Rassismus

Beiträge zum Thema Rassismus

Bayerischer Radiomoderator löst weltweiten Shitstorm mit Äußerungen aus. (Symbolbild)
7.332× 1

Boyband BTS als "kleine Pisser" und Virus bezeichnet
Rassismus-Vorwurf: Bayern3-Moderator Matthias Matuschik löst weltweiten Shitstorm aus

Der Radiomoderator Matthias Matuschik ("Matuschke – der etwas andere Abend" auf Bayern3) hat mit seiner Aussage gegen die koreanische Popband BTS für einen weltweiten Shitstorm gesorgt.  Der erfahrene Radiomacher bezeichnete in einer Anmoderation des Songs "Fix You" von Coldplay die koreanische Boyband als "kleine Pisser" und verglich die Musikgruppe mit einem "scheiß Virus, wogegen es hoffentlich bald ebenfalls eine Impfung gibt". Weiter sagte der 56-Jährige: "Dafür werden sie in Nordkorea...

  • Kempten
  • 26.02.21
Die Knussertstraße in Kempten soll umbenannt werden.
6.414× 14

Hitler-Kult und Antisemitismus
Kemptener Stadtrat beschließt Namensänderung der Knussertstraße

Der Stadtrat von Kempten hat sich für die Umbenennung der Knussertstraße entschieden. Grund für den Entschluss war ein Gutachten, welches die Nazi-Vergangenheit des Namensgebers Richard Knussert (1907-1966) aufzeigte. Welchen Namen die Straße in Zukunft tragen wird, steht noch nicht fest. Nach Angaben der Stadt Kempten war Knussert als Gymnasialprofessor (u.a. am Carl von Linde Gymnasium Kempten) und Erforscher römischer Straßen im Allgäu und der näheren Umgebung tätig. Während des...

  • Kempten
  • 31.07.20
Symbolbild
1.776×

Gericht
Rassistischer Kettenbrief: Mann (26) in Kempten zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ein Kemptner Gericht hat nun einen 26-jährigen Mann wegen der Verbreitung eines rassistischen Kettenbriefs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, erhält der Mann eine sechsmonatige Haftstrafe auf die Bewährung und muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 1.800 Euro zahlen.  Laut Allgäuer Zeitung hatte der Mann den rassistischen Kettenbrief per Whatsapp an seine Kollegen geschickt.  Die Nachricht sei von Polizeibeamten im Zuge von Einbruchsermittlungen gegen den...

  • Kempten
  • 11.07.20
Black lives matter - Flyer.
1.438×

"Black lives matter"
Friedliche Anti-Rassismus-Demonstration in Kempten

Am frühen Freitagabend hat in Kempten die Demonstration gegen Rassismus "Black lives matter" stattgefunden. Wie die Allgäuer Zeitung online berichtet, versammelten sich rund 250 Demonstrierende am Hildegardplatz. 50 Teilnehmer waren demnach angemeldet. Laut Kemptener Polizeichef Marcus Hörmann verlief die Demo friedlich. Auch die Abstände hielten die Demonstrierenden an, heißt es weiter bei allgaeuer-zeitung.de.  "Grundrechte"- und "Black lives matter"-Versammlungen im Allgäu: friedlich und...

  • Kempten
  • 13.06.20
Nicht nur wie hier in Oberstdorf, sondern auch in Memmingen und Kempten wurde den Opfern von Hanau gedacht.
5.285×

Gedenken an die Opfer von Hanau
Allgäuer setzen in Memmingen, Kempten und Oberstdorf Zeichen gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit

Wegen der Anschläge in Hanau mit elf Toten, wurde am Freitagabend, 21.02, in Oberstdorf, Memmingen und Kempten ein Zeichen gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet versammelten sich in Kempten insgesamt etwa 150 Menschen auf dem Rathausplatz, um den Opfern von Hanau zu gedenken. „Wir schauen schon zu lange zu“, sagt lknur Altan vom Dachverband türkischer Vereine in Kempten. Die Angriffe gegen Muslime hätten in letzter Zeit zugenommen. „Wir wünschen uns ein...

  • Kempten
  • 22.02.20
„Piefke bleib zuhause“ – solche Zettel finden deutsche Gäste in Tirol an ihren Fahrzeugen.
71.216×

Fremdenfeindlichkeit
Immer mehr Allgäuer berichten von den Tiroler Schmähbriefen

Immer mehr Menschen melden sich, denen in Weißenbach (Bezirk Reutte) Schmähzettel an ihren Autos hinterlassen wurden – bei der Polizei und bei der Allgäuer Zeitung. Jetzt gab es sogar platte Autoreifen. „Das kostet uns 5.000 Euro“, sagt die Ostallgäuerin Pia Arzensek und bezieht sich auf ein Gutachten. „Die Ventile der Autoreifen sind rausgezogen worden“, berichtet die 33-Jährige. Da der Wagen schräg stand, drückte das Gewicht des Autos auf die Felgen – daher der hohe Schaden. Die Allgäuerin...

