Rauchverbot

Beiträge zum Thema Rauchverbot

62×

Buchloe
Viel Rauch um den Qualm

In seiner Lieblingskneipe am Tresen sitzen, gemütlich ein Bier trinken und dazu eine rauchen. Seit der Einführung des Nichtraucherschutzgesetzes am 1. Januar 2008 war dies in Bayern nur noch in seltenen Ausnahmen möglich. Nämlich dann, wenn sich der Wirt der Kneipe entschloss, sein Lokal in einen so gennanten Raucherclub umzugestalten. So wie etwa Franz Groth, Besitzer der Buchloer Pilsbar Zum Franz.

  • Kempten
  • 22.07.09

Bregenz
Keiner muss draußen frieren

Es ist ein Verbot mit vielen Ausnahmen. Die Rede ist von den Bestimmungen für Raucher, die seit 1. Januar in der östereichischen Gastronomie gelten. Die Heimatzeitung hat sich in Bregenz umgehört, wie Wirte und Gäste damit umgehen.

  • Kempten
  • 23.01.09

Allgäu | az
Rauchverbot mit Ausnahmen

Ab dem 1. Januar 2009 gibt es in österreichischen Gaststätten ein Rauchverbot mit Ausnahmen. So können Wirte von Lokalen, die kleiner als 50 Quadratmeter sind, selbst entscheiden, ob darin geraucht werden darf oder nicht.

  • Kempten
  • 02.01.09

Klare, aber dicke Luft in den Kneipen

Von SUSi Donner | Lindenberg Seit dem ersten Januar gilt in ganz Bayern das absolute Rauchverbot in öffentlich zugänglichen Räumen. Ein Gesetz, das vor allem die Kneipenwirte empfindlich trifft, wie sich bereits nach dem ersten rauchfreien Wochenende auch in Lindenberg herausgestellt hat. Die Luft in den Kneipen ist zwar frisch und frei von blauem Dunst - dafür aber geladen vom Unmut und Ärger der Gäste, denen ihr Glimmstängel zum Bier und zum Gespräch mehr fehlt, als viele erwartet...

  • Kempten
  • 07.01.08

Rauchen nur noch im Club

Marktoberdorf | bs | Einsam und verlassen steht er in der Kälte, der 'Rauchertisch'. Erwin Hiemer, Inhaber des Café Greinwald, hat es gut gemeint mit den seit dem 1. Januar aus den Gaststätten verbannten Rauchern und hat ihnen gemäß seinem Motto 'Für die Gäste nur das Beste' einen Tisch mit Ascher vor sein Café gestellt. Sonderlich frequentiert ist die Möglichkeit zum Rauchen allerdings nicht, eine einzige Zigarettenkippe verliert sich im Aschenbecher.

  • Kempten
  • 04.01.08
72× 2 Bilder

Die meisten Gäste nehmen das Rauchverbot positiv auf

Wangen | ins | In Wangen ist das Rauchverbot kein Thema mehr. Gastronomen in der württembergischen Nachbarschaft raten denn auch ihren bayerischen Kollegen Gelassenheit im Hinblick auf das 'magische' Datum 1. Januar. Markus Schmid, Chef der Lokale 'Café Walfisch' und 'Hinderofencafé', und Ursula Mönch, Inhaberin des 'Fidelisbäck', mussten schon vor fünf Monaten ihre Gasträume von einem Tag auf den anderen rauchfrei machen. Ohne Gezeter haben ihre Gäste die Zigaretten ausgedrückt.

  • Kempten
  • 31.12.07

Kippen von rauchenden Berufsschülern ärgern die Anwohner

Kempten | johs | Das Rauchverbot auf dem Gelände des Berufsschulzentrums führt immer wieder zu Problemen mit den Anwohnern. Denn seitdem auf dem offenen Terrassengelände im Pausenhof nicht mehr geraucht werden darf, weichen einige Schüler vor allem auf den am Gelände angrenzenden Bereich in der Wiesstraße aus. 'Immer wieder gibt es Beschwerden aus der Nachbarschaft über weggeworfene Kippen', erklärte Zweckverbands-Vorsitzender Arno Zengerle auf der jüngsten Verbandsversammlung.

  • Kempten
  • 04.12.07
50×

Das Rauchverbot ist ein Schlag ins Gesicht

von johannes schlecker | Kempten Eigentlich war Annemarie Mayer auf das drohende Rauchverbot in den Gaststätten gut vorbereitet. Damit ihre Stammgäste auch im kommenden Jahr nicht auf die gewohnte Zigarette verzichten müssen, ließ die Mitinhaberin der Pilsschenke Kö 11 in Kempten extra eine Trennwand in ihrer Kneipe errichten. Völlig unerwartet traf sie vergangene Woche der Beschluss der CSU-Landtagsfraktion, das Rauchverbot auf den gesamten Gaststättenbetrieb auszuweiten.

  • Kempten
  • 31.10.07
51×

Hausverbot für Edmund Stoiber

Memmingen (feß). 'Unser Lokal wird sich nicht an das geplante Rauchverbot halten.' Das steht auf einem grellgelben Blatt Papier, das im Schaukasten der Gaststätte Treff in Memmingen hängt. Außerdem haben Ministerpräsident Stoiber sowie Gesundheitsminister Schnappauf und Bundes-Verbraucherminister Seehofer Hausverbot, wie auf einem weiteren Aushang zu lesen ist. Dagegen gehen die Meinungen von weiteren Memminger Gastwirten in Sachen Rauchverbot auseinander

  • Kempten
  • 20.04.07

Rauchverbot im Löwen-Saal

Lindenberg (ins). Im kleinen und im großen 'Löwen'-Saal sowie dem dazwischen liegenden Gang darf ab sofort nicht mehr geraucht werden. Der Stadtrat beschloss das Rauchverbot schon, bevor das bayerische Kabinett ein entsprechendes Gesetz verabschiedet hat. Der vorauseilende Gehorsam hat einen praktischen Grund: Der frisch abgeschliffene und versiegelte Parkettboden im 'Löwen'-Saal soll geschont werden.

  • Kempten
  • 29.03.07
41×

Im Jugendhaus heißt’s Kippen aus

Von Riccarda Oppold Oberallgäu Wer rauchen will, muss draußen bleiben: Das Jugendhaus Bullwinkel in Oberstdorf ist seit Januar qualmfrei. Leiter Clemens Schilling verbannt jeden, der sich einen Glimmstängel anzündet, vor die Tür. Auf Begeisterung stoße das Rauchverbot natürlich nicht bei allen, erzählt Schilling. Aber: 'Der Widerstand ist nicht so groß wie erwartet - die meisten sind einsichtig.'

  • Kempten
  • 17.01.07

Ostallgäuer Wirte sind für Rauchverbot und erwarten mehr Zigarettengegner in ihren Lokalen

Qualm raus, Nichtraucher rein Marktoberdorf/Ostallgäu (dec). Die bei Rauchern beliebte 'Verdauungszigarette' nach dem Essen soll es, so der Wille der bayerischen Regierung, in Speiselokalen bald nicht mehr geben. Das Qualmen in Gaststätten soll nur noch in eigens eingerichteten Raucherzimmern erlaubt sein. Viele Gastronomen aus Marktoberdorf und dem Ostallgäu sehen darin jedoch nur ein geringes oder gar kein Problem, da die Zahl der Nichtraucher ohnehin steige. Einige wünschen sogar ein...

  • Kempten
  • 12.12.06
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