Rente

Beiträge zum Thema Rente

Lokales
Ab dem 1. Juli 2019 gibt es mehr Geld für Rentner und Familien.

Gesetze
Mehr Kindergeld und Rente: Was sich zum 1. Juli ändert

Mehr Geld, weniger Beiträge, mehr Porto: Gerade finanziell ändert sich zum ersten Juli in Deutschland einiges. Hier eine Übersicht: Das Kindergeld steigt Wenn es heißt, das Kindergeld wird erhöht, dürften sich einige Familien freuen. Tatsächlich werden die Beiträge aber nur um 10 Euro pro Kind erhöht. So bekommen Eltern für das erste und zweite Kind ab Juli 204 Euro, für das dritte 210 Euro und für jedes weitere 235 Euro. Die Rente wird erhöht Eine deutlich höhere Steigerung wird es...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 01.07.19
  • 5.780× gelesen
Lokales
Zwischen 590 und 692 Euro durchschnittlich bekommen die Frauen, etwa 1.100 Euro die Männer.

Ruhestand
Viele Allgäuer Senioren müssen neben der Rente etwas dazuverdienen

42 Jahre lang hat sie gearbeitet, jetzt ist sie im wohlverdienten Ruhestand – eigentlich. Denn zur Ruhe setzen kann sich eine 64-Jährige Rentnerin aus Kempten, die lieber anonym bleiben möchte, nicht. Sie ist auf der Suche nach einem Minijob, um sich auch im Alter etwas leisten zu können. Wie ihr geht es zahlreichen Allgäuern. „Viele sind gezwungen, auch im Ruhestand zu arbeiten. Nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung bekamen die Allgäuer Männer 2017 im Schnitt zwischen 1.065 Euro...

  • Kempten
  • 12.02.19
  • 3.451× gelesen
  •  1
Lokales
Durch die Schließung einer Abteilung bei Nestlé in Biessenhofen werden 106 Stellen abgebaut.

Teilschließung
Stellenabbau: Nestlé verhandelt in Biessenhofen über Sozialplan

Durch die Schließung einer Abteilung werden bei Nestlé in Biessenhofen im Sommer 106 Stellen abgebaut. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, verhandelt die Werksleitung daher derzeit mit der Gewerkschaft NGG über einen Sozialplan. Laut Informationen des Bayerischen Rundfunks sollen möglichst keine betriebsbedingten Kündigungen ausgesprochen werden. Gewerkschaft und Betriebsrat würden mehr darauf setzen, dass Mitarbeiter früher in Rente gehen und es eine Umstrukturierung der Arbeitsplätze...

  • Biessenhofen
  • 12.02.19
  • 3.433× gelesen
Lokales
Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses (BKH) Kempten: Professor Dr. Markus Jäger.

Gesundheit
Krankschreibungen und vorzeitige Verrentungen nehmen im Allgäu zu

Das Nachspüren ist schwierig. Ausgesprochen schwierig sogar, sagt Professor Markus Jäger. Er ist oft als Gutachter gefragt, wenn Jemand die Arbeit so schwer auf der Seele lastet, dass er vorzeitig in Rente gehen will. Die Zahl der Fälle schnellt in die Höhe und die Rentenversicherungen weisen Anträge immer häufiger zurück. Doch wie bekommt der Psychiater heraus, ob eine Arbeitsüberlastung und damit der Stress tatsächlich eine psychische Erkrankung auslösten oder ob es an der Persönlichkeit...

  • Kempten
  • 23.11.18
  • 2.874× gelesen
Lokales
Hannelore Golda ist auf die Lebensmittelpakete der Malteser angewiesen. Wegen ihrer Lungenkrankheit muss die 65-Jährige ständig eine Atemmaske tragen und kann das Haus nicht mehr verlassen.

Rente
Mehr als 4.000 Senioren im Allgäu leben von Grundsicherung

In der kleinen Zwei-Zimmer Wohnung von Hannelore Golda in Kempten läuft der Fernseher. Er ist ihr Kontakt zur Außenwelt. Vor die Tür gehen kann die 65-Jährige nicht mehr. Sie leidet an der Lungenkrankheit COPD – das ist eine chronische Bronchitis mit Husten und Atemnot. Golda trägt daher ständig eine Atemmaske. Jeder Schritt mit ihrem Gehwagen ist eine Qual. Golda geht aber auch aus einem ganz anderen Grund nicht mehr vor die Tür: Sie hat kein Geld, um sich etwas zu kaufen. „Für Lebensmittel...

  • Kempten
  • 07.09.18
  • 7.014× gelesen
Lokales
Ob es um das Thema Rente, Pflegeversicherung oder Behinderung geht: Immer mehr Männer und Frauen mit sozialrechtlichen Fragen wenden sich im Ostallgäu an den Sozialverband VdK.

