Regenerativ

Beiträge zum Thema Regenerativ

Symbolbild
1.135× 1 1

Regenerative Energien
Windkraftgesellschaft im Unterallgäu ist Geschichte - Landrat spricht von bedauerlicher Entwicklung

Die Projektentwicklungsgesellschaft Windkraft ist nun endgültig Geschichte. Laut Amtsgericht ist die Liquidation beendet und das Unternehmen mit Sitz in Bad Wörishofen erloschen. Landrat Hans-Joachim Weirather hält die Entwicklung, die das Thema Windkraft genommen hat, für „sehr, sehr bedauerlich“. Mit der sogenannten 10-H-Regelung habe die Bayerische Landesregierung den Ausbau der Windkraft - und damit auch die Aktivitäten der Unterallgäuer Entwicklungsgesellschaft - zum Erliegen gebracht hat....

  • Mindelheim
  • 08.04.20
Der Allgäu Airport und zwei umliegenden Gewerbegebiete sollen künftig mit Biogas aus Hawangen versorgt werden. (Archivbild)
1.567× 1

Regenerative Energien
Unternehmen will Biogas-Leitung von Hawangen zum Allgäu Airport bauen

Die Firma E.Con will eine 3,2 Kilometer lange Gasleitung von Hawangen zum Allgäu Airport in Memmingerberg bauen - das berichtet die Memminger Zeitung aus der jüngsten Sitzung des Hawanger Gemeinderats. Demnach will das Unternehmen Biogas aus einer Hawanger Anlage zum Flughafengelände leiten. Dort sollen die Gewerbegebiete und der Flughafen durch ein Blockheizkraftwerk mit Wärme und Strom versorgt werden, so die Zeitung weiter.  Die Fertigstellung der Leitung sei noch für dieses Jahr geplant....

  • Hawangen
  • 27.02.20
Alternative Energie: Das Oberallgäu hat ein riesiges Potential.
1.507×

Alternative Energien
Oberallgäu hat riesiges Potential bei Windkraft, Photovoltaik und Co.

In der Region könnte etwa vier Mal so viel Strom mit alternativen Energiequellen erzeugt werden als jetzt. Dieses Potenzial hat das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (Eza) mit Unterstützung zahlreicher Fachleute errechnet, sagt Mitarbeiter Sebastian Hartmann. Möglich wären nach dieser Aufstellung 1,6 Millionen Megawattstunden pro Jahr. Das größte Potenzial sieht Eza bei der Windenergie. Weit über 600.000 Megawattstunden Strom könnten produziert werden, wenn es keine politischen und...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 10.11.18
37×

Regenerativ
Energie: Besonders viel Ökostrom kommt aus dem Ostallgäu

Die Bilanz ist beachtlich: Während 2014 bayernweit 38,2 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Quellen stammten, lieferten im Ostallgäu Wind, Wasser, Biomasse und Sonne einen mehr als doppelt so hohen Anteil an elektrischer Energie: Rein rechnerisch sind es 93 Prozent, berichtet das Landratsamt. Damit liege die Region "weit vor den anderen Allgäuer Landkreisen." Im Ostallgäu verbrauchten Privathaushalte und Wirtschaft 2014 rund 690 Millionen Kilowattstunden Strom. Dem stehen auf dem...

  • Buchloe
  • 11.12.15
63×

Podiumsdiskussion
Zwei neue Wasserkraftwerke im Oberallgäu geplant

Im Oberallgäu sind zwei neue Wasserkraftwerke geplant. Zum einen die Anlage Buchrain im Rappenalptal – 'die ist ökologisch relativ unkritisch'. Und zum anderen eine nahe der Alpe Oberau, die im Trettachtal kurz hinter Spielmannsau zwischen Traufberg und Wildgundköpfen liegt. Beide Kraftwerke sollen unterm Strich 'zehn Megawattstunden Strom liefern'. Das sagte Landrat Anton Klotz bei der Podiumsdiskussion des Allgäuer Anzeigeblatts im Immenstädter Schloss. Nach seiner Wahl vor gut einem Jahr...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.06.15
119×

Schaubaustelle
Wie ein privater Bauherr in Marktoberdorf Sonnenenergie konserviert

Einen 'eTank' als Langzeitspeicher für Sonnenwärme unter dem Haus stellte Axel Popp von der Brandenburger Hersteller-Firma deematrix Energiesysteme Fachleuten und Interessenten auf einer 'Schaubaustelle' in Obergünzburg vor. Beim Neubau seines Einfamilienhauses im Baugebiet 'Am Eschbach II' hat sich Bauherr Daniel Kienzler für diese besondere Art eines Erdspeichers entschieden. Der Wunsch nach einer nachhaltigen Lösung, so Kienzler, und seine Aufgeschlossenheit für Innovationen habe ihn dazu...

