Radweg

Beiträge zum Thema Radweg

Polizei
13 Bilder

Unfall
Autofahrer schleudert auf der B19 bei Sigishofen von der Straße

Am Samstag Mittag ist ein Autofahrer auf der B19 zwischen Sigishofen und alter Berg in Fahrrichtung Fischen offenbar zu schnell in eine Linkskurve gefahren. Das Auto kam auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und schlidderte über einen Grünstreifen mit Radweg in eine Steinkorbwand. Danach schleuderte das Auto auf die Straße zurück. Glücklicherweise löste sich der Airbag, sodass der Fahrer nur leichte Blessuren davon trug. Zum Abstreuen und Verkehrsregelung war die Feuerwehr Sigishofen im...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 19.10.19
  • 4.549× gelesen
Lokales
Teilweise ist die Straße zwischen Kranzegg wellig und schmal. Wer dort radelt, hat meist ein mulmiges Gefühl.

Sicherheit
Neuer Radweg zwischen Kranzegg und Wertach geplant

Das Radeln zwischen Kranzegg und Wertach soll in einigen Jahren sicherer werden. Heute müssen Radfahrer die in Teilen wellige und schmale Staatsstraße benutzen, auf der zudem viele Lastwagen unterwegs sind. In Zukunft sollen Radler auf einen eigenen Weg ausweichen können. Der wird wohl nur teilweise direkt neben der Straße verlaufen. Auch bereits bestehende Forstwege sollen mit verwendet werden. Der Gemeinderat Rettenberg hieß diese Idee grundsätzlich für gut. „Federführend und Träger der...

  • Wertach
  • 08.10.19
  • 1.418× gelesen
Lokales
Der neue Radweg in Heimenkirch wird gut angenommen. Ganz umsonst stellt die Bahn die Fläche aber nicht zur Verfügung.

Kosten
Heimenkirch zahlt 15.500 Euro für Widmung des Radwegs

Damit südlich des Bahndamms in Heimenkirch ein Geh- und Radweg entstehen konnte, hat die Deutsche Bahn der Marktgemeinde Flächen zur Verfügung gestellt. Diese Bereitschaft lässt sie sich jetzt bezahlen: Für die Zustimmung zur Widmung des Wegs verlangt die Bahn knapp 15.500 Euro. Der Marktgemeinderat hat dieser Ausgabe zugestimmt, nachdem in einer Diskussion auch kritische Stimmen laut geworden waren. Den Vorteil einer Widmung machte Bürgermeister Markus Reichart klar. Gegenüber einem...

  • Heimenkirch
  • 21.09.19
  • 318× gelesen
Polizei
Fahrradfahrer auf dem Radweg (Symbolbild)

Unfall
Geisterradlerin (18) auf Memminger Radweg: Radfahrerin (48) schwer verletzt

Eine Geisterradlerin hat in Memmingen einen schweren Unfall verursacht. Die 18-Jährige fuhr laut Polizei auf dem Radweg am Hindenburgring in der falschen Richtung. Auf Höhe der Stadtweiherstraße übersah sie eine entgegenkommende Radfahrerin (48) und stieß mit ihr zusammen. Die 48-Jährige stürzte zog sich schwere Verletzungen im Oberschenkel- und Beckenbereich zu.

  • Memmingen
  • 21.08.19
  • 8.060× gelesen
Lokales
Betonarbeiten an der Illerbrücke bei Stein
20 Bilder

Bildergalerie
Sperrung des Illerradwegs auf der Illerbrücke bei Stein: letzte Betonarbeiten für den Rohbau

Länger als zunächst geplant haben die Bauarbeiten an der Illerbrücke bei Stein bisher gedauert. Am Freitag, 12. Juli 2019 sind die letzten beiden Brückenfelder betoniert worden. Dafür war der Illerradweg gesperrt. 20 Arbeiter haben insgesamt rund 200 m³ Beton auf den stark mit Bewehrungseisen verstärkten Brückenfeldern verbaut. Die Rohbauarbeiten sind damit beendet. Jetzt sollen laut Staatlichem Bauamt Kempten die Abdichtungsarbeiten, Herstellung der Notgehwegkappen, der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.07.19
  • 883× gelesen
Lokales
Die Kreuzung von Jörglweg und Schwabenstraße war früher einmal Unfallschwerpunkt. Nach Umbaumaßnahmen ist diese Kreuzung aber nun sicherer.

