Rettung

Beiträge zum Thema Rettung

Nach zwei Tagen konnte ein 49-jähriger Tscheche in den Berchtesgadener Alpen gerettet werden. (Symbolbild)
7.904× 1

Bergwacht muss ausrücken
Keinen Handy-Empfang: Mann (49) sitzt zwei Tage lang in Felswand fest

Zwei Tage lang musste ein 49-jähriger Tscheche in einer Felswand am Hohen Brett (2.300 m) in den Berchtesgadener Alpen ausharren, ehe er von der Bergwacht Berchtesgaden, der Bergrettung Golling und der Polizei aus Bayern und Salzburg gefunden und in der Nacht von Sonntag auf Montag gerettet werden konnte. Wie das Bayerische Rote Kreuz (BRK) berichtet, blieb der 49-Jährige bis auf ein paar Abschürfungen nahezu unverletzt.  Mann trennt sich von Begleiterin Nach Ermittlungen der Polizei war der...

  • 15.06.21
Mehrere Küken waren in einen Schacht gefallen. Deshalb machte eine Ente im Bodenseekreis laut schnatternd auf sie aufmerksam. (Symbolbild)
2.008× 1

Rettungsaktion
Küken in Schacht gefallen: Ente in Friedrichshafen ruft um Hilfe

Kurioser Polizeieinsatz in Friedrichshafen: Am Donnerstagmorgen hat eine Ente in Friedrichshafen lautstark um Hilfe gerufen - ihre Küken waren in einen Schacht gefallen. Passanten haben zunächst versucht, die Küken zu retten. Ein geparktes Auto erschwerte die Rettungsaktion laut Polizei etwas. Happy-End für die Enten-Familie Als der Fahrer ausfindig gemacht werden konnte, fuhr er den Wagen umgehend zur Seite. Nach der Befreiung konnten die Jungtiere mit ihrer Mutter "schnatternd in Richtung See...

  • Westallgäu/Lindau
  • 28.05.21
Ein Schwanenküken wurde bei Füssen vor dem Tod auf der Bundesstraße gerettet. (Symbolbild)
3.316× 1 2

Pfingstsonntags-Einsatz
Paar rettet Schwanenküken vor dem Tod auf der Bundesstraße

Am Pfingstsonntag hat ein Paar bei Füssen ein Schwanenküken davor gerettet, dass es auf der Bundesstraße überfahren wird. Das Küken wurde bei der Polizeiinspektion Füssen abgegeben. Es war auf einer Bundesstraße umhergeirrt und versuchte, immer wieder die Straße zu überqueren. Weil sie kein Elterntier oder Geschwisterchen auf weiter Flur sehen konnten, entschloss sich das Paar, dem Küken zu helfen. Schwanenküken jetzt in guten HändenDas Küken wurde von der Polizei zu einer Auffangstation...

  • Füssen
  • 25.05.21
Die Bergwacht Immenstadt hat Vater und Sohn vom Steineberg gerettet (Symbolbild).
8.837× 1

Mittelschwer verletzt
Bergwacht Immenstadt rettet Vater und Sohn (6) vom Steineberg

Die Bergwacht Immenstadt musste am Sonntagnachmittag einen Vater und seinen Sohn (6 Jahre alt) von der Nordseite des Steinebergs retten. Ein Rettungshubschrauber brachte die beiden Wanderer mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus, teilt die Bergwacht mit.  Vater und Sohn rutschen einige Meter im Schnee abDie Wanderer wollten demnach vom Steineberg Richtung Immenstadt absteigen. Dabei gerieten sie in wegloses Gelände. Beide rutschten einige Meter im Schnee ab. Danach beschlossen sie,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.04.21
Einsatz der Bergwacht Oberstdorf an der Käseralpe.
11.010× 37

Entschenkopf, Seealpsee und Söllereck
Bergwacht Oberstdorf rettet über Ostern elf Personen

Die Bergwacht Oberstdorf hatte am Osterwochenende viel zu tun. Insgesamt retteten die Einsatzkräfte elf Personen aus den Bergen.  Verstiegene Wanderer am Gaisalpsee-Entschenkopf Am Karfreitag rettete die Bergwacht Oberstdorf vier Personen am Gaisalpsee-Entschenkopf. Der Rettungshubschrauber Christoph 17 war im Einsatz. Zunächst ging die Bergwacht von zwei verstiegenen Personen aus. Vor Ort stellte der Einsatzleiter allerdings fest, dass nur wenige Meter weiter zwei weitere Personen in einer...

