Reh

Beiträge zum Thema Reh

Eine Autofahrerin wollte am Samstag einem Reh ausweichen und fuhr dabei gegen einen Baum. (Symbolbild)
6.365× 1

Unfall bei Mindelheim
Autofahrerin (22) will Reh ausweichen und kracht gegen Baum

Eine 22-jährige Autofahrerin wollte auf der Kreisstraße von Mattsies in Richtung Mindelheim am Samstagmorgen einem Reh ausweichen und kollidierte dabei mit einem Baum. Sie hatte laut Polizei die Kontrolle über ihr Auto verloren und war erst in mehrere Verkehrszeichen und dann gegen einen Baum gefahren. Durch den Aufprall wurde die 22-Jährige, die allein im Auto saß, leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. An ihrem Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von 2.500...

  • Mindelheim
  • 09.10.21
Nach einem Wildunfall muss jeder Beteiligte Fahrer anhalten und die Unfallstelle absichern.
2.210×

Verkehrsgefährdung
Wildunfälle bei Mindelheim: Unbekannter lässt getötetes Tier einfach liegen

Mehrere Wildunfälle haben die Mindelheimer Polizei in den vergangenen Tagen beschäftigt. In einem Fall lag ein Tier mitten auf der Fahrbahn - eine große Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Polizei und Jagdpächter mussten es von der Straße entfernen. Wildunfälle muss man sofort meldenAuch andere Wildunfälle wurden weder der Polizei noch dem zuständigen Jäger gemeldet: "traurigerweise", wie die Polizei anmerkt. Die Polizei weist darauf hin, "dass das Nichtmelden von Wildunfällen mit Schalenwild...

  • Mindelheim
  • 09.09.21
Zusammen mit ihren zwei Kitzen war eine Rehmama am frühen Abend auf einem Feld bei Burgberg unterwegs.
1.564× 2 Bilder

Natur
Wie süß! - Rehfamilie hat bei Burgberg großen Hunger

Großen Hunger hatte wohl eine kleine Rehfamilie am Dienstagabend bei Burgberg. Zusammen mit ihren zwei Kitzen war eine Rehmama am frühen Abend auf einem Feld bei Burgberg unterwegs. Immer im Blick - die Straße und einen Feldweg, der sich nur wenige Meter neben der kleinen Familie befand. Unbeirrt von dem vielen Verkehr haben sich die drei Rehe den Magen vollgeschlagen und verschwanden dann kurze Zeit später wieder im Wald.

  • 11.08.21
Wildwechsel (Symbolbild)
2.240×

Fünf Rehe angefahren
Zahlreiche Wildunfälle im nördlichen Ostallgäu

Insgesamt vier Wildunfälle mit fünf Rehen und 13.000 Euro Schaden wurden der Buchloer Polizei innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Am Mittwochmorgen fuhr eine 60-jährige Frau mit ihrem Pkw von Oberostendorf in Richtung Lengenfeld, als ihr aus einem Feld kommend ein Reh in die Fahrzeugseite und anschließend zurück ins Feld lief. Trotz Nachsuche des Jagdpächters mit seinem Hund konnte das Tier nicht gefunden werden. Es muss schwer verletzt sein, da entsprechende Blutspuren am Auto und auf der...

  • Buchloe
  • 23.07.21
Ein Rehbock hat jetzt eine 23-jährige Frau angegriffen. (Symbolbild)
5.343× 1

Wildtiere
Beim Wandern in Tirol: Deutsche (23) von Rehbock angegriffen und verletzt

Eine 23-jährige Deutsche ist am Donnerstagnachmittag bei einer Wanderung in Tirol von einem Rehbock angegriffen und verletzt worden. Wie die Tiroler Landespolizei mitteilt, war die 23-Jährige mit zwei weiteren Frauen im Bereich der Glemmbachklamm in Thiersee-Landl unterwegs. Gegen 16:15 Uhr wollten die Frauen den Glemmbach überqueren, als sich das Tier näherte. Weil der Rehbock sich den Frauen weiter näherte, versuchten sie das Tier zunächst durch Rufe zu verscheuchen. Weil auch dies nicht...

  • 23.07.21
In Jengen gab es am Samstag zwei Wildunfälle. (Symbolbild)
2.394×

Auf Höhe der Kiesgrube
Rehe getötet und 5.500 Euro Schaden: Zwei Wildunfälle an der gleichen Stelle in Jengen

Am Samstag gab es in Jengen auf Höhe der Kiesgrube zwei Wildunfälle. Um kurz vor drei Uhr lief einer 60-jährigen Ostallgäuerin ein Reh ins Auto. Das Tier wurde laut Polizei dabei getötet. Der Schaden am Auto beträgt 1.500 Euro. Der zweite Unfall ereignete sich Stunden später. Am Vormittag lief einem 56-Jährigen ein Reh ins Auto. Auch dieses Tier wurde bei dem Unfall getötet. Der Sachschaden am Auto wird auf 4.000 Euro geschätzt.

