Reisebüro

Beiträge zum Thema Reisebüro

Viele sind bei der Urlaubsbuchung aktuell wegen Corona noch zurückhaltend. (Symbolbild)
4.835× 1

"Die Leute sind verunsichert"
Oberallgäuer Reisebüro klärt auf: Fällt der Osterurlaub heuer komplett ins Wasser?

Die Osterferien stehen vor der Tür. Viele würden eigentlich bald ihre Koffer packen und in gut zwei Wochen in die Wärme fliehen. Doch die Corona-Pandemie verunsichert viele Urlauber. Werden schon viele Reisen gebucht?Am Montag durften die Reisebüros in Bayern wieder öffnen. Doch anders als bei Friseuren, blieb der große Ansturm dort noch aus. "Die Leute sind verunsichert", erzählt Franziska Krach vom Oberallgäuer Reisebüro in Immenstadt beim Gespräch mit all-in.de. "Dabei hört es sich oft...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.03.21
Nachrichten
132×

Nachrichten aus dem Allgäu
Urlaub im Sommer 2021? – Wie es den Reisebüros im Allgäu geht

Vereisen im diesjährigen Sommer? So wie es aktuell ausschaut, könnte man meinen, dass in Zeiten eines Lockdowns niemand wirklich an das Reisen denkt. Für die Reisebranche bedeutet das nicht wirklich etwas Gutes. Doch Buchungen für den Sommerurlaub sind aktuell in den Reisebüros möglich – die Reiseveranstalter locken nämlich jetzt mit kostenlosen Stornierungen und keinen Anzahlungen. Wie es von den Allgäuern angenommen wird? Meine Kollegen Anja Neuhauser und Manuel Gößl zu Besuch im Oberallgäuer...

  • Kempten
  • 21.01.21
Franziska Krach aus dem Oberallgäuer Reisebüro.
2.629×

Reisen in Coronazeiten
Reisebüros im Oberallgäu für Kunden weiterhin da: Urlaub nur schwer möglich

Das Coronavirus hat auch weiterhin die Reisebranche fest im Griff. Immer mehr Länder werden zu Risikogebieten erklärt. Nach der Rückreise aus so einem Gebiet muss man in Quarantäne und einen negativen Test vorweisen. Auch wenn sie gerade kaum Reisen verkaufen, haben Allgäuer Reisebüros weiterhin geöffnet. ,,Wichtig für uns als Büro ist es, kein falsches Zeichen zu setzen (indem man jetzt zu macht), für unsere Kunden da zu sein und weiterhin positiv zu denken und durchzuhalten‘‘ so Franziska...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.11.20
Reisebüro bewirbt sich als "Taskforce" zur Unterstützung der Landratsämter. (Symbolbild)
8.275× 4 2

Contact-Tracing-Teams
Landratsämter suchen neue Mitarbeiter: Reisebüro bewirbt sich als "Taskforce"

Derzeit sind viele Landratsämter überlastet. Die Regierung von Schwaben sucht daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt für alle Landratsämter im Regierungsbezirk Schwaben neue Mitarbeiter für die Contact-Tracing-Teams (CTT). Zum Aufgabenbereich des CTT gehören unter anderem: Ermittlung und Nachverfolgung der Kontakte von Personen, die positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurden.Mitarbeit bei der Anordnung und Überwachung der häuslichen Isolation (Quarantäne).Kontaktaufnahme während der...

  • Kempten
  • 05.11.20
Franziska Krach.
5.217× 8 Video 2 Bilder

Urlaubsplanung
Reisen ist nach wie vor möglich - Positive Rückmeldung der Reiserückkehrer

Die Reisebranche ist nach wie vor angespannt. Dennoch sind Reisen ins Ausland möglich und die Reiserückkehrer haben oft viel Positives zu berichten, so Franziska Krach vom Oberallgäuer Reisebüro in Immenstadt im Interview mit all-in.de. Aktuelle Reise-Lage beim Auswärtigen Amt beobachtenNeben der Eventbranche hat es auch die Reisebranche schwer getroffen. Viele Länder gelten mittlerweile als Risikogebiet. Aktuell sicher Reisen kann man noch in Italien, Griechenland, Zypern und Malta. Aber auch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.10.20
Reisen ist weiterhin mit Einschränkungen möglich.
5.648× 4

Reisen aktuell
Sommerurlaub 2020: Verreisen oder Urlaub daheim im Allgäu?

