Reportage

Beiträge zum Thema Reportage

Gedenken: Der New York City Stair Climb findet für die Feuerwehrleute und Polizisten statt, die am 11. September 2001 ihr Leben verloren haben. Das linke Bild zeigt George C. Cain. Nach dem Lauf bekam Joachim Krißmer dieses Gedenkbild von der Mutter des getöteten Feuerwehrmannes geschenkt. Sie möchte nicht, dass ihr Sohn vergessen wird.
2.608× 9 Bilder

Podcast
New Yorks schnellster Feuerwehrmann - Joachim Krißmer aus Kaufbeuren über seinen Sieg beim Stair Climb und das Gedenken an 9/11

Keiner war schneller als er. Joachim Krißmer (38), Berufsfeuerwehrmann aus Kaufbeuren hat kürzlich den New York City Stair Climb - ein Gedenklauf für die Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001 - im Three World Trade Centers gewonnen.  Wir haben uns mit dem in Peiting arbeitenden Feuerwehrmann in seiner Heimatstadt Kaufbeuren getroffen und über sportliche Erfolge, die USA, 9/11 und seine Arbeit gesprochen.

  • Kaufbeuren
  • 17.07.18
Thomas Weiß in Pyeongchang
761×

Podcast
Medaillenüberraschungen, High-Tech und Instantnudeln: AZ-Sportchef zieht Resümee nach den Olympischen Spielen in Südkorea

Das Fazit von Olympiareporter Thomas Weiß fällt insgesamt positiv aus: 'Es waren gute Olympische Spiele in Pyeongchang - besonders aus sportlicher Sicht'. Auch die Stimmung vor Ort war positiv, die Ergebnisse der deutschen Sportler sowieso. Aber natürlich gab es auch negative Aspekte an den Olympischen Spielen in Pyeongchang. Leere Ränge bei vielen Wettkämpfen, erneute Dopingfälle, ein paar Enttäuschungen aus sportlicher Sicht und täglich Instantnudeln aus der Plastikdose. Das komplette Fazit...

  • Kempten
  • 26.02.18
562× 3 Bilder

Sport
Sport mit Hund: Susanne Kandler (37) aus Kempten über ihre Leidenschaft Tough Hunter

Susanne Kandler (37) ist Hundetrainerin in der Hundeschule Bachtelweiher in Kempten. Zusammen mit ihrem Border-Collie Brig (4) entdeckte sie ihre Leidenschaft für Tough Hunter. Bei dieser Sportart müssen Mensch und Hund gemeinsam Aufgaben meistern und zeigen, dass sie ein gut funktionierendes Team sind. Auf Crossgelände laufen die beiden zusammen über Stock und Stein, immer Seite an Seite. Zusätzlich gibt es für den Hund noch bestimmte Aufgaben, zum Beispiel das Apportieren von Gegenständen und...

  • Kempten
  • 11.11.16
264× 2 Bilder

Sport
Strrrrike Wenn Günther Hofmann aus Sulzberg an die Bowling-Bahn tritt, will man kein Pin sein

Knapp sieben Kilo schwer, auf Hochglanz poliert und jede Menge Umdrehungen – in den richtigen Händen. Auf knapp 18 Metern saust der Bowlingball seinem Ziel entgegen. Bowler Günter Hofmann sieht zu, wie die Pins fallen. Backend, Foul-Line, Spares und Strikes. Richtig, es geht um Bowling, die US-Variante des Kegelns. Das Vokabular mutet so speziell an wie die Nischensportart selbst. Was für Außenstehende etwas eintönig aussieht – Personen, die immer wieder auf Holzaufsteller werfen – ist in...

