anderswo dazu beitragen, dass sie erst gar nicht steigen. "Möglicherweise heißt das dann auch, bei denen, die noch niedrigere Werte haben, die gleichen Konzepte zur Geltung zu bringen, wie wir...

  • 13.10.20
Coronavirus (Symbolbild)
51.233×

Zwei infizierte Personen gestorben
Unterallgäu bald Corona-Risikogebiet? Allgemeinverfügung ab Samstag

Der Landkreis Unterallgäu nähert sich der kritischen Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Seit Donnerstag liegt der Wert laut Landratsamt bei 44,72. Am Mittwoch lag der Wert noch bei 37,5, am Dienstag bei 31,24. Ab 50 Neuinfektionen gilt eine Region als Risikogebiet. Steigen die Zahlen so weiter wie die letzten Tage, könnte das Unterallgäu bald als sogenannter "Corona-Hotspot" gelten. Zahl der Toten leicht erhöht Auch die Zahl der Toten hat sich um zwei...

  • Mindelheim
  • 09.10.20
Tourismus (Symbolbild).
7.749× 2

Beherbergungsverbot
Wichtig für Allgäuer Hoteliers: Das sind die innerdeutschen Risikogebiete

Die Bayerische Gesundheitministerin Melanie Huml hat im Zusammenhang der Beherbergungsverbote in Bayern eine aktualisierte Liste der innerdeutschen Risikogebiete bekannt gegeben. Ab Samstag, 10. Oktober, gilt damit ein Beherbergungsverbot für Reisende aus folgenden Städten und Landkreisen: Stadt BerlinStadtgemeinde BremenKreisfreie Stadt Frankfurt am MainKreisfreie Stadt OffenbachKreisfreie Stadt HammKreisfreie Stadt HerneKreisfreie Stadt RemscheidLandkreis EsslingenLandkreis...

  • 09.10.20
Tourismus (Symbolbild).
7.197×

Beherbergungsverbot
Reisende aus Corona-Hotspots dürfen nicht mehr in bayerischen Hotels übernachten

Wer aus einem deutschen Risikogebiet kommt, darf ab Donnerstag nicht mehr in bayerischen Hotels und Ferienhäusern übernachten. Das hat das bayerische Gesundheitsministerium am Mittwoch beschlossen. Ausgenommen von dem Verbot sind Personen, die einen negativen Coronatest vorweisen können. Der Test darf höchsten 48 Stunden alt sein. Diese Frist beginnt, sobald man das Ergebnis erhalten hat. Corona-Risikogebiete in DeutschlandAls Risikogebiet gelten Regionen, in denen die Zahl der Neuinfektionen...

  • 08.10.20
Wie das Landratsamt Lindau am Sonntag mitteilt, gelten ab Montag (24 Uhr) für Berufspendler und weitere Personengruppen hier in der Region andere Regelungen für die Einreise von Vorarlberg nach Bayern.
13.890×

Landratsamt Lindau
Einreise nach Bayern: Regeländerung für Berufspendler

Wie das Landratsamt Lindau am Sonntag mitteilt, gelten ab Montag (24 Uhr) für Berufspendler und weitere Personengruppen hier in der Region andere Regelungen für die Einreise von Vorarlberg nach Bayern. Demnach besteht für Personen unabhängig von der Länge des Aufenthalts im Ausland keine Quarantänepflicht, "die zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich veranlasst in das Bundesgebiet einreisen." Arbeitgeber entscheidet, ob Einreise notwendig ist Laut dem Landratsamt hat die bayerische...

  • Lindau
  • 04.10.20
Grenze zu Österreich im Kleinwalsertal
23.524× 2

Sonderlösung
Kleinwalsertal und Jungholz keine Corona-Risikobiete mehr

Das Robert-Koch-Institut hat das Kleinwalsertal und Jungholz (Tirol) am Freitag von der deutschen Liste der Risikogebiete gestrichen.  Damit ist die Reisewarnung aufgehoben. Der Österreichische Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) und der Mittelberger Bürgermeister Andi Haid  hatten dies laut ORF bereits am Freitagnachmittag bei einer Pressekonferenz in Hirschegg gemeinsam verkündet. "Plattform Kleinwalsertal": Internationale Zusammenarbeit Am Freitagnachmittag fand laut vol.at im Walserhaus in...

  • Riezlern
  • 02.10.20
Seit dem 23. September gilt das gesamte Vorarlberg und damit auch das Kleinwalsertal als Corona-Risikogebiet - und das obwohl es in der Enklave aktuell keinen einzigen Corona-Fall gibt.
4.509× 3

Petition gestartet
Touristikerinnen fordern Sonderstatus für das Kleinwalsertal

Seit dem 23. September gilt das gesamte Vorarlberg und damit auch das Kleinwalsertal als Corona-Risikogebiet - und das, obwohl es in der Enklave aktuell keinen einzigen Corona-Fall gibt. Jetzt haben Touristikerinnen aus dem Kleinwalsertal eine Online-Petition gestartet, um einer Sonderregelung für die Risikoeinstufung des Kleinwalsertals zu erreichen: "Wir fordern einen Sonderstatus für das Kleinwalsertal im Umgang mit der Corona-Pandemie zu den Regularien des Bundeslandes Bayern!", heißt es in...

