Rind

Beiträge zum Thema Rind

61×

Tierhalteverbot
Nach Erschießung von Zebu-Rindern in Halblech: neues Zuhause für verbliebene Tiere

Nachdem das Veterinäramt auf einer Weide in Halblech mehrere Zebu-Rinder erschossen hatte, wurden am Dienstag des restlichen Tiere des Halters an einen neuen Besitzer übergeben. Das berichtet das Landratsamt Ostallgäu in einer Pressemitteilung. Bereits im Juli hatte das Veterinäramt ein Tierhalteverbot gegen den Landwirt ausgesprochen. Dieser hat sich bislang geweigert den Anordnungen der Tierschutzbehörde nachzukommen oder sie bei einem Transport der Rinder zu unterstützen. Bei einer...

  • Füssen
  • 15.11.16
44×

Kritik
Das Landratsamt rechtfertigt das Vorgehen in Halblech – und erhält Unterstützung von Tierschützern

'Wir mussten diese Tierhaltung beenden' Der Abschuss von Zebu-Rindern auf einer Weide bei Trauchgau durch Mitarbeiter des Veterinäramtes löst vielerorts Empörung aus. Der Fall der auf einer Weide bei Trauchgau erschossenen Rinder hat vielerorts Empörung ausgelöst: In mitunter emotionalen Briefen an unsere Zeitung regt sich Unmut vor allem gegen das Vorgehen des Veterinäramtes. Dieses hatte nach einem im Juli ausgesprochenen – wie berichtet – elf Zebus auf der Weide erschossen...

  • Füssen
  • 10.11.16
116×

Tierhaltung
Veterinäramt schießt Zebu-Rinder auf einer Weide in Trauchgau

Schüsse waren Freitagvormittag in der Nähe von Trauchgau zu hören: Mitarbeiter des Veterinäramtes hatten auf einer Weide elf Rinder erschossen. 'Das ist grausam', sagt der Tierhalter fassungslos. Und eine Frechheit ist es aus seiner Sicht auch noch. 'Da werden Tiere einfach abgeschossen, denen nichts fehlt – die sind sauber und gesund.' In weniger als einer Stunde sind die Zebu-Rinder getötet, verladen und abtransportiert, zurück bleiben Blutspuren der Tiere auf der angrenzenden Straße....

  • Füssen
  • 04.11.16
210× 36 Bilder

Viehscheid
Ein optimaler Alpsommer: Seeger Hirte mit Saison zufrieden

Hochsommerliche Temperaturen und strahlender Sonnerschein – das war der Rahmen für die Viehscheid in Seeg, die viele Besucher anlockte. Lautes Schellengeläut kündigte pünktlich um 13 Uhr die Herde an, die sich von der Alpe Beichelstein mit ihren Treibern den Weg zum Festplatz bahnte. Sehr zur Freude der Einheimischen und Gäste, die dicht gedrängt die Straßen säumten und dieses Spektakel fasziniert verfolgten. Rund 80 Rinder kamen – allen voran der Alphirte Berti Hipp und Norbert Baur,...

  • Füssen
  • 12.09.16
598× 58 Bilder

Tradition
600 Rinder kehren beim Viehscheid in Pfronten zurück ins Tal

Einen Bilderbuch-Viehscheid hat Pfronten heuer erlebt: Die Spätsommersonne strahlte über das Tal, die Kühe waren blumengeschmückt, die Marktleute boten auch Seltenes an und die unzähligen Besucher ließen sich Weißwurst, Hendl und Bier schmecken. Den Rindern aus dem Vilstal folgten die aus dem Achtal. Am Viehscheidplatz wechselten die Tiere von den Hirten zu den Bauern. Vorher aber stellten sich noch die liebevoll geschmückten Kranzrinder den Fotografen. Das Ehepaar Klaus und Tanja Trenkle...

  • Füssen
  • 12.09.16
110× 22 Bilder

Tradition
Viehscheid in Seeg: Gelebtes Brauchtum lockt zahlreiche Schaulustige an

Die Tiere, die Ursprünglichkeit des bäuerlichen Brauchtums machen den Alpabtrieb in Seeg zu einem festen Bestandteil im Jahreskreis, den der Schützenverein St. Ulrich bereits zum 37. Mal organisierte. Die Menschen erleben die Tiere hautnah, dürfen sie streicheln. Eine wunderbare Gelegenheit für meine Kinder, so ein Rind mal ganz nah zu erleben, meinte Klara Weber aus Frankfurt lächelnd. Am Festplatz angekommen, durften die zwei Schönsten, die prächtig geschmückten Kreuz- und Kranzrinder,...