  • Oberstdorf
  • 07.04.21
Die Rettungskräfte konnten den Biber befreien. (Symbolbild)
4.900× 12

Weg in die Freiheit
Polizei befreit Biber aus Kaufbeurer Parkhaus

Am Ostersonntag befand sich ein Biber in der vierten Etage des Parkhauses am Kunsthaus. Wie die Polizei mitteilt, handelte es sich um den bekannten Stadtbiber, der sich vermutlich verirrt hatte und nicht mehr den Weg aus dem Parkhaus fand. Den Polizisten und dem Hausmeister gelang es letzendlich, den Biber zu befreien.

  • Kaufbeuren
  • 06.04.21
Mit dem Rettungs- oder Rautekgriff kann man mit relativ wenig Kraftaufwand bewegungsunfähige Menschen aus einem Gefahrenbereich, wie beispielsweise einem Unfallauto retten oder sie von einer sitzenden in eine liegende Position bringen, um Erste Hilfe leisten zu können
106× 1

BRK frischt wichtige Erste-Hilfe-Kenntnisse auf
So funktioniert der Rautekgriff

Da derzeit aufgrund von Corona kaum Kurse möglich sind, stellt das BRK Oberallgäu einige wichtige Erste-Hilfe-Maßnahmen in einer Reihe vor. Heute geht es um die richtige Anwendung des Rettungsgriffs, auch genannt Rautekgriff. "Mit dem Rettungs- oder Rautekgriff kann man mit relativ wenig Kraftaufwand bewegungsunfähige Menschen aus einem Gefahrenbereich, wie beispielsweise einem Unfallauto retten oder sie von einer sitzenden in eine liegende Position bringen, um Erste Hilfe leisten zu können",...

  • Kempten
  • 31.03.21
Greifvogel (hier: Mäusebussard), Symbolbild
6.205× 6

Rettungsaktion im Wasser
Polizist springt in eiskalten Weißensee und rettet verletzten Greifvogel

Am Dienstagnachmittag haben zwei Polizeibeamte einen verletzten Greifvogel aus dem Weißensee bei Füssen gerettet. Der Vogel hatte sich laut Polizeimitteilung verletzt.  Was ist genau passiert?Die Beamten wurden darüber informiert, dass der verletzte Mäusebussard sich auf dem Fußrundweg am Weißensee befand. Vor Ort versuchten die Polizisten, den Greifvogel einzufangen. Der sprang dann panisch in den Weißensee. Sprung ins eisige WasserEin Beamter sprang daraufhin in den eisigen Weißensee und...

  • Füssen
  • 25.03.21
Früh übt sich: Rettungshunde fangen schon früh an mit der Ausbildung (Symbolbild).
452× 1

Vom Welpen zum Rettungshund
Wie werden die vierbeinigen Helden des BRK ausgebildet?

Wenn ein Mensch vermisst wird, rückt Sie aus – die Hundestaffel des BRK Oberallgäus. Und das rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Für eine einwandfreie Durchführung des Einsatzes wird nicht nur ein gut geschultes Personal verlangt – auch die Hunde müssen ausgebildet werden. Die sind bei der Hunderettungsstafel ja quasi die Hauptakteure.  Hundealter bei Antritt der AusbildungManche Hunde beginnen schon mit 13 Wochen die Hundeausbildung. Das BRK Kempten hat gerade Nachwuchs bekommen. Warum sind...

  • Kempten
  • 17.03.21
Bergsteiger (35) wollte seinem Freund helfen und stürzte selber in die Tiefe im Oytal (Symbolbild).
10.870×

Versuchte Hilfe missglückt
Bergsteiger (35) stürzt im Oytal in die Tiefe und verletzt sich schwer

Im Oytal bei Oberstdorf ist es am Sonntagnachmittag zu einem Bergunfall mit einem schwerverletzten Mann gekommen. Zwei Freunde im Alter von 35 und 32 Jahren waren auf dem Weg zum Seealpsee. An einer schneebedeckten Stelle versuchte der 35-Jährige seinem Freund zu helfen, dabei kamen beide zu Sturz. Der 32-jährige Mann konnte sich noch festhalten, der 35-Jährige stürzte in eine steile felsdurchsetzte Rinne.  Beide Männer mussten gerettet werden Der 32-Jährige verständigte sofort die...

  • Oberstdorf
  • 01.03.21
Gülle-Unfall in Vorarlberg: Landwirt (59) ins Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)
3.875×

Einsatz für den Rettungshubschrauber
Gülle-Unfall: Vorarlberger (59) bei Lingenau mit Schlepper umgekippt

Ein 59-jähriger Landwirt aus Lingenau ist am Dienstagvormittag beim "Bschütten" (Gülle ausbringen) mit seinem Schlepper umgekippt. Dabei zog sich der Mann so schwere Verletzungen zu, dass er sich nicht mehr selbstständig aus dem Fahrzeug befreien konnte.  Landwirt hatte kein Handy dabeiWie die Polizei aus Vorarlberg mitteilt, war der Mann auf abschüssigem Gelände mit dem landwirtschaftlichen Fahrzeug umgekippt. Da er kein Mobiltelefon bei sich hatte, konnte der 59-Jährige zunächst keinen Notruf...

