Reh

Beiträge zum Thema Reh

Ein Hund hat in Füssen ein trächtiges Reh gerissen. (Symbolbild)
3.488× 1

Polizei nimmt Hinweise entgegen
Unbekannter Hund reißt trächtiges Reh in Füssen

Ein unbekannter Hund hat am Dienstagnachmittag ein Reh im hinteren Bereich des Schützenheims im Venetianerwinkel in Füssen gerissen. Der Bernhardiner des Grundstückeigentümers, der als "Täter" ausgeschlossen werden kann, hat das Tier laut Polizei gefunden und seinen Besitzer durch Bellen darauf aufmerksam gemacht. Der Besitzer des Bernhardiners benachrichtigte daraufhin den verantwortlichen Jagdausübungsberechtigten. Beim Aufbrechen des Rehs konnten zwei tote Rehkitze im Leib des Tieres...

  • Füssen
  • 01.04.21
Symbolbild
1.159× 3

Verstoß gegen Jagdgesetz
Hund hetzt Reh: Frau (30) muss mit Anzeige rechnen

Montag, gegen 13:15 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Kempten mitgeteilt, dass ein Hund im Bereich Kempten/Adelharz ein Reh hetzt. Vor Ort konnte eine 30-jährige Frau zusammen mit ihrem Golden Retriever angetroffen werden. Die Hundehalterin hatte offensichtlich den Zugriff auf ihren Hund verloren. Die Polizeiinspektion Kempten hat aufgrund des Vorfalls ein Verfahren nach dem Bayerischen Jagdgesetz gegen die Hundehalterin eingeleitet.

  • Kempten
  • 30.03.21
Im Unterallgäuer Kronburg haben Hunde ein Reh angegriffen und so schwer verletzt, dass Polizisten es töten mussten. (Symbolbild)
5.086× 4

Hundeangriff in Kronburg
Hunde verletzen Reh schwer: Polizei muss Reh töten

Im Unterallgäuer Kronburg haben am Samstag drei Hunde ein Reh angegriffen und schwer verletzt. Zwei Frauen (59 und 47) waren mit den Hunden auf einer Wiese bei Kardorf (Ortsteil von Kroburg) spazieren, als das Reh kreuzte. Laut Polizei waren die Hunde nicht angeleint. Zu schwer verletzt: Polizisten mussten das Reh tötenEine Streifenbesatzung wurde hinzugezogen, die das Reh so schwer verletzt vorfand, dass die Polizisten das Tier von seinem Leid erlösen mussten.

  • Kronburg
  • 10.01.21
Weil ein Hund in Immenstadt ein Reh gerissen und nicht mehr von ihm abgelassen hatte, wurde er von einem Jäger erschossen. (Symbolbild)
2.707× 1 2

Seinem Frauchen entlaufen
Freilaufender Hund reißt Reh in Immenstadt und wird von Jäger erschossen

Auf einem Wanderweg im Bereich Oberau/Untermaiselstein riefen am Dienstagabend Spaziergänger die Polizei zu Hilfe. Sie konnten beobachten, wie ein freilaufender Hund ein Reh gerissen hatte. Der herrenlose Hund ließ sich nicht von dem Reh abbringen, so dass er vom Jagdpächter erschossen werden musste. Der dreijährige Rüde, Husky-Akita-Mix, war seinem Frauchen beim abendlichen Gassigehen am Illerdamm entlaufen. Als sie trotz herbeigeholter Hilfe den Hund nicht mehr finden konnte, wurde sie auf...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.12.20
Reh (Symbolbild).
585×

Zeugenaufruf
Hund reißt Reh in Bad Wörishofen

Ein Jagdpächter erhielt am frühen Sonntagmorgen den Hinweis auf ein totes Reh innerhalb seines Jagdgebiets. Bei der anschließenden Nachschau stellte sich heraus, dass das Reh vermutlich von einem frei laufenden Hund gejagt wurde. Das Reh wurde hinter dem Thermengelände in Bad Wörishofen aufgefunden. Der Jagdpächter konnte den Tatzeitraum von Samstagabend bis zu den frühen Morgenstunden des Sonntags eingrenzen. Die Polizeiinspektion Bad Wörishofen bittet nun mögliche Zeugen sich telefonisch...

