Quelle

Beiträge zum Thema Quelle

Lokales
Symbolbild. Frisches Trinkwasser direkt aus dem Hahn: In den Gemeinden, die an die Fernwasserversorgung Oberes Allgäu angeschlossen sind, ist das kein Problem.

Wasserversorgung
Zukunftsorientierte Entscheidung: Fernwasserverband „Oberes Allgäu“ vor 50 Jahren gegründet

Hahn aufdrehen und das Wasser fließt – dass das nicht selbstverständlich ist, haben einzelne Oberallgäuer Gemeinden im vergangenen Sommer gespürt. Aufgrund der Hitze saßen Ortsteile und Weiler zum Teil auf dem Trockenen. Tanklastzüge karrten Wasser nach Wiggensbach, andernorts füllten Privatleute und Landwirte ihre Quellen selbst auf. Keine Probleme hatten jene Kommunen, die an die Fernwasserversorgung Oberes Allgäu angeschlossen sind. Vorsitzender Herbert Seger sieht das als Bestätigung einer...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 24.06.19
  • 342× gelesen
Lokales
In Schrattenbach lebt man gut und die Einwohner sind mit der Gemeindepolitik weitgehend zufrieden, wurde während der Bürgerversammlung klar. Das Trinkwasser allerdings bereitet manchen Kopfzerbrechen.

Bürgerversammlung
Neue Quelle für Schrattenbach

In Schrattenbach fließt aus den vorhandenen Wasserfassungen nicht mehr so viel wie früher. Zur Trinkwasserversorgung des Dietmannsrieder Ortsteils meldete Gemeindebürger Hans Holderied am vergangenen Freitag während einer Bürgerversammlung im Hinblick auf den derzeitigen Wassermangel Zweifel an: „Ist das denn so mir nix, dir nix erlaubt, eine neue Quelle anzuzapfen, obwohl der Bach nur noch ein Rinnsal ist?“ Natürlich sei eine wasserrechtliche Genehmigung für eine neue Quelle erforderlich,...

  • Dietmannsried
  • 26.11.18
  • 344× gelesen
Lokales

Handlungsbedarf
Wasser als zentrales Thema der Friesenrieder Gemeinderatssitzung

Wasser war das zentrale Thema der jüngsten Sitzung des Friesenrieder Gemeinderats. Zum einen ging es um die Hochwasserabflussberechnungen für Friesenried-Süd und Blöcktach, zum anderen diskutierte das Gremium die Auswirkungen der Trockenheit im vergangenen Sommer. So seien die Quellschüttungen der drei Quellen Friesenried, Blöcktach und Salenwang stark zurückgegangen. In Friesenried musste laut Bürgermeister Bernhard Huber auf eine Zuspeisung aus der Kaufbeurer Wasserversorgung...

  • Friesenried
  • 30.10.18
  • 270× gelesen
Lokales

Projekt
Mehrere Quellen in Bad Grönenbach werden saniert

Der Marktgemeinderat Bad Grönenbach hat jetzt einem sogenannten Fremdwasser-Sanierungskonzept für mehrere Quellen im innerörtlichen Bereich zugestimmt. Letztlich soll ein Quellwasserkanal das überschüssige Wasser aufnehmen und hinaus in den Zeller Bach transportieren. Die Baukosten für den Kanal sollen rund 310.000 Euro betragen. Aufwendig an dem Projekt ist, dass die Rohrleitung mitten durch den Ort über die Gerberstraße bis hinaus zum Raupolzer Weg geführt werden muss. Wann mit der Maßnahme...

  • Altusried
  • 02.11.16
  • 28× gelesen
Lokales

Gesundheit
Wasser aus Bergquellen sollte man nicht ungefiltert trinken - Neue Anlage in Haldenwang geplant

Rein, klar, günstig: Trinkwasser gilt als gesund – und im Allgäu als besonders hochwertig. Was nur wenige wissen: Damit das so bleibt, gibt es quer durch das Allgäu UV-Aufbereitungsanlagen, besonders häufig im Oberallgäu. Der 4.100-Einwohner-Ort Haldenwang etwa vergab am Dienstagabend den Auftrag für einen Anlagen-Neukauf. UV-Anlagen töten Krankheitskeime ab, die beispielsweise durch die Landwirtschaft eingetragen oder bei Hochwasser in die Quellen gespült werden. Vier Gesundheitsämter...

