Alles zum Thema Raketen

Beiträge zum Thema Raketen

Lokales

Übersichtskarte
Jahreswechsel im Allgäu: Von hier aus haben Sie den besten Blick auf das Neujahrsfeuerwerk

Mit bunten Raketen und spektakulären Farbenspielen am Himmel werden wir auch heuer wieder in das neue Jahr starten und 2018 hinter uns lassen. Wir haben für Sie Aussichtspunkte im Allgäu gesammelt, von denen aus Sie eine tolle Sicht auf das Neujahrsfeuerwerk haben.  Einige Orte in der Karte sind leicht mit dem Auto oder zu Fuß zu erreichen. Bei anderen muss man eine kleine Wanderung in Kauf nehmen. Eine gute Sicht hängt natürlich auch immer vom Wetter ab. Deshalb hoffen wir einfach, dass es...

  • Kempten
  • 31.12.18
  • 2.392× gelesen
Lokales
Buntes Leuchten erfreut alljährlich Groß und Klein in der Silvesternacht. Doch die Risiken und Gefahren von Raketen und Böllern werden oft unterschätzt. Dabei kann es richtig teuer werden, wenn’s daneben geht.

Feuerwerk
Silvester im Allgäu: Wer haftet bei Schäden?

Schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist es in Deutschland ein beliebter Brauch, das neue Jahr mit Raketen und Böllern zu begrüßen. Abgefeuert werden dürfen die Feuerwerkskörper aber nur am 31. Dezember und 1. Januar – außer es liegt eine Ausnahmegenehmigung vor. Doch wer haftet, wenn es durch Raketen oder Böller Schäden gibt? Und was gilt es noch zu beachten rund um das Spektakel? Hier Tipps für ein sicheres Silvesterfeuerwerk. Wer haftet bei Schäden rund ums Haus? In der Silvesternacht...

  • Sonthofen
  • 29.12.18
  • 1.199× gelesen
Lokales
Es kann losgehen: Batterien, Raketen und Böller liegen kurz vor Silvester wieder in den Regalen bereit – auch im V-Markt im Kaufbeurer Buron-Center. Michael Steinmetz und Rita Kormann haben das vielfältige Angebot bereits sortiert.

Jahreswechsel
Feuerwerksverkauf in Kaufbeuren startet

Genau drei Verkaufstage vor dem 31. Dezember holen die Händler die Raketen und Böller aus dem Lager und füllen damit die Regale. „Würden wir sie eine Woche früher anbieten, würden die Leute schon vor Heiligabend damit rumballern“, vermutet Uwe Hundt, Leiter des V-Marktes im Kaufbeurer Buron-Center. Die Nachfrage im Laden sei ungebrochen. „Besonders im Trend liegen Batterien. Man muss sie bloß einmal zünden, dann halten sie – je nach Größe – zwischen 45 Sekunden und drei Minuten “, erzählt...

  • Kaufbeuren
  • 27.12.18
  • 651× gelesen
Lokales
32 Bilder

Silvester
Friedlicher Jahreswechsel im Füssener Land

Mit Raketen und Böllern haben auch die Menschen im südlichen Ostallgäu das Jahr 2018 begrüßt. In der Silvesternacht färbte das Feuerwerk den Himmel ganz bunt. Nicht nur farbenfroh, sondern auch friedlich ging der Jahreswechsel ab: 'Es gab keine nennenswerten Vorfälle, Silvester ist sehr ruhig verlaufen', hieß es am Neujahrsmorgen bei der Polizeiinspektion Füssen. Warum die beliebte Rutschparty in Füssen aber beinahe auf der Kippe stand, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer...