  • Jengen
  • 08.06.21
In Dietmannsried lief ein Reh auf die Straße. Ein Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. (Symbolbild)
2.851×

Reh wird getötet
Motorradfahrer (45) stößt in Dietmannsried mit Reh zusammen und bricht sich das Bein

Am frühen Donnerstagnachmittag stießen auf der OA 19 ein Motorradfahrer und ein Reh zusammen. Der 45-jährige Biker fuhr aus Richtung Schrattenbach kommend in Richtung Ittelsburg. Im Bereich einer rechts an die Straße angrenzenden Baumgruppe sprang von dort unvermittelt ein Reh auf die die Fahrbahn. Das Reh und das Motorrad stießen zusammen. Das Reh wurde getötet, der Motorradfahrer stürzte und kam mit einem Beinbruch ins Krankenhaus. Der Schaden am Motorrad beträgt rund 3.000 Euro.

  • Dietmannsried
  • 05.06.21
Bei Bad Wörishofen hat ein Hund einen Rehbock gerissen. (Symbolbild)
4.366× 6

Polizei sucht Zeugen
Hund reißt Rehbock bei Bad Wörishofen - Rehbock verendet qualvoll

Am Pfingstsonntagvormittag hat in einem kleinen Waldstück nahe eines Feldwegs nördlich von Schlingen ein Hund einen Rehbock gerissen. Der zuständige Jäger fand den Kadaver des Rehbocks am Sonntagnachmittag. Wegen schweren Verletzungen lässt sich laut Polizei darauf schließen ließen, dass der Rehbock qualvoll verendet sein muss. Polizei sucht ZeugenDie Polizei hat ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet wegen Jagdwilderei und eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Zeugen sollen sich...

  • Bad Wörishofen
  • 24.05.21
Ab Samstag dürfen Jäger wieder Rehböcke schießen. (Rehbock-Symbolbild)
1.976× 1 3 Bilder

Hohe Abschusszahlen im Mai erwartet
Am Samstag endet die Schonzeit für Rehböcke und Schmalrehe in Bayern

Am Samstag endet in Bayern die Schonzeit für Teile des Rehwilds. Damit dürfen Jäger wieder Böcke und Schmalrehe bejagen. Bei Schmalrehen handelt es sich um Rehe im zweiten Lebensjahr, die noch keine Kitze bekommen haben. Für Kitze und Geißen (Muttertiere) endet die Schonzeit allerdings erst Anfang September. Denn die Kitze befinden sich dann in der Aufzucht und sind somit noch auf die Geißen angewiesen.  Rehe sind noch unvorsichtig Trotzdem werden bereits am Samstag wohl wieder viele Jäger im...

  • 30.04.21
Polizei (Symbolbild).
2.912×

Polizei sucht Zeugen
Mit über 100 Sachen durch Oberteuringen: Filmreife Verfolgungsfahrt

Nachdem sich ein 28-Jähriger am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr mit einem Mercedes AMG eine spektakuläre und überaus gefährliche Verfolgungsfahrt mit der Polizei lieferte, ermittelt die Polizei nun gegen ihn wegen zahlreicher verkehrs- und strafrechtlicher Delikte und sucht Zeugen. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedrichshafen war im Bereich Fallenbrunnen auf den Fahrer des hochmotorisierten Wagens aufmerksam geworden, als dieser dort durch die Straßen driftete. Autofahrer (28)...

  • Friedrichshafen
  • 16.04.21
Weil er einem Reh auswich, ist ein 22-jähriger Autofahrer Dienstagnacht von der Straße abgekommen. (Symbolbild)
1.769×

Über Zaun geschanzt
Fahrer (22) weicht Reh aus: Auto überschlägt sich bei Unfall in Grünenbach

Weil er einem Reh auswich, ist ein 22-jähriger Autofahrer Dienstagnacht bei Grünenbach von der Straße abgekommen. Laut Polizei fuhr der 22-Jährige etwa 100 Meter über eine Wiese und schanzte anschließend über einen Zaun. Das Auto kam daraufhin auf dem Dach zum Liegen.  Der 22-jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Erstaunlicherweise flossen auch keine Betriebsstoffe aus dem totalbeschädigten Auto aus. Auch das Reh kam mit dem Schrecken davon. Der Unfall ereignete sich auf der Staatsstraße von...