  • Kempten
  • 16.02.16
  • 390× gelesen
Lokales

Wasser
Ärger um Wasserschutzgebiet in Fleschützen: Bauern wehren sich gegen Ausweitung

Das Wasserschutzgebiet in Fleschützen (Oberallgäu) muss aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen ausgeweitet werden. Den Bauern, die in dem Gebiet Flächen haben, passt das gar nicht. Sie wenden sich nicht nur gegen die Ausweitung, sondern hätten das Wasserschutzgebiet am liebsten ganz weg. Denn das Wasser aus der dortigen Quelle, die dem Kemptener Kommunalunternehmen gehört, wird für die Versorgung nicht benötigt. Und für eine Notversorgung im Falle von Problemen mit dem Fernwasser wäre die...

  • Kempten
  • 11.12.15
  • 29× gelesen
Lokales

Planungen
Trinkwasser-Quellen in Ottobeuren werden saniert

Nachdem die Sanierung des Hochbehälters im Bannwald und der Einbau einer UV-Behandlungsanlage bereits erfolgt sind, soll im kommenden Jahr in Ottobeuren nun die Quellsanierung vorangetrieben werden. Wie der planende Geologe Udo Bosch in der jüngsten Marktratssitzung betonte, wird die langfristige Ertüchtigung der Trinkwasseranlage den Markt bis zu eine Million Euro kosten. Derzeit noch völlig unklar sei, wie weit die dafür benötigten Wasserschutzgebiete reichen müssen. Bürgermeister German...

  • Memmingen
  • 15.10.15
  • 25× gelesen
Lokales

Nachfrage
Erdöl: Suche nach dem schwarzen Gold geht im Unterallgäu in die nächste Runde

'Nur drei Prozent der inländischen Erdölnachfrage deckt die Produktion aus heimischen Quellen.' Das sagt Mark Krümpel, Pressesprecher der Firma Wintershall. Der größte deutsche Erdgas- und Erdölproduzent will deshalb die Ölförderung in Bayern ausbauen. Dazu führt das Unternehmen zusammen mit seiner Partnerfirma Rhein Petroleum nun an zwei stillgelegten Ölfeldern im Unterallgäu Erkundungsbohrungen durch – und zwar zwischen Lauben und Egg an der Günz sowie bei Bedernau. Sie sollen zeigen,...

  • Kempten
  • 15.08.14
  • 9× gelesen
Lokales

Natur
Biber sorgen für große Schäden im Pforzener Quellgebiet

Als Bürgermeister Hermann Heiß auf Bitte der Pforzener UBI kürzlich eine Gruppe interessierter Bürger in das Quellgebiet des Pforzener Trinkwassers führte, staunten sie nicht schlecht über die gewaltigen Bauwerke, die auf dem Weg dorthin zu sehen waren. Auf einer Fläche von etwa 250 mal 100 Metern bauten die Biber - vermutlich ein Elternpaar mit drei bis vier Jungen - in den vergangenen Jahren mehrere imposante Dämme, mit denen sie den dort verlaufenden Bach anstauten. So entstand eine...

  • Kaufbeuren
  • 11.03.14
  • 14× gelesen
Lokales

Coli-Bakterien
Gemeinde Buchenberg fordert Schadensersatz von Grundstücksbesitzer

Im Kreuzthal muss seit Monaten das Trinkwasser abgekocht werden Dicke Luft in der Gemeinde Buchenberg zwischen einem Grundstücksbesitzer aus Kreuzthal und dem Bürgermeister. Hintergrund: Coli-Bakterien in einer Quelle. Für die gemeindliche Trinkwasserversorgung im Ortsteil Kreuzthal besteht deshalb seit August ein amtliches Abkochgebot. Grund der Verschmutzung sind laut Rathauschef Toni Barth Grabungsarbeiten des Grundstücksbesitzers in der Nähe der Quellfassung. Er habe 'grob fahrlässig...

  • Kempten
  • 14.02.14
  • 80× gelesen
Lokales

Lesergespräch
Ausbau der Trinkwasserversorgung in Trunkelsberg geplant

Die Trinkwasserversorgung im Ort ist ein Thema, das die Bürger in Trunkelsberg immer noch sehr beschäftigt: Das wurde bei der Mobilen Redaktion der Memminger Zeitung am Mittwochabend im Gasthaus Zum Ochsen deutlich, zu der rund 50 Leser gekommen waren. Vor knapp zwei Jahren hatte sich die Mehrheit der Trunkelsberger in einem Bürgerentscheid für den Erhalt der gemeindeeigenen Quelle im Eisenburger Wald ausgesprochen. Doch auch nach Abschluss der Sanierung, die laut Bürgermeister Klaus Reichert...

  • Memmingen
  • 30.01.14
  • 12× gelesen
Lokales

Mineralheilbad
Heilquelle der Stadt Füssen soll reaktiviert werden

Die Stadt Füssen will ihre so genannte Notburga-Heilquelle reaktivieren. Denn sie will das Prädikat Mineralheilbad nicht verlieren. Aus der Quelle sprudelt seit den 50er Jahren Kalzium-Sulfat-Heilwasser. Seit Jahren wird es allerdings nicht mehr genutzt, weil es von Bakterien verunreinigt ist. Daher soll die Quelle nun für über 190.000 Euro saniert werden.

