Regelung

Beiträge zum Thema Regelung

249×

Regelung
Marktoberdorfer Schulen gehen beim Datenschutz kein Risiko ein

Das Thema Datenschutz spielt vor allem an Schulen eine große Rolle. Die Schulleiter und Lehrer in Marktoberdorf betreiben einen großen Aufwand, um die persönlichen Daten ihrer Schüler zu schützen. Ob Klassenfotos auf der Schulhomepage oder Bilder im Jahresbericht: Alles muss abgesichert werden. Alle Schulverwaltungsprogramme müssen geprüft werden, ob die Daten richtig verarbeitet und gesichert sind. Ebenso ist ein Datenschutzbeauftragter für jede Schule Pflicht. Das Thema ist nach wie vor mit...

  • Marktoberdorf
  • 27.07.18
Um ein Gespür für die Bauformen und Größen der Grundstücke zu bekommen, traf sich der Buchloer Stadtrat vor der letzten Sitzung vor der Sommerpause zu einem Ortstermin im Baugebiet.
1.036×

Flächenverbrauch
Stadt Buchloe diskutiert über Maximalgröße von Baugrundstücken

Soll die Stadt bei der Vergabe von Baugrund im Einheimischenmodell auch künftig Grundstücke mit bis zu 600 Quadratmetern zur Verfügung stellen oder soll die Grundstücksgröße auf etwa 400 Quadratmeter und weniger beschränkt werden, um mehr Menschen das Bauen zu ermöglichen? Diese Frage treibt die UBI um. Der Stadtrat befasste sich in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause länger mit einem entsprechenden Antrag der Gruppierung. Letztlich wurde der aber mit großer Mehrheit abgelehnt....

  • Buchloe
  • 27.07.18
Die neue Trinkwasserverordnung, die seit Anfang des Jahres gilt, stellt kleine Wasserversorger in der Region vor große Herausforderungen.
741×

Trinkwasser
Oberallgäuer Gesundheitsamt verärgert über verschärfte Auflagen für kommunale Wasserwerke

Große Herausforderungen für kleine Wasserversorger in der Region bringt die neue Trinkwasserverordnung mit sich, die seit Anfang des Jahres gilt. Im Oberallgäu seien davon vor allem dezentrale Wasserwerke betroffen, die von den Kommunen betrieben werden, merkte Landrat Anton Klotz auf der Kreisverbandsversammlung des Bayerischen Gemeindetags in Balderschwang an. Rund 600 gibt es davon in der Region. Durch die neuen Regelungen erhöhe sich künftig der Aufwand für die Prüfungen. „Das Landratsamt...

  • Oberstdorf
  • 18.07.18
Symbolbild
721×

Tipps
Das Taschengeld mit einem Nebenjob aufbessern - worauf muss man achten?

Endlich keine Schule mehr – die Abiturprüfungen sind geschafft und die Abiturienten können ihre Freiheit genießen. Aber was tun mit so viel freier Zeit? So mancher möchte sie gerne sinnvoll nutzen. Zum Beispiel mit einem Nebenjob. Wir haben ein paar Tipps, worauf man da so achten sollte. Entscheidend für Arbeitszeiten, Bezahlung und Urlaubsregelung ist das Alter. Wer noch nicht volljährig ist, unterliegt anderen Bestimmungen als die schon 18-Jährigen: Die Höchstarbeitszeit sind 40 Stunden pro...

  • Kempten
  • 29.06.18
180×

Neue Regelung
Die Fußgängerzone in Lindenberg in der Schillerstraße wird zur Probe aufgehoben

Autofahrer müssen sich in Lindenberg auf ein paar Änderungen einstellen. Die gravierendste: Die kleine Fußgängerzone in der Schillerstraße wird Anfang April probehalber aufgehoben. Für drei Monate ermöglicht die Stadt die Zufahrt von der Hauptstraße aus in Richtung Tiefgarage. Zudem wird die Stadt auf dem oberen Stadtplatz ein Halteverbot erlassen. Der Stadtrat hatte vor gut einem Jahr beschlossen, die Fußgängerzone in der Schillerstraße aufzuheben. Die Umsetzung hat sich etwas verzögert, vor...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.03.17
121×

Verkehr
Was ist, wenn Fußgänger in Kempten bei rot über die Ampel gehen?

Ein kurzer Blick nach rechts, noch schnell einer nach links, und schon huschen viele über die Straße – und das, obwohl einige Meter weiter eine Ampel steht. Ist das erlaubt? Jein, sagt die Polizei. Wer wo wie über die Straße gehen muss, wurde vor einiger Zeit heiß diskutiert, als die Stadt einen Zebrastreifen zwischen Forum Allgäu und dem großen Loch entfernen lassen wollte. Nach massiven Protesten heißt es jetzt auf Nachfrage: Vorerst bleibt der Übergang. Im Verkehrsausschuss war man sich...

