Regeln

Beiträge zum Thema Regeln

So schön ein Garten auch ist, er ist immer wieder Grund für Streitigkeiten mit den Nachbarn.
 10.670×   5 Bilder

Tipps
Streit am Gartenzaun: Worauf Ihr Nachbar im Garten achten muss

Sommerzeit ist Gartenzeit. An schönen Sommertagen im eigenen Garten entspannen – einfach herrlich. Aber: Gärten haben auch viel Konfliktpotential, besonders wenn der Nachbar partout nicht weiß, was erlaubt ist und was nicht. Wir verraten Ihnen, was Sie zurecht auf die Palme bringen darf. Hauptstreitpunkt Lärm bei der Gartenarbeit Einer der häufigsten Gründe, warum Sie sich mit Ihren Nachbarn in die Wolle bekommen, ist der Lärm bei der Gartenarbeit. Während Sie gerade ein wohlverdientes...

  • Kempten
  • 03.08.20
Schwimmen (Symbolbild)
 2.553×

Freibad
Cambomare in Kempten: Ab Samstag, 1. August keine Zeitfenster mehr

Ab Samstag, 1. August ändert das Cambomare in Kempten seine Zutrittsregeln für das Freibad. Die beiden bisherigen Zeitfenster fallen weg, der Eintritt ist dann ganztägig zwischen 11 und 19 Uhr möglich. Hintergrund ist, dass Besucher die Abstandsregeln beim Eintritt während der Zeitfenster nicht eingehalten haben, teilen die Betreiber auf Facebook mit. Die Änderung soll nun dafür sorgen, dass sich die Besucherströme besser verteilen und die Badegäste beim Einlass nicht so lange warten...

  • Kempten
  • 31.07.20
Gastronomie (Symbolbild)
 3.168×

Nach Beschwerden
Füssens Bürgermeister bittet Gastronomen um Einhaltung der Hygieneregeln

Füssens erster Bürgermeister Maximilian Eichstetter hat in einem Brief und in persönlichen Gesprächen die Gastronomen gebeten, die Hygieneregeln noch genauer einzuhalten, "als diese das ohnehin schon machen." Hintergrund sind laut der Stadt Beschwerden von Bürgern und Gästen, die die Verwaltung immer wieder erreichen würden. Beschwerden von Bürgern und Gästen Die Besucher bemängelten, dass in verschiedenen Cafés und Restaurants insbesondere der durch die Corona-Pandemie vorgeschriebene...

  • Füssen
  • 30.07.20
Diesen Sommer kann es zu 20 Prozent mehr Badeunfällen und Badetoten kommen (Symbolbild).
 4.938×

Nach Tod eines Mädchens (4) in Badesee
Schwimmlehrerverband warnt vor tödlichen Risiken in Badegewässern

Ein 4-jähriges Mädchen ist am Freitag in einem Badesee im Landkreis Eichstätt ertrunken. Ob das Mädchen zu tief ins Wasser ging, ist noch nicht geklärt. Laut dem Bayerischen Rundfunk hat es noch hilfesuchend mit den Armen gerudert, Badegäste haben das Mädchen aus dem Wasser geholt. Aber auch der Notarzt konnte das Leben des Mädchens nicht mehr retten. Hallenbäder sind sicherer, waren aber flächendeckend geschlossenDer Tod im Badesee: auch eine Folge der Corona-Pandemie? Alexander...

  • 14.07.20
Bleibt heuer vermutlich meist einsam: Der Bollerwagen am Vatertag.
 10.421×  2

Was darf man, was nicht?
Christi Himmelfahrt: keine Vatertags-Ausnahme bei den Corona-Einschränkungen

Ein Ausflug mit dem Leiterwagen, feuchtfröhliche Grillpartys, zusammen Wandern auf eine Hütte: Auch Bräuche zum Vatertag an Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 21. Mai unterliegen diesmal den corona-bedingten Regeln zum Infektionsschutz. Darauf hat die Polizei jetzt nochmals gesondert hingewiesen. Was darf man und was nicht? Im öffentlichen Raum treffen im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in...