  • Füssen
  • 11.12.13
  • 18× gelesen
Lokales

Mineralheilbad
Stadt Füssen will alte Heilquelle wieder reaktivieren

Da sie ihr Prädikat Mineralheilbad nicht verlieren will, wird die Stadt Füssen im kommenden Jahr die sogenannte Notburgaquelle im Faulenbacher Tal reaktivieren. Das aus der Quelle sprudelnde Kalzium-Sulfat-Heilwasser war Mitte der 1950er Jahre ausschlaggebend für die Verleihung des Titels Mineralheilbad, doch wird es aufgrund einer bakteriellen Verunreinigung seit über zehn Jahren nicht mehr genutzt. Das wurde seitens des bayerischen Innenministeriums in den vergangenen Jahren mehrfach...

  • Füssen
  • 27.11.13
  • 58× gelesen
Lokales

Wasser
Trinkwasserversorgung: Ottobeurer Quellen sollen saniert werden

Die Marktgemeinde Ottobeuren will ihre eigenen Quellen sanieren. Die Quellen Hungerbrunnen sowie Motzenbach-Süd und -Nord sollen zur künftigen Versorgung von Ottobeuren mit Trinkwasser saniert und die wasserrechtlichen Genehmigungen beantragt werden. Wie in der Sitzung zu erfahren war, läuft die Trinkwasserversorgung derzeit vollständig über die Woringer Gruppe. Diplom-Geologe Udo Bosch aus Markt Rettenbach gab der Versammlung einen Zwischenbericht zum Stand eines Basisgutachtens, das derzeit...

  • Memmingen
  • 14.06.13
  • 44× gelesen
Lokales

Projekt
Reverdysquelle in Obergünzburg sprudelt wieder

Schon vor 150 Jahren angelegt 'Die Reverdysquelle fließt wieder', freut sich Obergünzburgs Bürgermeister Lars Leveringhaus. Sie sprudelt so frisch und lebendig wie vor rund 150 Jahren, als Förster August Reverdy sie anlegte. Dass ihr Namensgeber um 1870 in Obergünzburg gewirkt hat, fand Heimatforscher Herbert Kößler heraus. Ein altes Bild aus seinem Fundus belegt auch, dass die romantische Anlage rund um die Quelle in der Vergangenheit ein beliebtes Ausflugsziel war. Das Projekt...

  • Obergünzburg
  • 15.10.12
  • 155× gelesen
Lokales

Marktrat
Neugestaltung der Reverdysquelle zugestimmt

Alles fürs Löffelkraut Nur vierzehn Standorte des seltenen und geschützten Bayerischen Löffelkrauts gibt es in Schwaben. Das Projekt 'Löffelkraut und Co.' des Bundesamts für Naturschutz will die gefährdeten Pflanzen und ihre naturnahen Lebensräume erhalten und fördern. Fünf Wuchsgebiete finden sich im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Obergünzburg, eines davon südwestlich von Liebenthann. Das erläuterte Projektbetreuer Peter Harsch in der jüngsten Sitzung des Obergünzburger Marktrats, wo...

  • Obergünzburg
  • 06.09.12
  • 25× gelesen
Lokales

Ottrinkwasser
Amtsleiter über Trinkwasser-Chlorung in Ottobeuren

'Gesundheitlich unbedenklich' Seit über einer Woche wird das Trinkwasser in Ottobeuren gechlort, da bei Stichproben coliforme Keime festgestellt wurden. Vor der Chlorung sind nach Angaben des Leiters des Unterallgäuer Gesundheitsamts Dr. Wolfgang Glasmann, 'etliche Mitteilungen' über Magen-Darm-Probleme bei seiner Behörde eingegangen. Seit dieser Sicherheitsmaßnahme hätte die Anzahl der Beschwerden aber deutlich abgenommen. Allerdings gebe es – wenn auch nur wenige – Bürger, die...

  • Memmingen
  • 23.07.12
  • 20× gelesen
Lokales

Günzquelle
Das Markenzeichen von Günzach gesegnet

Abschluss der ersten Dorferneuerungsmaßnahme gefeiert Die umgestaltete und ökologisch aufgewertete Günzquelle bezeichnete Landrat Johann Fleschhut bei der Feier zum Abschluss der ersten Dorferneuerungsmaßnahme als das 'Markenzeichen von Günzach'. Wenn der frühere und der jetzige Zustand verglichen würde, so habe Günzach 'einen Treffer gelandet'. Von der Dorferneuerung (DE) profitiere die Gemeinde nicht nur jetzt, sondern auf viele Jahrzehnte hinaus. Als sehr wertvoll bezeichnete der Redner...