  • Kempten
  • 25.11.15
792× 8 Bilder

Reportage
Canyoning im Allgäu - Vom Warmduscher zum Extremsportler

Wasserfall statt Tropendusche, Stromschnellen statt Röhrenrutsche Durch eine Schlucht auf einem befestigten Wanderweg gemütlich zu spazieren, ist eine Möglichkeit. Aber es gibt auch eine andere Art der Fortbewegung, die besonders viel Mut erfordert. Das Canyoning. Dabei wird eine Schlucht auf dem Wasserweg durchquert, aber nicht in einem Boot. Nur an Seilen, zu Fuß, springend oder rutschend geht es voran. Eric Schächtele kennt die Allgäuer Canyoning-Routen. Der 23-Jährige ist Guide im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.08.14
147× 21 Bilder

Reporter in Aktion
AZ-Sportvolontär wagt eine Trainingseinheit bei Allgäu Rugby und geht an die körperliche Grenze

Rendezvous mit Rammböcken Kempten hat einen Irish Pub und harte Typen. Glaubt man Sebastien Chaule, sind die notwendigen Zutaten für eine erfolgreiche Rugby-Gemeinde in der Allgäu-Metropole gegeben. Der 37-jährige Deutsch-Franzose ist seit 2012 Spielertrainer bei Allgäu Rugby. AZ-Reporter Ronald Maior (29) wagte für ein Training das Duell mit den harten Jungs. Ben hat mich gerammt. Auf dem Rasen niedergestreckt spüre ich langsam wieder meine Gliedmaßen. Ich sehe Sterne, die Lunge brennt, in...

  • Kempten
  • 07.06.14
247×

Reportage
Golfregion Allgäu: Ideale Bedingungen für Hobby- und Profigolfer

Die größte Hürde ist am Anfang, Geduld mit sich selbst zu haben und die eigenen Erwartungen nicht zu hoch anzusetzen, sagt Alexander Stohr, Geschäftsführer des Golfparks Schloßgut Lenzfried. Er kennt sich aus, denn er ist Diplom-Golfprofessional, heute sagen Golfer dazu Fully Qualified Professional. Bereits in jungen Jahren lernte Stohr, 32 Jahre alt, durch seinen Vater den Golfsport kennen und begann vor elf Jahren schließlich eine Ausbildung zum Golflehrer auf der Sonnenalp in Ofterschwang....

  • Kempten
  • 06.06.14
1.075× 21 Bilder

Schmerzhaft
Rugby im Allgäu: Die Mad Cows aus Kempten starten durch

Das ist wie American Football, nur ohne Schutzausrüstung. So ist die landläufige Meinung über Rugby. Stimmt nicht, sagt Sebastien Chaule (37), Trainer der Mad Cows. Seit über 30 Jahren spielt der gebürtige Südfranzose schon Rugby, unter anderem in Paris und London. Seit 18 Jahren lebt er in Deutschland. Nach 16 Jahren Heidelberg (1. Rugby-Bundesliga) ist das Allgäu jetzt seine neue Heimat. Für Deutschland hat er bereits 17 Länderspiele absolviert. Zu den Mad Cows stieß er kurz nach der...

  • Kempten
  • 20.05.14
1.271× 22 Bilder

Reportage
Brasilianische Kampfkunst im Allgäu - Capoeira, der Kampftanz

Auf den ersten Blick ist man sich nicht sicher, was es genau ist. Eine Kampfsportart oder doch ein akrobatischer Tanz. Capoeira ist beides. Tanz und Kampf. Leonardo da Silva (34), in der Capoeira-Szene besser bekannt unter dem Namen "Professor Bronco", ist gebürtiger Brasilianer und hat Capoeria bereits als Kind kennen gelernt: Mit 12 Jahren begann er über ein Sozialprojekt mit dem Kampfsport, der von Akrobatik, Tanz und Musik geprägt ist. "Capoeira ist eine Lebensphilosophie", sagt er. Eine...

  • Kempten
  • 14.03.14
1.228× 15 Bilder

Wochenendreportage
Der härteste Kampfsport der Welt Thaiboxen im Allgäu

Blitzschnelle Schläge mit Fäusten und Ellbogen, Tritte mit Beinen und Knien prasseln auf die Schlagpolster seines Gegners ein. 15 Sekunden lang attackiert Daniel Wittmann seinen Trainer – die Fäuste fliegen - der 28-Jährige ist im Vorwärtsgang. Augenblicke später verschanzt sich der 28-Jährige wieder hinter seiner Deckung. Ein bis zwei Stunden trainiert der Thaiboxer aus Durach täglich. Laufen, Krafttraining und immer wieder Sparring mit den Kollegen und Trainern des Vereins Allgäu Thais. Für...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