Radweg

Beiträge zum Thema Radweg

Ein einheitliches Konzept für Rad- und Fußwege soll in Kaufbeuren geplant werden.
 152×

Beschluss
Kaufbeurer Bauausschuss erarbeitet Konzept für Rad- und Fußwege

Die Stadt stellt ihre Rad- und Fußwege auf den Prüfstand. Nach einem Beschluss des Bauausschusses erarbeitet die Verwaltung nun ein Konzept, über das der Stadtrat aber vermutlich erst im Jahr 2020 befinden kann. Das Ziel sei ein geschlossenes, sicheres und bedarfsgerechtes Radwegenetz, sagte Baureferent Helge Carl in der jüngsten Sitzung. Auch der Tourismus soll davon profitieren. Ein einheitliches System der Radwegeführung gebe es nicht, sagte Carl, auch wegen der sich immer wieder...

  • Kaufbeuren
  • 16.10.18
Seit wann haben Radler bei der Einfahrt zum Unternehmen Dobler keine Vorfahrt mehr? Das fragte ein Hirschzeller bei der Bürgerversammlung. Schon immer, erwidert Jürgen Schlamber von der Stadt – das wüssten jedoch nicht alle.
 801×

Radverkehr
Bürger kritisieren Kaufbeurer Radwegenetz

Allein in der Frankenrieder Straße gibt es zehn unterschiedliche Arten, auf die der Radweg die Fahrbahn kreuzt. Das hatte ein Hirschzeller schon im vergangenen Jahr moniert. Verwirrend sei das nicht nur für die Radler selbst, sondern genauso für Autofahrer und Fußgänger. „Wir haben da massiven Handlungsbedarf“, sagte nun auch Oberbürgermeister Stefan Bosse bei der Bürgerversammlung im Schneiderstadl am Montag. Doch nicht nur in Hirschzell, sondern im gesamten Stadtgebiet. Daher werde sich der...

  • Kaufbeuren
  • 18.09.18
 577×

Änderung
Sonthofen wird Teil des Bodensee-Königssee-Radwegs

Der bekannte Bodensee-Königssee-Radweg verbindet Lindau quer durchs Allgäu und Oberbayern bis zum Königssee im Berchtesgadener Land. Bisher führte die Route von Immenstadt nach Rettenberg und weiter nach Oy-Mittelberg. Der Vorstand der Bayrischen Fernwege hat jedoch der Anfrage der Alpsee-Grünten Tourismus GmbH zugestimmt, den Radweg künftig über die Stadt Sonthofen zu führen. Allerdings werden wohl noch viele Radler die alte Route nehmen. Denn die Streckenänderung ist bislang noch nicht im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.07.18
Turnierplatz? Gemeinsamer Geh- und Radweg...
 2.287×

Verkehr
Immenstädterin fragt bei der Polizei nach: Welche Regeln gelten auf gemeinsamen Geh- und Radwegen

Welche Rechte und Pflichten haben Fußgänger und Radler, wenn sie sich begegnen? Die Frage beschäftigt unsere Leserin Heike Ohl aus Immenstadt nach einem Erlebnis auf dem kombinierten Geh-/Radweg an der Missener Straße in Immenstadt, der für beide Richtungen ausgeschildert ist. Ohl und ihre Begleitung gingen demnach nicht auf der Weghälfte an der Straße, sondern auf der Häuser-Seite. Denn Ohl fühlt sich im Innenbereich des Gehweges viel sicherer. Bei ihrer Laufrichtung war das aber die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.06.18
 899×

Unfall
Junge (13) auf dem Fahrrad in Memmingen angefahren

Am Freitagnachmittag, gegen 17.00 Uhr wollte eine 36-jährige Autofahrerin aus der Werner-von-Siemens-Straße in die Allgäuer Straße einbiegen. Sie hielt an der Einmündung und achtete auf den Fließverkehr. Zur gleichen Zeit befuhr ein 13-jähriges Kind mit dem Fahrrad entgegen der freigegebenen Richtung den Radweg der Allgäuer Straße. An der Einmündung achtete der 13-jährige nicht auf das Auto, obwohl er den Radweg nicht in entgegengesetzter Richtung hätte befahren dürfen. Als er sich vor dem...