  • Obergünzburg
  • 10.07.12
  • 78× gelesen
Lokales

Projekt
Neuer Erlebnisraum Günzquelle östlich von Günzach

Ökologisch aufgewertetes Quellgebiet östlich von Günzach umfasst auch Ruhezone und Naturspielplatz Der Tag der offiziellen Einweihung der neuen, ökologisch aufgewerteten Günzquelle östlich von Günzach rückt näher. Zahlreiche prominente Gäste sollen zum Festakt 'Erlebnisraum Günzquelle' begrüßt werden, besonders freut sich Bürgermeister Brigitte Schröder auch auf die Teilnahme vieler Bürger. Schröder betont, dass sich die erste Maßnahme der Dorferneuerung sehr positiv auf das Ökokonto der...

  • Obergünzburg
  • 30.06.12
  • 121× gelesen
Lokales

Trinkwasser
Heute ist Tag des Wassers

Der heutige Tag des Wassers steht in diesem Jahr unter dem Motto 'Nahrungssicherheit und Wasser'. Mit diesem Thema wollen die Vereinten Nationen auf die weltweit steigende Nachfrage nach Wasser und die ungleiche Verteilung des wichtigen Lebensmittels aufmerksam machen. 'Trinkwasser in Spitzenqualität ist nicht selbstverständlich. In vielen Entwicklungs- und Schwellenländern herrscht ein eklatanter Mangel an sauberem Wasser. Was bei uns einfach so aus dem Hahn sprudelt, ist dort ein rares...

  • Kempten
  • 22.03.12
  • 9× gelesen
Lokales

Trinkwasser
Schwangauer Gemeinderat will im Schwanseepark Wasser suchen

Ob es im Gebiet des Schwanseeparks Trinkwasser gibt, wollte Jens Schwarz (CSU) von Michael Degle wissen, als er im Schwangauer Gemeinderat jüngst die Pläne für die Wiederherstellung des 'Englischen Gartens' präsentierte. Zwar gebe es hier keinen Nährstoffeintrag – sprich keinen Dünger – und auch der Grundwasserstand sei hoch, sagte Degle. Auf Nachfrage erklärte er aber, dass er Landschaftsarchitekt und kein Hydrogeologe sei. Deshalb könne er keinerlei fundierte Aussagen über etwaige...

  • Füssen
  • 21.02.12
  • 17× gelesen
Lokales

Wasserförderung
Zukunft der Seesenquelle bei Ronsberg noch offen

Gemeinde will erst Pegelmessungen abwarten - 20 000 Euro nötig Der Ronsberger Marktrat stellte Überlegungen an, was künftig mit der Seesenquelle geschehen soll. Zurzeit ist diese der Wasserhauptlieferant des Marktes. Aus der 1994 in Betrieb genommenen Mindelquelle wird nur Trinkwasser entnommen, wenn die Schüttung der von starken Schwankungen betroffenen Seesenquelle unter dem Bedarf bleibt. Das Wasser aus der Mindel wird ins Leitungsnetz gepumpt, das aus Seesen fließt durch das natürliche...

  • Marktoberdorf
  • 29.07.11
  • 39× gelesen
Lokales

Wasserversorgung
Plan für neue Quelle gerät ins Stocken

Gemeinde Winterrieden wartet auf Angebot für Gelände des Hauses Fugger «Wir dürfen das nicht auf die lange Bank schieben»: Mit diesen Worten hatte Winterriedens Gemeindeoberhaupt Gerhard Brosch bereits bei der Bürgerversammlung im Jahr 2008 die Sanierung der gemeindlichen Wasserversorgung als zentrales Thema vorgestellt. Fast drei Jahre später gibt es zwar einen fertigen Plan, der Zeitpunkt der Umsetzung aber steht noch in den Sternen. Der Grund: Das Waldstück in Richtung Reichau, auf dem die...

  • Mindelheim
  • 14.01.11
  • 14× gelesen
Lokales

Publikation
Die Quellen der Antipathie

Rüdiger Bauer veröffentlicht ein Büchlein über Beziehungen zu Mitmenschen Woher stammen Vorurteile, Antipathien wie auch Sympathien? Gefühle gegenüber anderen Menschen, deren Ursache uns oft nicht klar sind? Der in Unterostendorf lebende Pflegewissenschaftler Rüdiger Bauer hat in seinem neuen Buch «Nett samma alle - Beziehungen leben» aktuelle Erkenntnisse der Neurophysiologie zusammengefasst, die Erklärungen für unser soziales Leben und Wirken liefern. Das klingt zunächst nach schwer...

  • Buchloe
  • 22.12.10
  • 12× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019