Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

Eine 27-Jährige aus Memmingen soll ihren Nachbarn mit einem Messer und einer Bratpfanne angegriffen haben. Am Mittwoch hat der Prozess begonnen. (Symbolbild)
3.189×

Prozessauftakt
Frau (27) attackiert Nachbar mit Bratpfanne und Messer - Jetzt steht sie vor Gericht

Weil sie einen Bekannten mit einer Bratpfanne und einem Küchenmesser angegriffen haben soll, steht eine 27-jährige Memmingerin vor dem Landgericht Memmingen. Zum Prozessauftakt am Mittwoch verlas die Staatsanwaltschaft die Anklageschrift. Streit zwischen ihrem Lebensgefährten und NachbarLaut einer Polizeimeldung vom April wohnte die Angeklagte zum Tatzeitpunkt am 21. April 2020 in einer Memminger Unterkunft für sozial schwache Menschen. Anlass ihrer vermeintlichen Tat war wohl ein Streit...

  • Memmingen
  • 20.01.21
Prozess (Symbolbild).
1.759×

Tochter leidet noch heute
Messerattacke auf Lebensgefährten: Frau (40) bekommt Bewährung

Das Schöffengericht Sonthofen hat eine 40-jährige Oberallgäuerin wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von 16 Monaten verurteilt. Außerdem muss die Frau 1.200 Euro an den Kinderschutzbund zahlen. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Im Dezember 2019 hatte die 40-Jährige nach einem Beziehungsstreit ihren Lebensgefährten mit einem Messer attackiert. Die Frau griff ihren Partner von hinten mit einem Messer an und verletzte ihn dabei am Kopf und an der Schulter....

  • Kempten
  • 17.07.20
Gericht (Symbolbild).
1.926×

Axt-Attacke
Auf Hochzeit folgt Familienstreit: Zwei Männer zu sechs Monaten Bewährung verurteilt

Das Schöffengericht Memmingen hat zwei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der türkische Familienvater und sein ältester Sohn waren angeklagt, weil sie mit einem Messer, einer Axt und einem Stahlrohr auf eine albanische Familie losgegangen sein sollen. Dabei kam es zu einem Gerangel, bei dem aber keine Person schwer verletzt wurde. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Montagsausgabe. Der Vorfall war das Resultat eines lang...

  • Memmingen
  • 15.06.20
Das Amtsgericht Kaufbeuren hat ein Brüderpaar wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Geldstrafe verurteilt. Ein Polizist brach sich während eines Tumults den Oberschenkel.
5.744× 1

10.000 Euro
Polizist erleidet Oberschenkelbruch: Amtsgericht Kaufbeuren verurteilt Hauptangeklagten (23) zu Geldstrafe

Das Amtsgericht Kaufbeuren hat ein Brüderpaar wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, lautete das Urteil für den 23-jährigen Hauptangeklagten, der sich auch zu Beleidigungen hinreißen ließ: 200 Tagessätze zu je 50 Euro, also insgesamt 10.000 Euro. Sein 27-jähriger Bruder wurde zu 80 Tagessätzen je 30 Euro (2.400 Euro) verurteilt. Die Strafe richtete sich laut AZ nach Einkommen und...

  • Kaufbeuren
  • 30.03.20
Symbolbild.
6.166×

Gewalttätiger Wutausbruch am Oberstdorfer Bahnhof
Messerstich in die Brust: Mann (30) in Kempten zu mehreren Jahren Haft verurteilt

Weil er sich beleidigt fühlte, hat ein 30-jähriger Deutscher einen jungen Afghanen am Bahnhof in Oberstdorf mit einem Messer in die Brust gestochen. Laut Allgäuer Zeitung wurde er dafür und für weitere Gewaltdelikte am Kemptener Landgericht zu sechs Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Der 30-Jährige hatte demnach getrunken und Gras konsumiert, als er den jungen Flüchtling am Bahnhof nach Feuer fragte. Der Afghane verneinte, unterhielt sich weiter mit seinen Freunden und lachte - aber...

  • Kempten
  • 14.03.20
Symbolbild.
1.266×

Urteil
Kemptener (25) soll Freundin geschlagen und Drogen verkauft haben: Vier Jahre und drei Monate Gefängnis

Ein 25-Jähriger soll in Kempten seine 22-jährige Freundin geschlagen, beleidigt und bedroht sowie Drogen verkauft haben. Das Urteil des Kemptener Landgericht lautete deshalb: Vier Jahre und drei Monate Gefängnis. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, stritt der Mann die Vorwürfe ab. Der Beschuldigte hatte sich von der Freundin getrennt. Es kam zum Streit, er wurde handgreiflich. Der Mann behauptete, dass seine Ex-Freundin die Körperverletzung erfunden...