  • Grünenbach
  • 14.04.21
Der Radfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Reh nicht mehr verhindern und zog sich beim Sturz eine Kopfplatzwunde zu (Symbolbild).
3.992× 3

Ungewöhnlicher Wildunfall
Radfahrer rammt Reh: Radler erleidet Kopfverletzung

In den frühen Sonntagmorgenstunden befuhr der 20-jährige Radfahrer die K7753 von Unterhomberg (Bodenseekreis) kommend in Richtung Brennerhof, als ein Reh am Ortsende von Unterhomberg seinen Weg kreuzte. Der Radfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Reh nicht mehr verhindern und zog sich beim Sturz eine Kopfplatzwunde zu, welche im Anschluss in einem nahegelegenen Krankenhaus medizinisch versorgt wurde. Reh bleibt offenbar unverletztAm Fahrrad entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Das Reh...

  • 11.04.21
Ein Hund hat in Füssen ein trächtiges Reh gerissen. (Symbolbild)
3.529× 1

Polizei nimmt Hinweise entgegen
Unbekannter Hund reißt trächtiges Reh in Füssen

Ein unbekannter Hund hat am Dienstagnachmittag ein Reh im hinteren Bereich des Schützenheims im Venetianerwinkel in Füssen gerissen. Der Bernhardiner des Grundstückeigentümers, der als "Täter" ausgeschlossen werden kann, hat das Tier laut Polizei gefunden und seinen Besitzer durch Bellen darauf aufmerksam gemacht. Der Besitzer des Bernhardiners benachrichtigte daraufhin den verantwortlichen Jagdausübungsberechtigten. Beim Aufbrechen des Rehs konnten zwei tote Rehkitze im Leib des Tieres...

  • Füssen
  • 01.04.21
Symbolbild
1.184× 3

Verstoß gegen Jagdgesetz
Hund hetzt Reh: Frau (30) muss mit Anzeige rechnen

Montag, gegen 13:15 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Kempten mitgeteilt, dass ein Hund im Bereich Kempten/Adelharz ein Reh hetzt. Vor Ort konnte eine 30-jährige Frau zusammen mit ihrem Golden Retriever angetroffen werden. Die Hundehalterin hatte offensichtlich den Zugriff auf ihren Hund verloren. Die Polizeiinspektion Kempten hat aufgrund des Vorfalls ein Verfahren nach dem Bayerischen Jagdgesetz gegen die Hundehalterin eingeleitet.

  • Kempten
  • 30.03.21
Zwei Wildunfälle (Symbolbild).
662×

Mit Schuss erlöst
Autofahrer kollidiert mit Reh bei Buchloe

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Buchloe zwei Wildunfälle. Auf der Ortsverbindungsstraße Buchloe-Holzhausen prallte ein 53-jähriger Mann mit seinem Pkw gegen ein querendes Reh. Das verletzte Tier musste von den Beamten mit einem Schuss erlöst werden. Die Schadenshöhe betrug 1.000 Euro. Weiterer Reh-UnfallBeim zweiten Unfall kollidierte ein 25-jähriger Pkw-Lenker zwischen Blonhofen und Dösingen ebenfalls mit einem Reh. Das Tier...

  • Buchloe
  • 19.03.21
Rehe springen über die Straße und mindestens eins wurde dabei tödlich verletzt (Symbolbild)
1.795× 3

Sprung vors Auto
Zwei Wildunfälle im Oberallgäu: Reh in Wertach kommt ums Leben

Zwei Wildunfälle innerhalb von 24 Stunden im Raum Oberallgäu. Am Dienstagabend war ein 27-jähriger Autofahrer auf der Gemeindestraße von Rettenberg in Richtung Kalchenbach unterwegs, als plötzlich ein Reh vor ihm auf die Straße sprang. Am Mittwochmorgen dann selbiges in Wertach. Dort fuhr ein 38-jähriger Autofahrer auf der B310 von Oberjoch in Richtung Wertach, als auch dort plötzlich ein Reh vors Auto sprang. Reh beim Zusammenprall erfasst Das Reh in Wertach überlebte den Zusammenprall laut...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 26.02.21
Ein Dachs ist am Freitag bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw gestorben. (Dachs-Symbolbild)
2.750×

Verkehr
Mehrere Wildunfälle im Allgäu: Dachs stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw

