Rechnung

Beiträge zum Thema Rechnung

Überweisung (Symbolbild)
 6.160×

Überweisung
Rechnungsfälscher betrügen Wangener Firma um 64.000 Euro

Um 64.000 Euro haben Rechnungsfälscher eine Wangener Firma betrogen. Das teilt die Polizei mit. Demnach habe die Wangener Firma bereits Anfang März eine Rechnung für tatsächlich erbrachte Leistungen von einem osteuropäischen Handelspartners erhalten. Kurz vor dem Ende der Zahlungsfrist erhielt die Firma aus Wangen diegleiche Rechnung nochmal. Diese stammte laut Polizei jedoch von Betrügern, die sich zuvor in die EDV des osteuropäischen Handelspartners eingeschlichen hatten. Damit hatten die...

  • Wangen
  • 24.04.20
Symbolbild.
 13.127×

Betrug
Kemptener Kirchenmusiker (67) mit 32 Vorstrafen geht regelmäßig als „privater Notfall-Patient“ ins Krankenhaus

Wieder einmal ist ein Serienbetrüger, der sich in Krankenhäusern gern als Privatpatient mit falschem Doktor-Titel oder auch als Professor aufnehmen lässt, verurteilt worden: Diesmal zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten. Es ist der 33. Eintrag in seinem Strafregister, mit Verhandlungen quer durch die Republik bis zum „Tribunal de Grande Instance“ in Paris. Tatorte im neuen Fall waren das Juliusspital in Würzburg und die Helios Klinik in Bad Kissingen. „Wie kann ein...

  • Kempten
  • 18.02.20
Symbolbild.
 2.184×

Betrug
Pfrontener Geschäftsmann erhält gefälschte Rechnung nach Handelsregistereintrag

Die Polizei Pfronten warnt vor falschen Rechnungen, die sich auf einen Eintrag in das Handelsregister beziehen. Ein Geschäftsmann aus Pfronten hatte eine Änderung im Handelsregister beim zuständigen Amtsgericht eintragen lassen, die dann im Internet veröffentlicht wurde. Wenige Tage später erhielt er eine Rechnung in Höhe von 924 Euro von einer Firma, die angeblich für den Eintrag die Gebühren verlangte. Da das Schreiben einen amtlichen Anschein hatte, überwies der Geschäftsmann das Geld auf...

  • Pfronten
  • 16.01.20
Symbolbild
 6.872×

Prozess
Ostallgäuer Zahnarzt betrügt Krankenkassen um rund 27.000 Euro

Wegen 21 Fällen des gewerbsmäßigen Betrugs ist ein Ostallgäuer Zahnarzt vom Kaufbeurer Schöffengericht zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Der geständige Angeklagte, der nicht mehr als Zahnmediziner tätig ist, hatte zwischen 2014 und 2016 wiederholt Leistungen abgerechnet, die er nicht erbracht hatte – beispielsweise Zahnfüllungen oder die Anfertigung von Aufbiss-Schienen. Der Schaden, der teilweise bereits beglichen ist, belief sich laut Anklage auf etwa 27.000 Euro. Im Prozess...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.06.19
Im Februar mussten zwei Urlauber im Tannheimer Tal von der Bergrettung Tannheim gerettet werden. Einer der beiden möchte jetzt nicht für die Einsatzkosten aufkommen und droht mit einer Klage.
 16.000×  1

Unverständnis
Rettungsaktion im benachbarten Tirol: Urlauber drohen Bergrettern mit Klage

Am 3. Februar haben zwei Urlauber im Tannheimer Tal einen Notruf abgesetzt. Die Männer hatten mittags von Schattwald aus eine Tour zum Grasberg Schönkahler unternommen und sich im dichten Schneetreiben verirrt. 15 österreichische Bergretter haben die beiden gefunden und gerettet. Einer der beiden Geretteten möchte jetzt die Rechnung über 2.261 Euro nicht zahlen und droht mit einer Klage.  "Für uns ist das absolut kurios und nicht nachvollziehbar", so Roland Ampenberger von der Bergwacht...

  • Kempten
  • 08.05.19
Trojaner-Emails: Die Buchloer Polizei warnt
 607×

Warnung
E-Mail-Trojaner mit gefälschter Telekom-Rechnung beschäftigt Buchloer Polizei

Am Mittwoch erhielt ein 62-jähriger Amberger eine E-Mail. Die Mail mit Anhang war als Telekomrechnung dargestellt und der Empfänger wurde aufgefordert, den fälligen Betrag von 422.80 Euro zu begleichen. Der Mann reagierte richtig und öffnete den Anhang nicht. Bei näherer Betrachtung fiel auf, dass es sich um eine gefälschte Email mit dem Logo der Telekom handelte. Vermutlich war im Anhang ein Trojaner versteckt, der Daten ausspähen oder verändern kann. Zurzeit sind eine Vielzahl solcher...

