Religion

Beiträge zum Thema Religion

Lokales
Bald allein in der Kirche? Wurden 2004 in Füssens katholischen Kirchen noch insgesamt 1264 Gottesdienstbesucher an Sonntagen gezählt, waren es 2014 nur noch 824. Mit der anlaufenden Pastorallentwicklung will sich die Pfarreiengemeinschaft gegen diesen Negativtrend stemmen. Dazu gehört auch eine Umfrage, an der die 4.000 katholischen Haushalte in Füssen teilnehmen können.

Religion
Füssener Pastoralrat will kirchliche Strukturen und Angebote an Wünsche der Katholiken anpassen

Um die 7.500 Katholiken gehören der Pfarreiengemeinschaft Füssen an. Zumindest auf dem Papier, denn sonderlich aktiv sind sie nicht. Nur ein Bruchteil der Katholiken findet sich bei den Gottesdiensten in den Kirchen ein, sagt Stadtpfarrer Frank Deuring. Er will das ändern. Unter dem Motto Beziehung will die anlaufende Pastoralentwicklung Menschen erreichen, die bisher nicht in der Gemeinde sind. Ein wichtiger Schritt dazu ist eine Umfrage, an der sich möglichst viele der 4.000 katholischen...

  • Füssen
  • 28.07.18
  • 330× gelesen
Lokales
Ganz gemütlich und mit einem Glas Sekt werden Ursula und Horst Drosihn auf das Jubiläum anstoßen. Eine Einladung nach Ansbach haben sie ausgeschlagen.

Religion
Prostestant im wahrsten Wortsinn – Lechbrucker Pfarrer feiert 50. Priesterjubiläum

Ein halbes Jahrhundert als evangelischer Priester – das ist normalerweise ein Grund zum Feiern. Das wollen der Lechbrucker Horst Drosihn und seine Ehefrau Ursula zwar auch tun, aber eben nur mit einem Glas Sekt in ihrem Haus am Hügel mit Blick auf die katholische Kirche. Doch nach Ansbach werden sie nicht fahren. Dorthin waren sie zur Feier des goldenen Jubiläums von der evangelisch-lutherischen Landeskirchenstelle eingeladen worden. Die Drosihns haben abgesagt. Weniger aus Protest, für den...

  • Füssen
  • 19.07.18
  • 399× gelesen
Lokales

Geschichte
Vortrag in Füssen sorgt für Diskussionen über die Existenz des heiligen Benedikt

Papst Gregor der Große und nicht etwa der heilige Benedikt hat die Benediktsregel zur Regelung des Klosterlebens verfasst. Mehr noch: auch der Klostergründer selbst ist eine Erfindung Gregors. Mit diesen Thesen hat der emeritierte Professor Johannes Fried aus Heidelberg bei seinem Vortrag im Museum der Stadt Füssen für Diskussionen gesorgt. Dort findet derzeit unter dem Titel „Zusammen leben!“ eine Sonderausstellung zur Rückkehr der Regel des heiligen Benedikts in das ehemalige Kloster statt....

  • Füssen
  • 19.07.18
  • 255× gelesen
Lokales
Religion (Symbolbild)

Kirche
Vor dem Urlaub müssen Marktoberdorfer Pfarrer für Vertretung sorgen

Im August gehen die Ortsgeistlichen auf Reisen. Damit die Pfarreien in der Zeit nicht verwaist sind, brauchen sie eine Vertretung. Das erfolgt nach einem ausgeklügelten Plan über einen Antrag beim bischöflichen Ordinariat in Augsburg. Dort liegen die Namen der Priester vor, die sich in der Diözese um eine Urlaubsvertretung beworben haben. In vielen Fällen sind es ausländische Geistliche, die zum Beispiel über ihrer Doktorarbeit brüten und keine eigene Kirchengemeinde betreuen. Manchmal...

  • Marktoberdorf
  • 10.07.18
  • 497× gelesen
Lokales
„Feuer & Flamme“ stand auf dem Blumenteppich, der vor dem Fronleichnamsaltar auf dem Immleplatz aufgebaut war. Feuer und Flamme waren auch die Katholiken, die die Monstranz (getragen von Stadtpfarrer Lappat) unter dem prächtigen Stoffhimmel durch die Straßen von Buchloe begleiteten.

