Reh

Beiträge zum Thema Reh

Polizei (Symbolbild).
2.773×

Polizei sucht Zeugen
Mit über 100 Sachen durch Oberteuringen: Filmreife Verfolgungsfahrt

Nachdem sich ein 28-Jähriger am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr mit einem Mercedes AMG eine spektakuläre und überaus gefährliche Verfolgungsfahrt mit der Polizei lieferte, ermittelt die Polizei nun gegen ihn wegen zahlreicher verkehrs- und strafrechtlicher Delikte und sucht Zeugen. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedrichshafen war im Bereich Fallenbrunnen auf den Fahrer des hochmotorisierten Wagens aufmerksam geworden, als dieser dort durch die Straßen driftete. Autofahrer (28)...

  • Friedrichshafen
  • 16.04.21
Weil er einem Reh auswich, ist ein 22-jähriger Autofahrer Dienstagnacht von der Straße abgekommen. (Symbolbild)
1.613×

Über Zaun geschanzt
Fahrer (22) weicht Reh aus: Auto überschlägt sich bei Unfall in Grünenbach

Weil er einem Reh auswich, ist ein 22-jähriger Autofahrer Dienstagnacht bei Grünenbach von der Straße abgekommen. Laut Polizei fuhr der 22-Jährige etwa 100 Meter über eine Wiese und schanzte anschließend über einen Zaun. Das Auto kam daraufhin auf dem Dach zum Liegen.  Der 22-jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Erstaunlicherweise flossen auch keine Betriebsstoffe aus dem totalbeschädigten Auto aus. Auch das Reh kam mit dem Schrecken davon. Der Unfall ereignete sich auf der Staatsstraße von...

  • Grünenbach
  • 14.04.21
Der Radfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Reh nicht mehr verhindern und zog sich beim Sturz eine Kopfplatzwunde zu (Symbolbild).
3.869× 3

Ungewöhnlicher Wildunfall
Radfahrer rammt Reh: Radler erleidet Kopfverletzung

In den frühen Sonntagmorgenstunden befuhr der 20-jährige Radfahrer die K7753 von Unterhomberg (Bodenseekreis) kommend in Richtung Brennerhof, als ein Reh am Ortsende von Unterhomberg seinen Weg kreuzte. Der Radfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Reh nicht mehr verhindern und zog sich beim Sturz eine Kopfplatzwunde zu, welche im Anschluss in einem nahegelegenen Krankenhaus medizinisch versorgt wurde. Reh bleibt offenbar unverletztAm Fahrrad entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Das Reh...

  • 11.04.21
Zu mehreren Wildunfällen ist es am Montag und am Dienstag bei Jengen und Kaltental gekommen (Symbolbild)
730×

Reh geflüchtet
Mehrere Wildunfälle am Montag und Dienstag mit Rehen und einem Fuchs

Am Dienstagmorgen fuhr eine 32-jährige Frau von Gerbishofen in Richtung Aufkirch, als ihr kurz nach dem Ortsausgang ein Reh ins Auto lief. Das Tier, das zunächst an der Unfallstelle lag, sprang plötzlich auf und flüchtete in den Wald. Deshalb wurde der Jagdpächter zur Nachsuche verständigt. Der Schaden am Auto wird auf 1.000 Euro geschätzt. Bereits am frühen Sonntagabend war an derselben Stelle einem 27-jährigen Mann ebenfalls ein Reh ins Auto gelaufen und anschließend geflüchtet. Auch hier...

  • Buchloe
  • 05.01.21
Rettungshubschrauber (Symbolbild)
2.391×

Krankenhaus
Motorradfahrerin (16) nach Wildunfall bei Füssen verletzt

Eine 16-jährige Motorradfahrerin hat sich am Sonntagabend bei einem Wildunfall verletzt. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei fuhr die junge Frau mit ihrer 125er-Maschine von Füssen kommend in Richtung Pfronten. Kurz vor dem Ortsteil Moos sprang wohl ein Reh vor ihr auf die Fahrbahn, so die Polizei weiter. Dabei verlor die 16-Jährige die Kontrolle über ihre Maschine. Im weiteren Verlauf schlitterte sie über die Fahrbahn und blieb schließlich in einem...