  • Bad Wörishofen
  • 16.06.20
Innerhalb eines Jahres starben zwischen Dösingen und Mauerstetten drei Rehe durch Hundeangriffe. Darunter war auch ein Kitz. (Symbolbild)
4.179× 2

Dösingen
Hunde töten innerhalb eines Jahre drei Rehe: Jäger beantragt Leinenpflicht

Innerhalb eines Jahres hat Jäger Gerhart Zankl drei vom Hund gerissene Rehe bei Dösingen gefunden. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, beantragte der Jäger jetzt eine Leinepflicht für den Wald und 100 Meter drumherum im Gemeinderat Dösingen.  Weil Hunde keine Übung beim Jagen haben, töten sie ihre Beutetiere nicht mit einem gezielten Biss. Stattdessen beißen sie wahllos in alle Körperteile der Rehe. Durch Schütteln entstehen außerdem stark blutende Verletzungen. Die Rehe sterben dann...

  • Westendorf
  • 06.06.20
Reh (Symbolbild)
2.939×

Zeugenaufruf
Hund reißt Reh am Ortsrand von Dorschhausen

Am Samstagvormittag fand der zuständige Jagdpächter in Dorschhausen einen gerissenen Rehbock auf einem Feldweg am Ortsrand. Die Spuren deuten nach Angaben der Polizei darauf hin, dass das Tier von einem freilaufenden Hund gerissen wurde. Mögliche Zeugen sollen sich telefonisch unter Tel. 08247-9680-0 bei der Polizei melden. Außerdem weist die Polizei darauf hin, dass es verboten ist, Hunde innerhalb eines Jagdrevieres unbeaufsichtigt frei laufen zu lassen. Jäger seien unter Umständen...

  • Bad Wörishofen
  • 24.05.20
Symbolbild.
3.917× 2

Wildschutzzaun
Kempten: Reh stirbt nach Jagd durch Hund

Ein Jagdpächter fand am Donnerstagabend im Wildschutzzaun entlang der Rottach in Kempten ein totes Reh. Die Situation ließe darauf schließen, dass das Tier von einem Hund gejagt worden war und schließlich verendete, teilt die Polizei mit. Weil es bereits in der Vergangenheit zu ähnlichen Vor fällen kam, appelliert die Polizei an alle Hundehalter, ihre Tiere insbesondere in Waldbereiche anzuleinen.

  • Kempten
  • 24.05.20
Reh (Symbolbild)
2.716× 1

Zeugenaufruf
Hund reißt Reh mit Kitz im Dösinger Wald

Der zuständige Jagdpächter im Dösinger Wald hat etwa zehn Meter von einem Waldweg entfernt eine tote Rehgeiß mit ihrem Kitz gefunden. Den Spuren nach sollen die beiden Tiere von einem freilaufenden Hund gerissen sein, teilt die Polizei mit. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise: Wer hat am Mittwochnachmittag bzw. frühen Abend entsprechende Beobachtungen in diesem Waldstück gemacht, das südwestlich von Dösingen, zwischen Mauerstetten und Linden liegt? Hinweise nimmt die Polizei Buchloe unter...

  • Westendorf
  • 22.05.20
Symbolbild.
2.356×

Jagdwilderei
Hund hetzt Reh bei Lamerdingen: Ermittlungsverfahren gegen Hundehalter

Am Mittwochvormittag beobachteten Zeugen westlich der Bahnlinie bei Dillishausen einen hellbraunen Hund, der ein Reh hetzte. Laut Polizei konnte das Wildtier vermutlich entkommen. Die Beamten konnten den Hundehalter über das Kennzeichen seines abgestellten Autos ermitteln. Gegen den 62-Jährigen wird nach Angaben der Polizei nun ein Ermittlungsverfahren wegen Jagdwilderei eingeleitet.