  • Kempten
  • 11.02.20
Symbolbild.
2.048×

Gericht
Mann (26) schlägt Freundin in Sonthofen auf offener Straße ins Gesicht

Wegen Körperverletzung musste sich ein 26-jähriger Oberallgäuer jetzt vor Gericht verantworten. Im Mai dieses Jahres war ein Beziehungsstreit mit seiner Lebensgefährtin in Sonthofen eskaliert. Der Mann soll die Frau auf offener Straße ins Gesicht geschlagen haben.  Zum Tatzeitpunkt war der Mann betrunken - 1,0 Promille Alkohol hatte er im Blut. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, trinke der 26-Jährige seit dem Vorfall keinen Alkohol mehr. So soll er sich zumindest bei der Verhandlung vor...

  • Sonthofen
  • 12.11.19
Prozess (Symbolbild)
1.778×

Prozess
Mit dem Messer gegen Schläger gewehrt: Verfahren gegen Frau in Memmingen eingestellt

Prozess um eine handfeste Konfrontation zweier Gruppen, die sich am 10. November vergangenen Jahres in den frühen Morgenstunden vor einer Pilsbar in der Innenstadt gegenüberstanden: Einer der Beteiligten hat einen 26-jährigen Mann massiv angegriffen, der seiner Freundin beistehen wollte, die zuvor aufs Übelste beleidigt worden war. Ein 19-jähriger Memminger soll diesen Mann durch gezielte Schläge dreimal zu Boden gebracht haben, wobei sein Opfer durch die körperliche Gewalt zeitweise bewusstlos...

  • Memmingen
  • 05.10.19
Der 38-Jährige wurde zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. (Symbolbild)
508×

Prozess
Mit Schlauch auf Mädchen eingeschlagen: Mann (38) am Kemptener Landgericht verurteilt

Der Fall hat sich im 2.500 Kilometer entfernten Libyen ereignet. Tatort war eine Flüchtlingsunterkunft. Dort soll eine heute 17-jährige Somalierin vor vier Jahren schwer misshandelt worden sein. Auf der Anklagebank sitzt ein 38-jähriger Mann, ebenfalls Somalier. Er war 2015 nach Deutschland geflohen, lebte einige Zeit in Sonthofen. Das Landgericht Kempten hat ihn am Dienstag wegen schwerer Körperverletzung zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Warum der Fall, der in Libyen...

  • Kempten
  • 25.09.19
Symbolbild.
1.298×

Prozess
Streit eskaliert an Heiligabend: Unterallgäuerin (38) tritt Ex-Mann gegen Oberschenkel

Zwischen einem geschiedenen Ehepaar kracht es schon seit geraumer Zeit. Der Mann und die Frau treffen sich immer wieder vor Gericht – dabei geht es unter anderem um das Umgangsrecht des Vaters mit dem gemeinsamen Kind. An Heiligabend vergangenen Jahres eskalierte die Situation. Der 40-Jährige fuhr gemeinsam mit seiner neuen Freundin zum Wohnhaus seiner Ex-Partnerin im nördlichen Landkreis Unterallgäu, um seinem Sohn Geschenke vorbeizubringen. Als die heute 38-Jährige sich weigerte, den Sohn...

  • Memmingen
  • 11.09.19
Symbolbild.
5.039×

Prozess
Memminger Altenheimbewohner (71) wirft mit Milchkännchen nach Pflegerin

Wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilte das Memminger Amtsgericht einen 71 Jahre alten Mann zu sieben Monaten Haft auf Bewährung. Dabei trug der Angeklagte selbst wesentlich dazu bei, dass das Gericht seiner Schilderung des Vorfalles keinen Glauben schenkte. Der Mann ist Bewohner eines Memminger Alten- und Pflegeheimes, der den Betreuern seit langem offensichtlich gewaltige Probleme macht. Im November 2018 brachte ihm eine Pflegerin das Mittagessen aufs Zimmer. Bei der Gelegenheit...

  • Memmingen
  • 30.08.19
Symbolbild.
2.661× 1

Justiz
Übergriffe auf Frauen im Unterallgäu: Täter (26) muss sich vor Gericht verantworten

Vielen sind die Geschehnisse im vergangenen Dezember noch gut in Erinnerung: In Egg an der Günz und Babenhausen soll ein Mann innerhalb dreier Tage mehrere Frauen missbraucht haben. Nach dem letzten Übergriff in einer Umkleidekabine am Babenhauser Badesee konnte er zunächst flüchten. Ein dringend Tatverdächtiger wurde jedoch am selben Abend aufgegriffen. Die Region reagierte erschüttert auf die Taten im Unterallgäu. Bewohner blieben verunsichert, teils auch wütend zurück. Nun muss sich der...