Beratung
Sozialverband Kaufbeuren-Ostallgäu wird immer wichtiger

Die Zahl der Ratsuchenden beim Sozialverband Kaufbeuren-Ostallgäu steigt. Immer häufiger kommen Bürger mit Fragen zu Rente, Pflegeversicherung oder Behinderung in die Sprechstunden. Anfang der 1990er Jahre zählte der VdK Ostallgäu noch rund 2.000 Mitglieder. Aktuell sind es in den 25 Ortsverbänden 7.200 (618 in Marktoberdorf). Allein in Marktoberdorf finden im Jahr 600 Beratungen beim VdK statt, im Ostallgäu seien es zwischen 3.000 und 4.000 pro Jahr. Wer sich in sozialrechtlichen Fragen...

  • Marktoberdorf
  • 08.08.18
  • 259× gelesen
Lokales

Finanzen
Ostallgäuer Frauen erhalten weniger Rente als der Durchschnitt

Frauen aus dem Ostallgäu bekommen teils deutlich weniger Rente, als der Durchschnitt. Aus Zahlen des bayerischen Arbeitsministeriums geht hervor, dass sie im Ostallgäu nur 74 und in Kaufbeuren nur 82 Prozent der Durchschnittsrente erhalten. Laut Statistik beträgt diese im Ostallgäu rund 801 Euro – Frauen bekommen aber im Schnitt nur 592. Männer liegen mit 1.067 Euro deutlich darüber (Differenz 475). Ähnlich, sieht es in Kaufbeuren aus: Die Durchschnittsrente liegt bei 830 Euro, Frauen...

  • Marktoberdorf
  • 03.01.18
  • 32× gelesen
Lokales

Arbeit
Über 1.000 Oberallgäuer beantragten abschlagsfreie Rente mit 63 nach 45 Arbeitsjahren

'Ich hab auf den Tag hingefiebert', sagt Hermann Ernst. Er meint den Tag, an dem er in Rente ging. Seine Rentenanfrage war eine ganz besondere: Er beantragte unmittelbar nach einer Gesetzesänderung im Juli 2014 als einer der ersten die abschlagsfreie Rente mit 63 nach 45 Arbeitsjahren. Das Rentenmodell hat seitdem auf viele Menschen eine magische Anziehungskraft: Schwabenweit sind über 10.000 Anträge gestellt worden, statistische Zahlen für das Oberallgäu und Kempten gibt es zwar nicht,...

  • Kempten
  • 23.05.17
  • 26× gelesen
Lokales

Gewerkschaftstag
Nicht nur in Kempten herrscht Angst vor Armut im Alter

Künftig soll es erheblich weniger Rente geben. Politiker unterschiedlicher Couleur stellen ihre Lösungsvorschläge vor. Das Rentenniveau wird fallen. Das haben Berechnungen des Bundessozialministeriums jüngst ergeben. Heute liegt es bei 47,8 Prozent des letzten Bruttogehaltes. Wenn nichts geändert wird, würde das Niveau auf 41,6 Prozent im Jahr 2045 sinken. 'Die Debatte zum Thema Alterssicherung ist deshalb längst überfällig', sagte Ludwin Debong, DGB-Kreisvorsitzender Allgäu, beim Allgäuer...

  • Kempten
  • 29.10.16
  • 15× gelesen
Lokales

Kritik
Harsche Kritik bei Bürgerversammlung in Kraftisried

In Kraftisried kam bei der Bürgerversammlung mit dem Thema Bearbeitung von Rentenanträgen ein Streitthema auf den Tisch, dass sehr viele der versammelten Bürger bewegte und massiv auf die Barrikaden brachte. Ausgangspunkt war die Wortmeldung von Helene Mutzel, die als Seniorenbeauftragte der Gemeinde Kritik übte an einer Entscheidung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Unterthingau: Seit Kurzem können die älteren Bürger, die im Gebiet der VG leben, nicht mehr wie bisher ihren Rentenantrag...

  • Marktoberdorf
  • 15.04.16
  • 14× gelesen
Lokales

Rente
Mit über 75 Jahren noch arbeiten: Altersarmut im Oberallgäu

Hunderte Kemptener und Oberallgäuer müssen noch arbeiten, obwohl sie schon 75 Jahre alt sind – oder noch älter. Sie kommen mit ihrer Rente nicht über die Runden und erledigen daher einen Minijob. Wie groß die Altersarmut in der Region insgesamt ist, lässt sich allerdings mit Zahlen nicht ermitteln. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 26.11.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ...