Straßenverkehr
Verkehrsschau für mehr Sicherheit auf Marktoberdorfer Straßen

Sie nehmen die neuralgischen Punkte im Marktoberdorfer Straßenverkehr unter die Lupe. Anrufe von Bürgern bei der Polizei oder der Stadt oder Beiträge bei den Bürgerversammlungen sind es, die eine solche Verkehrsschau auslösen können. Bisher zweimal, künftig dreimal im Jahr treffen sich Rudolf Stiening von der Polizeiinspektion Marktoberdorf, Nicole Kosuchowski von der Stadt, Franz Barnsteiner, Verkehrsreferent im Stadtrat, und Bauhofleiter Thomas Follner dazu. „Es geht dabei viel um...

  • Marktoberdorf
  • 08.07.19
  • 387× gelesen
Lokales
Während viele in der Hitze brüten, macht sich Sonthofen Gedanken über den Räumdienst auf Radwegen.

Winterdienst
Radeln bei Eis und Schnee: Sonthofen macht sich Gedanken über Räumdienst auf Radwegen

Während viele gerade so vor sich hin schwitzen oder vielleicht an einem Badesee den Sommer genießen, hat Sonthofen Winter-Vorbereitungen getroffen. Konkret geht es um den Räumdienst auf Fahrradwegen. Denn die Kreisstadt möchte Radfahrern den Verzicht aufs Auto auch in der kalten Jahreszeit erleichtern. Das schickt sich zum einen, wenn man wie Sonthofen eine besonders fahrradfreundliche Stadt sein will. Und es kann auch Sinn haben, weil die Winter meistens nicht mehr das sind, was sie früher...

  • Sonthofen
  • 26.06.19
  • 796× gelesen
Polizei
Symbolbild

Zeugenaufruf
Exhibitionist beleidigt Frau (40) bei Untergermaringen

Eine Spaziergängerin wurde am Dienstagnachmittag zwischen Untergermaringen und Ketterschwang von einem Exhibitionisten beleidigt. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann der 40-Jährigen aufgefallen, als er mit heruntergelassener Hose auf einer Sitzbank saß und offensichtlich onanierte. Die Fußgängerin sprach den Mann an und verlangte seine Personalien, woraufhin sie von dem Exhibitionisten beleidigt wurde.  Der Mann war ca. 75 Jahre alt, trug eine Brille und eine hellgrüne Stoffhose. Er hatte...

  • Germaringen
  • 05.06.19
  • 1.844× gelesen
Lokales
1,30 Meter hoch muss das Geländer auf der König-Ludwig-Brücke sein, weil diese auch von Radfahrern genutzt wird. Die waagrecht verlaufenden Drahtseile hält mancher Kemptener für ungünstig: Sie könnten Kinder einladen, wie an einer Leiter nach oben zu klettern. Der nach innen ragende Holm soll dies aber verhindern.

Sicherheit
Kemptener König-Ludwig-Brücke: Hat das neue Geländer einen „Leiter-Effekt“?

Über 5.000 Menschen schauten sich beim Bürgerfest am vergangenen Wochenende die wieder eröffnete Geh- und Radwegverbindung an. Die meisten waren voll des Lobes für das Bauwerk und die neu gestaltete Umgebung oberhalb der Iller. Am Geländer scheiden sich allerdings die Geister, und zwar beim Sicherheitsaspekt: Die waagrecht verlaufenden Stahlseile würden geradezu zum Hochklettern einladen, hieß es. Das sehen die Verantwortlichen anders. Lothar Thein – wohlgemerkt „begeistert von dem sehr gut...

  • Kempten
  • 28.05.19
  • 5.299× gelesen
Lokales
Ein Illerzugang an der Kiesbank (Foto), eine Erlebnisstation und die Rad-Runde „Jüdische Geschichte an der Unteren Iller“ sollen den Iller-Radweg auf Höhe der Gemeinde Fellheim aufwerten und besser erlebbar machen.

Freizeit
Fellheim will Potenzial des Iller-Radwegs besser nutzen

An der Iller bei Fellheim auf einer Kiesbank liegen, die Illerlandschaft beobachten und die Füße ins kühlende Wasser tauchen. Das alles soll genauso möglich werden wie eine Radtour, bei der die Jüdische Geschichte der Illertalgemeinde im Mittelpunkt steht. Wie Bürgermeister Alfred Grözinger (Fellheimer Liste) auf Anfrage erklärt, wird der Iller-Radweg sehr gut angenommen. Dieses Potenzial soll nun noch besser genutzt werden. Mit dazu beitragen soll das Leader-Projekt „Kulturlandschaft Untere...