Religion
Fronleichnamsprozession in Buchloe: Hunderte von Katholiken geleiten die Hostie durch ihre Stadt

„Meine Oma geht heute auf eine Demo!“ Mit diesem Zitat, einem Kind in den Mund gelegt, erklärte der Buchloer Stadtpfarrer Reinhold Lappat gestern den Sinn des Fronleichnamsfestes. Beim Festgottesdienst am Kirchplatz stellte er bei dieser Demonstration des Glaubens heraus, dass die Katholiken an diesem Tag den Leib Christi in Form eines kleinen Stücks Brot „durch die Straßen unserer Stadt tragen“. Hunderte Christen kamen zum Festgottesdienst. Das Pflaster war mit einem Teppich aus Gras und...

  • Buchloe
  • 01.06.18
  • 482× gelesen
Lokales
Im evangelischen Dekanat Kempten wurde eine „Tauf AG“ gegründet um die Taufe wieder attraktiver zu machen. Beispielsweise durch ein Tauffest mehrerer Täuflinge – so wie auf unserem Bild im Jordan.

Religion
Untertauchen im See als neues Tauf-Erlebnis im Allgäu

Taufen im Alpsee oder in der Iller? Ein Scherz oder bald Wirklichkeit, um das Sakrament der Taufe wieder attraktiver zu machen? Denn feststeht: Taufen ist offensichtlich nicht mehr „in“: Im evangelisch-lutherischen Dekanat Kempten ist der negative Trend nicht zu leugnen: Statt 749 Taufen im Jahr 2002 waren es 2016 nur noch 602 – und das bei mehr Geburten. In der evangelischen Landeskirche Bayern gingen in den vergangenen zwei Jahrzehnten die Taufen sogar von 30.000 auf 22.000 zurück. Für...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.05.18
  • 5.437× gelesen
Lokales
Luftbild - Untere Au in Kaufbeuren geplante Moschee

Moschee
Kaufbeurer Stadtrat lässt Bürgerentscheid über Grundstücksvergabe für Moschee zu

Alle formalen Voraussetzungen waren erfüllt und so blieb den Kaufbeurer Stadträten in ihrer Sitzung gar nichts anderes übrig, als das vorliegende Bürgerbegehren zuzulassen. Es will wie mehrfach berichtet verhindern, dass die Stadt dem türkisch-islamischen Kulturverein ein Grundstück im Gewerbegebiet Untere Au für den Bau einer Moschee verkauft. Nun dürfen darüber alle Kaufbeurer Bürger am Sonntag, 22. Juli, abstimmen. Lediglich der Integrationsbeauftragte des Stadtrats, Walter Nocker (CSU),...

  • Kaufbeuren
  • 17.05.18
  • 2.049× gelesen
Lokales
Traktorsegnung im Bauerhofmuseum Illerbeuren
15 Bilder

Veranstaltung
13. Traktorsegnung Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren

Nachdem in den 50er Jahren der diesel-betriebene Traktor zunehmend das Pferd als Arbeitstier ersetzte, veranstalteten die Traktorfreunde Illerwinkel am Muttertag nun vor der Sankt-Leonhardskapelle im Bauernhofmuseum Illerbeuren zum 13. Mal eine Traktorsegung. Mit zu den ältesten Fahrzeugen gehörte auch ein alter Lanz aus dem Jahr 1940 mit 45 PS und über 10 Liter Hubraum, den Pfarrer Anton Rolliger segnete. Die Memminger Feuerwehr war mit ihrer alten Drehleiter und Löschfahrzeugen aus den...