  • Füssen
  • 01.01.18
  • 87× gelesen
Lokales

Umfrage
Silvester-Spektakel in Kaufbeuren: Der Feuerwerk-Verkauf startet

Seit Mittwoch liegen wieder Raketen, Schussbatterien und Böller in den Regalen der Geschäfte. Da Silvester auf einen Sonntag fällt, darf heuer schon ab dem 28. Dezember Feuerwerk verkauft werden. Mehrere hundert Euro gibt mancher Hobby-Pyrotechniker für das große Schießen in der Silvesternacht aus. Die einen mögen glitzernde Fontänen, anderen hingegen ist nur eines wichtig: Knallen muss es, je lauter desto besser. 'Im Trend sind nach wie vor große Batterien, die gleich mehrfach abfeuern', sagt...

  • Kaufbeuren
  • 27.12.17
  • 267× gelesen
Allgäu

Trockenheit
Feuer durch Böller: Brände am Grünten und in Vorarlberg

Durch achtlos weggeworfene Böller und Raketen ist am Grünten in der Silvesternacht eine Wiese in Brand geraten. Feiernde hätten die Feuerwerkskörper trotz der extremen Trockenheit gezündet, schildert unser Leser Marcel Sebald: 'Der Brand breitete sich unglaublich schnell aus, und schon bald stand der gesamte Bereich um das Jägerdenkmal lichterloh in Flammen.' Im Tiroler Nauders entstand durch einen weggeworfenen Kracher ein Waldbrand, den die Feuerwehr löschte. Im Skigebiet Faschina...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.01.17
  • 136× gelesen
Lokales
13 Bilder

Feuer
Flächenbrand in Ofterschwang

Am Sonntag, gegen 17:45 Uhr, wurde die ILS Allgäu über den Brand einer Freifläche in Ofterschwang informiert. Sofort wurden die umliegenden Feuerwehren Ofterschwang, Hüttenberg und Westerhofen per Sirene alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, standen ca. 75qm trockener Hang in Vollbrand und wurden sofort unter schwerem Atemschutz abgelöscht. Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Am Brandort wurden angebrannte Papierreste gefunden. Dabei könnte es sich um die Reste einer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.01.17
  • 57× gelesen
Polizei

Silvesternacht
Versuchte gefährliche Körperverletzung in Wiedergeltingen

Am Abend des 31.12.2016 befand sich ein 44-jähriger Unterallgäuer mit seinem Hund beim Gassi gehen in Wiedergeltingen. Plötzlich flog eine Silvesterrakete nur wenige Meter entfernt an ihm vorbei. Die Rakete befand sich auf Kopfhöhe des Unterallgäuers. Als er sich umsah, konnte er zwei männliche Personen auf einer Dachterrasse erkennen. Er vermutete, dass die beiden auf ihn gezielt haben. Die Veranstalterin der Party wurde zu dem Vorfall befragt. Diese gab an, dass keiner ihrer Gäste Raketen...

  • Buchloe
  • 01.01.17
  • 7× gelesen
Lokales
24 Bilder

Feuer
Silvesterrakete führte zu Brand in Kaufbeurer Tiefgarage: Polizei sucht weitere Zeugen

Über 100.000 Euro Schaden entstanden bei dem Brand in einer Tiefgarage in der Dessestraße in der Silvesternacht. Nun steht die Ursache fest: Die Polizei geht davon aus, dass Feuerwerksraketen oder Böller in einen Lüftungsschacht fielen. Sie landeten auf direkt darunter stehenden Autos. . Völlig zerstört wurden drei Autos und ein Trike. Totalschaden erlitten zudem zwei benachbarte Wagen. Kaufbeurens Kripo-Chef Andreas Trinkwalder schätzt, dass die Knaller aus Versehen in den Schacht gefallen...

  • Kempten
  • 07.01.16
  • 36× gelesen
Polizei

Unfall
Junge (11) in Wasserburg durch Rakete am Oberschenkel verletzt

Am Donnerstagabend wurde aus einer stehenden Personengruppe heraus eine Rakete gezündet. Diese traf einen elfjährigen Jungen, welcher in der direkten Nähe stand am Oberschenkel. Der Junge kam zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus und musste dort genäht werden. Zwei Männer aus der Gruppe hatten Raketen aus der Hand abgefeuert. Eine der Raketen war einem der Männer vermutlich aus der Hand gefallen, worauf diese den Jungen traf. Zwei 17-jährige Jugendliche konnten anhand ihrer geschwärzten...