  • Fellheim
  • 21.05.19
  • 302× gelesen
Lokales
Erneut hat Stadtrat Thomas Hartmann (Grüne) beantragt, an Markttagen mehr Platz für Räder auf Pkw-Stellflächen am Hildegardplatz auszuweisen.

Unzufriedenheit
Kemptener bemängeln Radwege: ADFC startet Kampagne für eine fahrradfreundliche Stadt

Sei es für die eigene Gesundheit, sei es im Sinne des Klimaschutzes – viele Kemptener und Oberallgäuer steigen vermehrt aufs Fahrrad um. Im Stadtgebiet finden sie aber nicht das gewünschte Umfeld, wie zuletzt der Fahrrad-Klimabericht des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) erneut deutlich machte. Kempten liegt demnach bundesweit auf Platz 88 von 106 in der Kategorie der Städte mit 50.000 bis 100.000 Einwohnern, im bayerischen Vergleich auf Rang 7 von 9. Wie berichtet, hat sich das...

  • Kempten
  • 25.04.19
  • 1.172× gelesen
Lokales
Winter 1954: Eine Dampflokomotive der Baureihe 86 der Deutschen Reichsbahn hat das Isny-Bähnle mit zahlreichen Skifahrern an Bord ins schneereiche Buchenberg gezogen. Glaubt man den Geschichten rund um das Bähnle, konnte der Lokführer in der Buchenberger Bahnhofswirtschaft über Pfeifsignale Bier für die Bediensteten bestellen.

Entwurf
Isny-Bähnle: Wiggensbacher Bürgermeister schlägt Themenpfad entlang der Trasse vor

Vor fast 35 Jahren, am 29. September 1984, fuhr das Isny-Bähnle zum letzten Mal. Heute verläuft entlang der Trasse ein Geh- und Radweg. Die alten Stationshäuschen erinnern mancherorts noch an die Vergangenheit. „Ich habe es unendlich schade gefunden, dass die heutige Generation nichts mehr davon weiß“, sagt Thomas Eigstler, Bürgermeister von Wiggensbach. Er hatte die Idee, entlang des Geh- und Radweges einen Themenpfad über die Bahngeschichte zu installieren. Das Isny-Bähnle sei „wie ein...

  • Wiggensbach
  • 23.04.19
  • 2.318× gelesen
Lokales
Symbolbild

Verkehr
Buchloer sind nicht zufrieden mit den Radwegen

Radfahren soll Spaß machen und nicht stressig sein. Diese Aussage über das Verkehrsklima kann der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) nach einer Umfrage nicht unterstreichen. Allgäuer Städte, die sich an einer nicht repräsentativen ADFC-Befragung zum Thema Fahrradfreundlichkeit beteiligt hatten, erhielten nur mäßige Noten. Im Gegensatz zu Nachbargemeinden wie Türkheim, Bad Wörishofen oder Kaufbeuren hatte die Stadt Buchloe erst gar nicht an der Umfrage teilgenommen. Ihr stellt ein...

  • Buchloe
  • 17.04.19
  • 475× gelesen
  •  1
Lokales
Ausgebaut werden soll die Staatsstraße 2008 südlich des Ortskerns von Seeg. Dadurch würde die Straße bei Amberg (siehe Foto) von diesem Ortsteil etwas Richtung Westen abrücken und so die Verkehrssituation sicherer machen.

Bedingung
Straßenausbau zwischen Seeg und Enzenstetten soll Ortsteile entlasten

Der Ausbau der Staatsstraße vom südlichen Dorfkern Seegs bis zum Kreisverkehr nördlich des Ortsteiles Enzenstetten könnte ab 2020 oder 2021 erfolgen, zusammen mit einem begleitenden Geh- und Radweg. Sollte allerdings der Weg für Fußgänger und Radfahrer nicht gewünscht werden, könnte sich der Ausbau der 1.600 Meter kurzen Ausbaulücke der Staatsstraße 2008 um fünf bis zehn Jahre verzögern. Daher stand das Thema Geh- und Radweg im Mittelpunkt der Sitzung zum Thema Straßenausbau. Bürgermeister...