  • Memmingen
  • 27.08.19
Gericht (Symbolbild)
9.870×

Gericht
Gefährliches Überholmanöver auf der Piste am Nebelhorn: Verfahren gegen Skifahrer (21) eingestellt

Mit einer schweren Kollision endete für vier Skifahrer ein Wintersporttag Anfang Januar im Fellhorn-Skigebiet in Oberstdorf. Eine 19-Jährige verlor nach dem Zusammenstoß kurz das Bewusstsein und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Jetzt musste sich der 21-Jährige vor dem Amtsgericht Sonthofen verantworten, der den Unfall mit einem gefährlichen Überholmanöver bei hoher Geschwindigkeit verursacht hatte. Die Anklage lautete auf fahrlässige Körperverletzung. Am Ende wurde das...

  • Oberstdorf
  • 17.08.19
Symbolbild.
4.638×

Prozess
Ostallgäuer will einer Frau helfen und wird von deren Freund und dessen Bruder attackiert

In einem Körperverletzungsverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht gab es jetzt fast so viele Versionen des Geschehens wie Beteiligte und Zeugen. Nach zweitägiger Verhandlung hatten jedoch weder die Staatsanwältin noch die Richterin Zweifel daran, dass ein 38-jähriger Mann in einer Juli-Nacht des vergangenen Jahres vor einer Füssener Bar von zwei Brüdern (31 und 44) attackiert und verletzt worden war. Er erlitt eine Schädelprellung und verlor eine Zahnbrücke. Der Ostallgäuer hatte damals einer...

  • Kaufbeuren
  • 14.08.19
Symbolbild.
1.789×

Justiz
Armbrust-Prozess in Memmingen: Angeklagter muss ins Gefängnis

Es war versuchter Mord – und das Opfer hat nur durch einen glücklichen Zufall überlebt. Davon ist das Landgericht in Memmingen unter Vorsitz von Richter Christian Liebhart überzeugt. Es verurteilte den 42-jährigen Angeklagten zu sieben Jahren und sechs Monaten Gefängnis, weil er versucht hat, den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin mit einer Armbrust zu erschießen. Der 42-Jährige nahm das Urteil nahezu regungslos auf, er saß während der Begründung mit gesenktem Kopf da. Bereits am ersten...

  • Memmingen
  • 02.07.19
Gerichtsprozess (Symbolbild)
3.251×

Gerichtsurteil
Sexuelle Belästigung und versuchte Körperverletzung auf Betriebsfeier: Geldstrafe für Oberallgäuer (42)

Bei einer Betriebsfeier benahm sich ein 42-jähriger Oberallgäuer so daneben, dass er sich hinterher vor Gericht verantworten muss. Erinnern kann er sich kaum. Am Ende wird er wegen sexueller Belästigung und versuchter Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Eigentlich wollte er längst nach Hause. Das Taxi ließ aber auf sich warten. Dann, so wirft es die Staatsanwaltschaft dem 42-jährigen Oberallgäuer hinterher vor, macht er sich an eine Kollegin ran. Er soll ihr an die Hüfte und an den...

  • Kempten
  • 08.06.19
Symbolbild
2.592×

Urteil
Angriff mit Heugabel: Unterallgäuer Landwirt (52) muss 18 Monate ins Gefängnis

Wegen gefährlicher und vorsätzlicher Körperverletzung verurteilte das Memminger Amtsgericht einen 52-jährigen Mann aus dem Unterallgäu zu 18 Monaten Haft ohne Bewährung. Der Bauhelfer und Hobbylandwirt hatte sich im März 2018 ohne Absprache die Wiesenwalze der örtlichen Jagdgenossenschaft ausgeliehen. Er bereinigte damit einen Schaden, den Wildschweine auf seinem Acker angerichtet hatten. Anschließend stellte er die Walze stark verdreckt wieder ab. Der Vorsitzende der Genossenschaft, ein...

  • Memmingen
  • 02.04.19
Symbolbild
3.279× 1

Prozess
Den neuen Freund der Frau niedergestochen: Zwei Männer in Memmingen wegen versuchten Mordes angeklagt

Wegen versuchten Mordes stehen zwei Männer derzeit in Memmingen vor Gericht. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, hatte einer der Männer mit Unterstützung seines Komplizen den neuen Partner seiner Frau angegriffen und niedergestochen. Laut der Staatsanwaltschaft sollen die beiden Männer den Tod des Angegriffenen für möglich gehalten haben. Beide Männer bestreiten laut Angaben der Augsburger Allgemeinen, den Mord geplant zu haben, es sollte lediglich eine "Abreibung" sein. Sie hätten nie...