Ein Thema, das gerade zum Start der Sommerferien 2020 wohl alle interessiert, die im Sommer Urlaub haben: Wie ist die aktuelle Reiselage? Franziska Krach, Geschäftsführerin des Oberallgäuer Reisebüros in Immenstadt hat uns zum Start in die Sommerferien erklärt, wie die aktuelle Situation ist und worauf Urlauber achten sollten. Demnach sind mittlerweile die ersten Flug-Pauschalreisenden wieder zurück. Sie erzählten unter anderem von einer sehr entspannten und angenehmen Lage in Griechenland. Es...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.07.20
Auch in Kempten: Reisebüros demonstrieren und fordern einen Rettungsfonds.
7.693× 4 Video 25 Bilder

"Wir fordern einen Rettungsfonds!"
Auch in Kempten: Reisebüros demonstrieren

Update am 30. April, 13:15 Uhr: Laut Polizei hatte die Stadt Kempten die Versammlung unter strengen Auflagen genehmigt. Die Polizei hat die Auflagen überwacht. Die Teilnehmer hielten sich demnach "vorbildlich an die aufgrund der Infektionsgefahr gebotenen Sicherheitsabstände". Die Polizei musste nur in wenigen Fällen ermahnend gegen interessierte Passanten einschreiten. In über 30 Städten in ganz Deutschland sind am Mittwoch Menschen aus der Reiseverkehrsbranche auf die Straße gegangen. Sie...

  • Kempten
  • 29.04.20
Franziska Krach, Inhaberin des Oberallgäuer Reisebüros in Immenstadt.
19.834× Video

Serie
Wie Firmen und Branchen auf die Coronakrise reagieren: Oberallgäuer Reisebüro in Immenstadt

"Uns trifft die Corona-Krise im Reisebüro sehr hart", sagt Franziska Krach, Inhaberin des Oberallgäuer Reisebüros in Immenstadt im Interview mit all-in.de. Bereits vor einigen Monaten habe man die Reisen der Kunden "mit viel Herzblut" geplant und gebucht. Durch die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes sind jetzt aber alle Reisen bis zum 30. April abgesagt bzw. storniert.  Normalerweise bekomme das Reisebüro von den jeweiligen Reise-Veranstaltern eine Provision für jede Buchung, so Krach. Weil die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.04.20
Urlaub in der Türkei: Bei vielen Marktoberdorfern keine Option mehr.
4.142×

Marktoberdorfer lassen die Türkei als Reiseland links liegen

Die Marktoberdorfer lassen die Türkei als Reiseland links liegen. Das hat die Befragung von Reisebüros und Passanten ergeben. Viele Leute fahren aus moralischen Gründen nicht in die Türkei, andere wiederum haben Angst vor einem Anschlag. Laut Marktoberdorfer Reisebüros werden Urlaube in der Türkei seit zwei Jahren kaum noch nachgefragt. „Als ich angefangen habe, war die Türkei noch genauso beliebt wie Griechenland und Spanien“, sagt Mirjam Mair von MOD Reisen. Jetzt schätzt die Reiseberaterin,...

  • Marktoberdorf
  • 17.03.19
Claudia Kretschmer vom Neuner Reiseservice in Kempten berät eine Kundin bei der Urlaubsplanung. Die Türkei bleibt für viele außen vor.
2.232× 1

Reise
Urlaubsplanung: Aus Protest und Angst meiden viele Allgäuer die Türkei

Jahrzehntelang ist sie regelmäßig in die Türkei gereist, seit vergangenem Jahr ist damit Schluss: Die Mittsechzigerin aus Kempten befürchtet, dass Deutsche dort mit Repressalien zu rechnen hätten. Das ist auch der Grund, warum sie ihren Namen nicht in der Zeitung lesen möchte. Die jüngsten Aussagen des türkischen Innenministers Süleyman Soylu bestärken sie in ihrer Haltung. Bekanntlich wollen die Behörden Urlauber aus Deutschland, die als mutmaßliche Regierungsgegner gelten, bei der Einreise...

  • Kempten
  • 09.03.19
53×

Urlaub
Auch wegen Angst vor Terroranschlägen: Kaufbeurer stehen auf Kreuzfahrten

Wenn Kaufbeurer derzeit eine Urlaubsreise planen, dann tendieren sie immer öfter zu Kreuzfahrten. Das berichten die Mitarbeiter verschiedener Reisebüros in der Wertachstadt. Ein Grund dafür ist die Terrorgefahr in etlichen traditionellen Urlaubsregionen. Die Angst vor Anschlägen sorgt dafür, dass die Buchungen für die Türkei oder auch Tunesien in den vergangenen beiden Jahren stark zurückgegangen sind. 'Nur einige Stammkunden lassen sich von den Geschehnissen nicht abschrecken', berichtet Gül...