  • Lamerdingen
  • 02.04.20
Reh (Symbolbild)
9.317×

Tiere
Hunde hetzen Reh in Kempten: Jäger muss Tier erschießen

Am Samstagvormittag haben zwei freilaufende Hunde im Waldbereich Rothkreuz in Kempten ein Reh so lange gehetzt, bis es sich in einem Drahtzaun verfing. Das Tier hat sich dabei so schwer verletzt, dass es später von einem Jäger getötet werden musste. Die wildernden Hunde konnten einem Hof in der Umgebung zugeordnet werden. Laut Polizei erwartet den Hundehalter nun eine Anzeige, weil dieser gegen das Bayerische Jagdgesetz verstoßen hat. In Markt Wald im Unterallgäu kam es am Sonntag zu einem...

  • Kempten
  • 04.11.19
Polizei (Symbolbild)
6.612×

Jagdtrieb
Australischer Schäferhund erlegt Reh in Halblech

Am Dienstag hatte im Laufe des Tages ein 46-Jähriger in Halblech seinen australischen Schäferhund im umzäunten Garten freilaufen lassen. Dieser entfesselte beim Anblick eines vorbeilaufenden Rehs seinen Jagdtrieb, übersprang mit Anlauf den Zaun und erlegte zum Entsetzen seines Herrchens das Reh nach kurzer Verfolgung. Der Hund bekam von seinem Besitzer Hausarrest, danach verständigte er Jäger und Polizei. Eine Anzeige bekommt er vom Landratsamt nicht, aber mit Auflagen durch das heimische...

  • Halblech
  • 19.06.19
Symbolbild
819×

Zeugenaufruf
Entlaufener Hund reißt Reh in Neugablonz

Am Dienstagmorgen hat ein entlaufener, größerer Hund am Steinbergweg ein Reh gefasst und dieses laut einem Zeugen mehrmals gebissen. Das Reh erlag dessen Verletzungen. Der Hund lief danach davon. Ob er zurück zum Halter lief ist unklar. Dieser könnte sich vermutlich im angrenzenden Waldgebiet aufgehalten haben. Der Hundehalter sowie Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Kaufbeuren (08341 9330) zu melden.

  • Kaufbeuren
  • 03.04.19
Symbolbild: Binnen einer Woche hat ein Hund bei Riedholz zwei Rehe gerissen. Der Revierpächter hat die Fälle angezeigt und appelliert an die Vernunft des Besitzers. Dem Vierbeiner macht er keine Vorwürfe.
1.954×

Jagd
Zwei Rehe innerhalb einer Woche bei Maierhöfen von Hund gerissen

Zweimal innerhalb einer Woche hat ein Hund bei Riedholz im Bereich des ehemaligen Kugellifts ein Reh gerissen. „Die Tiere müssen brutal gelitten haben“, sagt Revierinhaber Dieter Immekus. Den erfahrenen Jäger hatte eine Zeugin jedes Mal hinzugerufen. Das Tier hat helles Fell, ist etwa mittelgroß und trug einen Brustgurt samt blauem Dreieckstuch. So hat es die Zeugin der Polizei geschildert. Immekus zeigte die Vorfälle bei der Polizei an und hofft, dass noch mehr Menschen aufmerksam sind. Denn...

  • Maierhöfen
  • 07.02.19
1.521×

Tiere
Zwei Rehe bei Pfronten vermutlich von Hunden gerissen

In der Zeit von Dienstag 03.07.2018 bis Samstag 07.07.2018 wurden am Kessa-Weg im Vilstal in Richtung Bärenmoos zwei Rehe vermutlich von Hunden gerissen und blieben verendet im Wald liegen. Der Jäger stellte eindeutige Bissspuren von Hunden an den Rehen fest. Die Hundehalter werden gebeten im Landschaftsschutzgebiet im Vilstal ihre Hunde an die Leine zu nehmen. Hinweise auf die größeren streunenden Hunde bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000.