  • Lindau
  • 01.01.16
  • 9× gelesen
Polizei

Feuerwerkskörper
Schwere Verbrennungen: Mann (25) verletzt sich in Wiggensbach an Silvesterrakete

Um kurz nach Mitternacht verletzte sich ein 25-jähriger Ostallgäuer durch eine Silvesterrakete. Der junge Mann wollte eine Rakete aus seiner Hand starten lassen, ließ sie jedoch vor der Zündung los. Die Rakete fiel zu Boden und zündete. Sie flog dem Mann unter das T-Shirt und explodierte. Er erlitt schwere Brandverletzungen am Rücken und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei ist eine Fremdbeteiligung auszuschließen. Auch ein elfjähriger Junge wurde...

  • Altusried
  • 01.01.16
  • 41× gelesen
Polizei

Strafverfahren
Ungeprüfte Pyrotechnik über die Grenze gebracht: Lindauer Schleierfahnder stellen Raketen und Böller sicher

Elf Böller und ein Paket Feuerwerksraketen stellten Beamte der Schleierfahndung gestern bei entsprechenden Kontrollen sicher. Gegen drei Männer im Alter von 23, 26 und 31 Jahren mussten sie entsprechende Strafverfahren einleiten, weil diese die sichergestellte Pyrotechnik, die kein entsprechendes Prüfzeichen besaß, mitführten. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass nur geprüftes Silvesterfeuerwerk erlaubt ist; viel wichtiger aber ist, dass ungeprüfte Pyrotechnik...

  • Lindau
  • 30.12.15
  • 8× gelesen
Lokales

Silvester
Feuerwerk-Verbot in der Memminger Altstadt

Auch heuer gilt an Silvester und Neujahr: Die Memminger Altstadt soll raketenfrei bleiben. Das Feuerwerksverbot betrifft den gesamten Bereich innerhalb der historischen Stadtmauern. Raketen, Böller und Batteriefeuerwerke dürfen auf den Straßen und Plätzen der Innenstadt bereits seit dem Jahreswechsel 2012/2013 nicht mehr abgebrannt werden. Damals hatte der Stadtrat erstmals ein Verbot von Feuerwerkskörpern erlassen. 'Die Regelung hat sich seitdem bewährt', heißt es aus der Pressestelle der...

  • Kempten
  • 28.12.15
  • 41× gelesen
Lokales

Wissenschaft
Airbus Defence and Space in Friedrichshafen: Sentinel 1A startet ins All

Donnerstag Abend mitteleuropäischer Zeit soll eine Trägerrakete den Erdbeobachtungssatelliten Sentinel 1A ins All bringen und zwar vom Weltraumbahnhof in Französisch-Guayana. Der Airbus-Standort Friedrichshafen hat das Radarinstrument für den Satelliten gebaut. Mit dem Satelliten sollen Daten und Informationen über die Erdoberfläche, die Meere und die Atmosphäre liefern.

  • Kempten
  • 03.04.14
  • 8× gelesen
Lokales
67 Bilder

Silvester
Buchloer feiern den Jahreswechsel friedlich

Pünktlich um Mitternacht mit Freunden und Verwandten anstoßen, das bunte Feuerwerk am Himmel genießen oder das neue Jahr selbst mit ein paar Raketen willkommen heißen: So oder so ähnlich feierten viele in und um Buchloe in der Silvesternacht in das Jahr 2014 hinein. Relativ friedlich ging es dabei in der Gennachstadt zu. Größere Einsätze von Polizei oder Feuerwehr blieben aus. 'Es hat sich alles im Rahmen gehalten', bestätigt Werner Niederreiner von der Buchloer Polizei. Ein Rollladen wurde...