  • Memmingen
  • 21.04.18
 106×

Erschließung
Ausbau der Ortsdurchfahrt in Rieden: Bewohner einer Wohnanlage dürfen nicht mehr vor die Haustür fahren

Was jahrzehntelang geduldet war, muss nicht für alle Zukunft gelten. Den Standpunkt vertreten Stadtverwaltung und Landratsamt bei einer Wohnanlage in Sonthofen-Rieden am Alpenrosenweg. Sie untersagen den Eigentümern der 40 Wohnungen und anderen Lieferanten, weiterhin auf einem Geh-/Radweg an der Illerstraße zu den Hauseigengängen zu fahren, um dort zum Beispiel Einkäufe auszuladen. Ihr Argument: die Verkehrssicherheit. Grundproblem der Eigentumswohnanlage: Die Eingänge zeigen zur Illerstraße....

  • Füssen
  • 16.01.18
 597×

Unwetter
Kempten bereitet sich auf Hochwasser vor: Illerradweg gesperrt

Am Freitag wird in den frühen Morgenstunden in Kempten Hochwasser erwartet. Laut Hochwassernachrichtendienst wird voraussichtlich die Hochwasser-Meldestufe 3 mit Wasserständen bis zu 4,60 Meter erreicht. Das bedeutet, dass die Iller, vor allem im Bereich Seggersbogen über die Ufer treten kann. Die Stadt Kempten hat sich auf das eintreffende Hochwasser vorbereitet und bereits Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Ab Donnerstag, 15 Uhr ist der Illerradweg für den Personen- und Fahrradverkehr...

  • Kempten
  • 04.01.18
 39×

Tätersuche
Gefährlicher Eingriff in den Kaufbeurer Straßenverkehr

Im Tatzeitraum vom 20.11.2017, 23:00 Uhr, bis 21.11.2017, 07:30 Uhr, wurde auf dem Radweg am Hang/Hirschzellerstraße ein Kunststoffband zwischen zwei Verkehrsschildern gespannt. Dieses war in der Höhe so angebracht, dass es für Radfahrer eine Gefahr darstellte. Radfahrer hätten leicht zu Sturz kommen können. Ein aufmerksamer Schulweghelfer bemerkte das Band und verständigte die Polizei. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren...

  • Kaufbeuren
  • 22.11.17
 198×

Ausbau
Neue Straße zwischen Burgberg und Agathazell eröffnet

Die neue Straße samt Geh- und Radweg ist eröffnet worden. Der Bau kostete mehr als zwei Millionen Euro. Das ist nur ein Etappenziel, sagt Rathauschef Fischer und forderte einen Weiterbau bis zum Goimooskreisel. Die Verbindung Burgberg- Agathazell an sich ist nicht besonders lang, nur gut einen Kilometer, hat sich aber optisch enorm verändert: Um eine große Felsnase führte die Straße einst, heute ist die Felsnase weggesprengt, die Fahrbahn führt in einem sanften Bogen mitsamt Geh- und Radweg...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.11.17
 208×

Kreisstraßen
Geh- und Radwege an Kreisstraßen: Müssen sich Westallgäuer Gemeinden bald nicht mehr an Baukosten beteiligen?

Übernimmt der Landkreis Lindau künftig die gesamten Kosten für den Bau von Geh- und Radwegen entlang der Kreisstraßen? Zumindest werden die Räte darüber im Rahmen der Haushaltsberatungen diskutieren. Darauf verständigten sie sich nach einem entsprechenden Antrag der Grünen bei der Vorlage des Kreis-Straßeninvestitionsprogrammes. Bisher müssen Gemeinden 50 Prozent der Kosten übernehmen, wenn an einer Kreisstraße auf ihrer Flur ein Geh- und Radweg gebaut wird. Einen entsprechenden Beschluss...

  • Lindau
  • 27.10.17
 136×

Einweihung
Neuer Radweg bei Hopferbach schließt eine Lücke

Um die Einweihung des neuen Radwegs zwischen Maneberg und Hopferbach gemeinsam zu feiern, sind rund 100 Gemeindebürger und Gäste aufs Fahrrad gestiegen. Bürgermeister Alfred Wölfle hatte zum Startpunkt am Untrasrieder Zunftweg geladen. Vom Herbst 2016 bis zum Frühjahr 2017 wurde der Zwei-Kilometer-Lückenschluss zwischen den Dörfern – mit 12.000 Quadratmetern Asphaltschichten und 6.000 Kubikmetern Bodenbewegungen – gebaut. Dafür trägt die Gemeinde Untrasried 380.000 Euro an Kosten und kann mit...