  • Füssen
  • 14.09.15
19×

Viehscheid
Landratsamt empfiehlt Alpvieh auf Tbc zu untersuchen

Tests für Tiere von Alpen in Risikogebieten Für die Ostallgäuer Jungrinder geht die Sommerfrische in den Bergen zu Ende. Das bedeutet für die Tiere dieses Jahr aber nicht nur die Rückkehr in den heimischen Stall, sondern auch eine Untersuchung auf Rindertuberkulose. Das Thema Tbc ist nach einer Mitteilung des Landratsamtes Ostallgäu nach wie vor aktuell. Die Behörde empfiehlt daher allen Betrieben, ihre Tiere untersuchen zu lassen, sofern diese auf Alpen in den Risikogebieten Ostallgäu,...

  • Füssen
  • 09.09.13
35× 2 Bilder

Viehscheid
Pfronten stellt zweiwöchiges Programm zum Alpabtrieb 2012 auf die Beine

Pfähle stehen auf der Materialbestellliste des Bauhofs Pfronten einmal im Jahr ganz oben. Vor dem Alpabtrieb brauchen die Mitarbeiter davon jede Menge. Eine ihrer Hauptaufgaben ist, Zäune fürs Vieh zu errichten, sagt Tourismusdirektor Jan Schubert. Etwa vier Wochen vor dem Abtrieb beginnt rund um den Scheidplatz der Aufbau von Zäunen, Festzelt, Absperrungen und mehr. Die weiteren Vorbereitungen laufen zu der Zeit schon seit März. Sie liegen in Pfronten wie die Organisation insgesamt in den...

  • Füssen
  • 08.09.12
211×

Viehmarkt: Tradition in Buching seit 40 Jahren

,,Idealer Sommer', feuchtkaltes Ende - die Moarkalbl werden aber immer weniger Bunte Regenschirme haben gestern den Zug der mit Blumen geschmückten Moarkalbl zum Platz am Festzelt in Buching begleitet, wo die Käufer auf dem Buchinger Viehmarkt schon auf die trächtigen Tiere warteten. Die vierten Klassen der Volksschule Halblech hatten schulfrei. Als Zaungäste kamen die Schüler mit ihren Lehrerinnen Gabriele Senn und Sabine Hinkofer nach Buching. ,,Vor 40 Jahren hatten wir Schnee auf den...

  • Füssen
  • 20.09.11
335× 2 Bilder

Viehscheid
Alphirt und Alpmeister lassen beim Eisenberger Viehscheid Haare für guten Zweck

Der Bart muss ab Ordentlich geregnet hat es heuer, berichten Alphirt Seppi Gast und Alpmeister Martin Kössel über den diesjährigen Alpsommer. Dennoch beweisen die beiden, dass sie ein sonniges Gemüt haben und sich die Laune nicht verhageln lassen: Gast und Kössel haben sich seit Mai nicht mehr rasiert und wollen nun ihre Bärte beim Eisenberger Viehscheid öffentlich zur großen Belustigung der Besucher - und natürlich gewinnbringend - entfernen lassen. Rasieren darf, wer dafür bei der Bart-...

  • Füssen
  • 16.09.11
648× 2 Bilder

Landwirtschaft
Halblecher betreibt mit 13 Landwirten eine Alpe

Der Halblecher Martin Ott erzählt, wie er zusammen mit 13 anderen Landwirten eine Alpe betreibt Idyllische Ruhe herrscht auf der Alpe Wank, etwa 20 Autominuten von Halblech (Ostallgäu) entfernt, inmitten der Ammergauer Alpen. Nur das Läuten der Schellen erfüllt die Bergluft in 1140 Metern Höhe. Ab und zu sausen Radfahrer auf dem Fahrweg vorbei. Entspannt sitzt Alpmeister Martin Ott auf einer Bank vor der Hütte. Ob ihm sein Amt viel Spaß macht? Der 42-Jährige lacht und sagt: "Als Landwirt...

  • Füssen
  • 16.09.11
199× 3 Bilder

Viehscheid II
Viehscheid in Seeg: 70 Rinder locken tausende Besucher an

Auch in Seeg herrscht eine gute Stimmung wie beim Volksfest Strahlender Sonnenschein und hochsommerliche Temperaturen - das war der Rahmen für den Viehscheid in Seeg, der erneut tausende Besucher anlockte. Darunter auch Erna und Martin Schmitt aus der Region München: «Wir besuchen jedes Jahr einen anderen Viehscheid und hier gefällt es uns sehr gut». Glockengetöse kündigte die Herde schon von weitem an. Vorneweg kamen Reiter auf geschmückten Pferden und die Harmoniemusik im Anschluss ließ mit...

  • Füssen
  • 12.09.11
33×

Kalb
Neugeborenes Kalb liegt mitten auf einer Straße

Zu einem neugeborenen Kalb ist die Polizei am Montagmorgen in Lechbruck (Ostallgäu) gerufen worden. Das Jungtier lag mitten auf einer Straße und war offenbar kurz zuvor unter einem angrenzenden Weidezaun hindurchgeschlüpft. Die Beamten konnten die Rinderfamilie nach ihren eigenen Angaben erfolgreich wieder zusammenführen.

  • Füssen
  • 24.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