  • Buchloe
  • 13.12.18
 919×

Warnung
Betrugsversuch: Rechnungen werden von fälschlichen Polizei-Mailadressen verschickt

Aktuell werden Mails versendet, welche augenscheinlich von einer Polizeidienststelle stammen. Dabei handelt es sich um Betrugsversuche. Die Nachrichten tragen im Regelfall als Absender Mailanschriften von Polizeidienststellen diverser Bundesländer. Deren Anhänge sind zumeist als Rechnung gekennzeichnet und fordern zur Zahlung auf. Möglicherweise enthalten die Nachrichten aber Schadsoftware, weswegen sie nicht geöffnet sondern gelöscht werden sollen. Die Polizei weist ausdrücklich...

  • Kempten
  • 28.11.18
Schlüssel
 580×

Wucher
Schlüsseldient verlangt nach Türöffnung in Trunkelsberg 850 Euro

Am Mittwoch, 21.03.2018, wurde kurz vor Mittag ein bislang unbekannter Schlüsseldienst zum Öffnen einer zugefallenen Haustüre bestellt. Obwohl zuvor 200 Euro für die Leistung vereinbart waren, forderte der Mann des Schlüsseldienstes schließlich 850 Euro für die erbrachte Leistung, die vom Wohnungsinhaber per EC-Karte bezahlt wurden. Die Polizei Memmingen ermittelt.

  • Memmingen
  • 22.03.18
 18×

Gewahrsam
Zechbetrüger (30) verletzt Polizeibeamten und sich selbst in Memmingen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nach Mitternacht wurde eine Streife zu einem Zechbetrug in eine Bar am Schrannenplatz gerufen. Ein 30-jähriger Mann aus Memmingen wollte seinen Rechnungsbetrag nicht begleichen, da er mit der Höhe nicht einverstanden war. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung wurde er aufgefordert, seine Identität preiszugeben, was er verweigerte. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Person wehrte sich der Mann und musste schließlich gefesselt werden, wogegen er...

  • Memmingen
  • 05.10.17
 26×

Betrug
Versuchter Rechnungsbetrug in Erkheim

Am 07.06.2017 erhielt ein 79-jähriger Mann einen Anruf einer Firma aus Bremen. Der Anrufer teilte mit, dass in den kommenden Tagen ein Techniker zur Wartung seines Stromzählers kommen würde. Dem 79-Jährigen war der Anruf verdächtig. Er notierte sich die Rufnummer des Mitteilers und machte sich bei seinem Stromanbieter kundig. Dort erhielt er die Auskunft, dass eine solche Wartung nicht durchgeführt werden muss. Der ankündigte Techniker tauchte nicht auf, dafür aber zwei Tage später eine...

  • Mindelheim
  • 11.06.17
 142×

Missverständnis
Brennholzverkauf im Oberallgäu: Wenn Maße für Verwirrung sorgen

Ein Ster ist nicht immer ein Ster Da kommt der preisbewusste Hausbesitzer ins Grübeln: Sechs Ster Holz hat der Oberallgäuer wie immer bestellt. Doch nach dem Aufstapeln ist es viel weniger als sonst: Im Holzlager klafft ein Loch. Die Nachschau auf der Rechnung zeigt: Die Firma lieferte und berechnete nicht Ster, sondern Schüttraummeter. Da wird Holz nicht sauber gestapelt, sondern in entsprechende große Boxen geschüttet. Das Volumen ist zwar erst einmal gleich, die tatsächliche Menge aber...

  • Altusried
  • 17.08.16
 13×

Betrug
Taxifahrer in Kaufbeuren um 162,20 Euro betrogen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ließ sich ein 23-jähriger Mann mit dem Taxi von München nach Kaufbeuren fahren. Am Kaufbeurer Bahnhof angekommen, konnte er die Taxirechnung in Höhe von 162,20 Euro nicht bezahlen. Der junge Mann hatte weder Bargeld bei sich noch funktionierte seine EC-Karte. Auf Nachfragen nannte er dem Taxifahrer und der eintreffenden Polizeistreife eine nicht mehr existente Adresse. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen eingeleitet.