  • Seeg
  • 08.01.19
  • 579× gelesen
Lokales
Radfahrer haben es derzeit auf der Immenstädter Straße nicht einfach. Das soll sich nach dem Ausbau ändern.

Verkehr
Radweg für die Immenstädter Straße in Kempten soll bis 2020 fertig werden

Für Radler gibt es bisher auf der Verbindung von der Kirche St. Anton bis zur Mozartstraße keine eigenen Angebote. Sie teilen sich die vielbefahrene Fahrbahn mit Autos, Lastern und Bussen. Manche weichen bergauf sicherheitshalber auf den Fußweg aus. Das soll sich jetzt auf der 700 Meter langen Strecke ändern. Dabei wurde versucht, Parkplätze und Bäume zu erhalten, sagte Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann. Um die Schrägparkplätze bei den Hausnummern 11 bis 17 zu erhalten, wird der Radweg um...

  • Kempten
  • 10.12.18
  • 225× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Radverkehrskonzepts
Neues Wegenetz für Sonthofen geplant

Der Sonthofer Stadtrat will das Wegenetz ausbauen und so das Radeln attraktiver machen. Davon profitieren alle. Das beschlossene Konzept sieht in den nächsten 15 bis 20 Jahren Maßnahmen für etwa 7,7 Millionen Euro vor. „Sonthofen könnte bis zu 47 Prozent der innerörtlichen Fahrten aufs Fahrrad verlagern“, sagt Thiemo Graf vom Institut für innovative Städte. Das wäre fast jede zweite Autofahrt. Davon profitiert nicht nur das Weltklima, sondern auch der Bürger vor Ort: weil es auch weniger...

  • Sonthofen
  • 29.11.18
  • 310× gelesen
Lokales
Von der Vogelbeobachtungs-Station an der Staustufe Lautrach aus lassen sich seltene Vogelarten entdecken. Die Station ist jetzt besser für Fahrradfahrer erreichbar, da der Radweg neu gekiest und eine neue Beschilderung angebracht wurde.

Freizeit
Iller bei Lautrach und Illerbeuren soll besser erlebbar werden

Die Bayerischen Elektrizitätswerke (BEW) und ihre Partner haben zwei Maßnahmen umgesetzt, mit denen die Iller bei Lautrach und Illerbeuren (Gemeinde Kronburg) aufgewertet und besser an das Radwegenetz angeschlossen werden soll. In Illerbeuren haben die BEW an einem etwa 30 Meter langen Flussabschnitt ein Kiesufer geschaffen, sodass der Zugang zum Fluss erleichtert wird und die Iller nun besser erlebbar ist. Das flach abfallende Kiesufer bietet dem Unternehmen zufolge zudem ökologisch...

  • Lautrach
  • 22.10.18
  • 380× gelesen
Lokales
Ein einheitliches Konzept für Rad- und Fußwege soll in Kaufbeuren geplant werden.

Beschluss
Kaufbeurer Bauausschuss erarbeitet Konzept für Rad- und Fußwege

Die Stadt stellt ihre Rad- und Fußwege auf den Prüfstand. Nach einem Beschluss des Bauausschusses erarbeitet die Verwaltung nun ein Konzept, über das der Stadtrat aber vermutlich erst im Jahr 2020 befinden kann. Das Ziel sei ein geschlossenes, sicheres und bedarfsgerechtes Radwegenetz, sagte Baureferent Helge Carl in der jüngsten Sitzung. Auch der Tourismus soll davon profitieren. Ein einheitliches System der Radwegeführung gebe es nicht, sagte Carl, auch wegen der sich immer wieder...

  • Kaufbeuren
  • 16.10.18
  • 141× gelesen
Lokales
Seit wann haben Radler bei der Einfahrt zum Unternehmen Dobler keine Vorfahrt mehr? Das fragte ein Hirschzeller bei der Bürgerversammlung. Schon immer, erwidert Jürgen Schlamber von der Stadt – das wüssten jedoch nicht alle.

Radverkehr
Bürger kritisieren Kaufbeurer Radwegenetz

Allein in der Frankenrieder Straße gibt es zehn unterschiedliche Arten, auf die der Radweg die Fahrbahn kreuzt. Das hatte ein Hirschzeller schon im vergangenen Jahr moniert. Verwirrend sei das nicht nur für die Radler selbst, sondern genauso für Autofahrer und Fußgänger. „Wir haben da massiven Handlungsbedarf“, sagte nun auch Oberbürgermeister Stefan Bosse bei der Bürgerversammlung im Schneiderstadl am Montag. Doch nicht nur in Hirschzell, sondern im gesamten Stadtgebiet. Daher werde sich der...

