Rückhaltebecken

Beiträge zum Thema Rückhaltebecken

Hochwasser (Symbolbild).
987×

Hochwasserschutz Günztal
975 Meter lang und sieben Meter breit: Pläne für drittes Rückhaltebecken sind fertig

Der Hochwasserschutz für das Günztal steht vor dem nächsten Schritt: Die Pläne für das dritte von insgesamt fünf Rückhaltebecken sind fertig. Es soll an der Schwelk bei Frechenrieden (Markt Rettenbach) entstehen. Nach Angaben des Landratsamtes soll das Becken rund 1,3 Millionen Kubikmeter Wasser zurückhalten können. Laut Planunterlagen soll der Hochwasserschutzdamm 975 Meter lang und sieben Meter breit werden. Um die Altisrieder Straße an das bestehende Wegenetz anzubinden, muss auf der...

  • Markt Rettenbach
  • 29.07.20
Übersicht über die Standorte für die fünf Rückhaltebecken des Hochwasserschutzprojekts Günztal.
388×

Öffentlich einsehbar
Hochwasserschutz Günztal: Pläne für zweites Rückhaltebecken bei Engetried liegen jetzt aus

Der Hochwasserschutz Günztal kommt voran: Die Planungen für den Bau des zweiten Rückhaltebeckens bei Engetried sind fertig. Seit dieser Woche sind sie auf der Internetseite des Landkreises unter www.unterallgaeu.de/aktuelles unter Bekanntmachungen zu finden. Zusätzlich liegen die Unterlagen bis 4. Juni im Rathaus von Markt Rettenbach aus. Bis 18. Juni sind im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens Einwendungen möglich, wie der Leiter des Sachgebiets Wasserrecht am Landratsamt, Martin Daser,...

  • Markt Rettenbach
  • 05.05.20
Die Arbeiten am Hochwasser-Rückhaltebecken in Eldern (bei Ottobeuren) liegen voll im Zeitplan.
1.803× 1

Hochwasserschutz
Fertigstellung des Rückhaltebeckens bei Ottobeuren bis Mitte 2020 angepeilt

Vom Fortschritt der Arbeiten am Hochwasser-Rückhaltebecken bei Eldern (Ottobeuren) haben sich der Abteilungsleiter Wasserwirtschaft am bayerischen Umweltministerium, Professor Dr. Martin Grambow, und Landrat Hans-Joachim Weirather ein Bild gemacht. Der Hochwasserschutz im Günztal stand im Fokus bei einer Informationsfahrt, die von Eldern bis nach Kettershausen führte. In den kommenden Jahren soll ein umfassender Hochwasserschutz für die Anlieger von Westlicher und Östlicher Günz, Günz und...

  • Memmingen
  • 14.08.19
Spatenstich in Eurishofen
574×

Hochwasser
Zweckverband Gennach-Hühnerbach gibt Startschuss für Rückhaltebecken bei Eurishofen

Im kleinen Jengener Ortsteil Eurishofen schließt sich der Kreis für den Zweckverband Hochwasserschutz Gennach-Hühnerbach. Denn dort wird nun das zehnte und letzte Hochwasser-Rückhaltebecken (HRB) für rund 5,38 Millionen Euro gebaut, das die Gemeinde künftig schützen soll. „Früher mussten wir bei Regen immer in Westendorf anrufen, ob wir in Jengen Maßnahmen treffen sollten“, berichtete Bürgermeister Franz Hauck beim Spatenstich für das Projekt. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Jengen
  • 09.07.19
Geplantes Regenrückhaltebecken in Eurishofen.
472×

Hochwasserzweckverband
In Jengen entsteht heuer ein Regenrückhaltebecken zwischen Gennach und Hühnerbach

Die Besiedlung nimmt immer weiter zu. Das führt zwangsläufig zu Problemen, da die Menschen immer näher an zum Großteil begradigten Bächen bauen. So gab es 1999 und 2001 Überflutungen an Gennach und Hühnerbach, weshalb die elf Anliegergemeinden von den Quellen der Bäche bei Bidingen bis zur Mündung bei Hiltenfingen 2008 einen Hochwasserzweckverband gegründet haben. Inzwischen wurden in einigen Gemeinden Schutzmaßnahmen gebaut. Heuer plant der Verband mit über 3,5 Millionen Euro bei...