  • Memmingen
  • 13.05.18
  • 865× gelesen
Lokales
Jesus Christus am Kreuz

Diskussion
Söders Kruzifix-Anordnung stößt im Westallgäu überwiegend auf Kritik

Markus Söders Anordnung, im Eingangsbereich jedes Dienstgebäudes im Freistaat „deutlich wahrnehmbar“ ein Kreuz anzubringen, stößt auf geteilte Resonanz im Westallgäu. Neben klarer Ablehnung gibt es vereinzelt verhaltene Zustimmung. Das förderte eine Umfrage des Westallgäuers unter kirchlichen und weltlichen Amtsträgern zutage. Nicht als Verpflichtung, sondern als Empfehlung hat der Ministerrat das Anbringen eines Kreuzes den kommunalen Behörden, also Landratsamt, Stadt- und...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.04.18
  • 1.533× gelesen
  •  3
Lokales

Religion
Gemeindereferentinnen im Oberallgäu gesucht

Erst die Osterfeiertage, dann die Erstkommunion. Die für Priester traditionell stressigste Zeit im Jahr steckt den meisten Pfarrern wohl noch in den Knochen, wenn sie sich jetzt wieder mit organisatorischen Dingen wie den Stellenplan befassen müssen. Vor allem die Suche nach Gemeindereferenten gestaltet sich nach Angaben mehrerer katholischer Pfarrer im Oberallgäu schwierig. Wer eine Stelle habe, wechsle selten, Nachwuchs sei rar und die Arbeitsbedingungen auf dem Land mit seinen weiten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.04.18
  • 411× gelesen
Lokales
In einer beleuchten Nische im Vorzeichen der Pfarrkirche steht der Sulzschneider Kerker-Heiland (im blauen Gewand), in einer Beichtkapelle der in Stötten. So wird Jesus, nachdem ihn Pontius Pilatus der biblischen Überlieferung nach zur Geißelung freigegeben hatte, oft dargestellt.

Karfreitag
Warum es in Marktoberdorf und Umgebung so viele Kerker-Heilande gibt

Überlebensgroß steht Jesus Christus da. Im Eingangsbereich, dem sogenannten Vorzeichen, der Pfarrkirche in Sulzschneid. Übermenschliches Leid spricht aus seinem Gesicht, er hat die Dornenkrone auf dem Kopf, die Hände sind angekettet. Ein Anblick, der fesselt – und der zum Karfreitag, an dem Christen in der ganzen Welt des Sterbens Jesu Christi gedenken, wieder in den Fokus rückt. In der Region stehen zahlreiche solche Statuen, die Jesus Christus als Gegeißelten zeigen. Das hat zu allererst...

  • Marktoberdorf
  • 28.03.18
  • 529× gelesen
Lokales
Ministranten 1953

Geschichte
Heribert Gropper war von 1940 bis 1953 Benefiziat in Buchloe – dort hat er Spuren hinterlassen

Vom Hütejungen zum Bäcker und schließlich zum Priester. Das Leben des Heribert Gropper war bunt und dramatisch. In Buchloe wirkte er 13 Jahre als Benefiziat und wurde in der Zeit des Nationalsozialismus von der Gestapo ins Gefängnis geworfen. Herbert Sedlmair referierte bei den Kolpingsenioren in dem voll besetzten Kolpinghaussaal über Gropper. Dieser war nicht nur Benefiziat, sondern hat nach dem Zweiten Weltkrieg die Kolpingsfamilie wieder aufgebaut und den Bau des Kolpinghauses...

  • Buchloe
  • 22.03.18
  • 369× gelesen
Lokales
Schule

Bildung
Buchloer Mittelschüler beschreiten im Religionsunterricht neue Wege

„Total cool“, „eine Herausforderung“ oder einfach „eine komplett neue Erfahrung“ – so lauten die Resümees von vier Zehntklässlern am Ende eines ganz speziellen Projekts an der Mittelschule in Buchloe. Etwas sperrig wird es mit „Compassion“ umschrieben und meint in etwa eine Haltung, eine Fähigkeit der Zuwendung und Hilfsbereitschaft. Seit Oktober vorigen Jahres lernten die Jugendlichen im Religions- und Ethikunterricht, soziale Kompetenzen zu erkennen und zu entwickeln. Mehr dazu lesen...

  • Buchloe
  • 21.03.18
  • 201× gelesen
Lokales
Symbolbild

Eröffnung
Misereor-Fastenaktion: Bistumsweiter Auftakt in Erkheim

Die 60. Misereor-Fastenaktion für das gesamte Bistum Augsburg wird am Sonntag in Erkheim eröffnet. Thematisch stehen in diesem Jahr die Kirche in Indien und die Frage nach dem guten Lebensstil im Mittelpunkt. An diesem Tag kommt neben dem Hauptgeschäftsführer von Misereor, Monsignore Pirmin Spiegel aus Aachen, auch der Nationaldirektor und -präses des Kolpingwerkes in Indien, Father Antony Raj, in die Marktgemeinde. Die Eröffnung startet um 10:15 Uhr mit einem Festgottesdienst in der...