  • Kempten
  • 19.05.20
Bald wieder geöffnet, aber mit Einschränkungen: Biergärten und Restaurants wie das Augustiner am Dom in München.
 3.363×

Corona-Lockerungen: Diese Regeln gelten jetzt in Restaurants

Wenn bald nach und nach die Kneipen und Biergärten in Deutschland wieder öffnen, wird es dabei deutliche Einschränkungen geben. Doch wie könnte ein Restaurantbesuch in Zeiten von Corona aussehen? Das Gastgewerbe gehört zu den Branchen, die in der Corona-Krise am schwersten betroffen sind. Langsam dürfen Gastronomiebetriebe in Deutschland aber wieder öffnen, spätestens ab 22. Mai gilt das im gesamten Bundesgebiet. Ab dem 9. Mai kommen, je nach Bundesland und Region, die ersten Lockerungen. In...

  • 06.05.20
Die Mund-Nase-Bedeckung gehört zum Friseurwerkzeug.
 2.749×

Masken und Preisanstieg: So verändert Corona den Friseurbesuch

Ab dem 4. Mai dürfen Haarstudios wieder für Kundschaft öffnen. Wie so vieles verändert die Corona-Pandemie aber auch den Friseurbesuch. So dürfen bestimmte Leistungen vorerst nicht mehr angeboten werden und auch die Preise steigen wohl. Wen beim allmorgendlichen Blick in den Spiegel das nackte Grauen packt, der kann sich freuen. Ab dem 4. Mai geht es Spliss und Co. an den Kragen, denn dann dürfen Friseursalons wieder öffnen, doch nur zum Haareschneiden. Ein wirkliches Wohlfühlprogramm wird es...

  • 01.05.20
Spaziergänge allein oder mit Personen aus dem eigenen Haushalt sind erlaubt. Doch grundsätzlich gilt die Devise: "Daheim bleiben".
 77.726×

Ausgangsbeschränkung
Polizei informiert: Spaziergänge erlaubt, Motorrad-Spritztouren nicht

Das Wetter am Wochenende soll schön sonnig werden. Doch es gilt weiterhin das Motto "daheim bleiben", so die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Donnerstagsausgabe. Was ist in Zeiten der Ausgangsbeschränkung in Bayern erlaubt? Und was nicht?  Wandern Allgäuer Bergwacht und Deutscher Alpenverein bitten darum, auf Berg- und Skitouren zu verzichten. Die Devise der Bergwacht: "Bleibt´s dahoam". Bei einem möglichen Unfall würden Rettungskräfte und gegebenenfalls dringend benötigte Krankenhausplätze...

  • Kempten
  • 02.04.20
Funkenfeuer (Symbolbild).
 832×

Brauchtum
Funkenfeuer im Unterallgäu können jetzt angemeldet werden

Die Funkenfeuer im Unterallgäu können jetzt bei den jeweiligen Gemeinden angemeldet werden. Das gibt das Landratsamt in einer Mitteilung bekannt.  Demnach bittet das Landratsamt die Veranstalter der Funkenfeuer, folgende Punkte einzuhalten: Jedes Funkenfeuer muss mindestens eine Woche vor der Veranstaltung bei der betreffenden Gemeinde gemeldet werden. Auch die Feuerwehr muss informiert werden.In einem Funkenfeuer dürfen nur unbehandeltes, naturbelassenes Holz und Gartenabfälle wie...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 21.01.20
Symbolbild Geldscheine
 2.547×

Regelung
Bad Hindelang erlässt Satzung gegen Korruption

Bad Hindelang hat jetzt eine sogenannte "Antikorruptionsrichtlinie" erlassen - das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe. Laut Allgäuer Zeitung regelt der Gemeinderat damit, in welcher Form und bis zu welcher Höhe Geschenke von gemeindlichen Beamten und Bürgermeistern angenommen werden dürfen.  Angenommen werden dürften beispielsweise Sachzuwendungen bis zu einer Summe von 30, bzw. 25 Euro pro Kalenderjahr und zuwendender Person. Ebenfalls erlaubt sei die Annahme von...