  • Kempten
  • 03.03.17
35×

Regelung
Oberallgäu: Anlieger sollen für Straßenbau mitzahlen

Seit April können Kommunen beim Straßenausbau nicht nur unmittelbare Anlieger zur Kasse bitten, sondern auch die in Nachbarstraßen. In Sonthofen stellte Jurist Gerhard Wiens die Vor- und Nachteile der neuen Regelung vor. Er machte dabei auch deutlich, dass immer ein Teil der Menschen draufzahlen wird. Voraussetzung dafür, dass das jeweilige Rathaus von seinen Anliegern eine Beteiligung fordern kann, ist eine sogenannte Straßenausbau-Beitragssatzung. Obwohl der Gesetzgeber die eigentlich für...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.10.16
123×

Lärm
Wenn‘s mal wieder lauter wird: Welche Regeln in Füssen gelten

Rasenmähen zur Mittagszeit. Schneeräumen um 5 Uhr morgens. Baustellenlärm nach 22 Uhr. Was darf man, was nicht? Da es von örtlichen Verordnungen bis zu Bundesgesetzen eine Vielzahl von Regelungen gibt, ist es nicht einfach, Licht in den Vorschriften-Dschungel zu bringen. 'Das Thema Lärm ist komplex', sagt Markus Gmeiner, bei der Stadt Füssen für öffentliche Sicherheit und Ordnung zuständig. Oft müsse im Einzelfall entschieden werden, was zulässig ist. Um Ärger vorzubeugen, raten Behörden, mit...

  • Füssen
  • 21.09.16
34×

Verkehr
Bypass am Klinikum: Vom Krankenhaus in Richtung Ring nur noch über die Robert-Weixler-Straße

An der Kreuzung Adenauerring/Pettenkoferstraße stauen sich ständig die Autos. Eine Art Bypass soll nun den drohenden Verkehrsinfarkt beim Klinikum abwenden. Wer vom Krankenhaus Richtung Ring will, muss künftig die Robert-Weixler-Straße nutzen. Durch die Erweiterung des Klinikums hat der Verkehr in dem Bereich zuletzt stark zugenommen. Immer wieder stauen sich die Autos sogar auf den Ring zurück. Aus der Bischof-Freundorfer-Straße oder vom Norma-Parkplatz kommt man zu Stoßzeiten kaum noch auf...

  • Kempten
  • 15.07.16
273×

Asyl
Flüchtlinge aus Wertach sollen Busfahrten nach Sonthofen meiden - Sie könnten dabei Österreich durchqueren

Einfach mal in den nächsten Bus in Richtung Sonthofen steigen: Das könnten die Flüchtlinge, die seit Kurzem in der Oberallgäuer Marktgemeinde Wertach leben, bereuen. Denn es gibt eine Verbindung, die über die Tiroler Exklave Jungholz führt. Und dort - also in Österreich - dürfen sich Asylbewerber nicht aufhalten - auch wenn sie den Ort nur in einem Bus durchqueren. Daher sei es nicht zu empfehlen, über Jungholz zu fahren, rät Andreas Kaenders vom Landratsamt Oberallgäu. Halten sich die...

  • Oy-Mittelberg
  • 24.03.16
35×

Gesetzeslage
In Marktoberdorf findet sich kein Platz für Windräder

In Marktoberdorf wird es auf absehbare Zeit keine Windräder geben. Weder konzentriert in einem Bereich, noch als einzelne Anlage. Das liegt zum einen an der gesetzlichen Vorgabe, wonach der Abstand zur nächsten Wohnbebauung zehn Mal so groß sein muss, wie das Windrad hoch ist (10-H-Regelung), zum anderen an den vielen geschützten Tieren. Einstimmig hat der Stadtrat deshalb das Planungsverfahren, das er 2011 eingeleitet hatte, eingestellt. Einige Stadträte bedauerten, keine Energie aus Windkraft...

  • Marktoberdorf
  • 22.09.15
33×

Regelung
Laufen Schiedsrichter auf Ostallgäuer Fußballfeldern bald mit Smartphone auf?

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) treibt die Digitalisierung weiter voran – nun auch auf dem Spielfeld. Schiedsrichter dürfen in dieser Saison erstmals ihre Smartphones einstecken. Bislang war das ausdrücklich verboten. Die Geräte sollen die bekannten Spielberichtskärtchen ersetzen – mittels einer App des Verbandes. Ingo Weber, der stellvertretende Obmann der Schiedsrichtergruppe Ostallgäu, glaubt aber nicht, dass Smartphones nun überall verwendet werden. Das Smartphone auf dem Spielfeld zu...