  • Kempten
  • 17.09.18
Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit beschworen Ludwin Debong, DGB-Chef Allgäu und IG-Metall-Bezirkschef Jürgen Wechler (rechts).
879× 1

Maikundgebung
Gewerkschaft macht in Kempten mobil gegen Fremdenfeindlichkeit

Gegen Rechtspopulismus und die AfD, gegen Neoliberale und Deregulierer, die den Sozialstaat abschaffen wollen – das hat sich der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) auf die Fahnen geschrieben. Am Dienstag, am Tag der Arbeit, beschworen deshalb Ludwin Debong, Vorsitzender des DGB Allgäu, und Bayerns IG-Metall-Bezirksleiter Jürgen Wechsler „Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit“. Dem DGB sei es gelungen, diese Begriffe zu prägen. Und auch wenn das Allgäu die Region der meisten Rindviecher sei, die...

  • Kempten
  • 02.05.18
Gegen Rassismus und für Menschlichkeit: Rund 150 Kemptener und Oberallgäuer sind gestern am frühen Abend zur Kundgebung auf den Hildegardplatz gekommen.
274×

Kundgebung
Das Bündnis „Mensch sein“ setzt in Kempten ein Zeichen gegen Rassismus

Frieden, Gerechtigkeit, Menschlichkeit und Respekt. Das fordert das Bündnis „Mensch sein“ – und zwar laut: 150 Kemptener und Oberallgäuer trotzten gestern der Kälte, um am internationalen „Tag gegen Rassismus“ auf dem Hildegardplatz ein Zeichen zu setzen. Es war die erste größere Aktion des Bündnisses, das sich im vergangenen Jahr gegründet hat. Mit dabei sind unter anderem der Stadtjugendring Kempten, der Kreisjugendring Oberallgäu, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Allgäu,...

  • Kempten
  • 22.03.18
134×

Gesellschaft
Neues Bündnis setzt sich in Kempten und dem Oberallgäu für Gleichberechtigung und Demokratie ein

Sie treten ein für eine bunte Stadt und einen bunten Landkreis – mit Menschlichkeit und Respekt. Die Gründungsmitglieder des Bündnisses 'Mensch sein – für ein gerechtes und friedliches Miteinander' rufen dazu auf, laut und sichtbar zu demonstrieren: gegen Rassismus, Nationalismus, Fundamentalismus und Diskriminierung von Menschen. Ein Thema, das dem Stadt- und dem Kreisjugendring seit Jahren am Herzen liegt, sagte Stefan Keppeler, Vorsitzender des Stadtjugendrings. In Kempten habe es in der...

  • Kempten
  • 11.07.17
527× 36 Bilder

Aktion
Demonstration in der Kemptener Innenstadt: 300 gegen Rassismus

Verwundert fragen Passanten am Samstagnachmittag, was denn das große Polizeiaufgebot am Forum Allgäu zu bedeuten habe. Dort versammelten sich Beamte der Bereitschaftspolizei Königsbrunn, eines Sonderkommandos aus Dachau und der Polizei Kempten. Der Anlass: Eine Demonstration gegen Rassismus – und vor allem die Ankündigung in den sozialen Netzwerken, dass Anhänger der rechten Szene aufmarschieren werden. Die wurden laut Polizei nicht gesichtet, alles ging friedlich über die Bühne....

  • Kempten
  • 04.07.16
31×

Aktion
Lauter gegen Rassismus: Kemptener machen am Montagabend bei Demo Krach

Mit Musik gegen Fremdenfeindlichkeit: Ein Zeichen gegen Rassismus wollen heute die Kemptener bei einer Demonstration auf dem Kemptener Hildegardplatz setzen. Deshalb wollen die Teilnehmer anstelle von Fahnen und Transparenten Musikinstrumente mit zur Demonstration bringen. Die Aktion findet auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns, des Netzwerks Rassismus und Diskriminierungsfreies Bayern statt. Beginn ist um 17:30 Uhr. Zuletzt am Samstag...