  • Bad Hindelang
  • 19.12.19
Archivbild: "Deutschlandweit sucht Bad Faulenbach seinesgleichen", sagt Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier. Deshalb fordert er ein Konzept, wie sich der Füssener Ortsteil weiterentwickeln soll.
 584×

Kommunalpolitik
Regelwerk soll Gesicht des Füssener Ortsteils Bad Faulenbach bewahren

Ein Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen in Bad Faulenbach – dieses Vorhaben hat in der Vergangenheit für Wirbel gesorgt. Zuletzt berieten die Stadträte im September öffentlich darüber und gaben unter anderem vor, dass nicht mehr als 15 Wohneinheiten Am Anger entstehen dürfen. Bauherr Michael Baron Vielhauer von Hohenhau hatte damals angekündigt, sich mit seinen Juristen zu beraten. Seither ist es in der Öffentlichkeit um dieses Thema ruhig geworden. Doch nun haben die Kommunalpolitiker bei vier...

  • Füssen
  • 02.07.19
Müll und zerbrochene Bierflaschen hinterließen Schüler nach ihrer Abschlussfeier am Freitagabend am Illerdamm.
 3.667×

Abschlussfeier
Exzesse am Illerdamm in Kempten bleiben aus

Wieder feierten Schüler am Freitagabend am Illerdamm ihren Abschluss. Und wieder verlief alles „ausgesprochen friedlich – im Vergleich zu den Vorjahren“, sagte Polizei-Einsatzleiter Martin Schröferl. Wie bereits Anfang Juni mussten die Schüler um Punkt 20 Uhr den Platz verlassen, nachdem die Stadt die Regeln für Feiernde verschärft hatte. Und das taten sie dann auch, nachdem die Bereitschaftspolizei mit über 20 Mann angerückt war. Die Jugendlichen hätten verstanden, um was es geht, sagte...

  • Kempten
  • 01.07.19
Es ist Sommer und damit steigt auch wieder die Zahl der Radfahrer auf den Straßen. Wie andere Verkehrsteilnehmer müssen sich auch Radfahrer an gewisse Regeln halten.
 2.921×

Sommer
Fahrradzeit im Allgäu: Was erlaubt ist und was nicht

Mit den steigenden Temperaturen sind auch wieder mehr Radfahrer im Allgäu unterwegs. Genauso wie andere Verkehrsteilnehmer müssen sie sich an gewisse Regeln halten. Im Straßenverkehr gibt es aber immer wieder Situationen, in denen man sich fragt: Ist das eigentlich erlaubt oder nicht? Wir räumen beliebte Irrtümer aus dem Weg: 1. Radfahrer müssen Radwege benutzen Fahrräder sind Fahrzeuge und gehören deshalb grundsätzlich auch auf die Fahrbahn. Nur wenn es einen Radweg gibt, der mit...

  • Kempten
  • 06.06.19
Symbolbild.
 417×

Blauzungenkrankheit
Neue Regeln für Handel mit Rindern im Unterallgäu

Für den Handel mit Rindern gelten ab 18. Mai im Unterallgäu neue Regeln. Wegen der Blauzungenkrankheit dürfen ungeimpfte Tiere künftig grundsätzlich nicht mehr aus Sperrzonen gebracht werden. Das teilt das Veterinäramt am Landratsamt Unterallgäu mit. Ausnahmen gibt es nur noch für Kälber und Schlachttiere. Hintergrund ist eine neue Risikobewertung des Friedrich-Loeffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit. Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung der...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 09.05.19
Welche Regeln gelten an einem Kreisverkehr?
 1.027×