  • Buchloe
  • 02.01.14
  • 123× gelesen
Lokales

Feuerwerk
Silvester: Keine Raketen in der Memminger Altstadt

Um das Brandrisiko in der Memminger Altstadt an Silvester und Neujahr zu verringern, gilt auch heuer wieder ein Verbot für Feuerwerkskörper innerhalb der ursprünglichen Stadtmauern. Ausgenommen sind die Grimmelschanze und der Westertorplatz. Der I. Senat des Stadtrats hat eine entsprechende Verfügung kürzlich erneut beschlossen. Das Verbot soll demnach in diesem und in den nächsten Jahren gelten. Die Erfahrungen mit dem Verbot und die Reaktionen darauf waren laut dem zuständigen...

  • Kempten
  • 28.12.13
  • 155× gelesen
Lokales

Wissenschaft
Alexander Schmitt aus Wangen ist Teil eines deutsch-schwedischen Raumfahrtprogramms

Ganz nah am Nabel der Raumfahrt Der 26-Jährige Alexander Schmitt aus Wangen nimmt an einem deutsch-schwedischen Forschungsprojekt teil. Gut 16 Monate sind ins Land gezogen, seit sich Alexander Schmitt und drei Studienkollegen entschlossen, für das Rexus-/Bexus-Programm ihre Idee zu formulieren, sich zu bewerben - und ausgewählt wurden. Geschafft hat es das Münchner Quartett mit Namen "Ceress" mit seiner Vision, ein System zu entwickeln, das es künftigen Teilnehmern...

  • Kempten
  • 06.04.13
  • 11× gelesen
Allgäu

Verletzt
Rakete explodiert in Hand: Junge aus Hörbranz schwer verletzt

Ein zwölfjähriger Bub aus Hörbranz ist am Neujahrstag durch eine Silvesterrakete schwer verletzt worden. Das Kind versuchte, einen gefundenen Blindgänger zu zünden. Dabei explodierte dieser in den Händen des Zwölfjährigen. Der Bub hatte den Feuerwerkskörper bei einem Spaziergang mit seiner Tante im Bereich der Leiblach entdeckt. Er nahm die nicht gezündete Rakete ohne Holzstab unbemerkt an sich. Gegen 16.50 Uhr zündete er den Blindgänger allein und unbeobachtet auf einer Wiese neben dem...

  • Kempten
  • 03.01.13
  • 9× gelesen
Lokales

Allgäu
Feuerwerk nur an Silvester und Neujahr erlaubt

Nur am Montag und Dienstag, das heißt, an Silvester und Neujahr dürfen die Deutschen Feuerwerk zünden. Das berichtet die Allgäuer Zeitung heute. Einige Gemeinden im Ostallgäu, wie zum Beispiel Schwangau, Roßhaupten und der Markt Nesselwang haben zudem Feuerwerk innerhalb der geschlossenen Ortschaft verboten. Grund ist die hohe Brandgefahr durch Raketen und Böller. Laut Pyrotechniker Markus Kutzer aus Füssen sollte man bei begrenztem Platz auf Raketen verzichten und lieber Feuerwerksatterien...

  • Kempten
  • 29.12.12
  • 39× gelesen
Lokales

Verbot
Wenns knallt: Silvesterraketenverbot für Memminger Altstadt

Kirchen, Krankenhäuser, Altenheime, und Fachwerkhäuser - sie alle haben eins gemeinsam: In ihrer Nähe dürfen, nach dem Sprengstoffgesetz, keine Feuerwerkskörper der Klasse 2 gezündet werden. So gibt es in mehreren Bayerischen Städten seit Jahren Verbotszonen. Silvester 2012 gehört nun zum ersten Mal auch die Memminger Altstadt dazu.

  • Kempten
  • 28.12.12
  • 4× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019