  • Kaufbeuren
  • 22.02.17
47×

Petition
Neues EU-Recht bringt Reisebüros auf die Palme: Meinungen aus Immenstadt und Marktoberdorf

Die ab 2018 geltende neue Pauschalreisenrichtlinie könnte den Urlaub teurer und bürokratischer machen. Branchenverband will mit einer Petition die Umsetzung der Verordnung in Deutschland stoppen. Viele der 10.000 Reisebüros in Deutschland laufen Sturm gegen die ab Mitte 2018 geltende neue EU-Pauschalreisenrichtlinie. Denn die Betreiber der mittelständischen und meist inhabergeführten Reisebüros befürchten gravierende Nachteile für sich – und auch für die Kunden. Ziel der neuen Verordnung ist...

  • Marktoberdorf
  • 14.12.16
25×

Reisen
Sicherheit und Spontanität sind wichtige Kriterien für die Marktoberdorfer beim Urlaub buchen

Die Marktoberdorfer lassen sich die Reisefreude trotz Terror-Angst und politischen Unruhen nicht vermiesen. Besonders beliebt sind dieses Jahr nach Angaben von verschiedenen Marktoberdorfer Reisebüros Fernreisen in die USA oder in die Karibik. Dies liegt unter anderem daran, dass die europäischen Urlaubsländer wie Spanien und Italien aufgrund der großen Nachfrage immer teurer werden. Auch Island-Rundreisen oder der Urlaub in Griechenland finden großes Interesse bei den Ostallgäuern. Besonders...

  • Marktoberdorf
  • 11.08.16
42×

Anschläge
Allgäuer Reisebüros zu Türkei-Tourismus: Keine kostenlose Umbuchung

Türkeireisen sind im Trend. Nach dem blutigen Terroranschlag in Istanbul sorgen sich allerdings manche Allgäuer, die fürs Frühjahr eine Reise an die türkische Riviera geplant haben. Sie wollen umbuchen. Doch das ist laut Reiserecht kostenlos nicht möglich. 'Es gibt keine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt für die Türkei', sagt Daniela Neher (Reise-Insel Oberstaufen). Nur wenige Kemptener und Oberallgäuer sind derzeit in der Türkei. Kunden des Büros Sonnenklar in Kempten beispielsweise, zwei junge...

  • Oberstaufen
  • 13.01.16
11×

Reisebüro
Terroranschläge in Tunesien und Syrien: Buchen die Kemptener jetzt um?

Die Schießerei im Nationalmuseum in Tunis mit 23 Toten vor einer Woche hat die Menschen erschüttert. In Ägypten starb ein Deutscher nach einem Haibiss. Dazu kommen aktuell Anschläge in Syrien und im Jemen. Sind Länder der islamischen und arabischen Welt noch ein lohnenswertes Urlaubsziel oder laufen die Kemptener jetzt scharenweise ins Reisebüro, um umzubuchen? 'Umgebucht hat noch niemand', sagt Olaf Polder, Inhaber des Reisebüros Sonnenklar in Kempten. Nil-Kreuzfahrten seien sogar wieder...

  • Kempten
  • 23.03.15
81×

Ferien
Buchloer Reisebüro macht beim Wetter der letzten Wochen gute Geschäfte

Der trübe Sommer zieht in die Ferne 'Der Sommer war gut, die Leute wollten weg', sagt die Besitzerin der Buchloer Reiseagentur Haslauer. Allerdings hat das schlechte Wetter, das Leute aus Buchloe und Umgebung in das Reisebüro geführt hat, auch beliebte Urlaubsregionen nicht verschont. So habe es etwa in Italien und Kroatien in den vergangenen Wochen auch geregnet, sagt Haslauer. Dann musste bisweilen umdisponiert werden, denn 'die Leute schauen auch den Wetterbericht'. Dann würden Alternativen...

  • Buchloe
  • 11.09.14
68×

Tourismus
Wie Marktoberdorfer ihren Urlaub buchen

Trends: Im Reisebüro oder per Internet? Wir haben nachgefragt Buchen die Marktoberdorfer im Reisebüro – oder lieber per Internet – ihre Urlaube? Für Werner Welleschek ist das klar: 'Ich buche übers Reisebüro – wegen der besseren Beratung', sagt der Vater zweier Kinder. Zumal eine Direktbuchung übers Internet teilweise sogar teurer komme. 'Bei einem Hotel in Salzburg war das so', sagt er. Zudem sei ihm gerade beim Familienurlaub ein persönlicher Ansprechpartner lieber als das Internet: 'Das...