  • Füssen
  • 25.05.20
Wildunfall (Symbolbild)
1.042×

Polizei
Mehrere Wildunfälle im Ostallgäu am Wochenende

Am Freitag und Sonntag kam es zu mehreren Wildunfällen im Ostallgäu. Hierbei entstand teilweise erheblicher Sachschaden an den Fahrzeugen, ein Reh starb. Bei einem Unfall am späten Freitagnachmittag entstand ein sehr hoher Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Laut Polizei lief einem 36-jährigen Marktoberdorfer zwischen Lamerdingen und Dillishausen ein Reh ins Auto. Erheblicher Sachschaden entstand auch bei einem Wildunfall zwischen Jengen und Waal. Ein 53-jähriger Landsberger erfasste ein Reh am...

  • Jengen
  • 18.05.20
Reh (Symbolbild)
5.464×

Zusammenstoß
Rehfamilie tot nach Wildunfall auf der A96 bei Buchloe

Am frühen Mittwochmorgen ist eine Rehfamilie nach einem Zusammenstoß mit einem Auto an der A96 bei Buchloe gestorben. Ein 19-Jähriger war mit seinem Auto auf der die A96 unterwegs als im Scheinwerferlicht plötzlich ein Reh mit seinen zwei Kitzen auftauchte. Laut Polizei hat er sofort gebremst, konnte aber den Zusammenstoß nicht vermeiden. Alle drei Rehe sind noch an der Unfallstelle verendet Der 19-Jährige Fahrer ist unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 5.000...

  • Buchloe
  • 13.05.20
Autofahrer (54) weicht Reh bei Ottobeuren aus und stößt mit Gegenverkehr zusammen.
4.106×

Schwer verletzt
Autofahrer (54) weicht Reh bei Ottobeuren aus und stößt mit Gegenverkehr zusammen

Ein 54-jähriger Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall zwischen Ottobeuren und Dennenberg am Dienstagabend schwer verletzt worden. Laut Polizeiangaben versuchte der Mann, einem Reh auszuweichen, das über die Straße lief. Dabei kam der Autofahrer auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem Wagen eines 38-jährigen Marktoberdorfers zusammen. Das Auto des 38-Jährigen wurde in den Seitengraben geschleudert, der Fahrer blieb aber unverletzt. Der 54-Jährige hingegen kam schwer verletzt ins...

  • Ottobeuren
  • 06.05.20
Symbolbild
7.325× 2

Wildunfall nicht gemeldet
Autofahrerin (57) fährt bei Erkheim Reh an und lässt es qualvoll verenden

Am frühen Donnerstagmorgen hat eine Autofahrerin (57) zwischen Mindelheim und Erkheim ein Reh angefahren. Das Reh ist anschließend davongelaufen. Die Frau hat den Unfall erst am späten Nachmittag gemeldet wegen ihrer Versicherung - zu spät für das Reh. Ein Jäger hat das Reh später gefunden. Es hatte sich lediglich die Hinterläufe gebrochen und sich laut Polizei vermutlich den ganzen Tag im Straßengraben gequält, bis es irgendwann jämmerlich verendet ist. Die 57-Jährige erwartet jetzt ein...

  • Erkheim
  • 01.05.20
Julia Wilde und Rudolf Fritze bringen an der Staatsstraße 2003 bei Handwerks (Gemeinde Hergatz) Wildwarnreflektoren an den Leitpfosten an.
1.918×

Sicherheit
Reflektoren in Hergatz sollen Wildtiere und Autofahrer schützen

Jäger des Kreisjagdverbandes Lindau e.V. haben in der Gemeinde Hergatz Wildwarnreflektoren angebracht. Entlang der Staatsstraße 2003 zwischen der Staudachmühle und dem Ortsteil Handwerks angrenzend zur Stadt Wangen sollen diese Reflektoren Wildtiere und Autofahrer schützen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bayerischen Jagdverbands Kreisgruppe Lindau e.V. hervor.   Demnach haben der zuständige Revierinhaber und seine ebenfalls jagende Frau mehrere Stunden lang die 1,8 Kilometer lange...

  • Hergatz
  • 15.04.20
Symbolbild
500×

Verletzt
Rollerfahrer prallt bei Woringen gegen Reh

In den frühen Nachmittagsstunden des Mittwochs befuhr ein 67-jähriger Rollerfahrer die MN 19 von Zell kommend in Richtung Woringen. Auf einer Freifläche überquerten plötzlich drei Rehe die Fahrbahn, denen der Rollerfahrer ausweichen wollte. Er kollidierte allerdings mit einem der Rehe und stürzte auf die Fahrbahn. Er musste mit Verletzungen am Arm ins Klinikum Memmingen gebracht werden. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Die Schadenshöhe wird auf ca. 700 Euro beziffert.