  • Kempten
  • 21.03.16
38×

Demo
Rund 300 Menschen setzen in Kempten Zeichen für Toleranz

Nicht 100 Menschen, wie erwartet, waren am Samstag gekommen, sondern 300. Sie setzten ein Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz. Das Wort 'Respekt' formten sie auf dem Hildegardplatz in Kempten, und zwar eng an eng stehend auf vorgezeichneten Flächen. Zu der Aktion hatte der Integrationsbeirat der Stadt Kempten aufgerufen als Teil des Bündnisses AGABY (Arbeitsgemeinschaft der Ausländer- und Integrationsbeiräte in Bayern). Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe...

  • Kempten
  • 22.03.15
38×

Demonstration
Friedlicher Protest gegen Rassismus in Kaufbeuren

Mehrere Kundgebungen in der Kaufbeurer Innenstadt zum Internationalen Tag gegen Rassendiskriminierung am heutigen Samstag verliefen ohne Zwischenfälle. Die Aktionen des städtischen Integrationsbeirats, Asylkreises, Stadtjugendrings, Antirassistischen Jugendaktionsbüros und von Amnesty International richteten sich auch gegen einen Stand der NPD, die ebenfalls heute Vormittag unter dem Motto 'Asylflut stoppen' in der Altstadt vertreten war. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer...

  • Kempten
  • 21.03.15
14×

Aktion
Bündnis will in Kaufbeuren Zeichen gegen Rassismus setzen

Das Bündnis für Flüchtlingen und der Integrationsbeirat der Stadt rufen am Samstag in der Kaufbeurer Fußgängerzone zu einer Aktion gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus auf. Der Termin ist kein Zufall: Samstag ist der Internationale Tag gegen Rassendiskriminierung. Zudem gibt es gleichzeitig in der Innenstadt einen Stand der NPD, der sich nach Informationen aus dem Rathaus dem Thema 'Asylflut stoppen' annimmt. Vertreter der Stadtverwaltung und Polizei wollen präsent sei, um...

  • Kempten
  • 20.03.15
239×

Toleranz
Nie wieder Kanake: Aktion gegen Rassismus vom SV 29 Kempten

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, ist weder Fantast noch Schönmaler. Weshalb dem Allgäuer bewusst ist: 'Rund um die Sportplätze gibt es immer noch zu viele unschöne Beleidigungen und Zwischenfälle.' Da ist für einen städtischen Fußballer der Gegenspieler vom Land mitunter ein Bauer oder der ausländische Kontrahent ein Kanake. Hörmann kämpft in seiner Funktion als DOSB-Chef vehement an gegen solche verbalen Entgleisungen, weshalb er sich sehr freute, als er dieser...

  • Kempten
  • 24.07.14
43×

Verhandlung
Jugendliche nach ausschweifender Party in Memmingen vor Gericht

Ausschweifende Partys haben oft Kopfschmerzen oder andere körperliche Beschwerden zur Folge. Für zwei junge Männer endete eine Partynacht im Dezember nun vor dem Memminger Jugendrichter Markus Veit. Er verurteilte beide zu jeweils 50 Sozialstunden, 200 Euro Schmerzensgeld, einer Verwarnung und einer Woche Dauerarrest. Einer der jungen Männer, der als Hilfsarbeiter Geld verdient, trägt zudem die Kosten des Verfahrens. Die Staatsanwaltschaft warf den beiden 18- und 19-Jährigen vor, ihre...

  • Kempten
  • 16.06.14
42×

Protest
Demonstration gegen Rassismus in Kaufbeuren

Unter dem Motto '184 Tote sind 184 Tote zu viel' haben gestern gut 150 Teilnehmer in Kaufbeuren gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit demonstriert. Bei der Zahl der Toten beziehen sich die Veranstalter vom Antirassistischen Jugendaktionsbüro Kempten auf die durch Rechtsradikale begangenen Morde in Deutschland seit 1990. Begleitet von einem großen Polizeiaufgebot trafen sich die Demonstranten ab 15 Uhr am Bahnhofsvorplatz, um dann gegen 17.15 Uhr ihren Zug durch die Stadt zu beginnen. Mehr...

  • Kempten
  • 19.10.13
19×

Themenabend
Lesung zum Thema Zivilcourage und Mut im Kolpingsaal in Kaufbeuren

Zivilcourage und Mut - darum geht es heute bei einem Themenabend in Kaufbeuren. Zu Gast ist eine der besten Biografinnen über das Ehepaar Schindler, die Autorin Erika Rosenberg-Band aus Argentinien. Heute Abend ist sie in Kaufbeuren zu Gast und liest aus ihren Buch Oscar und Emilie Schindler. Laut Organisator Stephan Stracke ist das Thema Rassismus kein Thema von gestern, sondern durchaus aktuell. Der Themenabend Zivilcourage und Mut beginnt um 19 Uhr im Kolpingsaal in Kaufbeuren.

  • Kempten
  • 26.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