Regelung

Beiträge zum Thema Regelung

Der Musiker und Tätowierer Eugen Schreiner schreibt über seinem Video: "Meine Wellerman Version an @markus.soeder, Danke dass sie so ambitioniert sind Herr Minister".
22.516× 12

"Hey, Hey, Söderlein, lass doch mal die Scheiße sein"
Kemptener Tätowierer Eugen Schreiner singt ein Lied für Markus Söder

Seit Montag, 08. März dürfen auch im Allgäu wieder Läden und körpernahe Dienstleistungen ihre Arbeiten beginnen. Tattoo-Studios, Piercingstudios und (Wellness-) Massagesalons müssen aber weiterhin geschlossen bleiben, weil ihre körpernahen Dienstleistungen nicht medizinisch oder pflegerisch notwendig sind. Das stößt beim Musiker (Metal-Band "Nasvai") und Tätowierer Eugen Schreiner aus Kempten auf Unverständnis. Er hat dazu ein Video auf Facebook veröffentlicht, in dem er den Bayerischen...

  • Kempten
  • 25.03.21
Die Corona-Übersicht in allen Allgäuer Landkreisen (Symbolbild)
11.295× 3

Corona-Übersicht
Inzidenzwerte im gesamten Allgäu wieder gestiegen - Kaufbeuren wieder über 200

Am Mittwoch lagen die 7-Tages-Inzidenzen allgäuweit unter dem 200er-Wert. Am Donnerstag hat das RKI wieder neue Werte bekanntgegeben, diese sind allesamt höher als am Vortag. Die kreisfreie Stadt Kaufbeuren liegt mit einem Wert von 220,7 wieder deutlich über 200. Am Mittwoch lag der 7-Tage-Inzidenzwert hier noch bei 166,7. Die Landkreise Lindau mit einem Wert von 196,4 und der Landkreis Ostallgäu mit einem Wert von 175,7 sind auch nur knapp unter dem 200er-Wert.  Allgäuweit: Inzidenzwert über...

  • Kempten
  • 10.12.20
4.384× 13

Corona-Regeln
Keine Verbote, nur Empfehlungen: So soll es in den kommenden Tagen weitergehen

Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer haben eine Zwischenbilanz des November-Lockdowns gezogen. Vorerst wird es keine neuen Corona-Regeln geben, aber dringende Empfehlungen. Darüber wurde beim Bund-Länder- Treffen gesprochen: Für die nächsten Tage wird es erst einmal keine weiteren Verbote oder Verschärfungen geben. Die Bürger werden angehalten, die privaten Kontakte noch einmal deutlich zu reduzieren. Auf private Feiern (wie Geburtstage, Hochzeiten, etc.) sollte...

  • Kempten
  • 17.11.20
Bayern und Baden-Württemberg sind gegen eine bundesdeutsche Angleichung der Sommerferien.
4.865× 1

Sommerferien
Bayern gegen neue Regelung: Was halten Sie von den Verschiebungs-Plänen?

In Bayern und Baden Württemberg beginnen die Sommerferien immer Ende Juli und enden Mitte September, also recht spät. In anderen deutschen Bundesländern ist das anders: In Mecklenburg-Vorpommern beginnen die Ferien im kommenden Jahr bereits am 22. Juni und enden am 1. August. Hamburg und Berlin fordern jetzt, dass die Termine der Länder enger zusammenrücken.  Vorteile für Abschlusspfrüfungen Bei der Kultusministerkonferenz (KMK) am Donnerstag und Freitag in Berlin wollen beide Länder...

  • Kempten
  • 18.10.19
Symbolbild
722×

Tipps
Das Taschengeld mit einem Nebenjob aufbessern - worauf muss man achten?

Endlich keine Schule mehr – die Abiturprüfungen sind geschafft und die Abiturienten können ihre Freiheit genießen. Aber was tun mit so viel freier Zeit? So mancher möchte sie gerne sinnvoll nutzen. Zum Beispiel mit einem Nebenjob. Wir haben ein paar Tipps, worauf man da so achten sollte. Entscheidend für Arbeitszeiten, Bezahlung und Urlaubsregelung ist das Alter. Wer noch nicht volljährig ist, unterliegt anderen Bestimmungen als die schon 18-Jährigen: Die Höchstarbeitszeit sind 40 Stunden pro...

  • Kempten
  • 29.06.18
59×

Abfall
Silvester im Allgäu: Jeder muss vor der eigenen Tür kehren

Regelungen wie beim Winterdienst Silvester ist bereits seit drei Tagen vorbei. Trotzdem finden sich auf einigen Wegen in den Städten und Gemeinden immer noch Hinterlassenschaften der feucht fröhlichen Feiern ins neue Jahr. Dieser liegen gebliebene Müll ärgert so manchen Bürger. Gleichzeitig stellt sich die Frage, wer für das Wegräumen verantwortlich ist. Regelung wie beim Winterdienst 'In kleinen Städten und Gemeinden wird die Zuständigkeit oft auf die Bürger übertragen', erklärt Julius Forster...

  • Kempten
  • 03.01.14

Regelung
«Das Gefühl, man wird als Verbrecher vorverurteilt»

Pensionierte Lehrerin unterrichtet krebskrankes Kind und muss Führungszeugnis vorlegen - Ministerium: «Es geht um den Schutz vor sexuellem Missbrauch» «Da will man etwas Gutes tun und helfen und dann hat man das Gefühl, man wird als Verbrecher vorverurteilt.» Petra Müller (Name von der Redaktion geändert) ist sauer. Ärgerlich ist die 65-jährige pensionierte Grundschullehrerin aus dem Ostallgäu wegen einer Regelung des Bayerischen Kultusministeriums. Demnach muss die Frau jetzt ein erweitertes...

  • Kempten
  • 17.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