  • Füssen
  • 09.07.18
237×

Jagdwilderei
Hund reißt Reh in Osterzell

In den Morgenstunden des 16.12.2017, im Tatzeitraum von 06:00 Uhr bis ca. 09:00 Uhr, kam es zu einer Jagdwilderei in Osterzell. Ein Hund, der vermutlich mit seinem Besitzer auf einer morgendlichen Runde war, riss ein Reh. Der Hund verletzte das Tier zunächst und hetzte dies dann über mehrere Wiesen, bis das Reh vermutlich verendete. Der Besitzer des Hundes hat das Reh dann wahrscheinlich in sein Auto geladen und mitgenommen. Die Polizei weist nochmals ausdrücklich darauf hin, dass das Wild...

  • Osterzell
  • 17.12.17
161×

Wildriss
Freilaufender Hund reißt Reh in Trunkelsberg

Am Mittwoch, den 1. November 2017, wurde der Polizei gegen 10 Uhr gemeldet, dass zwischen Trunkelsberg und Eisenburg ein freilaufender Hund ein Reh gerissen habe. Eine Streife konnte das gerissene Reh finden, die Suche nach dem Hund verlief jedoch erfolglos. Bei dem Tier handelte es sich um einen etwa kniehohen Mischlingshund mit weißer Grundfarbe, braunem Kopf und einem zweihandgroßem braunen Fleck auf der linken Seite, sehr ungepflegt und abgemagert. Vermutlich ist es ein streunender oder...

  • Trunkelsberg
  • 02.11.17
42×

Wilderei
Reh in Pfrontener Wald von Hund gerissen

Am Sonntagvormittag wurde in Pfronten auf einer Wiese zum Vilstal am Schutzgebiet Kienberg ein schwer verletztes junges Reh durch einen Jogger aufgefunden. Das Reh wurde durch einen Hundebiss derart schwer im Wirbelsäulenbereich verletzt, dass es die Hinterläufe nicht mehr bewegen konnte. Es musste vom zuständigen Jäger erschossen werden. Die Polizei Pfronten bittet um Hinweise über wildernde und unbeaufsichtigt frei laufende Hunde in dem Bereich. Es wird nun wegen Verstößen u.a. gegen das...

  • Füssen
  • 17.09.17
37×

Herrchen gesucht
Wildernder Hund reißt Reh in Bad Hindelang

Dienstagfrüh, gegen 09.00 Uhr, wurde von einem unabhängigen Zeugen beobachtet, wie ein offensichtlich umherstreunender Hund, oberhalb von Bad Oberdorf im Bereich des Vaterlandweges, einem Reh nachstellte und sich in diesem verbissen hatte. Das verletzte Wild konnte sich dann befreien und humpelte in Richtung Dickicht weg. Ein verständigter Jäger fand das verendete Schmaltier wenig später in unmittelbarer Nähe. Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Polizei Sonthofen nach dem möglichen Halter des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.04.17
26×

Zeugenaufruf
Wilderei: Hund reißt Rehbock nahe Kirchheim

Östlich des Sportplatzes von Kirchheim wurde am Dienstag, 13. September, ein toter Rehbock gefunden, der offensichtlich von einem Hund gerissen wurde. Aufgrund des Zustandes des Tieres dürfte es in der Zeit vom 12. bis 13. September getötet worden sein. Hinweise bezüglich des wildernden Hundes erbittet die PI Mindelheim unter der Tel. 08261/7685-0. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Hunde, insbesondere in Jagdrevieren, nicht unbeaufsichtigt sein dürfen.

  • Kempten
  • 16.09.16
40×

Zeugenaufruf
Unbekannter Hund reißt Reh bei Pfronten

Am Donnerstagnachmittag gegen 14:30 Uhr konnte ein Spaziergänger im Schießstandweg einen schwarzen Hund beobachten, wie dieser in einer angrenzenden Wiese ein Reh riss. Um nicht selbst in Bedrängnis zu geraten entfernte sich der Zeuge und informierte von zuhause die Polizei. Vor Ort konnten die Polizeibeamten und der verständigte Jäger nur noch das verendete Reh auffinden. Der Hund oder ein verantwortlicher Tierhalter waren nicht mehr vor Ort. Der gesuchte Hund war etwa kniehoch, hatte schwarze...

  • Füssen
  • 23.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