  • Kempten
  • 05.02.16
 108×

Prüfung
Alles korrekt gelaufen: Ex-Bürgermeister von Sigmarszell widerspricht dem Rechnungsprüfungsausschuss

Hat der frühere Sigmarszeller Bürgermeister Walter Matzner beim Umbau des Rathauses seine Kompetenzen überschritten? Der Rechnungsprüfungssausschuss behauptet das. Matzner selber weist das 'definitiv zurück'. Über die Gesamtkosten des Rathauses und die entstandenen zusätzlichen Kosten in Höhe von 92.000 Euro netto habe Architekt Johannes Netzer vom Büro Hand & Fuß die Räte in einer nicht-öffentlichen Sitzung im Oktober 2013 ausführlich informiert. Fragen seien in allen Punkten beantwortet...

  • Lindau
  • 01.02.16
 25×

Finanzen
100.000 Euro beim Rathausumbau in Sigmarszell nicht bewilligt: Räte sagen Ex-Bürgermeister hat Kompetenzen überschritten

Ausschuss kritisiert Finanzen beim Rathausumbau. Fast 40 Prozent teurer als gedacht ist die Gemeinde Sigmarszell der Umbau des Rathauses gekommen. Das ist zwar schon vier Jahre her, sorgt jetzt aber noch einmal für Diskussionen. Grund ist die Prüfung der Jahresrechnung 2012 durch den Rechnungsprüfungsausschuss des Gemeinderates. Dessen Mitglieder bescheinigen dem damaligen Bürgermeister Walter Matzner die Kompetenzen überschritten zu haben. . Der Rechnungsprüfungsausschuss hat die...

  • Lindau
  • 01.02.16
 17×

Forderung
Mitarbeiter wegen Feuerwehreinsätzen ausgefallen: Firma schickt Rechnungen an die Stadt Lindenberg

Ein Lindenberger Unternehmen hat der Stadt Rechnungen geschickt, weil seine Mitarbeiter während der Arbeitszeit zu Feuerwehreinsätzen ausgerückt sind. Rechtlich ist die Forderung durch das Landesfeuerwehrgesetz gedeckt. Praktiziert wurde es bislang zumindest im Landkreis Lindau laut Kreisbrandrat Friedhold Schneider aber nicht. Er spricht von einem bedauerlichen Einzelfall. 'Zu 99 Prozent verzichten alle Firmen auf einen Ersatz', sagt er mit Blick auf die Lage im Landkreis. Das Thema kam im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.01.16
 36×

Abwasser
Nach Störfällen in Kläranlage: Abwasserverband plant 280.000 Euro Strafabgabe ein

Finanzielle Folgen haben die beiden Störfälle in der Kläranlage Hergatz, die durch die Einleitung von Rückständen eines in der Firma Hochland in Heimenkirch genutzten Reinigungsmittels verursacht wurden. Der zuständige Abwasserverband Obere Leiblach, kurz AOL, rechnet laut Verbandsvorsitzendem Markus Reichart mit einer erhöhten Abwasserabgabe. Diese stellt der Freistaat dem Abwasserverband in Rechnung. Der von den Verbandsräten verabschiedete Haushalt für 2016 zeigt auf, dass der AOL dabei mit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.12.15
 22×

Betrug
Erfassung von Gewerbetreibenden im Dt. Firmenregister: Polizei warnt vor falschen Rechnungen in Buchloe

Gewerbetreibende sind derzeit wieder das Ziel von Betrügern. Diese versenden Briefe, die einen amtlichen Eindruck erwecken. Darin geht es um die 'Erfassung von Gewerbetreibenden im Dt. Firmenregister', wozu die Angeschriebenen ihre Daten überprüfen und ergänzt zurücksenden sollen. Dies hat ein 59-jähriger Betriebsinhaber auch gemacht und dabei übersehen, dass er damit einen Vertrag für eine Internetveröffentlichung abschließt, der ihm 400 Euro kosten sollte. Der Mann hatte dies im...

  • Buchloe
  • 13.08.15
 56×

Verbraucherschutz
Rentnerin (75) aus Pfronten erstattet Anzeige wegen Wucher gegen Schlüsseldienst

Eine 75-jährige Rentnerin erstattet bei der Polizei Pfronten Anzeige wegen Wucher gegen einen 26-jährigen selbstständigen Monteur eines Schlüsseldienstes. Die Rentnerin sperrte sich vergangenen Sonntag aus ihrer Wohnung aus und rief über eine telefonische Hotline einen Schlüsseldienst. Zunächst ging die Rentnerin davon aus, dass ein örtlicher Monteur kommt. Tatsächlich kam der Monteur aber eine Stunde später aus Memmingen und öffnete innerhalb weniger Minuten die Wohnungstüre, die eigentlich...