Rücksicht
Schildermast an Immenstädter Kreisverkehr verdreht: Trotzdem keine Unfälle und Staus

Autofahrer können auch ohne Schilder ... Als unlängst am Kirchplatz-Kreisverkehr in Immenstadt ein Schildermast verdreht war, klappte es mit dem Verkehrsfluss trotzdem. Staus und Dauerunfälle blieben aus, obwohl von der Stadtspange kommende Fahrer so nicht auf den ersten Blick sehen konnten, was an dem Kreisel gilt. Dennoch die Frage: Wie ist die Vorfahrt an solchen Rundkursen eigentlich geregelt? Warum hängst am Immenstädter Kirchplatz-Kreisel für Autos, die von der Jahnstraße und der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.11.18
Direkt an der Grundstücksgrenze zum Hildegardis-Gymnasium steht ein Werbeschild für Mc Donald’s.
 1.126×

Regeln
Fast-Food-Werbung auf dem Gelände des Kemptener Hildegardis-Gymnasiums: Ist das erlaubt?

Fast-Food-Werbung auf dem Gelände des Kemptener Hildegardis-Gymnasiums? Das passt doch in Zeiten gesunder Ernährung für Schüler nicht, dachte sich ein Leser unserer Zeitung, als er eine Werbetafel entdeckte. Doch es hat alles seine Ordnung: Die Werbung steht nicht etwa auf öffentlichem Grund, sondern auf einer Privatfläche. Allerdings gibt es sehr wohl Werbetafeln und Litfaßsäulen, die sich auf Flächen der Stadt Kempten befinden. Die Genehmigungen dazu wurden unter anderem deshalb...

  • Kempten
  • 09.11.18
 241×

Test
Ein Rundgang mit dem Hund durch Lindenberg - Wo das Tier draußen bleiben muss

'Mein Hund gehört zu mir und ich gehöre zu meinem Hund.' Dieser Satz stammt von einer 74-jährigen Lindenbergerin. Sie wollte nach einer Gassirunde mit einer anderen Hundebesitzerin in einem Café einkehren, um sich noch ein bisschen zu unterhalten – inklusive der treuen Vierbeiner. 'Wir durften nicht rein', sagt die Rentnerin. 'Nach zwei Absagen war ich so deprimiert, dass ich woanders gar nicht mehr gefragt habe', schildert sie. 'Ich wollte nicht wieder eine negative Antwort bekommen.' Im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.02.18
 266×

Regeln
Feuerwerk an Silvester: Was man in Marktoberdorf beachten sollte

Auch heuer wollen viele Marktoberdorfer das Jahr mit einem großen Feuerwerk verabschieden und 2018 farbenfroh begrüßen. In der Stadt ist das Knallen aber nicht überall erlaubt – und auch sonst, erklärt die Polizei, gibt es einiges zu beachten. Wer darf schießen? Nur Erwachsene ab 18 Jahren dürfen zum Jahreswechsel Silvesterfeuerwerk nutzen, heißt es in einem Merkblatt der Polizei. Und das auch ausschließlich vom 31. Dezember bis zum 1. Januar. Kleinstfeuerwerk wie zum Beispiel ein...

  • Marktoberdorf
  • 28.12.17
 590×   3 Bilder

Heimatverbunden
Boßeln: Ein Stück ostfriesische Sport-Kultur im Unterallgäu

Es gibt zwei Möglichkeiten, wenn man als Ostfriese ins Allgäu zieht: Entweder man passt sich den Allgäuern und ihren Sitten und Gewohnheiten an oder man versucht, ein Stück ostfriesischer Kultur in die neue Heimat zu holen. Hermann Janssen hat sich für Letzteres entschieden. Weil er sich in Ottobeuren nach seiner Heimat gesehnt hat, organisierte er einst ein Boßelturnier. Heute ist dieses Turnier bei Freunden und Bekannten der Familie zur Tradition geworden. Boßeln ist in Ostfriesland und...