  • Kaufbeuren
  • 18.09.18
  • 770× gelesen
Lokales

Änderung
Sonthofen wird Teil des Bodensee-Königssee-Radwegs

Der bekannte Bodensee-Königssee-Radweg verbindet Lindau quer durchs Allgäu und Oberbayern bis zum Königssee im Berchtesgadener Land. Bisher führte die Route von Immenstadt nach Rettenberg und weiter nach Oy-Mittelberg. Der Vorstand der Bayrischen Fernwege hat jedoch der Anfrage der Alpsee-Grünten Tourismus GmbH zugestimmt, den Radweg künftig über die Stadt Sonthofen zu führen. Allerdings werden wohl noch viele Radler die alte Route nehmen. Denn die Streckenänderung ist bislang noch nicht im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.07.18
  • 521× gelesen
Lokales
Turnierplatz? Gemeinsamer Geh- und Radweg...

Verkehr
Immenstädterin fragt bei der Polizei nach: Welche Regeln gelten auf gemeinsamen Geh- und Radwegen

Welche Rechte und Pflichten haben Fußgänger und Radler, wenn sie sich begegnen? Die Frage beschäftigt unsere Leserin Heike Ohl aus Immenstadt nach einem Erlebnis auf dem kombinierten Geh-/Radweg an der Missener Straße in Immenstadt, der für beide Richtungen ausgeschildert ist. Ohl und ihre Begleitung gingen demnach nicht auf der Weghälfte an der Straße, sondern auf der Häuser-Seite. Denn Ohl fühlt sich im Innenbereich des Gehweges viel sicherer. Bei ihrer Laufrichtung war das aber die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.06.18
  • 2.248× gelesen
Polizei

Unfall
Junge (13) auf dem Fahrrad in Memmingen angefahren

Am Freitagnachmittag, gegen 17.00 Uhr wollte eine 36-jährige Autofahrerin aus der Werner-von-Siemens-Straße in die Allgäuer Straße einbiegen. Sie hielt an der Einmündung und achtete auf den Fließverkehr. Zur gleichen Zeit befuhr ein 13-jähriges Kind mit dem Fahrrad entgegen der freigegebenen Richtung den Radweg der Allgäuer Straße. An der Einmündung achtete der 13-jährige nicht auf das Auto, obwohl er den Radweg nicht in entgegengesetzter Richtung hätte befahren dürfen. Als er sich vor dem...

  • Memmingen
  • 21.04.18
  • 869× gelesen
Lokales

Erschließung
Ausbau der Ortsdurchfahrt in Rieden: Bewohner einer Wohnanlage dürfen nicht mehr vor die Haustür fahren

Was jahrzehntelang geduldet war, muss nicht für alle Zukunft gelten. Den Standpunkt vertreten Stadtverwaltung und Landratsamt bei einer Wohnanlage in Sonthofen-Rieden am Alpenrosenweg. Sie untersagen den Eigentümern der 40 Wohnungen und anderen Lieferanten, weiterhin auf einem Geh-/Radweg an der Illerstraße zu den Hauseigengängen zu fahren, um dort zum Beispiel Einkäufe auszuladen. Ihr Argument: die Verkehrssicherheit. Grundproblem der Eigentumswohnanlage: Die Eingänge zeigen zur Illerstraße....

  • Füssen
  • 16.01.18
  • 91× gelesen
Lokales

Unwetter
Kempten bereitet sich auf Hochwasser vor: Illerradweg gesperrt

Am Freitag wird in den frühen Morgenstunden in Kempten Hochwasser erwartet. Laut Hochwassernachrichtendienst wird voraussichtlich die Hochwasser-Meldestufe 3 mit Wasserständen bis zu 4,60 Meter erreicht. Das bedeutet, dass die Iller, vor allem im Bereich Seggersbogen über die Ufer treten kann. Die Stadt Kempten hat sich auf das eintreffende Hochwasser vorbereitet und bereits Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Ab Donnerstag, 15 Uhr ist der Illerradweg für den Personen- und Fahrradverkehr...

  • Kempten
  • 04.01.18
  • 515× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019