  • Jengen
  • 04.04.19
43×

Umplanung
Arsen im Erdreich: Bau von Rückhaltebecken in Trunkelsberg muss verschoben werden

Die Pläne für ein Rückhaltebecken bei Trunkelsberg müssen neu gefasst werden. Denn im Erdreich wurde natürliches Arsen entdeckt. Das Halbmetall hat sich von Eisenburg her im Laufe von Jahrhunderten in dem torfhaltigen Untergrund angesammelt. Das Abfahren des Aushubs ist nicht möglich. Wie der Gewässerschutzbeauftragte, Johannes Abeltshauser, bei der jüngsten Versammlung des Abwasserverbands Memmingen-Land in Benningen betonte, ist deshalb eine Umplanung notwendig. Abeltshauser machte deutlich,...

  • Kempten
  • 22.03.16
21×

Wasserversorgung
Trunkelsberger Räte geben Arbeiten in Auftrag: Rückhaltebecken wird ab Oktober gebaut

Wenn im kommenden Jahr die Messung des Abwasserzweckverbands Memmingen-Land eingeführt wird, ist die Gemeinde Trunkelsberg gerüstet. In seiner jüngsten Sitzung gab der Gemeinderat einstimmig die Baumaßnahmen für ein Regenwasserüberlaufbecken und die Ableitung des Quellwassers in den Kreuzgraben in Auftrag. Bis zum Jahresende soll das Leitungssystem fertiggestellt sein. Damit soll verhindert werden, dass künftig Quellwasser ins Abwasserkanalnetz eindringt. Und die bei der Messung ermittelten...

  • Memmingen
  • 24.09.15
30×

Gemeinderat
Trunkelsberg kommt in Sachen Wasser einen Schritt weiter

Der Trunkelsberger Gemeinderat hat zwei Projekte auf den Weg gebracht, durch die sich die Trink- und Löschwasserversorgung in der Gemeinde verbessern soll. So entstehen ein Regenrückhaltebecken und eine neue Verbundwasserleitung. Beide Projekte stehen in der Gemeinde seit Langem auf der Agenda, der Beginn der Bauarbeiten ist im Oktober. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 04.08.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den...

  • Memmingen
  • 03.08.15
48×

Hochwasserschutz
Untersuchungen fördern Altlasten zutage: In Ottobeuren laufen die Vorbereitungen für den Bau des ersten Rückhaltebeckens im Günztal

Das Wasserwirtschaftsamt (WWA) Kempten steckt mitten in den Planungen für das Hochwasser-Rückhaltebecken in dem Ottobeurer Ortsteil Eldern. Wie berichtet, ist es das erste Becken, das im Zuge des interkommunalen Hochwasserschutz-Projekts Günztal gebaut werden soll. Bei einer Sitzung des zuständigen Zweckverbands stellten Vertreter des WWA den aktuellen Planungsstand vor. Aktuell gibt es verschiedene 'Knackpunkte', Dinge, die nicht vorhersehbar gewesen seien, wie Michael Zeiser vom WWA...

  • Memmingen
  • 19.03.15
113×

Schutzmaßnahme
Um Mure zu bremsen: Sperre in Bad Hindelang verstärkt

Die Murfangsperre am Zillenbach in Bad Hindelang ist deutlich ausgebaut worden: Die Hauptsperre wurde von 5,5 auf neun Meter erhöht und das Rückhaltebecken von 2.300 auf 20.000 Kubikmeter ausgebaut. Zudem schufen Wasserwirtschaftsamt Kempten und die Marktgemeinde eine Vorsperre am Ausgang des Tobels am Hirschberg, aus dem der Zillenbach tritt. Das 1,8 Millionen Euro teure Projekt wurde am Donnerstagnachmittag eingeweiht. Mit dabei waren unter anderem der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.08.14
33×

Rückhaltebecken
Hochwasserschutz: Startschuss für Staudamm-Bau bei Bidingen

Der erste Spatenstich zum Bau des Rückhaltebeckens 'Engelmaiersee' bei Bidingen ist getan: Durch den Bau des drei Meter hohen Staudamms kann bei starken Regenfällen eine Fläche von 300 000 Quadratmetern - das entspricht der Größe von 43 Fußballfeldern nebeneinander - geflutet und als Rückhaltebecken genutzt werden. Es fasst 250.000 Kubikmeter Wasser. Beim Spatenstich waren unter anderem der bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber und die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker...

