Radmuttern

Beiträge zum Thema Radmuttern

Polizei (Symbolbild)
3.509×

Sachschaden
Radmuttern an Lkw in Lindenberg gelöst: Fahrer verhinderte Schlimmeres

Unbekannte haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Radmuttern an zwei Rädern eines Sattelaufliegers, der in der Lindenberger Launenbühlstraße abgestellt war, gelöst – laut Polizei mutwillig. Der Fahrer erkannte das Problem während der Fahrt im Rückspiegel und konnte damit einen Unfall vermeiden. Dennoch entstand nach Angaben der Polizei erheblicher Sachschaden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 08381-92010.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.07.20
28×

Zeugenaufruf
Radmuttern von Radlader in Wasserburg gelöst

In der Nacht von Freitag den 21.07.2017 auf den 22.07.2017 wurden an einem Radlader hinten links alle Radmuttern gelöst. Zunächst bemerkte der Eigentümer die Gefahr nicht und fuhr noch einige Kilometer. Erst bei der Reinigung des Knickladers wurden die losen Muttern entdeckt. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lindau (B), Tel.: 08382/9100, zu melden.

  • Lindau
  • 01.08.17
33×

Ermittlungen
Drei Schrauben fehlten: Autofahrerin bemerkt lockeren Reifen an ihrem Wagen in Oberstdorf

Am frühen Mittwochnachmittag bemerkte eine Autofahrerin, kurz nachdem sie losgefahren war, ein lautes Geräusch vom hinteren Reifen ihres Fahrzeugs. Als sie anhielt und nachsah, bemerkte sie ein schräg stehendes Rad. Drei Schrauben fehlten, nur noch eine hielt das Rad an der Fahrzeugachse. Der Wagen stand die Nacht zuvor auf dem Sachsenparkplatz. Auch wenn nicht auszuschließen ist, dass sich die Schrauben aus technischen Gründen selbst lösten, ermittelt die Oberstdorfer Polizei und bittet...

  • Oberstdorf
  • 30.06.16
25×

Ermittlungen
Unbekannter löst Schrauben an Autorad in Lindenberg

Vermutlich in der Nacht zum Mittwoch hat bislang unbekannter Täter die Schrauben an einem PKW-Rad gelöst. Der Fiat war zu der Zeit in der Alemannenstraße geparkt. Der Fahrer merkte dies, als er mit dem Pkw unterwegs war. Glücklicherweise entstand kein Schaden durch die Tat. Die Polizei Lindenberg ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Zeugen und Hinweisgeber möchten sich bitte bei der Polizei Lindenberg, Tel. 08381/92010, melden.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.05.16
27×

Zeugenaufruf
Gelockerte Radmuttern in Weiler-Simmerberg: Polizei bittet um Hinweise

Ein Autobesitzer stellte am Mittwoch während der Fahrt fest, dass alle fünf Radmuttern seines linken Vorderrades gelockert waren. Da die Radmuttern beim Reifenwechsel ordnungsgemäß angezogen worden sind, wurde Anzeige bei der Polizeiinspektion Lindenberg erstattet. Die Radmuttern müssen in der Nacht vom 10.05.2016 auf den 11.05.2016 im Zeitraum von 22.00 und 08.00 Uhr gelockert worden sein, während der Pkw unter einem Carport am Tobeläcker in Ellhofen abgestellt war. Personen, welche...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.05.16
18×

Gefahr
Radmuttern in Kaufbeuren gelockert: Polizei bittet um Hinweise

In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag wurden an einem Taxi Mercedes E200 offenbar mutwillig die Radmuttern am linken Vorderrad gelöst. Das Fahrzeug parkte in der Neugablonzer Straße. Glücklicher Weise bemerkte der Besitzer das lockere Rad rechtzeitig, sodass es nicht zu einem Verkehrsunfall kam. Die Polizei Kaufbeuren bittet unter der Tel.-Nr. 08341/933-0 um sachdienliche Hinweise.

  • Kempten
  • 16.04.16
23×

Zeugenaufruf
Unbekannter entfernt Radmuttern von Auto in Kempten

Ein bisher unbekannter Täter hat im Zeitraum von Sonntag, 22 Uhr, bis Montag, 13 Uhr, vier Radmuttern von einer Daimler-Chrysler entfernt, der in der Bleicherstraße 35 in Kempten geparkt war. Lediglich eine Schraube ließ der Unbekannte am Reifen. Der Geschädigte bemerkte bereits beim Anfahren, dass an seinem Pkw etwas nicht in Ordnung ist und konnte so das Fahrzeug ohne konkrete Gefährdung anhalten. Hinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen.