  • Woringen
  • 09.04.20
Fuß vom Gas auf Straßen, wo mit Wildwechsel zu rechnen ist. Auf der Birkenallee zwischen Immenstadt und Rettenberg queren immer wieder Rehe die Straße. In den vergangenen zehn Tagen kam es dort zu zwei Unfällen, bei denen tote Tiere durch die Luft geschleudert wurden. Die Autofahrer verletzten sich dabei nicht.
8.064×

Wildwechsel
Unverständnis bei Sonthofener: Reh wird bei Unfall in Rettenberg zerfetzt und nicht sofort weggeräumt

Diese Schreckensbilder werden einem 55-Jährigen nicht mehr aus dem Kopf gehen: Vor ihm lag ein – wohl durch ein Autounfall zerfetztes Reh und auch seine beiden toten Kitze – die offenbar durch den Aufprall aus dem aufgerissenen Mutterleib katapultiert worden waren. „Es hat ausgeschaut wie auf einem Schlachtfeld“, sagt der Mann, der auf dem Radweg der Birkenallee mit Inlineskates unterwegs war und sofort die Polizei informierte. Aber weggeräumt wurden die toten Tiere und blutigen Eingeweide erst...

  • Rettenberg
  • 10.05.19
Bei einem Unfall bei Marktoberdorf wurden zwei Rehe unter einem Auto eingeklemmt. Die Polizei konnte die Tiere mit einem Wagenheber befreien.
2.480×

Befreiungsaktion
Zwei Rehe bleiben nach Unfall bei Marktoberdorf unter Auto stecken: Polizei befreit Tiere mit Wagenheber

Auf der B472 in Richtung Schongau, kurz nach Bertoldshofen, kam es am Montag gegen 21:45 Uhr zu einem Wildunfall. Ein 46-jähriger Autofahrer war auf der Strecke unterwegs, als ihm zwei Rehe vor das Auto sprangen und unter dem Fahrzeug stecken blieben. Die beiden Tiere lebten noch, als die verständigte Polizei am Unfallort eintraf. Mit einem Wagenheber bockten die Beamten das Fahrzeug auf und befreiten die Tiere. Anschließend liefen die Rehe in den angrenzenden Wald davon.

  • Marktoberdorf
  • 29.01.19
Die Polizei vermutet, dass die 21-jährige Autofahrerin einem Reh ausweichen musste.
424×

Polizei
Autofahrerin (21) landet nach Ausweichmanöver auf glatter Fahrbahn in Obstplantage bei Lindau

Eine 21-jährige Autofahrerin musste in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei winterglatter Fahrbahn vermutlich einem Reh ausweichen, durchbrach einen Zaun und landete dann neben der Fahrbahn in einer Obstplantage. Während das unverletzte Wild aus eigener Kraft die Flucht ergriff, musste das Auto von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Fahrerin wurde vom Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus Lindau verbracht. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro.

  • Westallgäu/Lindau
  • 30.12.18
1.133×

Unfall
Jugendlicher (18) weicht bei Halblech Reh aus und überschlägt sich

Am Donnerstagfrüh fuhr ein 18-jähriger Ostallgäuer von Lechbruck nach Halblech. Kurz nach einem Fabrikgelände kreuzte ein Reh die Fahrbahn. Der Jugendliche wollte dem Tier ausweichen. Er erwischte das Reh aber noch leicht. Durch sein Ausweichmanöver kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort durchbrach er einen Holzzaun und fuhr mit seiner rechten Front gegen zwei Bäume. Nachdem sich das Auto durch den Aufprall überschlug, blieb es auf den Rädern stehen und der 18-Jährige konnte sich...

  • Füssen
  • 27.07.18
327×

Wildwechsel
Auffahrunfall auf der A96 bei Weißensberg

Gegen 4 Uhr morgens musste auf der A96 an der Anschlussstelle Sigmarzell ein Autofahrer wegen eines wechselnden Rehs bremsen. Der Autofahrer dahinter reagierte nicht schnell genug und fuhr dem vorderen Wagen auf. Beide Fahrzeuge wurden massiv beschädigt und mussten durch Abschleppfahrzeuge geborgen werden.