  • Kempten
  • 01.08.14
16×

Totalschaden
Auto landet bei Wangen in leerem Rückhaltebecken: 50.000 Euro Sachschaden

Ein Autofahrer ist am Samstagvormittag zwischen der Behelfsausfahrt Neuravensburg und der Anschlussstelle Wangen West von der A 96 abgekommen und in einem leeren Regenrückhaltebecken gelandet. Der 63 Jahre alte Mann war gegen 8.30 Uhr mit einem Audi Q7 in Richtung München unterwegs, als er bei einem Überholmanöver die Fahrzeugkontrolle verlor. Der Audifahrer kam bei Schneematsch ins Schleudern und rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem der 63-Jährige zunächst gegen die Leitplanke krachte und...

  • Kempten
  • 02.12.13
23×

Hochwasser
Rückhaltebecken bei Dillishausen hat Bewährungsprobebereits bestanden

Kritik an verloren gegangenem Schilfbestand bei Dillishausen Erste Bewährungsproben hat das Hochwasserrückhaltebecken südlich von Dillishausen schon bestanden. Als es im August 2010 tagelang schüttete, lief das Becken randvoll, die Salach wurde maßvoll abgeleitet und der Lamerdinger Ortsteil blieb - anders etwa als bei dem Pfingsthochwasser von 1999 - trocken. Auch nach den andauernden Regenfällen der vergangenen Tage trug das Becken mit dazu bei, dass es in Dillishausen nicht 'Land unter'...

  • Buchloe
  • 05.06.13
138×

Hochwasser
Schäden im Allgäu halten sich in Grenzen

Größerer Rückhalt der Fluten im Oberällgau hatte kaum Auswirkungen auf Donau Gestern war der Tag von Bilanz und Manöverkritik. Nach dem Abfluss des Hochwassers im Allgäu wurden nicht nur die Aufräumarbeiten fortgesetzt, sondern auch die Schäden aufgenommen. Einhelliger Tenor: Die Region sei bei den Fluten am vergangenen Wochenende mit einem blauen Auge davon gekommen - insbesondere im Vergleich zum Raum Rosenheim und den Überschwemmungsgebieten an der Donau. Den durch Wegeschäden wie...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.06.13
138×

Hochwasserschutz
Damm und Rückhaltebecken bei Bidingen eingeweiht

Feuertaufe noch vor der Einweihung bestanden Seine Feuertaufe hat das Hochwasserrückhaltebecken bei Bidingen/Ob bereits am Wochenende nach dem anhaltenden Starkregen bestanden. Es hielt Schaden von den Häusern in Ob und Bidingen ab. Gestern nun wurde es mit einem Festakt auf dem 110 Meter langen 'Indianerdamm' in Betrieb genommen. Dabei betonte die bayerische Umweltstaatssekretärin Melanie Huml, dass ein umfassender Hochwasserschutz unerlässlich sei. Im Landkreis Ostallgäu werde mit der...

  • Kempten
  • 04.06.13
14×

Einweihung
Neues Hochwasserrückhaltebecken wird eingeweiht

Entscheident für regionalen Hochwasserschutz In Bidingen wird heute Vormittag das neue Wasserrückhaltebecken Indianer eingeweiht. Mit einem Volumen von rund 360.000 qm ist das neue Bauwerk entscheidend für den Hochwasserschutz der Region. Das Wasserwirtschaftsamt Kempten war mit knapp 2 Millionen Euro der Hauptfinanzier des Bauvorhabens. Zur Einweihung vor Ort ist unter anderem der Bayrische Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, Marcel Huber.

  • Kempten
  • 03.06.13
31×

Bürgerversammlung
Informationen zu Rückhaltebecken und Wasserversorgung in Holzhausen

Gespräch im Januar geplant Zum geplanten Hochwasserrückhaltebecken an der Singold sagte Bürgermeister Günter Först in der Bürgersammlung in Holzhausen, der Planfeststellungsbescheid könne jederzeit umgesetzt werden. Ein Informationsgespräch zwischen Gemeinde und Wasserwirtschaftsamt (WWA) Donauwörth sei im Januar geplant. Matthias Magg, Waldbesitzer im Einstaubereich und einer der Kläger gegen den Planfeststellungsbeschluss, regte einen Runden Tisch mit den Bürgermeistern der...