  • Obergünzburg
  • 17.10.14
147×

Illeraufstau
AÜW will stillgelegte Wehrstufe zwischen Hegge und Graben wieder beleben

Ein Wasserkraftwerk am Radweg – Sieben-Millionen-Euro-Projekt Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) investiert erneut in die Wasserkraft: Neben einem Zwei-Millionen-Euro-Projekt in Kempten ist ein Wasserkraftwerk am Illerradweg zwischen Hegge und Graben geplant: Die Wehrstufe Au soll wieder genutzt werden. Deshalb gründet das AÜW mit der Gesellschaft Bayerische Landeskraftwerke die Illerkraftwerk Au GmbH. Sieben Millionen Euro sollen in ein sogenanntes Laufwasserkraftwerk mit VHL-Turbine, die...

  • Kempten
  • 23.05.13
16×

Auszeichnung
European Energy Award für Wangen

Die Stadt Wangen erhält heute Abend den European Energy Award. Wangen ist eine von mehreren Gemeinden aus Baden-Württemberg und vom Bodensee, die die Auszeichnung erhält. Verliehen wird er Energy Award vom baden-württembergischen Umweltminister Franz Untersteller. Der European Energie Award ist ein europaweit praktiziertes Qualitätsmanagementsystem mit dem die Klimaschutzaktivitäten der Gemeinden bewertet werden. Wenn 50 Prozent der nötigen Umwelt- und Energierauflagen erfüllt sind, erhalten...

  • Kempten
  • 05.02.13

Allgäu
Energiewende große Herausforderung für das Allgäu

Das Voranbringen der Energiewende wird das Allgäu auch in diesem Jahr beschäftigen. Die Region habe diesbezüglich bereits die Weichen in die richtige Richtung gelenkt, dennoch bleibe dieses Thema auch heuer eine große Herausforderung, so Anton Klotz, stellvertretender Landrat auf Nachfrage vom neuen RSA-Radio. Bis Mitte des Jahrzehnts 2020 soll die Energiewende im Allgäu einen großen Schritt nach vorne machen und 70 Prozent des in der Region Oberallgäu/Kempten verbrauchten Stroms aus...

  • Kempten
  • 15.01.13

Allgäu
Landrat Kaiser fordert bessere Abstimmung bei Energiewende

Eine bessere Abstimmung zwischen Bund und Ländern hat der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser bei der Energiewende gefordert. Der Energieverbrauch in Bayern soll in den nächsten Jahren zu 50 Prozent aus regenerativen Energien bestehen. Dieses Ziel hat Staatsminister Marcel Huber gestern bei der Vergabe des European Energy Award bekannt gegeben. Die Umstellung sei auch eine große Chance, vor allem für den ländlichen Raum, so Huber. Gestern erhielten Kempten und Scheidegg als zwei von fünf...

  • Kempten
  • 23.11.12
11×

Klimaschutz Buchenberg
Buchenberg nimmt zu regenerativen Energien Stellung

Wie steht die Gemeinde Buchenberg zu Freiflächen-Fotovoltaikanlagen und Kurzumtriebsplantagen (Pflanzung schnell wachsender Gehölze für Hackschnitzelerzeugung)? Mit dieser Frage beschäftigte sich jetzt der Gemeinderat. Das Energie- und Umweltzentrum Allgäu hatte die Gemeinde im Rahmen der Erstellung eines landkreisweiten Klimaschutzkonzepts um Stellungnahme gebeten. Die Gemeinderäte zogen nun ein Fazit. Man sei grundsätzlich offen für diese Art der Erzeugung regenerativer Energien, sehe aber im...