  • Weißensberg
  • 21.05.18
30×

Zusammenstoß
Drei Wildunfälle mit Rehen in Buchloe und Umgebung

Drei Wildunfälle mit Rehen wurden am Dienstag im Bereich der Polizeiinspektion Buchloe gemeldet. Der erste ereignete sich morgens kurz nach sieben auf der Strecke von Weicht in Richtung Wiedergeltingen. Vor dem Auto einer 28-jährigen Ostallgäuerin liefen zwei Rehe über die Fahrbahn, wobei sie das hintere Reh noch erfasste. Dieses lief aber weiter. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Der Jagdpächter wurde zur Nachsuche verständigt. Kurz darauf wurde der zweite Unfall gemeldet, der sich...

  • Buchloe
  • 24.01.18
71×

Wilderei
Nach Unfall bei Ellhofen: Unbekannter entwendet totes Reh

Eine besondere Art der Jagdwilderei hat sich am Sonntagabend, um ca. 20:15 Uhr, ereignet. Auf der B308, kurz vor der Abzweigung nach Ellhofen, von Oberreute kommend, wurde nach einem Wildunfall das verendete Reh abgelegt. Bis der zuständige Jäger vor Ort war wurde das Reh vermutlich in ein Fahrzeug verladen und mitgenommen. Die Polizeiinspektion Lindenberg bittet darum, dass sich Zeugen dieses Vorfalls unter der Telefonnummer 08381/92010 bei der Polizei melden.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.12.17
195×

Wildunfall
Reh verursacht gleich mehrere Unfälle im Dornacher Wald bei Sigmarszell

Gleich mehrere Meldungen über einen Wildunfall sind am frühen Donnerstagmorgen bei der Lindauer Polizei eingegangen. Im Laufe der Ermittlungen stellten die Beamten dann fest, dass es sich um ein und dasselbe Tier handelte. Laut der Polizei war zunächst ein 56-jähriger Autofahrer mit dem Reh zusammengeprallt. Das Tier blieb nach dem Unfall tot auf der Fahrbahn liegen, am Fahrzeug des 56-Jährgen entstand dabei aber kein Schaden. Kurz nach diesem Unfall kollidierte ein 30-jähriger Autofahrer mit...

  • Lindau
  • 01.12.17
37×

Unfall
Verletzt: Rollerfahrerin (17) kollidiert nahe Hergatz mit Reh

Am Freitagabend fuhr eine 17-jährige Jugendliche mit ihrem Roller von Engelitz kommend in Richtung Staatsstraße. Dort kollidierte sie mit einem Reh, welches die Fahrbahn kreuzte. Durch den Zusammenstoß brach sich die junge Frau das Schlüsselbein und musste im Krankenhaus Wangen behandelt werden. Das Reh rannte nach dem Zusammenstoß davon, am Roller entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.10.16
19×

Stromausfall
Fahrranfänger (17) fährt Strommast in Markt Wald um

Ein 17-jähriger Fahranfänger fuhr von Anhofen Richtung Schnerzhofen und wich dabei nach eigenen Angaben einem Reh aus. Zum Zusammenstoß mit dem Reh kam es nicht. Er kam aber infolge des Ausweichmanövers ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn an. Dabei brach er einen Strommast ab, wodurch ein Stromausfall im näheren Umkreis eintrat. Mitarbeiter des Stromversorgers kamen vor Ort und ersetzten den Mast sofort. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzt ca. 5.000 Euro. An dem...

  • Kempten
  • 27.09.16
58×

Zusammenstöße
Es herbstelt: Polizei registriert mehr Wildunfälle im Allgäu

Eigentlich sollte ja noch Hochsommer sein, aber das Wetter bietet schon einen Vorgeschmack auf den Herbst. Dies registrieren offensichtlich auch die Wildtiere so. Der inzwischen wieder vermehrt einsetzende Wildwechsel hat allein in der vergangenen Nacht wieder zu drei Zusammenstößen mit Rehen im Dienstbereich der Polizei Füssen geführt. Auf der B310 bei Füssen, sowie zweimal auf der B17 bei Schwangau und Halblech krachte es. Dabei entstand an den Autos ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro. Zwei...

  • Füssen
  • 11.08.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