  • Memmingen
  • 01.03.18
  • 170× gelesen
Lokales

Religion
Pfarrgemeinderäte vor der Wahl in Kaufbeuren: Das Ohr an den Gläubigen

Als 'hochvernetzte Menschen in ihren Gemeinden' sieht der Kaufbeurer Stadtpfarrer Bernhard Waltner die Pfarrgemeinderäte. Für ihn und alle hauptamtlichen Mitarbeiter der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren haben sie eine 'wichtige Scharnierfunktion' inne. Sie bilden die Brücke von den Gläubigen zu den Pfarrern und umgekehrt. Am Sonntag, 25. Februar, stellen sich die Pfarrgemeinderäte in ihren Pfarreien zur Wahl. Was sie selbst sich davon erwarten und wie sie ihre Arbeit einschätzen und...

  • Kaufbeuren
  • 16.02.18
  • 128× gelesen
Lokales
2 Bilder

Religion
Auf den Spuren der heiligen Crescentia von Kaufbeuren nach Mindelheim pilgern

Der Crescentia-Pilgerweg im Allgäu erfreut sich vieler Bürger, die sich auf den Weg begeben. Der Schriftsteller Peter Würl hat ihn 'erwandert' und berichtet am Freitag, 23. Februar in Obergünzburg, im Gasthof Goldener Hirsch, mit seinem kurzweiligen Vortrag 'Weg der Geschichten aus der Geschichte. Eine Wanderung auf der Strecke des Crescentia-Pilgerweges'. Von Kaufbeuren über Ottobeuren und Mindelheim geht es im Vortrag des Autor Peter Würl. Er schildert dabei seine Motivation sich auf den...

  • Obergünzburg
  • 31.01.18
  • 69× gelesen
Lokales

Dankgottesdienst
Zum Abschluss der Sternsingeraktion feiern die kleinen Könige in der Stadtpfarrkirche Buchloe

Die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt bot am Dreikönigstag ein noch prächtigeres als das gewohnte Bild. In den ersten Bankreihen hatten die Buchloer Sternsinger Platz genommen, allesamt in farbenfrohen Gewändern. Bereits der Einzug der Jungen und Mädchen im Gefolge von Stadtpfarrer Reinhold Lappat hatte etwas Majestätisches. 'Ihr seid wahre Majestäten!' – Mit diesen Worten würdigte der Pfarrer unter dem Beifall der Gottesdienstbesucher das Engagement der Sternsinger. 'Ihr habt Mut bewiesen',...

  • Buchloe
  • 08.01.18
  • 19× gelesen
Lokales

Heiligabend
Viele Protestanten zelebrieren die Christmette in Buchloe

Zur den großen christlichen Feiertagen zieht es die Gläubigen immer in Scharen in die Gotteshäuser. So konnte sich auch Pfarrer Christian Fait von der Evangelischen Gemeinde in Buchloe über regen Andrang freuen. Schon eine Viertelstunde vor Beginn der Christvesper gab es keine Sitzplätze mehr, obwohl noch zusätzlich aufgestuhlt worden war. Auch die Stehplätze waren im Handumdrehen besetzt. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 27.12.2017. Die...

  • Buchloe
  • 26.12.17
  • 31× gelesen
Lokales

Advent
Seit 37 Jahren ist die Tiroler Weihnachts-Krippe in Pfronten ein Besuchermagnet

Wer in Pfronten am Haus des Gastes vorbeikommt, kann sich selbst Adventsfreude schenken und zum 'Krippeleluege' ins Haus gehen. Dort findet er beim Eingang gleich links neben dem 'Vaterunser auf Pfrontarisch' von Manfred Hartmann eine mit Gitterstäben gut gesicherte Krippe. Ein näherer und gründlicher Blick dahinter lohnt sich. Hier, wo einst der Karzer der alten Rieder Schule untergebracht war, steht seit Jahren zur Weihnachtszeit ein Prachtexemplar von einer Tiroler Krippe. Doch wie kam sie...