  • Kempten
  • 16.11.12

Wildpoldsried/ Dietmannsried
Thomas Kreuzer informiert über regenrative Energiemöglichkeiten

Staatsminister Thomas Kreuzer ist heute zu einem Gemeindebesuch Wildpoldsried und Dietmannsried. Die Themen während des Besuchs werden Bildung und regenerative Energiemöglichkeiten sein. Zudem wird es nach der Vorstellung des Energiedorfes Wildpoldsried, eine Besichtigung der Windräder vor Ort geben. Am Abend diskutiert der Staatskanzleichef in Dietmannsried mit Bürgern über die aktuelle Landespolitik. Beginn ist um 20:00 Uhr im Gasthof Ochsen.

  • Kempten
  • 27.09.12
76×

Isny
Neue Fernwärmeheizungsanlage in Isny

In Isny werden künftig Hackschnitzel für Wärme sorgen. Vergangene Woche hat die Stadtverwaltung den Vertag für den Bau einer Fernwärmeheizungsanlage abgeschlossen. Ziel der Stadt Isny ist es, den Einwohnern eine regionale Nahwärmeversorgung aus regenerativen Energien zu bieten. So soll die Stadt zukünftig weitgehend unabhängig von fossilen Energiequellen wie Gas und Öl sein.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.08.12
25×

Gesprächsrunde
Diskussion in Bad Hindelang: Energiewende ist bezahlbar

Auf Einladung der Grünen und dem Verein Renergie Allgäu diskutierten Politiker mit Bürgern über Erneuerbare Energien Die wichtigste Antwort gab er gleich im ersten Satz: 'Die Energiewende ist bezahlbar', sagte der Bundestagsabgeordnete Hans Josef Fell beim Informationsabend von Renergie Allgäu im Hindelanger Kurhaus. Vor knapp 30 Zuhörern stellte der energiepolitische Sprecher der Grünen Ziele und Wege für den Wandel vor. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion bezogen Politiker verschiedener...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.08.12
731× 2 Bilder

Energie
Bosch nimmt neues Wasserkraftwerk in Blaichach in Betrieb

Die Robert Bosch GmbH hat in ihrem Werk in Blaichach gestern ein neues Wasserkraftwerk in Betrieb genommen. Es ersetzt eine alte Anlage, die in Teilen seit über 100 Jahren in Betrieb war. Das neue Werk verfügt über eine Jahresleistung von 15 600 Megawattstunden, was dem Strombedarf von rund 3900 Haushalten entspricht. Bosch deckt damit den eigenen Bedarf im Blaichacher Werk zu 80 Prozent. Durch die neue Anlage lässt sich der Ausstoß von 6600 Tonnen Kohlendioxid jährlich vermeiden. Mit dem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.07.12

Oberallgäu
Landrat Kaiser betont Bedeutung von regenerativer Eniergiegewinnung

Regenerative Energiegewinnung ist ein wichtiges Thema, mit dem sich der Landkreis Oberallgäu in den kommenden Jahren intensiv beschäftigen wird. Das erklärte Landrat Gebhard Kaiser anlässlich der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum des Landkreises Oberallgäu. Grundsätzlich sieht Kaiser die Vernetzung bzw. Kooperation in den unterschiedlichsten Bereichen als Schlüssel für eine stabile und erfolgreiche Zukunft.

  • Kempten
  • 16.07.12

Oberallgäu
Regenerative Energiegewinnung Thema der nächsten Jahre

Regenerative Energiegewinnung ist ein wichtiges Thema, mit dem sich der Landkreis Oberallgäu in den kommenden Jahren intensiv beschäftigen wird. Das erklärte Landkreis Gebhard Kaiser anlässlich der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum des Landkreises Oberallgäu. Grundsätzlich sieht Kaiser die Vernetzung bzw. Kooperation in den unterschiedlichsten Bereichen als Schlüssel für eine stabile und erfolgreiche Zukunft.

  • Kempten
  • 16.07.12
15×

Bürgerversammlung
Wildpoldsrieds Rathauschef will Gemeinde zur Pilgerstätte in Sachen regenerative Energien machen

'Bayerisches Mekka' ist das Ziel Die Zukunft Wildpoldsrieds im Gemeinderat gestalten und gleichzeitig die Bürger mit einbinden: Dieser Gedanke zog sich wie ein roter Faden durch den Rechenschaftsbericht von Bürgermeister Arno Zengerle bei der Bürgerversammlung. Geschätzte 130 Bürger ließen sich im 'Kultiviert' über die Gemeindepolitik informieren. Zengerle sprach von 'dicken Brocken', die abgearbeitet sind oder kurz davor stehen. Die Liste ist lang: Unter anderem energetische Schulsanierung,...