  • 23.02.21
Fabian Zahnd, Ausbildungsleiter (links) und Felix Vetter, Bereitschaftsleiter (rechts) der Bergwacht Kempten, im all-in.de-Podcast.
2.771× 1 3 Bilder

Podcast
Wie beeinflusst Corona die Arbeit bei der Bergwacht Kempten?

Die Temperaturen werden langsam milder. Da zieht es viele Menschen wieder in die Natur. Das bedeutet auch potentielle Einsätze für die Bergwacht. Wie aber läuft die Rettung in Corona-Zeiten ab? Wie haben sich die derzeitigen Beschränkungen auf die Einsatzzahlen der Bergwacht Kempten ausgewirkt? Und wie bildet die Bergwacht momentan überhaupt den Nachwuchs aus? In unserem all-in.de - Podcast haben wir darüber gesprochen mit Felix Vetter, Bereitschaftsleiter, und Fabian Zahnd, Ausbildungsleiter...

  • Kempten
  • 17.02.21
Hagen und Laura beim ersten Treffen.
10.858× 1 2 Bilder

Lungenentzündungen, Blutvergiftungen, Koma
Marktoberdorfer (43) überlebt Leukämie - Seine Geschichte

"Sie haben Leukämie". Das hat der 43-jährige Hagen Arlandt aus Marktoberdorf im März 2017 erfahren. Seitdem hat er einen steinigen Weg hinter sich gebracht. Arlandt erkrankte an einer akuten myeloischen Leukämie und kämpfte lange ums Überleben. Lungenentzündungen, Blutvergiftungen, Koma... all das hat er erlebt. Bis die lebensrettende Stammzellspende von Laura im November 2017 folgte. Seine Ehefrau Marina Arlandt (33) berichtet auf der Seite des DKMS über seine Geschichte.  Die Geschichte und...

  • Marktoberdorf
  • 12.02.21
Polizei (Symbolbild)
1.936×

Betrunken liegen geblieben
Passanten retten unterkühlten Mann in Schwangau

Am Freitagnachmittag bemerkten zwei aufmerksame Spaziergängerinnen einen am Wegesrand liegenden, 51-jährigen Mann, nahe des Wasserkraftwerks Horn. Der Herr lag dort bereits seit längerer Zeit, da seine Kleidung massiv durch den dort befindlichen Schnee durchnässt war. Der Mann wurde anschließend, stark unterkühlt und massiv alkoholisiert, in das Krankenhaus Füssen zur weiteren medizinischen Abklärung verbracht.

  • Schwangau
  • 06.02.21
Festgesessen: Am Montag musste die Polizei einen "gestrandeten " Biber retten.
3.395× 2 1 Video 3 Bilder

Im Video
Tierischer Polizeieinsatz: Biber-Rettung aus der Wertach bei Türkheim

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz sind am Montagnachmittag Polizisten nach Türkheim gerufen worden. Der Auftrag: Einen Biber aus der Wertach retten. Wegen des hohen Wasserpegels und der damit verbundenen starken Strömung saß ein ziemlich entkräfteter Biber auf dem Rechen eines Wasserkraftwerkes fest. Das Tier konnte sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr selbst aus seiner misslichen Lage befreien. Dank der Hubfunktion am Rechen des Kraftwerks wurde das Tier aus dem Wasser geholt. Nach seiner Rettung...

  • Türkheim
  • 02.02.21
Mitglieder der Wasserwacht werden in der Bergung von im Eis eingebrochenen Personen geschult.
1.033× 1 2 Bilder

Im Eis eingebrochen - was tun?
BRK-Wasserwacht gibt Tipps zur Rettung bei Eiseinbruch und Unterkühlung

Wenn es wie jetzt über einen längeren Zeitraum frostig kalt ist, sind viele Teiche, Seen und Flüsse zugefroren. Die Eisflächen sind nicht nur für Kinder sehr verlockend. Dabei ist allerdings größte Vorsicht geboten, denn die Tragfähigkeit der Eisdecke ist schwer einzuschätzen. "Erst ab etwa fünfzehn Zentimetern Dicke kann Eis mehre erwachsene Personen tragen", betont Johannes Weizenegger von der Wasserwacht Kempten "Um die zu erreichen, sind in Abhängigkeit der Minusgrade mehrere Wochen nötig....