  • Kempten
  • 12.04.16
28×

Kriminalität
Unbekannter lockert Radmuttern bei Auto in Ofterschwang

In der Zeit von Sonntagmittag bis Montagabend lockerte ein unbekannter Täter an einem in Ofterschwang abgestellten Auto sämtliche Radmuttern des linken Hinterrades. Als der Besitzer damit in Bolsterlang unterwegs war, machte sich das Rad selbständig und der Wagen kippte auf die Bremstrommel. Da dabei noch andere Fahrzeugteile in Mitleidenschaft gezogen wurden, entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Das Fahrzeug war vorher in der Dorfstraße geparkt gewesen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.02.16
40×

Zeugenaufruf
Radbolzen von Traktor gelockert - Polizei Pfronten bittet um Hinweise

In der Zeit vom Mittwoch auf Donnerstag lockerte ein unbekannter Täter die Radbolzen von einem Traktor der an einem Stadel an der Peter-Heel-Straße in Pfronten-Röfleuten abgestellt war. Am Donnerstagnachmittag löste sich dann während der Fahrt ins Vilstal das Vorderrad der Zugmaschine und fiel von der Achse. Der Fahrer konne die Zugmaschine noch rechtzeitig anhalten ohne das es zu einem Unfall kam. Ein technischer Defekt wird nach Rücksprache mit der Werkstatt nahezu ausgeschlossen. Zum Lösen...

  • Füssen
  • 30.10.15
32×

Zeugenaufruf
Radmuttern an Auto in Füssen gelockert

In der Nacht vom 25.06.2015 auf den 26.06.2015 lockerte eine bislang unbekannte Person die Radmuttern an einem weißen Pkw vorne links. Der Pkw parkte in Füssen in der Karlstraße auf einem öffentlichen Parkplatz. Glücklicherweise ist nichts passiert und die Radmuttern wurden von der Werkstatt wieder nachgezogen. Die Polizei Füssen bittet um Mitteilung, sollten Hinweise zu dem Täter aus der Bevölkerung bestehen.

  • Füssen
  • 28.06.15
11×

Gefahr
Radmuttern im Aybühlweg in Kempten gelockert

Am vergangenen Donnerstag kam es im Bereich des Aybühlwegs zu einem Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ein bislang unbekannter Täter hatte am linken Vorderrad eines blauen Honda Civic alle fünf Radmuttern gelockert. Durch die anschließenden Fahrten über Autobahn und Landstraßen lockerten sich die Muttern immer weiter, bis sie schließlich kaum noch Halt boten. Hinweise werden unter 0831 9909-2141 erbeten.

  • Kempten
  • 20.06.15
15×

Zeugenaufruf
Vorsicht, Radmuttern in Füssen gelockert

Am Freitag den 17. April teilte ein 25-jähriger Füssener mit, dass an seinem Audi die Radmuttern am vorderen linken Reifen gelockert wurden. Das ganze muss in der Nacht vom 16. auf den 17. April geschehen sein. Zu einem Schaden ist es in diesem Fall zum Glück nicht gekommen. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zur Aufklärung des Falles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Füssen unter der Tel.-Nr. 08362/91230 zu melden.

  • Füssen
  • 19.04.15
28×

Zeugenaufruf
Vorsicht, Radmuttern in Füssen gelockert

Am Freitag den 17. April teilte ein 25-jähriger Füssener mit, dass an seinem Audi die Radmuttern am vorderen linken Reifen gelockert wurden. Das ganze muss in der Nacht vom 16. auf den 17. April geschehen sein. Zu einem Schaden ist es in diesem Fall zum Glück nicht gekommen. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zur Aufklärung des Falles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Füssen unter der Tel.-Nr. 08362/91230 zu melden.

  • Füssen
  • 19.04.15
16×

Ermittlung
Wieder Radmuttern im Allgäu gelockert: Lindenberger bietet 500 Euro Belohnung

Ein Fall von gelockerten Radmuttern beschäftigt die Polizei in Lindenberg. Ein Autofahrer hatte unterwegs ein auffälliges Rumpeln bemerkt, nachdem sein Fahrzeug einige Tage lang auf dem Parkplatz eines Discounters abgestellt war. Daraufhin stellte er fest, dass insgesamt fünf Radmuttern locker waren. Zur Klärung des Falles setzt der Mann eine Belohnung von 500 Euro aus. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art im Westallgäu. Erst vor Monatsfrist hatte es in Hergatz ein ähnliches Vorkommnis...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.11.14
20×

Ermittlung
Wieder Radmuttern im Allgäu gelockert: Lindenberger bietet 500 Euro Belohnung

Ein Fall von gelockerten Radmuttern beschäftigt die Polizei in Lindenberg. Ein Autofahrer hatte unterwegs ein auffälliges Rumpeln bemerkt, nachdem sein Fahrzeug einige Tage lang auf dem Parkplatz eines Discounters abgestellt war. Daraufhin stellte er fest, dass insgesamt fünf Radmuttern locker waren. Zur Klärung des Falles setzt der Mann eine Belohnung von 500 Euro aus. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art im Westallgäu. Erst vor Monatsfrist hatte es in Hergatz ein ähnliches Vorkommnis...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.11.14
26×

Ermittlung
Gelockerte Radmuttern etc.: Zeugenaufruf in mehreren Fällen

In mehreren Fällen benötigt die Polizeiinspektion Kempten Hilfe aus der Bevölkerung. Im Zeitraum von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen wurden an einem Pkw, der in der Kotterner Straße auf Höhe der Berufsschule geparkt war, von einem bislang unbekannten Täter die Radmuttern an einem Reifen gelockert. Der Fahrer bemerkte die lockeren Radmuttern rechtzeitig. Ebenfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der Polizei Kempten ein brennender Papiercontainer in der Hermann-von-Barth-Straße...