  • Marktoberdorf
  • 16.01.14
25×

Sommerferien
Urlaubsreisen: Der Trend geht zum Frühbuchen

Wer flexibel ist, kann noch sparen Die einen unternehmen Ausflüge, die anderen verreisen länger. Doch wer seine Sommerreise nicht schon im Vornherein geplant hat, wird sich dieses Jahr schwertun, kurzfristig an das Ziel seiner Träume zu kommen. Last-Minute-Reisen sind heuer nämlich nicht mehr so attraktiv wie vor einigen Jahren. 'Dieses Jahr haben viele Kunden wegen des schlechten Wetters zu Beginn des Sommers schon früh ihre Urlaubsreise gebucht', erklärt Jessica Kollmeder vom gleichnamigen...

  • Kempten
  • 07.08.13
16×

Reisetrends
Westallgäuer nutzen Frühbucher-Rabatte

Familien zieht es nach Spanien und in die Türkei Das Dauergrau in diesem Winter scheint die Westallgäuer auf Urlaubs-Gedanken zu bringen. 'Der Januar läuft super' stellt beispielsweise Barbara Liebst vom Reisebüro Barbara in Lindenberg fest. Auch Günther Schupp vom Lindenberger Reisebüro ist 'super zufrieden' mit dem Jahresauftakt. Sehr groß ist die Nachfrage von Familien, die jetzt ihren Jahresurlaub in den Pfingst- oder Sommerferien buchen. Besonders gefragt dabei sind Ziele im Süden: Spanien...

  • Kempten
  • 06.02.13
21×

Immenstadt
Einbruchversuche in Immenstädter Reisebüros

Einbruchversuche an den Osterfeiertagen in zwei Reisebüros in Immenstadt haben einen Schaden von 1000 Euro verursacht. Nach Polizeiangaben versuchte ein bislang unbekannter Täter die Eingangstüren der Reisebüros aufzuhebeln, was ihm allerdings nicht gelang. Hinweise gehen an die Polizei Immenstadt.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.04.12
23×

Tourismus
Ägypten-Urlauber wollen umbuchen

Wegen der schwierigen Lage gibt es besorgte Anrufe in Reisebüros Wegen der nach wie vor schwierigen Lage in Ägypten ändern Urlauber ihre Pläne. Memminger Reisebüros berichten von Umbuchungen: Statt in das nordafrikanische Land geht es beispielsweise auf die Kanaren. In einem Fall wurde der Ägypten-Urlaub abgesagt, ohne ein anderes Ziel zu buchen. «Die Leute rufen hier an, sie sind nervös», berichtet Monika Pfeifer vom gleichnamigen Reiseservice. Im Reisebüro Tallaschek in der Herrenstraße haben...

  • Kempten
  • 14.02.11
41×

Ägypten
Unruhen schrecken Reisewillige ab - Eine Urlauberfamilie kehrt heute zurück

«Jetzt bleiben nur noch die Kanaren» Von den Unruhen in Ägypten hat die Familie aus dem Raum Marktoberdorf, die heute aus ihrem Urlaubsparadies am Roten Meer zurückkehrt, laut Reisebüro offenbar wenig gemerkt. «Bei denen ist alles okay», sagt Christoph Hauptvogel vom Reisebüro Reimann. Sensibilisiert von Berichten über teilweise anarchische Zustände in Ägypten hatte Hauptvogel zuvor mit dem Reiseveranstalter telefoniert. Die vier Reisebüros in Marktoberdorf haben wegen der Unruhen in Nordafrika...

  • Marktoberdorf
  • 01.02.11
69× 3 Bilder

Umfrage
Heimenkircher FOS-Schüler fahren jetzt Zug

Positive Stimmen und Verbesserungswünsche zum neuen Bahnhalt - Information in Reisebüro und Internet Seit einer Woche halten wieder Züge in Heimenkirch. Weit über 30 Verbindungen gibt es täglich - zur Hälfte in Richtung Lindau, zur Hälfte nach Kempten und weiter nach Augsburg oder München. Unser Mitarbeiter Olaf Winkler hat sich in Heimenkirch umgehört. Die Befragten äußerten Lob und machten auch einige Verbesserungsvorschläge. Julia Colberg (32) kann zu Fuß von ihrer Wohnung zum neuen Bahnhalt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.12.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