  • Füssen
  • 17.09.15
395×

Luftverkehr
Erlaubt oder verboten: Immer mehr Menschen lassen Drohnen steigen, die mit Film-Kameras ausgerüstet sind

Dabei gibt es klare Grenzen – zum Beispiel die Privatsphäre anderer Wer wird denn gleich in die Luft gehen? Vielleicht mit einer 'Drohne'? Immer mehr Menschen lassen Flugmodelle steigen, die meist auch mit einer Kamera ausgerüstet sind. Sie filmen ihr Haus und die Umgebung mal schnell von oben. Doch wo sind die Grenzen dieser Spielerei, was muss man beachten? Gewerblich genutzte Flugmodelle brauchen eine eigene Genehmigung. Dagegen gilt für eine private Nutzung laut Christian Eckel,...

  • Kempten
  • 26.03.15
25×

Verkehr
Memminger Polizist gegen Tempo 80 auf Landstraßen

Um schwere Unfälle zu verhindern, soll auf deutschen Landstraßen künftig Tempo 80 gelten – und zwar auch für Lastwagen. Das empfiehlt der Deutsche Verkehrsgerichtstag. Lediglich auf gut ausgebauten Landstraßen sollen weiterhin 100 Stundenkilometer für Pkw- und Motorradfahrer erlaubt sein. 'Diese Regelungen würden in meinen Augen wenig Sinn haben', sagt Franz Morath von der Memminger Polizeiinspektion bei einer Autofahrt durchs verschneite Unterallgäu. 'Die Polizei begrüßt natürlich alles, was...

  • Kempten
  • 12.02.15
26×

Tagung
Biogas-Fachtagung in Westerheim: Experten diskutieren neue Regelungen und deren Folgen

'Das, was mit Biogas gemacht wurde, ist das totale Aus für Biogas': Ernüchternd wie diese Aussage von Kreisobmann Gerhard Miller war nahezu die gesamte Süddeutsche Biogas-Fachtagung verlaufen, die heuer zum zehnten Mal stattfand. Zum fünften Mal tagten die Teilnehmer in Westerheim (Unterallgäu). Welch folgenreiche Fallstricke beim Betrieb einer Biogasanlage künftig zu beachten sind, machte Rechtsanwalt Dr. Helmut Loibl deutlich: 'Wer seine Anlage jetzt austauscht und auch nur den kleinsten...

  • Memmingen
  • 11.12.14
28×

Verkehr
Neue Verkehrsregelung bei Sontheimer Bahnübergang: Unzufriedenheit über Lösung bei Anwohnern und Firmen

Nach einem tödlichen Unfall gilt jetzt eine Linksabbiege-Regelung und Tempo 30 im Forellenweg An Silvester sind zwei junge Männer mit ihrem Auto an einem unbeschrankten Bahnübergang in Sontheim von einem Zug erfasst und getötet worden. Um die Sicherheit zu erhöhen, wurde jetzt bereits zum zweiten Mal in diesem Bereich die Verkehrsregelung geändert. So dürfen Autofahrer am Ende des Forellenwegs, wo dieser in die Küferstraße mündet, nur noch links abbiegen. Hintergrund dieser Regelung ist...

  • Mindelheim
  • 09.12.14
288×

Regelung
Bestattung von Haustieren im Oberallgäu: Was verboten ist und was erlaubt

9 bis 16 Jahre wird im Durchschnitt ein Hund alt, Katzen können sogar noch länger leben. Wer eine so lange Zeit mit einem Haustier verbringt, dem wachsen Bello, Mitzi und Co. natürlich ans Herz. Zuständig für die Beseitigung toter Haustiere in Kempten und dem Oberallgäu ist das Veterinäramt, das beim Landratsamt in Sonthofen angesiedelt ist. Laut Sprecherin Brigitte Klöpf gibt es für die Beseitigung von toten Kleintieren keine eigene Verordnung: 'Da gehen wir einen ganz praktischen Weg', sagt...