  • Kempten
  • 15.11.14
25×

Ermittlung
Gelockerte Radmuttern etc.: Zeugenaufruf in mehreren Fällen

In mehreren Fällen benötigt die Polizeiinspektion Kempten Hilfe aus der Bevölkerung. Im Zeitraum von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen wurden an einem Pkw, der in der Kotterner Straße auf Höhe der Berufsschule geparkt war, von einem bislang unbekannten Täter die Radmuttern an einem Reifen gelockert. Der Fahrer bemerkte die lockeren Radmuttern rechtzeitig. Ebenfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der Polizei Kempten ein brennender Papiercontainer in der Hermann-von-Barth-Straße...

  • Kempten
  • 15.11.14
23×

Zeugenaufruf
Gelockerte Radmuttern im Raum Kempten und Leutkirch

Im Zeitraum von Dienstag Früh bis Mittwoch Nachmittag wurden an einem Pkw die Radmuttern gelockert. Als Tatort konnte der Geschädigte entweder seine Wohnadresse in Leutkirch oder den Berufsschulparkplatz in Kempten benennen. Bemerkt hat es der Pkw-Fahrer während der Fahrt. Es entstand Sachschaden von ca. 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kempten unter 0831/9909-0 zu melden.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.10.14
22×

Zeugenaufruf
Gelockerte Radmuttern im Raum Kempten und Leutkirch

Im Zeitraum von Dienstag Früh bis Mittwoch Nachmittag wurden an einem Pkw die Radmuttern gelockert. Als Tatort konnte der Geschädigte entweder seine Wohnadresse in Leutkirch oder den Berufsschulparkplatz in Kempten benennen. Bemerkt hat es der Pkw-Fahrer während der Fahrt. Es entstand Sachschaden von ca. 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kempten unter 0831/9909-0 zu melden.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.10.14
17×

Gefahr
Gelockerte Radbolzen an Auto in Immenstadt

In der Nacht von Sonntag 28.09. auf Montag 29.09. lockerte ein bisher Unbekannter 4 von 5 Radbolzen am linken Vorderrad eines grauen Mazda der in der Kalvarienbergstraße geparkt war. Dem Besitzer fiel dies erst nach 5 Tagen auf, da er ein komisches Fahrgeräusch hörte. Die Polizei Immenstadt bittet um Hinweise unter der Tel. Nr. 08323/96100.

  • Kempten
  • 04.10.14
27×

Gefahr
Gelockerte Radbolzen an Auto in Immenstadt

In der Nacht von Sonntag 28.09. auf Montag 29.09. lockerte ein bisher Unbekannter 4 von 5 Radbolzen am linken Vorderrad eines grauen Mazda der in der Kalvarienbergstraße geparkt war. Dem Besitzer fiel dies erst nach 5 Tagen auf, da er ein komisches Fahrgeräusch hörte. Die Polizei Immenstadt bittet um Hinweise unter der Tel. Nr. 08323/96100.

  • Kempten
  • 04.10.14
19×

Statistik
Gelockerte Radmuttern im Allgäu beschäftigen die Polizei

Die rätselhafte Häufung begann 2013: Vor allem aus dem Raum Buchloe/Kaufbeuren und aus Teilen des Unterallgäus wurden vermehrt Fälle gemeldet, in denen Radschrauben an Autos gelockert worden waren. Jetzt, ein Jahr später, wartet die Polizei mit einer erstaunlichen Statistik auf: Nach den Worten von Polizeisprecher Christian Owsinski ereigneten sich im Allgäu heuer bereits 85 Fälle. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2013 wurden 82 Vorfälle bei der Polizei gemeldet. Als die Serie im vergangenen...

  • Buchloe
  • 25.09.14
18×

Statistik
Gelockerte Radmuttern im Allgäu beschäftigen die Polizei

Die rätselhafte Häufung begann 2013: Vor allem aus dem Raum Buchloe/Kaufbeuren und aus Teilen des Unterallgäus wurden vermehrt Fälle gemeldet, in denen Radschrauben an Autos gelockert worden waren. Jetzt, ein Jahr später, wartet die Polizei mit einer erstaunlichen Statistik auf: Nach den Worten von Polizeisprecher Christian Owsinski ereigneten sich im Allgäu heuer bereits 85 Fälle. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2013 wurden 82 Vorfälle bei der Polizei gemeldet. Als die Serie im vergangenen...

  • Buchloe
  • 25.09.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