  • Buchloe
  • 10.12.12
41×

Bürgerversammlung
Zahlreiche Wortmeldungen zum Thema Rückhaltebecken in Eurishofen

Fragen zum Rückhaltebecken Zur letzten der Jengener Bürgerversammlungen 2012 kam Bürgermeister Franz Hauck nach Eurishofen. Er berichtete zunächst über Einwohnerzahlen, Kindergarten und Kita, Schulen und Finanzen. Zudem blickte er voraus, sprach dabei unter anderem über die Funkversorgung und ging auf die Umleitung wegen des geplanten B12-Brückenabrisses und Neubaus am Jengener Kreisel ein. Auch die Umbauarbeiten am Hofhaus in Weicht wurden thematisiert. Den Feuerwehren dankte Hauck für deren...

  • Buchloe
  • 19.11.12

Thalhofen
Neues Hochwasser-Rückkhaltebecken in Thalhofen wird eingeweiht

Das Hochwasser-Rückhaltebecken in Thalhofen wird heute Vormittag (10.30 Uhr) offiziell eingeweiht Mit einem Rückhaltevolumen von 110.000 hat das Becken eine große Bedeutung für das Einzugsgebiet Gennach-Hühnerbach. Nach den großen Überschwemmungen beim Pfingsthochwasser 1999 hatten sich die Gemeinden an der Gennach zusammengetan und ein gemeinsames Hochwasserkonzept erarbeitet. Dazu gehört auch das Rückhaltebecken in Thalhofen.

  • Marktoberdorf
  • 13.06.12
28×

Gennach
Hochwasserschutz: Weiteres Rückhaltebecken des Zweckverbands wird bei Blonhofen gebaut

'Wir kommen auf die Zielgerade' – Förderung liegt bei 2,3 Millionen Euro Weitere 2,3 Millionen Euro an staatlichen Geldern fließen in den Hochwasserschutz an Gennach und Hühnerbach. Karl Schindele, der Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Kempten, übergab eine entsprechende Förderzusage für das Hochwasser-Rückhaltebecken bei Blonhofen an den Vorsitzenden des Hochwasser-Zweckverbandes Gennach-Hühnerbach, Buchloes Bürgermeister Josef Schweinberger. Dieser freute sich zusammen mit seinem...

  • Kaufbeuren
  • 11.01.12
286× 2 Bilder

Hochwasserschutz
Zweckverband Hochwasserschutz Gennach-Hühnerbach investiert kräftig

Im Jahr 2012 wird mit dem Bau von weiteren Dämmen und Rückhaltebecken an Gennach und Hühnerbach begonnen – Fast sechs Millionen Euro sind im Etat vorgesehen Der Zweckverband biegt mit seinen Projekten langsam auf die Zielgerade ein. Zum letzten Mal wird im kommenden Haushaltsjahr eine Investitionsumlage von den elf Mitgliedskommunen erhoben, spätestens im Jahr 2014 sollen alle Bauarbeiten an Dämmen, Gerinnen und Rückhaltebecken entlang von Gennach und Hühnerbach abgeschlossen sein....

  • Kempten
  • 14.12.11
16×

Buchloe
Hochwasserrückhaltebecken in Buchloe wird mit 1,9 Millionen Euro bezuschusst

Der Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Kempten, Karl Schindele hat die Förderzusage für das Hochwasserrückhaltebecken 'Indianer' an den Vorsitzenden Bürgermeister von Buchloe, Josef Schweinberger gestern übergeben. Somit wird der Bau eines Rückhaltebeckens mit 1,9 Millionen Euro bezuschusst. Bei geschätzten Baukosten von etwa 2,6 Millionen Euro beteiligt sich der Hochwasserzweckverband noch mit etwa 700.000 Euro selbst. Mit einem Rückhaltevolumen von etwa 360.000 Quadratmeter stellt die...

  • Kempten
  • 21.09.11
34×

Kaiserweiher
Damm für den Kaiserweiher

Arbeiten an neuem Rückhaltebecken Der Kaiserweiher soll zu einem Regenrückhaltebecken werden. Derzeit wird an dem kleinen See ein Damm gebaut, der das Wasser im Fall von möglichen Stauungen zurückhalten soll. Gerüchte, wonach dort ein Baugebiet entstehen soll, entbehrten jeder Grundlage, so der Leiter der städtischen Umweltabteilung, Heribert Schaller. «Der Kaiserweiher wird natürlich nicht zugeschüttet.» Grund für die Hochwasserschutzarbeiten ist der Kellen-/Kaisergraben, der weiter...

  • Kempten
  • 02.02.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