  • Kempten
  • 01.10.20
Das österreichische Bundesland Tirol ist nun offiziell ein Risikogebiet.
5.627×

Steigende Infektionszahlen
Bundesregierung erklärt auch Tirol zum Risikogebiet

Jetzt also auch das beliebte Touristenziel Tirol: Das Robert Koch-Institut führt das österreichische Bundesland nun offiziell als Risikogebiet. Erneut musste die Bundesregierung ihre Liste für Risikogebiete ausweiten. Das äußerst beliebte österreichische Bundesland Tirol ist nun, aufgrund der rasant ansteigender Infektionszahlen, auch ein Risikogebiet. Ebenso neu auf der Liste des Robert Koch-Instituts: ganz Tschechien und Luxemburg. Damit scheint eine offiziell vom Auswärtigen Amt...

  • 26.09.20
Bregenz ist die Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg. Seit Mittwochabend gilt das österreichische Bundesland in Deutschland als Corona-Risikogebiet.
69.692× 2

Coronavirus
Deutschland erklärt Vorarlberg zum Corona-Risikogebiet - auch das Kleinwalsertal

Das österreichische Bundesland Vorarlberg - aktuell auch das Kleinwalsertal, zählt ab sofort in Deutschland zu den Corona-Risikogebieten. Das hat das Robert Koch-Institut (RKI) am Mittwochabend auf seiner Homepage bekannt gegeben. Vorarlberg ist nach Wien damit schon das zweite österreichische Bundesland, das auf der deutschen Liste der Risikogebiete steht. Laut RKI erfolgte die Einstufung als Risikogebiet nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das...

  • Lindau
  • 23.09.20
3.527×

Urlaubsplanung
Update: Reisewarnungen

Ende September laufen die generellen Reisewarnungen von seiten der Regierung aus.  Jetzt gab es ein Update wie es danach weiter geht.  Ab 1. Oktober 2020 gilt: Reisewarnungen für Länder, die als Risikogebiet ausgewiesen sind, gelten grundsätzlich weiter. Abgeraten wird von nicht notwendigen Reisen in Nicht-Risikogebiete:wenn für diese Länder Einreisebeschränkungen nach Deutschland gelten.wenn in diesen Ländern Einreisebeschränkungen oder Quarantäne für Einreisende aus Deutschland vorgesehen...

  • 10.09.20
Stefan Bosse, Oberbürgermeister von Kaufbeuren (Archivbild)
6.841× 6 Video

Video-Appell an Corona-Vernunft
Kaufbeurer OB Bosse: "Abstand halten, Masken tragen, testen lassen!"

In einer Video-Botschaft hat sich der Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan Bosse jetzt an seine Bürgerinnen und Bürger gewandt. Er appelliert darin eindringlich, die Corona-Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen: "Abstand halten, Maske tragen." Neun Neuerkrankungen habe es in Kaufbeuren zuletzt gegeben, Infektionen würden überwiegend von Reiserückkehrern aus dem Urlaub mitgebracht. Daher auch sein Aufruf, dass sich Reiserückkehrer testen lassen sollen, besonders dann, wenn sie aus Risikogebieten...

  • Kaufbeuren
  • 24.08.20
1.311×

Risikogebiete und wie sie es werden

Spanien gilt wieder als Corona Risikogebiet. Nicht davon betroffen sind die Kanarischen Inseln. Alle Urlaubsrückkehrer müssen danach entweder einen Coronatest machen oder zwei Wochen in Quarantäne verbringen.  Das Auswärtige Amt gibt solche Reisewarnungen heraus. Für mehr als 160 Staaten außerhalb der EU gibt’s derzeit eine Reisewarnung. Sie gilt vorerst bis zum 31. August. Für die meisten europäischen Länder wurden die meisten Reisewarnungen aufgehoben. Es gibt aber vereinzelt immer wieder...

  • Kempten
  • 18.08.20
Symbolbild.
8.780×

Coronavirus
Süd-Tirol als Risikogebiet eingestuft: Kontakte zu Risikogruppen reduzieren

Das Robert-Koch-Institut hat die Region Südtirol zum Risikogebiet für das Coronavirus erklärt. Personen, die in den vergangen Tagen in Südtirol waren und Erkältungssymptome aufweisen, könnten den Kreis der sogenannten "begründeten Verdachtsfälle" ausweiten, teilte das Landratsamt Oberallgäu mit. Dadurch könne es möglicherweise zu einem Anstieg der Anzahl von Infektionsfällen kommen. Deshalb fokussiert sich das Gesundheitsamt nun vor allem auf den besonderen Schutz von Risikogruppen. Dazu zählen...

  • Sonthofen
  • 06.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