  • Kempten
  • 02.02.21
Die aktuelle Eissituation auf den Seen haben die ehrenamtlichen Lebensretter des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. genutzt, um den Ernstfall bei Eiseinbrüchen zu üben.
1.899× 2

Rettung
DLRG probt für den Ernstfall bei Eiseinbrüchen - und wird zu Ernstfall gerufen

Die aktuelle Eissituation auf den Seen haben die ehrenamtlichen Lebensretter des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. genutzt, um den Ernstfall bei Eiseinbrüchen zu üben. Bei winterlichen Verhältnissen übte die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) am und auf dem Eis, wie man am sichersten und schnellsten eine eingebrochene Person retten kann. Viele Seen in Bayern nicht mehr tragfähig Trotz der aktuellen Situation rund um die Pandemie und den damit bestehenden Einschränkungen ist es dem...

  • Kaufbeuren
  • 27.01.21
Rettungswagen (Symbolbild).
828×

„Nackte Zahlen reichen heuer nicht aus“
Knapp 905.000 gefahrene Kilometer: So häufig war das BRK Oberallgäu 2020 im Einsatz

Zu Jahresbeginn veröffentlichen die Rettungsorganisationen traditionell ihre Einsatzzahlen des Vorjahres. In diesem Jahr reiche die Nennung der Zahlen aber nicht aus, um die Leistung der Rettungsteams zu verdeutlichen, betont Peter Fraas, Leiter Rettungsdienst beim BRK Oberallgäu. "Sie können nicht widerspiegeln, wie sehr Corona unsere Arbeit in diesem außergewöhnlichen Jahr beeinflusst und erschwert hat." "Nackte Zahlen reichen heuer nicht aus" Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen und des...

  • Kempten
  • 12.01.21
Ein Hund konnte in Schwangau nach sieben Tagen von der Bergwacht gefunden werden. (Symbolbild)
14.002× 7 1

Erfreuliches Wiedersehen
Klettersteig am Tegelberg: Bergwacht rettet Hund nach sieben Tagen

Die Bergwacht Füssen konnte einer Familie aus Kauferring einen schönen Jahresabschluss bescheren. Bei einem Ausflug auf die Rohrkopfhütte am 23. Dezember war der Hund der Familie nach einer Auseinandersetzung mit einem anderen Hund davongelaufen. Trotz langem Suchen und Aufrufen in verschiedensten Medien blieb der Hund spurlos verschwunden. Am 30. Dezember gegen 14 Uhr entdeckten Bergsteiger den Vierbeiner im Gelbe Wand Klettersteig am Tegelberg. Er befand sich im absturzgefährdeten Bereich und...

  • Schwangau
  • 04.01.21
In Ravensburg haben Luftretter aus ganz Bayern trainiert.
1.290× 1

Ausbildung mit Hubschrauber
Luftretter aus Kaufbeuren und Sonthofen üben Rettung von Menschenleben

Angehende Luftretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) aus ganz Bayern trafen sich in Regensburg zur praktischen Aus- und Fortbildung am Hubschrauber. Auch mehrere ehrenamtliche Retter aus Kaufbeuren und Sonthofen waren dabei. Übungen für Luftretter aus ganz BayernDie Teilnehmer führten in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Polizeihubschrauberstaffel verschiedene Übungen zur Rettung von Menschenleben durch. Jeder Teilnehmer musste dabei verschiedene Szenarien absolvieren. Bei...

  • 18.12.20
Siebenstündiger Einsatz der Einsatzkräfte der Bergwacht Füssen am Säuling.
11.360× 2 3 Bilder

Siebenstündiger Einsatz der Bergwacht Füssen
Zwei Bergsteiger in Not am Säuling gerettet

Zwei junge Männer aus München mussten am Montagabend am Säuling aus Bergnot gerettet werden. Beim Abseilen hatte sich ein Knoten am Abseilstand verklemmt, weshalb die zwei Männer an der Wand feststeckten. Tour kurz vor dem Säuling abgebrochenWie die Bergwacht Füssen berichtet, waren die zwei Männer auf dem Zwölf-Apostel-Grad zwischen Pilgerschrofen und Säuling unterwegs. Wegen der winterlichen Verhältnisse in dieser Höhenlage und der rasch einsetzenden Dunkelheit hatten sich die zwei aber...

  • Schwangau
  • 10.12.20
Land und Leute allgäu.tv
1.988×

allgäu.tv-Magazin
"Land und Leute" Immenstadt

Die Oberallgäuer Stadt Immenstadt – rund herum viele kleine Weiler und Ortsteile. Ein Ortsteil den wir besucht haben war Diepolz. Die spielt besonders die Regionalität eine große Rolle: Wir haben die Bergkäserei Diepolz besucht. Stichwort: Berg! Für uns ging es anschließend hoch hinaus – mit dabei, die Immenstädter Bergwacht.

  • Kempten
  • 01.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