  • Kempten
  • 25.11.15
  • 15× gelesen
Lokales

Verabschiedung
Buchloer Heimleiter Karl Gebler geht in Ruhestand

'Grüß Gott, Frau Mayer.' 'Frau Müller, wie geht’s?' 'Was macht die Stimme, Herr Greiner?' Karl Gebler kennt sie alle, die Bewohner des Buchloer Senioren- und Pflegeheims. 'Für mich ist es fast wie ein Hobby, bei Veranstaltungen jeden per Handschlag zu begrüßen und mich dann an die Namen zu erinnern. Bei 105 Personen ist das aber nicht immer ganz leicht', gibt Gebler schmunzelnd zu. Ab August begrüßt eine andere, die neue Chefin Sabine Kil, die Bewohner. Heimleiter Karl Gebler geht Ende Juli...

  • Buchloe
  • 12.07.15
  • 16× gelesen
Lokales

Rente
37 Jahre lang war das Weitnauer Urgestein Josef Vogler als Busfahrer auf Tour

Nicht so einfach, mit diesem 75-jährigen Rentner einen Termin zu bekommen. Zwischen 14 und 15 Uhr hat er Zeit für den Reporter, dann geht die nächste Schulbustour los. Eine seiner letzten. Denn nach 37 Dienstjahren als Bus- und Schulbusfahrer steigt Josef 'Sepp' Vogler mit 75 Jahren am Pfingstwochenende endgültig aus dem Fahrerhaus. Geht man von 1.000 Kilometern pro Woche aus, die Vogler auch abzüglich Urlaubszeiten sicher gefahren sein dürfte, sind das knappe drei Millionen Kilometer oder...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.05.15
  • 20× gelesen
Lokales

Freizeit
Immer mehr Senioren in Kaufbeuren wollen sich aktiv weiterbilden

Vorbei sind die Zeiten, in denen alte Rentner auf Parkbänken sitzen und Tauben füttern oder nur noch auf der Fensterbank lehnend am Leben teilnehmen. Herbert Just steuerte lieber Modellflieger per Fernbedienung am Himmel. Doch dann wollte der Kaufbeurer mehr: Der 72-Jährige lud sich im Internet Daten herunter, um die Steuerung zu simulieren, dann widmete er sich der Bildbearbeitung, um Fotos von seinen fliegenden Objekten digital zu versenden – weshalb er auch Emails verschickte. Doch...

  • Kempten
  • 23.03.15
  • 10× gelesen
Lokales

Gehalt
1000 Euro Rente für 30 Jahre Arbeit: Verdi will mit Streiks soziale Berufe besser stellen

Seit 30 Jahren arbeitet Inge Peters bei der Lebenshilfe Kempten. Erst war sie Kindererzieherin, nun betreut sie Erwachsene mit Behinderungen in einem Wohnheim. Doch obwohl sie ihr halbes Leben lang in der Einrichtung gearbeitet hat, wisse sie nicht, wie sie in sechs Jahren mit etwa 1000 Euro Rente über die Runden kommen soll. Ihre jüngeren Kollegen müssten nicht so weit in die Zukunft schauen. Sie wüssten oft jetzt schon nicht, wie sie von ihrem Gehalt leben sollen. Nun hat die Gewerkschaft...

  • Kempten
  • 19.03.15
  • 149× gelesen
Lokales

Bürgerterminal
Wie Ostallgäuer per PC das Auto abmelden oder das Rentenkonto sichten können

Der Selbstversuch des Reporters, der am 'Bürgerterminal'-Computer im Landratsamt selbstständig virtuelle Behördengänge im Internet erledigen will, scheitert. Denn er hat die Online-Ausweisfunktionen seines neuen Personalausweises nicht freigeschaltet. Damit befindet er sich in guter Gesellschaft: Denn wie eine nicht repräsentative Spontanumfrage im Foyer der Kreisbehörde ergibt, betrachten die Ostallgäuer Bürger die elektronische Ausweisfunktion mit viel Skepsis: 'Ich glaube nicht, dass meine...

  • Marktoberdorf
  • 09.02.15
  • 18× gelesen
Lokales

Lesertelefon
Seit vier Monaten keine Antwort: Obergünzburger (68) ärgert sich über Sozialhilfeverwaltung im Landratsamt Ostallgäu

390 Euro Rente monatlich - mehr steht einem 68-jährigen Obergünzburger zur Zeit nicht zum Leben zur Verfügung. 'Der Großteil geht für die Miete plus Nebenkosten drauf', erzählt der Mann im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung. Übrig bleiben würden ihm nur 60 bis 70 Euro im Monat für Lebensmittel, Telefonrechnung und anderes. Im Juli beantragte er Sozialhilfe - doch eine Antwort lasse bislang auf sich warten. 'Es kann nicht im Sinne des Gesetzgebers sein, dass seit gut vier Monaten nichts...

