Reinigung

Beiträge zum Thema Reinigung

Mehr Euros für die Arbeit mit dem Wischmopp: Ab Januar bekommen Reinigungskräfte mindestens 10,56 Euro pro Stunde. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU rät zum Lohn-Check.
657×

Lohnerhöhung
Mehr Geld für 570 Reinigungskräfte in Kempten

Rund 570 Reinigungskräfte in Kempten profitieren ab Januar vom erhöhten Mindestlohn in der Gebäudereinigung. So steigt das Gehalt laut einer Mitteilung der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) um 2,5 Prozent auf 10,56 Euro. Glas- und Fassadenreiniger sollen auf einen Stundenlohn von mindestens 13,82 Euro kommn. In ganz Bayern sollen laut IG BAU etwa 110.000 Reinigungskräfte von der Lohnerhöhung profitieren, das Plus sei für alle Reinigungsfirmen verpflichtend. Der...

  • Kempten
  • 06.02.19
Die bayerischen Reinigungskräfte fordern Weihnachtsgeld.
806×

Arbeit
970 Gebäudereiniger in Kempten wollen Weihnachtsgeld

Die Gebäudereiniger in Bayern fordern Weihnachtsgeld - das hat die Gewerkschaft IG Bau jetzt mitgeteilt. Allein in Kempten betrifft das rund 970 Angestellte, so die Gewerkschaft weiter. Anfang November, so heißt es in einer Pressemitteilung, will die IG Bau mit den Arbeitgebern über die zusätzliche Vergütung verhandeln. Auch Minijobber sollen profitieren Unter den 970 Gebäudereinigern in Kempten seien rund 650 Personen als sogenannte Minijobber angestellt. Auch sie sollen von der...

  • Kempten
  • 05.11.18
Blick in die Brennkammer des Müllheizkraftwerkes in Kempten. Die Ofenlinie III war wegen des Einbaus der neuen Rauchgasreinigung mehrere Monate außer Betrieb.
1.012×

Bessere Luft
Neun Millionen Euro für neue Reinigungsanlage im Kemptener Müllheizkraftwerk

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft (ZAK) hat vor Kurzem eine neue Rauchgasreinigung an der Ofenlinie III des Kemptener Müllheizkraftwerks einbauen lassen. In dem Ofen – es gibt nur noch die Linien I und III – wird meistens Altholz verbrannt. In der Kemptener Anlage, der einzigen Müllverbrennung im Allgäu, werden jährlich insgesamt etwa 60.000 Tonnen Restmüll und zusätzlich 37.000 Tonnen Altholz und Forstreste verfeuert. Die Anlage erzeugt umgerechnet Strom für 20.000 und Fernwärme für 18.000...

  • Kempten
  • 24.09.18
Betrug in Immenstadt. Die Polizei ermittelt.
3.566×

Betrug
Immenstädterin (78) zahlt 1.900 Euro für Reinigung der Hofeinfahrt

Am Donnerstag den 23.08.2018 klingelten 3-4 bislang unbekannte, englisch sprechende Männer bei einem Wohnhaus in Immenstadt und boten der 78-jährigen Bewohnerin an, ihre Hofeinfahrt zu reinigen. Die Dame willigte ein und erhielt anschließend eine Rechnung in Höhe von 1.900 Euro. Die Herren waren ca. 45 Jahre alt und waren unterwegs mit einem Kleintransporter mit britischem Kennzeichen. Sollte es Zeugen von dem Vorfall, bzw. weitere Geschädigte geben, werden diese gebeten, sich bei der Polizei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.08.18
245×

Erfindung
Unterallgäuer Firma Staudinger GmbH entwickelt Roboter, der große Photovoltaik-Anlagen reinigt

Einen Roboter, der auf dem Dach Photovoltaik-Anlagen putzt, hat die Unterallgäuer Firma Staudinger GmbH entwickelt. Das Unternehmen hat sich damit für den Bayerischen Innovationspreis beworben. Ein befreundeter Landwirt hatte Firmenchef Hermann Staudinger vor einigen Jahren auf die Notwendigkeit hingewiesen, dass großflächige Photovoltaik-Anlagen gründlich, schnell und effektiv gereinigt werden müssen. Ammoniak, Feinstaub, Pollen und Vogelkot würden innerhalb zwei Jahren die Leistungsfähigkeit...

  • Altusried
  • 23.02.17
59×

Abfall
Silvester im Allgäu: Jeder muss vor der eigenen Tür kehren

Regelungen wie beim Winterdienst Silvester ist bereits seit drei Tagen vorbei. Trotzdem finden sich auf einigen Wegen in den Städten und Gemeinden immer noch Hinterlassenschaften der feucht fröhlichen Feiern ins neue Jahr. Dieser liegen gebliebene Müll ärgert so manchen Bürger. Gleichzeitig stellt sich die Frage, wer für das Wegräumen verantwortlich ist. Regelung wie beim Winterdienst 'In kleinen Städten und Gemeinden wird die Zuständigkeit oft auf die Bürger übertragen', erklärt Julius Forster...

  • Kempten
  • 03.01.14
100×

Schmierereien
Bauamt Kempten geht gegen Graffitis vor

Mit einem aggressiven Surren schießt 150 Grad heißer Wasserdampf aus einer Hochdruckpistole. Farbe läuft in bunten Rinnsalen an der Betonwand hinunter. Roland Immerz, Sachgebietsleiter der Bauwerksverwaltung des Staatlichen Bauamts in Kempten, hat die Hände verschränkt. Langsam löst sich die Schmiererei an der Brücke über der B12 bei Kraftisried (Ostallgäu) auf. 230 von 840 Bauwerken, die das Bauamt verwaltet, sind derzeit beschmiert, wie Bruno Fischle erzählt. 'Das ergibt eine Gesamtfläche von...

  • Marktoberdorf
  • 06.08.13
343×

Deutsche Bahn
Regionalzüge werden jetzt in modernisierter Waschanlage in Kempten gesäubert

Schaumdusche auf Gleisen Schaum, Bürsten und Klarreiniger – alle zehn bis elf Tage ist für die Züge von DB Regio Allgäu-Schwaben Waschtag. Ob Normal- (30 Minuten), Intensiv- (40 Minuten) oder das umweltschonende Öko-Programm (20 Minuten), die modernisierte und vergrößerte Waschanlage am Kemptener Bahnhof soll die Allgäuer Gleisfahrzeuge auf Hochglanz bringen. 65 Meter lang und acht Meter breit ist die Halle, in der pro Waschvorgang etwa ein Kubikmeter Wasser verbraucht wird. Rund 380 000...

  • Kempten
  • 13.04.12
63×

Tiere
Nest in Isny wird regelmäßig gereinigt

Großputz in der Storchenbude Ordnung und Sauberkeit muss sein – auch in einem Storchennest. Deshalb wird selbiges auf dem Isnyer Rathaus mindestens alle zwei, teilweise auch jedes Jahr gereinigt. Die Putzkolonne - bestehend aus Ute Reinhard, Storchenbeauftragte des Regierungspräsidiums Tübingen, und dem Isnyer Storchenvater Erhard Bolender - fuhr diese Woche mit einem Autolift zum 35 Meter hohen Rathausturm hinauf. Dort entfernten die beiden Kot und alle möglichen anderen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