Rechtsextremismus

Beiträge zum Thema Rechtsextremismus

Internet
Weitnauer landet wegen geplanten Jägermarsches ungewollt auf rechtsextremer Facebook-Seite

Hans Andreas Werner (56) betreibt die Jagdschule Weitnau. Er ist staatlich genehmigter Ausbilder für Jäger und Falkner und bereitet Kandidaten auf die staatliche Jägerprüfung vor. Werner plant für den Herbst den 'Jägermarsch Weitnau' – eine zweitägige Ausdauer-Tour durch die Weitnauer Gegend mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, zum Beispiel für ehemalige Soldaten, Polizeibeamte oder Menschen, die mal ihre Grenzen austesten wollen. Und wegen dieses Jägermarsches ist er jetzt auf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.06.17
30×

Kommunalwahl
Autor Michael Köhlmeier will keinen Antisemiten als Bürgermeister in Hohenems (Vorarlberg)

Im Vorfeld der Bürgermeister-Stichwahl in Hohenems (Vorarlberg) am 29. März hat sich eine Protestgruppe formiert. Sie will verhindern, dass FPÖ-Landeschef Dieter Egger das Ruder in der 16.000-Einwohner-Stadt übernimmt. Die Gruppe, die sich 'Plattform gegen Antisemitismus und Rechtsextremismus Vorarlberg' nennt, wird vom bekannten Autor Michael Köhlmeier unterstützt. Dieter Egger ist in früheren Jahren wiederholt durch fremdenfeindliche Äußerungen aufgefallen. Wegen entsprechender Sprüche im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.03.15
49×

Rechtsextremismus
Skinheadgruppe betreibt Vereinsheim bei Weitnau

Lange wusste niemand davon – Jetzt sind die Bürger beunruhigt Unruhe hat sich breit gemacht unter den Bewohnern Weitnaus. 'Die Bevölkerung ist aufgescheucht', bestätigt Bürgermeister Alexander Streicher. Seit jenem Samstagabend Ende März, als ein Großaufgebot an Polizei im Ort gesichtet wurde. Wie berichtet hatten die Beamten erfahren, dass in einem kleinen Weiler bei Weitnau ein Rechtsrock-Konzert stattfinden sollte. Der Veranstalter: Die Skinheadgruppierung 'Voice of anger nomads', die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.04.12
35×

Rechte
Polizeikontrollen bei Skinheadkonzert in Weitnau

Bei einem Skinheadkonzert in Weitnau (Oberallgäu) hat die Polizei Kempten unterstützt von der Bayerischen Bereitschaftspolizei am Samstag zahlreiche Personen kontrolliert. Wie wie Beamten mitteilten, waren rund 50 Leute dazu angereist. Straftaten gab es weder bei den Kontrollen noch beim Konzert. Die veranstaltende Gruppe steht bereits seit ihrer Gründung 2010 im Fokus der Behörden. Führt sie Veranstaltungen durch, ist die Polizei präsent.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