  • Füssen
  • 13.03.15
 12×

Internet
Ostallgäu: Betrügerische Mails enthalten Computerviren

Seit einem Jahr sorgt eine neue Masche, Geld im Internet zu machen, für Verwirrung. So bekommen verschiedene Leute, die eine Mailadresse haben, zurzeit eine Nachricht - angeblich von der Telekom: 'Ihre aktuelle Rechnung für Ihre Kundennummer steht für Sie bereit. In Ihrem Account finden Sie alle Ihre Rechnungen in der Übersicht, der sofort fällige Gesamtbetrag wird Ihrem Konto in Kürze belastet. Da es sich um eine fingierte Rechnung handelt, wird zwar nichts abgebucht. Sollte der empörte Kunde...

  • Marktoberdorf
  • 09.12.14
 32×

Betrug
Einmietbetrug: Zwei Frauen prellen Pfrontener Gasthofbesitzer um 1.000 Euro

In einen Gasthof in Pfronten haben sich über zwei Wochen lang eine 73-jährige Frau und ihre 38-jährige Tochter eingemietet und sind am Sonntag verschwunden ohne die Rechung in Höhe von 1.000 Euro zu bezahlen. Die beiden Frauen stammen aus Baden-Württemberg und sind die letzten Jahre bereits im ganzen südbayrischen Raum und angrenzenden Tirol als Einmietbetrügerinnen aufgetreten. Bevor die beiden Frauen nach Pfronten kamen hielten sie sich in Lindau auf und begingen dort einen Einmietbetrug....

  • Füssen
  • 06.10.14
 20×

Straftat
Oberallgäuer wollen in Gastwirtschaft Zeche prellen - weitere Straftaten aufgedeckt

Am Freitagabend kehrten zwei 34 und 36 Jahre alte Oberallgäuer in einer Wirtschaft im Ortsteil Niedersonthofen ein. Als die Bedienung die Zeche in Höhe von ca. 30 Euro kassieren wollte, zeigte sich schnell, dass die Herrschaften über keinerlei Bezahlmöglichkeiten verfügten. Nachdem die beiden Männer auch keine Ausweise zur Rechnungsstellung vorzeigen wollten, verständigte die Dame die Polizei, zumal sie vermutete, dass der Pkw, mit dem die Beiden vorgefahren waren, aufgrund fehlender...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.07.14
 23×

Straftaten
Betrunkener Mann (31) schlägt in Immenstadt seine Frau, verletzt Polizisten und randaliert in Polizeizelle

Wegen mehrerer Straftaten muss sich ein betrunkener Mann verantworten, der anfangs seine Ehefrau anging und im Anschluss zwei Polizisten verletzte. Er wird auch eine Rechnung erhalten. Gestern Abend wurden Polizeibeamte zu einem Fall häuslicher Gewalt gerufen, und sahen sich in der Wohnung einem aggressiven und uneinsichtigen Betrunkenen gegenüber, weshalb dem Mann Handschellen angelegt werden musste. Da er sich hiergegen allerdings stark wehrte, wurden zwei Immenstädter Beamte leicht...

  • Kempten
  • 01.07.14
 11×

Datenschutz
Gefälschte Rechnungen: Polizei warnt vor PC-Angriffen

Es erfolgen derzeit wieder erneut Angriffe auf PC. Mit fingierten Telekom- und Vodafon-Rechnungen versuchen derzeit erneut Täter, einen Virus auf Computer zu bekommen, um selbst Zugriff auf den Rechner zu erlangen. Wenn dem Täter dies gelingt, versucht er Geldüberweisungen, welche per Online getätigt werden, auf Auslandskonten umzuleiten. Es wird daher nochmals darauf hingewiesen, bei Erhalt solcher Emails den Anhang nicht zu öffnen, da sich hiermit der Virus auf den Rechner installiert. Die...

  • Mindelheim
  • 18.06.14
 26×

Energie
ZAK fordert Ausgleich für Verluste in der Windkraft

Geharnischte Post vom Abfallzweckverband ZAK wird demnächst in München und Berlin eingehen. Darin fordern die Verantwortlichen einen Ausgleich für Verluste, die ihnen ihre Aktivitäten in Sachen Windkraft eingebracht haben. Beim ZAK summieren sich die Abschreibungen auf 432.000 Euro. Besonders verärgert sind die Verbandsräte, dass man auf Drängen des Gesetzgebers auf die erneuerbaren Energien gesetzt hat. Mit den jüngsten Entscheidungen zum Mindestabstand zwischen Windrädern und Wohnbebauung...

  • Lindau
  • 02.05.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020