  • Untrasried
  • 16.07.17
 82×

Tourismus
Ehemalige Kurgäste treffen sich nach 30 Jahren in Pfronten wieder

30 Jahre nach ihrer Kur im DAK-Kurzentrum Haus Allgäu in Pfronten, der heutigen Acura Fachklinik Allgäu, haben sich sieben ehemalige Gäste vor Ort wiedergesehen. Sie gehören zu den anfangs 15 'Kurschatten', die sich bei ihrem damaligen Aufenthalt im Ostallgäu so sympathisch waren, dass sie sich seitdem jedes Jahr irgendwo in Deutschland treffen. Zu den runden Jahreszahlen wie jetzt geht es zurück nach Pfronten. Alle zehn Jahre erhalten die ehemaligen Kurgäste so einen Einblick, wie sich die...

  • Füssen
  • 09.05.17
 63×

Kreisstraße
Der Bau der Verbindung von Pfronten nach Eisenberg soll heuer zumindest noch beginnen

Im Juli, so hofft Thomas Kolbinger, Leiter der Arbeitsgemeinschaft Tiefbau im Landratsamt Ostallgäu, könnte der Bau des Radwegs von Pfronten nach Eisenberg beginnen. Die Planung für die Trasse stehe jedenfalls weitgehend. Mit letzten Tekturen wurde noch erreicht, dass ein Feuchtgebiet bei Zell nur am Rand tangiert und der Wasserhaushalt dort nicht gestört wird. Eine Lösung, mit der auch die Untere Naturschutzbehörde und die Landschaftsplanerin zufrieden seien. obald die letzten...

  • Füssen
  • 28.04.17
 15×

Projekt
Neuer Radweg entlang der Ehrwanger Straße in Füssen

Bei zwei Gegenstimmen hat sich der Füssener Stadtrat für den geplanten Radweg entlang der Ehrwanger Straße ausgesprochen. Gleichzeitig wird die marode Straße bis zur Abzweigung zum Wertstoffhof teils neu gebaut, teils saniert. Wie berichtet, ist das Ganze aus finanzieller Sicht fast schon ein Schnäppchen für die Stadt: Denn das Staatliche Bauamt in Kempten wird 250.000 Euro beisteuern, die Kommune muss nach derzeitigem Stand lediglich 63 .000 Euro zahlen. Bereits der Bauausschuss hatte sich...

  • Füssen
  • 31.03.17
 155×

Finanzen
Gemeinde Oberreute will 7,5 Millionen Euro investieren

Die kleine Gemeinde will fast 7,5 Millionen Euro ausgeben. Das Geld soll unter anderem in einen Geh- und Radweg nach Sulzberg und den Breitbandausbau fließen. Die Gemeinde Oberreute wird heuer mehr Geld ausgeben als je zuvor. 7,5 Millionen Euro stehen im Haushalt bereit. 'Für eine kleine Gemeinde ist das ganz beachtlich', sagte Bürgermeister Gerhard Olexiuk. Allein 4,6 Millionen Euro will die Gemeinde investieren, auch das eine Rekordsumme. Das Geld wird unter anderem in den Bau eines Geh-...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.03.17
 23×

Stadtpolitik
ÖDP will besseren Nahverkehr in Memmingen

Die Stadtratsfraktion der ÖDP hat jetzt zwei Anträge an Bürgermeisterin Margareta Böckh gestellt. Zum einen geht es um den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Memmingen und zum anderen um die Beleuchtung von Radwegen. Im ersten Fall soll laut ÖDP-Fraktionschef Professor Dr. Dieter Buchberger der Finanzsenat des Stadtrats darüber abstimmen, ob im aktuellen Haushalt der Stadt 200.000 Euro zur Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs eingestellt werden. Das Geld werde benötigt,...

  • Memmingen
  • 08.02.17
 31×

Klimaschutz
Kreisräte wollen Radwege im Westallgäu erfassen

In Sachen Radwege im Landkreis kommt es nach einem 'grünen' zu einem 'schwarzen' Vorstoß. Die Räte der Grünen/Bunten fordern auf Kreisebene schon lange ein Radwegekonzept. Im Rahmen der Beratungen des Kreishaushaltes haben die Räte einen dafür vorgesehenen Betrag aber von 50.000 auf 10.000 Euro zusammengestrichen. Nun gibt es praktische Hilfe von Seiten der CSU. Eine Arbeitsgruppe der Kreistagsfraktion unter Leitung von Dieter Wurm und Klaus Adams hat damit begonnen, Vorschläge für ein...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.02.17
 25×