  • Füssen
  • 18.12.17
  • 202× gelesen
Lokales

Religion
Erstkommunion 2019 findet doch in Füssen statt

In Füssen wird es 2019 nun doch eine Erstkommunion geben – allerdings mit einer abgespeckten Vorbereitung an nur einem Wochenende. Damit entspricht die Pfarreiengemeinschaft Füssen dem Wunsch zahlreicher Eltern. Unter ihnen hatte sich Unmut ausgebreitet, nachdem bekannt wurde, dass im Zuge der geplanten Pastoralentwicklung die Kommunion 2019 ausfallen soll (). 'Wir wurden recht kurzfristig darüber informiert, dass das beschlossene Sache ist', sagt Marion Schmölz, eine betroffene Mutter. Viele...

  • Füssen
  • 21.11.17
  • 257× gelesen
Lokales

Tradition
Weinhauser Kindergarten bereitet sich auf den Sankt-Martins-Umzug vor

Die Vorbereitungen für die Sankt-Martins-Umzüge sind in vollem Gange. Auch die Kinder des Kindergartens St. Felizitas in Weinhausen üben jeden Morgen ihr Lied: 'Ein armer Mann, ein armer Mann, der klopft an viele Türen an. Er hört kein gutes Wort und jeder schickt ihn fort.' Dabei studieren die Kinder auch ein kleines Rollenspiel ein. Verkleiden dürfen sie sich dafür natürlich auch. Die Hauptrollen sind beliebt. Heute darf Greta Kleiber in den alten Leinensack schlüpfen. 'Der Bettler ist arm...

  • Buchloe
  • 06.11.17
  • 33× gelesen
Lokales
38 Bilder

Religion
Reformationsjubiläum in Buchloe: Von Wiascht-Gläubigen, Versöhnung und Frieden

Buchloer Christen feierten am Dienstag gemeinsam das Reformationsjubiläum. In beiden Kirchen gab es humorvolle, nachdenkliche, symbolische und musikalische Momente und Elemente. Nach einer Morgenandacht in der Hoffnungskirche fand der große ökumenische Gottesdienst zum Reformationsjubiläum in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt statt. 'Was für ein Tag. Was für ein Fest – für ein Zeichen der Ökumene', sagte Hausherr Reinhold Lappat. Bei aller Festtagsstimmung wurde jedoch auch ein halbes...

  • Buchloe
  • 01.11.17
  • 123× gelesen
Lokales

Amtseinführung
Kaufbeuren heißt neuen evangelischen Stadtpfarrer willkommen

'Die Zeit der Vakanz ist vorbei', freute sich Dekan Jörg Dittmar zu Beginn des Festgottesdienst. 'Feurig, stark, klar und nachdenklich', so habe Röhm den Kirchenvorstand damals an einem einzigen Abend überzeugt. Nun trat er mit der feierlichen Amtseinführung offiziell die Nachfolge von Thomas Kretschmar an. Im Gebet wünschte Dittmar ihm 'Schwung und Tatenkraft', aber auch Momente der 'Ruhe und Beharrlichkeit'. Vor den zahlreichen Besuchern in der Dreifaltigkeitskirche entsandte der Dekan Röhm...

  • Kaufbeuren
  • 17.09.17
  • 248× gelesen
Lokales

Tradition
Magnusfigur wird bei Lichterprozession durch die Füssener Altstadt getragen

Die Statue des 'Apostels des Allgäus' ist bei der traditionellen Prozession am Magnusfest wieder durch die Füssener Altstadt getragen worden. Zur großen Freude der Pfarreiengemeinschaft Füssen und ihrer Gäste – Pilger aus nah und fern – hatte es die Witterung am Sonntagabend zugelassen, von der Stadtpfarrkirche zur Lichter-Prozession durch die Altstadt aufzubrechen. Die Gläubigen hatten sich in großer Schar im Anschluss an den Festgottesdienst rund ums Magnusfeuer auf dem Platz vor der...

  • Füssen
  • 11.09.17
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019