  • Memmingen
  • 04.12.17
 368×

Landwirtschaft
Gülle-Verbot im Westallgäu greift ab 29. November

Es ist mittlerweile die Regel, dass die Sperrfrist für die Ausbringung von Düngemitteln im Landkreis Lindau nach hinten verschoben wird. Heuer dürfen Landwirte vom 29. November bis zum 28. Februar keine Gülle auf Grünland ausbringen. Neu ist hingegen, dass vom 15. Dezember bis zum 15. Januar auch kein Mist ausgebracht werden darf. 'Diese Sperrfrist gab es bisher nicht', sagt Annemarie Jaumann vom Landwirtschaftsamt Kempten. Für Ackerland gelten andere Regelungen. Mehr über das Thema erfahren...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.10.17
 143×

Fußgängerzone
Regeln gegen Wildwuchs in der Kaufbeurer Altstadt

Geplant ist es schon lange. Die Sanierung der Fußgängerzone hat dem Vorhaben nun aber neue Dynamik verliehen: In der Kaufbeurer Altstadt soll wieder Ordnung herrschen. Denn manche Werbung, Auslage und Bestuhlung vor Läden und Cafés treibt aus Sicht der Stadt seltsame Blüten. Der Wildwuchs soll nun mithilfe neuer Regeln gestutzt werden, die den 'besonderen Anforderungen an die Gestaltung und Ausstattung von öffentlichen Plätzen und Straßen im Altstadtensemble' Rechnung tragen. Händlern und...

  • Kaufbeuren
  • 19.10.17
 265×

Hunde
Memminger Stadtrat Herbert Müller: Zum Gassigehen gehören Tüte und Leine

Ob man Hunde mit oder ohne Leine Gassi führe, sei eine Glaubensfrage, sagt Stadtrat Herbert Müller. Auf eine Grundsatzdiskussion möchte er sich allerdings gar nicht erst einlassen. Vielmehr gehe es ihm um die Einhaltung der in Memmingen geltenden Regelungen. Denn seit Jahren gebe es in der Stadt eine Satzung, die besage, 'dass Hunde in bestimmten Gebieten, wie in Parks und Spielplätzen, an der Leine zu führen sind', sagt Müller. Und da dies 'nicht allzu viele Gebiete betrifft, in denen...

  • Memmingen
  • 19.10.17
 113×

Auflagen
Pfrontener Landwirte blicken durch neue Düngeverordnung einer düsteren Zukunft entgegen

Eine neue Düngeverordnung mit verschärften Regeln und Gerüchte, dass die Milch von Kühen aus Anbindehaltung zukünftig weniger Gewinn bringen soll, sorgen derzeit bei vielen Pfrontener Kleinbauern für Unverständnis und Kopfschütteln. Gerade die neuen Auflagen könnten in dieser Form zahlreiche Existenzen der Landwirte bedrohen. Außerdem fühlen sie sich übergangen und bevormundet. Welche Probleme die Landwirte in der neuen Düngeverordnung sehen und welche Konsequenzen das sogar für den...

  • Füssen
  • 19.09.17
 237×

Vorschriften
Neues Eisstadion: Kaufbeuren regelt, wie sich Besucher und Veranstalter zu verhalten haben

Die Münchener Allianz-Arena und das Augsburger Curt-Frenzel-Stadion dienten als Vorbild für die neue Verordnung, die künftig den Besuchern und Nutzern des neuen Kaufbeurer Eisstadions vorschreibt, was sie dort zu tun und zu lassen haben. Ohne jegliche Diskussion segnete der Verwaltungsausschuss des Stadtrats das von der städtischen Rechtsabteilung ausgearbeitete Regelwerk ab. Wenn auch noch der komplette Stadtrat sein Okay gibt, treten die Bestimmungen ab 1. Oktober in Kraft – also rechtzeitig...

  • Kaufbeuren
  • 05.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