  • Kempten
  • 10.11.14
29×

Landwirtschaft
Treffen in Betzigau: Den Allgäuer Bauern stinkt die EU-Düngeverordnung

Die Landwirte güllen die Luft, sagen Kritiker und favorisieren eine Düngung über einen am Boden liegenden Schlauch. Anderes Beispiel: Am Hang soll gar keine 'Bschütte' mehr ausgebracht werden wegen des Gewässerschutzes. Beides sieht die geplante Düngeverordnung der EU vor. Und die stinkt Allgäuer Bauern. Ihrem Ärger machten 80 Landwirte bei einem Treffen mit Karl Friedrich Falkenberg in Betzigau Luft. Falkenberg steht an der Spitze der Generaldirektion Umwelt der EU-Kommission in Brüssel. Den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.10.14
39×

Maut
Landkreis Lindau will Maut-Sonderregelung für Grenzregionen

Eine PKW-Maut nur für Autobahnen und das für In- und Ausländer – das könnte sich der Ausschuss für Wirtschafts- und Regionalentwicklung des Landkreises Lindau vorstellen. Gestern hat er einstimmig eine Resolution zu den Mautplänen beschlossen. Darin plädiert der Ausschuss auch dafür, eine nachhaltig finanzierbare Lösung zu finden. Und sollte es wirklich zu einer Maut für alle deutschen Straßen kommen, fordert der Landkreis Lindau von der Bundesregierung eine Sonderregelung für Grenzregionen....

  • Lindau
  • 14.10.14
24×

Ehrenamt
In Ostallgäuer Vereinen bald Führungszeugnis fürs Ehrenamt notwendig

Obwohl das Bundeskinderschutzgesetz schon am 1. Januar 2012 erlassen wurde, schlägt es erst jetzt hohe Wellen. Denn darin wird geregelt, dass in allen Vereinen, in denen Jugendarbeit angeboten wird, die ehrenamtlichen Helfer genauso wie die Hauptamtlichen ein Führungszeugnis nachweisen müssen. 'Die Umsetzung geht erst jetzt vonstatten. Bislang führte es zu erheblichen Problemen und Rechtsunsicherheiten für die freien Träger der Jugendarbeit', sagt Susanne Kettemer, Pressesprecherin des...

  • Füssen
  • 15.09.14
165×

Pläne
Pkw-Maut: Kleinwalsertal und Jungholz fordern Ausnahmeregelung

Die für 2016 geplante Pkw-Maut in Deutschland soll laut Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt nicht nur für Autobahnen gelten, sondern für das gesamte Straßennetz. Genau das würde aber vor allem die Bürger aus den beiden österreichischen Zollanschlussgebieten Jungholz und dem Kleinwalsertal treffen. Die Bürgermeister Andi Haid (Gemeinde Mittelberg/Vorarlberg) und Bernhard Eggel (Jungholz/Tirol) haben gegenüber der Allgäuer Zeitung angekündigt, eine Ausnahmeregelung für die beiden Exklaven...

  • Kempten
  • 09.07.14
40×

Beschluss
Neues Regelwerk für Straßenmusiker in Füssen

Zu Dissonanzen ist es bei der Stadtratsdebatte um ein neues Regelwerk für Straßenmusiker gekommen. Denn einige Kommunalpolitiker lehnten die Vorschläge vehement ab. Damit werde Füssen zur 'toten Stadt', warnte Gabriel Guggemos (Füssen-Land) und empfahl: 'Lasst doch nur noch Musiker auftreten, die ein Requiem spielen können.' Die große Mehrheit der Ratsmitglieder aber befürwortete diese Ergänzung der 'Altstadtsatzung'. Damit sollen musikalische Auswüchse von eher minderer Qualität, die von...

  • Füssen
  • 27.06.14
17×

Gesetz
Warnweste wird Pflicht

Ab 1. Juli muss in jedem Auto eine reflektierende Weste dabei sein Spätestens ab dem 1. Juli 2014 muss in Deutschland jeder Fahrzeuglenker eine Warnweste mitführen und sie im Notfall anziehen. Die neue Regelung gilt für alle Pkw, Lkw und Busse. Bei Pannen oder Unfällen kann eine Warnweste die eigene Sicherheit erhöhen. Wer eine Warnweste trägt, ist bei Dämmerung auf eine Entfernung bis 150 Metern gut erkennbar – ohne Weste höchstens auf 80 Meter. Das hat laut Kurt Bodewig, den Präsidenten...

  • Memmingen
  • 26.06.14
41×

Verkehr
Neue Verkehrsregelung an Bahnübergang in Sontheim

An einem Bahnübergang in Sontheim, an dem Anfang des Jahres zwei junge Männer in ihrem Auto von einem Zug erfasst und getötet wurden, hat die Gemeinde jetzt probeweise eine neue Verkehrsregelung eingeführt: Der Forellenweg entlang der Bahnstrecke darf bis Anfang Juli nur noch von der Küferstraße aus befahren werden. Dadurch will man laut Bürgermeister Alfred Gänsdorfer erreichen, dass Autofahrer eher den beschrankten Überweg an der Bahnhofstraße nutzen, als den unbeschrankten in der...

  • Mindelheim
  • 17.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