  • Kempten
  • 10.05.12

Umwelt
CSU Oberallgäu: Privilegien für regenerative Energien

Regenerative Energien sollen mehr Privilegien haben. Das meint der CSU-Arbeitskreis Energiewende und fordert, beim Bau von Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung auf Ausgleichsmaßnahmen zu verzichten. Die Argumentation: Durch diese Art der Energieerzeugung entstehe ein ökologischer Ausgleich für Mensch, Ökosystem und Klimaschutz. Der ökologische Mehrwert übersteige den Eingriff in die Natur, weshalb ein weiterer Ausgleich nicht erforderlich sei. Die CSU Oberallgäu stellt mit...

  • Kempten
  • 25.02.12
34×

Kranzegg
Energiewende Oberallgäu wird in Kranzegg diskutiert

In Kranzegg bei Rettenberg wird heute die Energiewende im Oberallgäu besprochen. Dabei soll diskutiert werden, wie die Energiewende im Oberallgäu gestaltet werden soll. Bis 2022 soll nach dem stellvertretendem Landrat Anton Klotz 70 Prozent des Energiehaushaltes im Oberallgäu aus regenerativen Energien bestehen. Ab 20 Uhr wird im Mohrensaal in Kranzegg über die Energiewende diskutiert.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.10.11
11×

Energie
Ökostrom fürs Ostallgäu: Gebäude des Landkreises sollen mit regenerativer Energie versorgt werden

Der Landkreis Ostallgäu will all seine Einrichtungen möglichst bald mit 100 Prozent regenerativen Strom versorgen. Um seiner Vorbildfunktion gerecht zu werden, lässt sich dies der Landkreis rund 10 500 Euro pro Jahr kosten. Die Initiative dazu hatten die Grünen ergriffen. Der einstimmige Beschluss im Kreisausschuss geht sogar über diese Forderung hinaus, da der Landkreis sofort über einen Wechsel zu Ökostrom verhandelt. Bereits im Juni hatten die Grünen vor dem Hintergrund des Atomausstiegs...

  • Kempten
  • 01.10.11
63×

Ökostrom
Die Stromlieferanten des Landkreises Ostallgäu

Der Landkreis Ostallgäu bezieht den Strom von vier verschiedenen regionalen Anbietern: E-Werk Reutte Das österreichische Versorgungsunternehmen liefert den Strom für vier Schulen in Füssen. 2010 bezog der Landkreis 439 388 Kilowattstunden. Der Anteil regenerativer Energie lag bei 64 Prozent. Bei einem Umstieg auf zertifizierten Wasserstrom fordert EWR einen Aufpreis von 1,19 Cent pro kWh. VWEW Zähler der Vereinigten Wertachelektrizitätswerke mit Leistungsmessung finden sich im Ostallgäuer...

  • Kempten
  • 01.10.11
24×

Regenerative Energien
Energiewende: Weiler Politiker besuchen Vorbildskommune Wildpoldsried

Landrat Elmar Stegmann und Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter in der Vorbildkommune Wildpoldsried (Oberallgäu) - Wind und Sonne kann man nicht ausreizen «Nur mit den Bürgern und nicht gegen sie wird die Energiewende vor Ort gelingen.» Davon zeigte sich Landtagsabgeordneter und CSU-Ortsvorsitzender Eberhard Rotter nach dem Besuch des CSU-Ortsverbandes Weiler-Simmerberg-Ellhofen sowie weiterer Kommunalpolitiker aus dem Landkreis Lindau in der Oberallgäuer Gemeinde Wildpoldsried überzeugt....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.08.11
42× 3 Bilder

Versorgung
Oberstdorf setzt auf regenerative Energien

Mögliche Standorte von Wasserkraft-, Biomasse- und Fotovoltaikanlagen in Oberstdorf vorgestellt - Bürgermeister Mies will Eingriffe in die Natur minimieren Nach der Katastrophe in Japan und dem deutschen Atomausstieg als Folge ist das Thema regenerative Energien in aller Munde. In Oberstdorf werden bereits rund 50 Prozent des Strombedarfs mit erneuerbaren Energien abgedeckt. Dennoch beschäftigten sich jetzt die Mitglieder des Marktgemeinderats in einer Sitzung mit weiteren möglichen Standorten...

  • Oberstdorf
  • 17.08.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