Investition
Projekt der Allgäu GmbH: bessere Rad- und Wanderwege im Allgäu

Mehr Qualität für Radler und Wanderer – darauf zielt ein Projekt der Allgäu GmbH ab. Der Landkreis Oberallgäu will sich an dem eine Millionen Euro teuren Vorhaben als einer der Hauptzahler aus der Region beteiligen – mit über 100.000 Euro. Das liegt daran, dass das Oberallgäu bei Wanderwegen (3.866 Kilometer) und Radlstrecken (1.202) auch das mit Abstand dichteste Netz in der Region hat. Bei dem Projekt geht es unter anderem darum, alle relevanten Daten zu den Freizeitstrecken zu erfassen und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.11.16
 35×

Verkehr
Radweg-Projekt in Ottobeuren steht auf der Kippe

Einige Ottobeurer Ratsmitglieder würden wohl die Planungen für den Geh- und Radweg zwischen Guggenberg und Markt Rettenbach am liebsten sofort auf Eis legen. Nach einer etwa einstündigen Debatte kam der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung jedoch überein. Vor einer Entscheidung sollen noch fehlende Informationen über den aktuellen Planungsstand eingeholt werden. Dann aber soll in der Novembersitzung ein klarer Beschluss fallen, ob das Radweg-Projekt weiter fortgeführt werden soll oder...

  • Memmingen
  • 18.10.16
 53×

Radwegbau
Mit Hochdruck wird am Radweg zwischen Agathazell und Burgberg gebaut

Noch in diesem Jahr soll das erste Teilstück des 1,1 Millionen teuren Wegs fertig sein. Derzeit wird bei Agathazell eine Querungshilfe für Radfahrer und Fußgänger eingebaut. Der Verkehr wird halbseitig über eine Ampel an der Baustelle vorbeigeleitet. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 06.10.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.10.16
 40×

Bauarbeiten
Ausbau von Ortsdurchfahrt in Herbisried abgeschlossen

Vor rund zwei Jahren wurde die Kreisstraße zwischen dem Bad Grönenbacher Ortsteil Herbisried und der Landkreisgrenze zum Oberallgäu ausgebaut. Was noch fehlte, war der Ausbau der Ortsdurchfahrt durch Herbisried. Dieser Abschnitt ist nun ebenfalls fertig. In enger Abstimmung mit dem Markt Bad Grönenbach baute der Landkreis einen rund 700 Meter langen Gehweg und die Straße auf sechs Meter Breite aus. An den Gehweg schließt ein 120 Meter langer Geh- und Radweg an. Dieser führt nun bis zum...

  • Altusried
  • 14.09.16
 22×

Geh- und Radweg
Die Blindenkanten auf der neuen Trasse zwischen Igling und Kaufering bleiben doch nicht

Die Bordsteine werden abgefräst Viele Radfahrer dürften aufatmen. Und auch Iglings Bürgermeister Günter Först und Martin Baumeister sind zufrieden. 'Das ist das, was wir gefordert haben', sagt der Kreisvorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC). Auslöser ist eine entsprechende Pressemitteilung aus dem Landratsamt Landsberg. Demnach wird der neue Geh- und Radweg zwischen Igling und Kaufering nun doch nicht an Einfahrten und Querungen mit rund drei Zentimeter hohen Kanten...

  • Buchloe
  • 01.09.16
 29×

Kritik
Eine Tortur für Radler: ADFC kritisiert Blindenkanten auf Radweg zwischen Igling und Kaufering

Zu dem umstrittenen barrierefreien Bau des Geh- und Radwegs zwischen Igling und Kaufering hat sich jetzt auch der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) zu Wort gemeldet. Kreisvorsitzender Martin Baumeister kritisiert. 'Dieser Weg ist für Radfahrer wegen der vielen Querungskanten äußerst holprig und unkomfortabel, für Fahrrad und Handgelenke geradezu eine Tortur.' Anfang Juli war der ADFC von dem Geltendorfer Kreisrat Robert Sedlmayr (ÖDP) über den Bauzustand des Radweges zwischen Igling und...

  • Buchloe
  • 23.08.16
 21×

Verkehr
Zwischen Radfahrern und Fußgängern gibt es im Allgäu oft Konflikte

Immer wieder gibt es zwischen Passanten und Radlern Konflikte. Dabei ist vieles klar geregelt: Auf einem Gehweg mit Fahrrad-Freigabe beispielsweise ist eigentlich Schrittgeschwindigkeit vorgeschrieben. Nur: Wie viele Radler halten sich schon daran? Im Gegenteil: Gerade auf stark frequentierten Strecken wie dem Badeweg zwischen Immenstadt und Bühl am Großen Alpsee gibt es immer wieder Konflikte zwischen Passanten und Radlern. Manche Fußgänger sehen sich von zu flotten Radlern regelrecht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