  • Memmingen
  • 02.04.19
Symbolbild
6.116×

Prozess
Nach Absturz in Oberallgäuer Kletterhalle: Trainerin (47) wird freigesprochen

Als sie den Moment beschreibt, in dem sich das Seil löst, bricht die 30-Jährige in Tränen aus. Die junge Frau sitzt im Zeugenstand des Amtsgerichts. Gegenstand der Verhandlung ist ein Unfall in einer Oberallgäuer Kletterhalle im Februar 2018. Dabei war ein 48-Jähriger aus vier Metern Höhe abgestürzt und schwer verletzt worden. Trotz mehrerer Operationen leidet der Mann bis heute unter den Folgen. Beim Klettern sichern sollte ihn die 30-Jährige. Doch nicht sie ist angeklagt. Vor Gericht steht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.02.19
Symbolbild
5.384×

Prozess
Häftling in Kempten vergewaltigt und geschlagen: Sechs Jahre Freiheitsstrafe für Angeklagten (25)

Sie sollen ihr Opfer mit verschiedenen Gegenständen vergewaltig und es geschlagen haben. Einer der beiden Angeklagten soll den heute 37-Jährigen zudem wie einen Leibeigenen behandelt haben. Vor dem Kemptener Landgericht mussten sich zwei ehemalige Häftlinge des Kemptener Gefängnisses dafür verantworten, was sie einem Mitgefangenen offenbar angetan hatten. Am Ende gestand der jüngere Angeklagte (25) seine Taten. Er wurde zu einer Gesamtstrafe von sechs Jahren verurteilt. Für den Haupttäter geht...

  • Kempten
  • 01.02.19
Symbolbild
254×

Prozess
Nach Provokationen zugetreten: Ostallgäuer zu Haftstrafe verurteilt

Was im März als gemütlicher Kneipenabend in einem Kaufbeurer Lokal begann, endete für einen 63-jährigen Ostallgäuer jetzt auf der Anklagebank des Amtsgerichts. Er hatte damals nach wiederholten Provokationen eines anderen Gastes die Beherrschung verloren und zugetreten, als sein Kontrahent bereits am Boden lag. Der 51-Jährige kam mit einer leichten Blessur davon. Dass der Tritt in den Hals- oder Kopfbereich ging und nicht, wie vom Angeklagten behauptet, gegen das Gesäß, stand für die Richterin...

  • Kaufbeuren
  • 10.01.19
Symbolbild
494×

Prozess
Mehrfach vorbestraft: Memminger (25) nach Angriff auf Bekannten zu Haftstrafe und Entzug verurteilt

Gerade mal 25 Jahre ist der Angeklagte alt, der nun vor dem Amtsgericht stand– doch sein Vorstrafenregister gleicht einem Ausflug durch das gesamte Strafgesetzbuch. Im Februar griff der Mann zu massiver Gewalt: Er hatte viele getrunken und Drogen genommen, als es in der Memminger Wohnung eines Bekannten zu einem Streit kam: Dabei hielt der junge Mann dem Geschädigten einen Deko-Säbel an den Hals und drohte, ihn zu töten. Kurz darauf schlug er das Opfer mit einer Bierflasche ins Gesicht. Vor...

  • Memmingen
  • 07.12.18
Symbolbild
512×

Prozess
Mit Barhocker nach Kneipenbesucher geworfen: Mann (22) in Kaufbeuren zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ein 22-jähriger Kneipenbesucher hatte in einer Julinacht in einem Lokal in Kaufbeuren einem anderen Gast die Faust ins Gesicht geschlagen und einen Barhocker in Richtung seines Kopfes geworfen. Der 21-Jährige konnte den Stuhl abblocken, hatte aber danach Schmerzen. Im Strafprozess vor dem Amtsgericht bestritt der Angeklagte die Tat und sah sich als das eigentliche Opfer. Nachdem der Vorfall von den Zeugen aber weitgehend übereinstimmend geschildert worden war, hatten weder die Staatsanwältin...

  • Kaufbeuren
  • 28.11.18
Symbolbild
2.121×

Gericht
Landgericht Kempten mildert Strafe eines Westallgäuers (25) in Prozess um Vergewaltigung und Körperverletzung ab

Die Berufung hat sich gelohnt: Das Landgericht Kempten hat einen 25-Jährigen aus dem Landkreis Lindau wegen Vergewaltigung und schwerer Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt. Entscheidend für den Angeklagten: Das Gericht setzte die Strafe zur Bewährung aus, er bleibt also in Freiheit. Damit änderte die Kammer ein Urteil des Lindauer Amtsgerichtes ab. Es hatte den Angeklagten im Frühjahr noch zu drei Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt....

  • Lindau
  • 16.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