  • Marktoberdorf
  • 17.11.14
  • 11× gelesen
Lokales

Interview
Wiedergeltinger Bürgermeister Michael Schulz tritt nochmal an

Der Wiedergeltinger Bürgermeister Michael Schulz will es noch einmal wissen. Nach reiflicher Überlegung 'und wenn mich der CSU-Ortsverein nominiert', hat er sich entschlossen, im März wieder für das Amt des Rathauschefs zu kandidieren. Warum haben Sie mit Ihrer Entscheidung lange gezögert? Schulz: Ich bin jetzt 63 Jahre alt. Da habe ich mir eigentlich Gedanken gemacht, wie ich am besten meinen Ruhestand vorbereite. Bis mir zu Ohren kam, dass weite Kreise der Bevölkerung fest damit rechnen,...

  • Buchloe
  • 18.11.13
  • 49× gelesen
Lokales

Vortrag
Bundesarbeitsminister a.D. im Allgäu: Norbert Blüm spricht über Wirtschaft und Gesellschaft

Für diesen einen Satz, gesprochen in seinem markanten Dialekt, ist er bis heute bekannt: Die Rente ist sicher. Norbert Blüm, der ehemalige Bundesarbeitsminister, war jetzt im Kurhaus Oberstaufen zu Besuch. Das Thema seines Vortrags waren in erster Linie aber nicht die Renten. Statt dessen der Titel: Ehrliche Arbeit: Von der Arroganz des Geldes.

  • Oberstaufen
  • 01.11.13
  • 20× gelesen
Lokales

Rente
Bundestagsabgeordneter Gerd Müller stärkt Katholischem Frauenbund den Rücken

Die Erziehungsarbeit muss aufgewertet werden und bei der Rentenberechnung berücksichtigt werden. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen hat der Katholische Frauenbund in Kempten 800 Unterschriften gesammelt und an den Kemptener Bundestagsabgeordneten Gerd Müller übergeben. Dieser hat dem Frauenbund Rückendeckung zugesagt. Er sicherte den Frauen zu: "Es wird keinen Koalitionsvertrag geben, in dem die Berücksichtigung der Erziehungszeit nicht enthalten ist."

  • Kempten
  • 08.08.13
  • 14× gelesen
Sport

Ski-Weltcup
Josef Finkel ist mit 82 Jahren der Älteste Helfer beim Ski-Weltcup in Ofterschwang

Mit Herzblut im Einsatz Fast das ganze Leben hat sich bei Josef Finkel um den Skisport gedreht. Zu allererst als kleiner Bub, den man früh auf die Bretter stellte und für den es als echten Oberallgäuer im Winter nichts Schöneres gab, als die Berge hinunter zu sausen. Später als gelernter Wagner, der mehr als 50 Jahre bei einem Sonthofener Sportgeschäft für die Skiabteilung zuständig war, selbst noch Skier aus Eschenholz fertigte und dort all die Jahre auch der 'Skidoktor' war. Auch in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.03.13
  • 26× gelesen
Lokales

Dietmannsried
Allgäuer IG Metall gegen Rente mit 67

Die Allgäuer IG Metall setzt sich für die Abschaffung der Rente mit 67 ein. Das Vorhaben wurde durch eine Podiumsdiskussion mit verschiedenen Politikern, Funktionären und Arbeitgebervertretern am Wochenende in Dietmannsried gestärkt. Das momentane Renteneintrittsalter von 67 Jahren sei fernab der Realität, so Dietmar Jansen, Bevollmächtigter der IG Metall Verwaltungsstelle Kempten. Dieser Meinung seien auch die Vertreter fast aller politischen Parteien. Lediglich der Vertreter der CSU wolle an...

  • Altusried
  • 04.03.13
  • 10× gelesen
Lokales
8 Bilder

Abschied
Der Puppendoktor für das Allgäu geht in Rente

Günter Geier hat rund 53 Jahre kleine Patienten behandelt – Im Sommer hört er auf Puppendoktor Günther Geier ist einer der letzten Deutschlands. Das Handwerk, das vor sechzig Jahren noch weit verbreitet war, stirbt langsam aus. Im Sommer, nach rund 53 Jahren im Beruf, wird auch Geier sein berühmtes rotes T-Shirt mit der Aufschrift 'Puppen- und Teddy-Notarzt' an den Nagel hängen. Günter Geier lässt seine Patientin nicht lange leiden. Mit zwei schnellen Schnitten trennt er die Glieder der Puppe...

  • Kaufbeuren
  • 19.02.13
  • 170× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019