Im Allgäu ist es am Freitag zu mehreren Wildunfällen gekommen. Unter anderem kam es in Immenstadt auf der B308 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Dachs. Am Lkw entstand kein Sachschaden. Der Dachs wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Auch in Wertach kam es zu einem Wildunfall. Gegen 22:30 Uhr stieß ein Pkw auf der B310 zwischen Oberjoch und Wertach mit einen Reh zusammen. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Ebenfalls...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.21
Im Unterallgäuer Kronburg haben Hunde ein Reh angegriffen und so schwer verletzt, dass Polizisten es töten mussten. (Symbolbild)
5.166× 4

Hundeangriff in Kronburg
Hunde verletzen Reh schwer: Polizei muss Reh töten

Im Unterallgäuer Kronburg haben am Samstag drei Hunde ein Reh angegriffen und schwer verletzt. Zwei Frauen (59 und 47) waren mit den Hunden auf einer Wiese bei Kardorf (Ortsteil von Kroburg) spazieren, als das Reh kreuzte. Laut Polizei waren die Hunde nicht angeleint. Zu schwer verletzt: Polizisten mussten das Reh tötenEine Streifenbesatzung wurde hinzugezogen, die das Reh so schwer verletzt vorfand, dass die Polizisten das Tier von seinem Leid erlösen mussten.

  • Kronburg
  • 10.01.21
Zu mehreren Wildunfällen ist es am Montag und am Dienstag bei Jengen und Kaltental gekommen (Symbolbild)
750×

Reh geflüchtet
Mehrere Wildunfälle am Montag und Dienstag mit Rehen und einem Fuchs

Am Dienstagmorgen fuhr eine 32-jährige Frau von Gerbishofen in Richtung Aufkirch, als ihr kurz nach dem Ortsausgang ein Reh ins Auto lief. Das Tier, das zunächst an der Unfallstelle lag, sprang plötzlich auf und flüchtete in den Wald. Deshalb wurde der Jagdpächter zur Nachsuche verständigt. Der Schaden am Auto wird auf 1.000 Euro geschätzt. Bereits am frühen Sonntagabend war an derselben Stelle einem 27-jährigen Mann ebenfalls ein Reh ins Auto gelaufen und anschließend geflüchtet. Auch hier...

  • Buchloe
  • 05.01.21
Weil ein Hund in Immenstadt ein Reh gerissen und nicht mehr von ihm abgelassen hatte, wurde er von einem Jäger erschossen. (Symbolbild)
2.737× 1 2

Seinem Frauchen entlaufen
Freilaufender Hund reißt Reh in Immenstadt und wird von Jäger erschossen

Auf einem Wanderweg im Bereich Oberau/Untermaiselstein riefen am Dienstagabend Spaziergänger die Polizei zu Hilfe. Sie konnten beobachten, wie ein freilaufender Hund ein Reh gerissen hatte. Der herrenlose Hund ließ sich nicht von dem Reh abbringen, so dass er vom Jagdpächter erschossen werden musste. Der dreijährige Rüde, Husky-Akita-Mix, war seinem Frauchen beim abendlichen Gassigehen am Illerdamm entlaufen. Als sie trotz herbeigeholter Hilfe den Hund nicht mehr finden konnte, wurde sie auf...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.12.20
Polizei (Symbolbild)
716× 2

Zeugenaufruf
Unbekannte entsorgen Rehkadaver bei Frankenhofen

Am Montag, 09.11.2020 wurde bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen eine illegale Abfallentsorgung in Frankenhofen mitgeteilt. Bei Eintreffen der Polizeistreife stellte diese fest, dass der/die unbekannten Täter westlich von Frankenhofen die Überreste eines Rehwildes entsorgt haben. Nach derzeitigem Sachstand wird davon ausgegangen, dass der oder die unbekannten Täter das Reh im Jagdrevier getötet, anschließend fachmännisch zerlegt und die nicht verwertbaren Teile des Rehes entsorgt haben. Die...

  • Bad Wörishofen
  • 10.11.20
Wildunfall (Symbolbild)
837× 1

Rehe auf der Straße
Mehrere Wildunfälle bei Buchloe am Wochenende

Mehrere Wildunfälle ereigneten sich am vergangenen Wochenende im Bereich der Polizeiinspektion Buchloe. Am Freitagabend fuhr eine 57-jährige Ostallgäuerin mit ihrem Pkw von Germaringen nach Gutenberg, als ihr ein Reh ins Auto lief. Das Reh verendete und am Auto entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro.Am Samstag in den frühen Morgenstunden fuhr ein 29-Jähriger aus Kaufering mit seinem Pkw von Buchloe in Richtung Kleinkitzighofen, als ihn auf halber Strecke ein Reh ins Auto lief. Das Reh war...

  • Buchloe
  • 19.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